Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Versuche zum Nachweis von Telekinese

69 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telekinese, Experimente ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Versuche zum Nachweis von Telekinese

12.09.2022 um 21:50
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Ich habe ein Video das Nachweise für Telekinese beschreibt, auf meinem Profil, jedoch wird es immer wieder noch genauere Kritiker geben denen diese Nachweise nicht genug erscheinen. Wichtig ist die Wahrscheinlichkeit. Wenn man sich während dessen konzentriert und über einen gewissen Prozentsatz zu oft hintereinander zB. ein Sechser gewürfelt wird (über der normalen Wahrscheinlichkeit) und das täglich über Monate auch wieder bei Zb. 100 Versuchen über 60 Prozent, immer wieder so kann man von Telekinese ausgehen.
Na, wenn das alles ist. Ich sag ja, man muss nur häufig genug würfeln, denn kann man sich schon seine "Überwahrscheinlichkeiten" zurechtdenken.

Vor allem aber, geht das auch über´s Würfeln hinaus? Ich mein, was ein kümmerliches Talent wäre es sonst?

Ansonsten halte ich es wie @emanon:
Zitat von emanonemanon schrieb:Machen dir 10.000.-€ die Sache vielleicht schmackhafter? Die kannst du dir bei der GWUP abholen, die führen jährlich Tests mit solch Sonderbegabten durch.
Geht ja nicht so sehr um die 10.000 Euro, sondern darum dass Du es ja unter wissenschaftlicher Aufsicht beiweisen könntest.
Wo ist denn das Problem wenn Du doch so sehr "über die normale Wahrscheinlichkeit hinaus" erfolgreich sein sollst?

Mir dünkt Du bastelst Dir deine eigenen Kriterien dafür zurecht, weil Du einer Einbildung anheimfällst.


1x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

12.09.2022 um 22:19
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Aber wenn viele Versuche und Studien über Telekinese, wie in dem Video beschrieben das ich auf meinem Profil habe, die meist über der normalen Wahrscheinlichkeit zu trafen, euch und viele andere auch nicht überzeugen, ja was muss man denn dann noch alles finden? Dann gibt es bald keine Möglichkeit mehr zu beweisen oder nach zu weisen, wenn nicht mal das anerkannt wird. Gebt doch eure Statements zu diesem Video, ich habe es seit ich hier angemeldet bin in meinem Profil und die interessanten Stellen sogar beschrieben.
Die in dem Video gezeigten Zaubertricks der angeblich übersinnlich begabten können genau so gefaked sein weil sie nicht unter streng objektiven Bedingungen entstanden sind. Genau so wie die Tricks von Uri Geller.
Und so Formulierungen wie „es könnte sein dass“ oder „es ist möglich“ haben nichts mit irgend einem Nachweis von diesen Fähigkeiten zutun. Würfel-Ergebnisse können auch zufällig so ausfallen wie man es sich wünscht und dann interpretiert man dort eben telekinetische Beeinflussung rein.

Außerdem werden die Ergebnisse des Würfelexperiments von der Fachwelt weiterhin nicht anerkannt. Sowas muss eben auch strengen Kriterien in einer Untersuchung standhalten und das können diese Menschen mit ihren angeblichen Fähigkeiten nicht.


2x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 03:55
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Ich habe ein Video das Nachweise für Telekinese beschreibt, auf meinem Profil, jedoch wird es immer wieder noch genauere Kritiker geben denen diese Nachweise nicht genug erscheinen.
Warum machst du denn dann nicht einfach mal ein Video von Dir und deinem "Talent"? Das verstehe ich immer nicht. Wir sind hier immerhin in einem öffentlichen Forum, größtenteils anonym und hier kann wirklich Jeder behaupten was Er/Sie will.

Deiner Glaubwürdigkeit vor den anderen Usern würde es wahrscheinlich deutlich zugutekommen, wenn du einfach mal einen eigenen Beweis erbringst. Du brauchst dabei ja lediglich deine Hände filmen. Wenn die Trefferquote so enorm ist, dann demonstriere es doch einfach mal.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Vor allem aber, geht das auch über´s Würfeln hinaus? Ich mein, was ein kümmerliches Talent wäre es sonst?
Word. Das wäre meine nächste Frage. Bezieht sich deine telekinetische Fähigkeit lediglich aufs Würfeln? Aus deinen Texten lese ich heraus, dass das offensichtlich gar keine hohe Kunst ist und mit etwas Übung für den gemeinen Menschen problemlos machbar. Was kannst du mit deiner Gabe denn noch so bewerkstelligen?


2x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 08:10
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Ich bin schon lange darüber hinaus mühsame Videos von Versuchen zu machen, worauf es am Ende dann wieder viele unglaubwürdige Aussagen gibt.
Völlig richtig.
Schenk dir das und stelle dich einem Versuch unter wissenschaftlichen Bedingungen. Alles andere ist für die Katz.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Kein Nachweis ist besser, hätte ich selber diese Fähigkeit der Telekinese nie selbst bewusst gemacht durch mein tatsächliches können, so hätte ich es von anderen auch nie geglaubt, egal mit welchen Versuchen sie es auch hätten nachgewiesen, man muss selber drauf kommen um sich von diesem sehr unrationalen und unlogischen Phänomen überzeugen zu können.
Sorry, aber das ist völliger Blödsinn. Du hast was von einer Aufgabe erzählt, die du dir gestellt hast.
Warum gehst du sie nicht endlich mal an?
Du wirkst absolut unglaubwürdig.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Als auch über gewisse Wahrscheinlichkeiten muss man bescheid wissen, ab wann eine in folge gewürfelte Zahl zB. nicht mehr in die normale Wahrscheinlichkeit passt.
Du kannst dir gewiss sein, dass die GWUP, die diese Tests schon seit Jahren veranstaltet, genauestens darüber informiert ist. Also trau dich, es sei denn du weißt, dass es beim Fabulieren bleiben würde.
Dann sei doch so ehrlich hier auch einzugestehen, was sich wahrscheinlich eh jeder denkt.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Aber wenn viele Versuche und Studien über Telekinese, wie in dem Video beschrieben das ich auf meinem Profil habe, die meist über der normalen Wahrscheinlichkeit zu trafen, euch und viele andere auch nicht überzeugen, ja was muss man denn dann noch alles finden?
Die Antwort wurde dir doch schon gegeben.

Stelle dich einem Versuch unter wissenschaftlichen Bedingungen.

Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Dann gibt es bald keine Möglichkeit mehr zu beweisen oder nach zu weisen, wenn nicht mal das anerkannt wird.
Die Antwort ist so einfach, dass ich nicht weiß, wie man sie immer noch übersehen kann.

Stelle dich einem Versuch unter wissenschaftlichen Bedingungen.


So werden in dieser Welt Erkenntnisse gewonnen, die auch außerhalb des Einbildungshorizontes noch Bestand haben sollen.
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Ich habe ein Video das Nachweise für Telekinese beschreibt, auf meinem Profil, jedoch wird es immer wieder noch genauere Kritiker geben denen diese Nachweise nicht genug erscheinen.
Wie viele Nachweise erfolgten unter wissenschaftlichen Bedingungen?
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Wichtig ist die Wahrscheinlichkeit. Wenn man sich während dessen konzentriert und über einen gewissen Prozentsatz zu oft hintereinander zB. ein Sechser gewürfelt wird (über der normalen Wahrscheinlichkeit) und das täglich über Monate auch wieder bei Zb. 100 Versuchen über 60 Prozent, immer wieder so kann man von Telekinese ausgehen.
Differenzialdiagnostisch drängen sich mir da ganz andere Möglichkeiten auf, aber das will ich jetzt hier gar nicht diskutieren. Wenn du Gewissheit haben möchtest, ob das auch außerhalb deines Einbildungshorizontes noch Bestand hat, dann

Stelle dich einem Versuch unter wissenschaftlichen Bedingungen.




1x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 09:41
Zitat von boredcultureboredculture schrieb:Die in dem Video gezeigten Zaubertricks der angeblich übersinnlich begabten können genau so gefaked sein weil sie nicht unter streng objektiven Bedingungen entstanden sind. Genau so wie die Tricks von Uri Geller.
Und so Formulierungen wie „es könnte sein dass“ oder „es ist möglich“ haben nichts mit irgend einem Nachweis von diesen Fähigkeiten zutun. Würfel-Ergebnisse können auch zufällig so ausfallen wie man es sich wünscht und dann interpretiert man dort eben telekinetische Beeinflussung rein.
Ganz genau das!
Zitat von AKIAAKIA schrieb:Deiner Glaubwürdigkeit vor den anderen Usern würde es wahrscheinlich deutlich zugutekommen, wenn du einfach mal einen eigenen Beweis erbringst. Du brauchst dabei ja lediglich deine Hände filmen. Wenn die Trefferquote so enorm ist, dann demonstriere es doch einfach mal.
Bestimmt weil es grad dann eben nicht klappt, und nicht über verlinkte Videos hinaus geht.

Für den Rest bin aber ich ganz bei @Zyklotrop.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 12:51
Zitat von emanonemanon schrieb:Welchen Grund gibt es für dich diesen Weg nicht zu gehen?
Zitat von emanonemanon schrieb:Dann sei doch so ehrlich hier auch einzugestehen, was sich wahrscheinlich eh jeder denkt.
Es ist die schmerzhafte Erkenntnis tief im Innern des eigenen Selbst, dass die Welt doch nicht das Wunschkonzert ist, welches man sich jahrelang eingebildet hat.
Das kann dann schon frustrieren.
Aber was weiß ich schon. Nur meine Vermutung.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 14:34
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:Als ich es mit 14 Jahren das erste mal schaffte bei einem Brettspiel, immer wieder die von mir vorher geistig vorher fokussierte Zahl würfelte. Weit über der normalen Wahrscheinlichkeit.
Was heißt, wie schon gefragt wurde "weite über...?"
Wenn ich 1000 mal würfle und 250 6´er habe, ist die statistische Wahrscheinlichkeit 25%, dass ich eine 6 werfe.
Dann werfe ich nochmal 1000 mal und, oops, sind es 80%, weil ich eben Glück habe oder gezinkte Würfel ^^
Beim nächsten Durchgan, oh weh, würfle ich von 100 Mal nur eine 6. Wo liegt also die Wahrscheinlichkeit?
Zitat von emanonemanon schrieb:Wo wohnst du? Bestimmt fänden sich Mitglieder hier im Forum, die so eine Vorführung gerne mal begleiten würden.
Da wäre ich sogar mit nem Kamerateam dabei. Wenn das nachweisbar und jederzeit beliebig reproduzierbar wäre, waäre das n Knaller, mit dem Du sicherlich reich werden würdest.

Mal aber noch ´ne Frage:
Du kannst nicht die Würfe Deiner Mitspieler manipulieren, sondern nur eigene?
Telekinese aber verstehe ich so, dass Du Gegenstände manipuliersen kannst, also auch Würfe, die ich werfe.

Gucky.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

13.09.2022 um 14:44
Zitat von 6Sinn6Sinn schrieb:dass jeder von euch selber nach meiner Beschreibung und Gedankengang die "Versuche zum Nachweis von Telekinese" erfolgreich durchführen kann.
Ach so. Wenn der Fall sich so verhält, dass du der Einzige bist, der diese Methodik lehren kann, empfehle ich dir, ein Buch zu schreiben.
-> Darauf hat die Welt gewartet.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

14.09.2022 um 16:11
Also ich möchte dazu einen unumstößlichen Beweis sehen!
Wo, wie und wann und in welchem Rahmen, lege ich fest. ok?

Gucky.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

23.09.2022 um 20:41
Vorschlag zur Güte: Mir würde für's erste ja schon reichen, wenn wir es folgendermaßen probieren. Wir geben dir eine Reihe vor z.B. 2-4-1-5-6-2-3-3..., du startest deine Videocam und würfelst diese Reihe dann dank deiner Fähigkeit und stellst das Experiment anschließend hier ein.


2x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

23.09.2022 um 20:52
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Vorschlag zur Güte: Mir würde für's erste ja schon reichen, wenn wir es folgendermaßen probieren. Wir geben dir eine Reihe vor z.B. 2-4-1-5-6-2-3-3..., du startest deine Videocam und würfelst diese Reihe dann dank deiner Fähigkeit und stellst das Experiment anschließend hier ein.
Guter Vorschlag, ging der an@6Sinn ?

Wie viele Versuche sind gestattet? :popcornbull:


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

23.09.2022 um 20:58
Genau, der ging an @6Sinn. Ich bin ja offen, leider aber auch Statistiker. Deshalb will ich sowas dann doch genauer wissen.
Er soll erst mal anfangen - dann sehen wir weiter. Die Frage ist ja auch, wie lang machen wir die Reihe.😉


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

23.09.2022 um 21:15
@Polyphon
@Nemon
Könnt Ihr vergessen, er hat mir noch nicht mal die Frage beantwortet was er für signifikante Ergebnisse meint, also was er unter „über normale Wahrscheinlichkeit“ versteht.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

23.09.2022 um 21:20
Das ist ja auch ein Ergebnis mit Aussagekraft.


1x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 02:05
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Das ist ja auch ein Ergebnis mit Aussagekraft.
Ja, sicher. Ein erwartbares Ergebnis. :)


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 15:36
Erwartbar, allerdings! :) Aber ich denke, jeder sollte die Chance bekommen, seine Aussagen zu beweisen. Und dies hier ist auch eine gute Gelegenheit für @6Sinn sich mal selbst zu überprüfen. So was gehört beim wissenschaftlichen Arbeiten ja immer dazu, quasi die Nullhypothese. Ich bin mal gespannt, ob er darauf eingeht. Das spräche dann durchaus für ihn, egal wie es ausgeht.


1x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 15:42
@Polyphon

Well, sein letzter Beitrag hier war am 12.09. d. J. und ich rechne da nun mittlerweile nicht mehr mit einem Statement. Denn hier on war er zuletzt am 21.09.


melden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 16:01
@FlamingO

Die wenigsten von uns rechnen wohl damit, ich auch nicht. Viele haben eben Probleme damit zuzugeben, wenn sie im Unrecht sind. Erst recht öffentlich.
Aber wer weiß? Es reicht ja vielleicht, wenn er es nur liest. Letztlich kann er es dann mal für sich alleine testen. Allerdings - so hört es sich jedenfalls an - handelt es sich hier wohl nicht nur um eine Aussage, sondern um ein gesamtes Weltbild, das dadurch ins Wanken geraten würde. Daher glaube ich an keine Korrektur seinerseits.


1x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 16:09
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Viele haben eben Probleme damit zuzugeben, wenn sie im Unrecht sind. Erst recht öffentlich.
Damit legst du gewiss einen Finger in die Wunde.
Fraglich nur, warum jemand es dann in einem Diskussionsforum hinausposaunt.


2x zitiertmelden

Versuche zum Nachweis von Telekinese

24.09.2022 um 16:17
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Fraglich nur, warum jemand es dann in einem Diskussionsforum hinausposaunt.
Es sind nicht alle so reflektiert. Und viele glauben ja tatsächlich daran.
Aber wenn ich mir das Thema anschaue: Versuche zum Nachweis von Telekinese. Ein einfach durchzuführender wäre mein obiger Vorschlag. Den kann er annehmen oder es sein lassen.


melden