Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

85 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Phänomen, Uhren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 14:38
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:aus irgendeinem Grund geht mir das Geticke der Wanduhr auf den Geist, also stelle ich mir vor, sie würde einfach stehenbleiben, und was soll ich sagen, sie hat es einfach getan
Vielleicht war das Ticken anders als sonst gewesen, weil die Uhr kurz davor war, den Geist aufzugeben, und es ist dir zwar nicht bewusst aufgefallen, unbewusst aber doch, so dass du dich gestört fühltest? In diesem Fall wären Ursache und Wirkung genau andersrum gewesen.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 14:43
Kann ebenso sein. Auf Schall reagiert das Unterbewußtsein recht empfindlich, die Ohren sind immer angeschaltet, auch wenn die Augen zu sind.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 14:57
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Als Synonym für die "Lebensuhr" sind sie das Paradebeispiel eines Archetyps, und wahrscheinlich gerade deshalb, wegen ihrer Aussagekraft, sind sie Ziel für solche übersinnlichen Phänomene, die mit Sterbefällen einhergehen.
Und wie war das bevor es Uhren gab bzw. hat das unmittelbar mit der Existenz von Uhren begonnen?
Und warum passiert das nur gelegentlich?


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 15:28
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und wie war das bevor es Uhren gab bzw. hat das unmittelbar mit der Existenz von Uhren begonnen?
... Sonnenuhren, Sanduhren ... :D :troll:


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 15:59
@Nemon
Die bleiben dann stehen? DAS ist wirklich mysteriös!


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 16:04
Sobald ein Archetyp in einer neuen Form auftaucht, wird er auch benutzt. Daß Verstorbene noch eine Weile herumspuken und ihren Angehörigen erscheinen oder wenigstens Botschaften schicken können, scheint ein uralter Glaube in vielen Kulturen zu sein, egal ob Europa oder Japan oder Amerika. Nur die Form der Botschaft wandelt sich, je nach Kultur und Zeitalter. Bei Indianern oder Steinzeitmenschen war es vielleicht ein erscheinendes Totemtier, bei uns in unserem technischen Zeitalter sind es stoppende Uhren. Vielleicht ist es bei einem Computerfreak ein spinnender Computer, wer weiß. Die Technik hat bekanntlich öfter mal ihren eigenen Kopf. Je komplizierter um so spinnerter.
Wenn man heute einen altgedienten Schamanen dazu fragt, kann der wahrscheinlich einiges über Botschaften aus dem Jenseits und Totems erzählen.


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

14.10.2021 um 16:16
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb am 06.10.2021:Hat jemand etwas Ähnliches erlebt?
Ich nicht, aber meine Großmutter hat dasselbe bei zwei Verstorbenen erzählt. Eine Verwandte und eine gute Freundin von ihr, der Abstand waren Jahre. Nachfragen kann ich nicht mehr, sie selbst ist mit 103 verstorben.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 09:23
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Ein gewohnter Gebrauchsgegenstand, der wegen seines "sprechenden" Archetyps (Lebensuhr) hier wohl als letzter Gruß in Richtung Großvater, der diese und andere Uhren liebte, gedacht war.
Tasächlich irgendwie ein schöner Gedanke.
Warum das mal passiert und mal nicht, keine Ahnung. Vielleicht passiert es und es fällt einfach nicht so oft auf. Oder der "Tote" sucht es bewußt als sein Kommunikationsmittel aus. Wenn man in Erwägung zieht, dass es ein "danach" gibt.
Ich schrieb ja eingangs, dass meine Mutter mit meinem Vater darüber diskutierte, weil dieser nicht an das Danach glaubt, und ihm daraufhin versprach, ihm ein Zeichen zu schicken. Ich saß ja dabei und habe es gehört.
Richtig cool wäre es gewesen, wenn sie das noch spezifiziert hätte. "Ich lass Opa A.s Uhr stehenbleiben!" ;)
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Daß Verstorbene noch eine Weile herumspuken und ihren Angehörigen erscheinen oder wenigstens Botschaften schicken können, scheint ein uralter Glaube in vielen Kulturen zu sein
Da fällt mir ein, dass besagtem Opa A (dem die Uhr gehörte), genau das passiert ist. Er saß in seinem Fernsehsessel, schaute zum Balkon und sah plötzlich seine verstorbene Mutter dort stehen (weggebombt im 2. Weltkrieg). Er lief daraufhin ganz aufgebracht und verstört in die Kücher, wo meine Oma, Tante und Mutter saßen.
Da wussten wir noch nichts von seinem Krebs und dass er bald sterben würde. Das kam auch eher plötzlich.


2x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 10:27
Hallo @Trollkatze

Ich habe mir mal deine Geschichte durchgelesen und meine persönliche Meinung ist, dass es sich dabei eher Zufall handelt.

Du meintest, die Zeit ist zum Todeszeitpunkt stehen geblieben. Gibt es einen genauen Todeszeitpunkt oder starb deine Mutter nur zu einer ungefähren Zeit. Ich glaube in so einer Situation hat man nicht das feinste Gefühl für die Zeit.

Ist die Uhr genau auf die Sekunde zu dieser Zeit stehen geblieben ? Ist die Uhr vllt nicht schon einige Tage vorher stehen geblieben.

Ich glaube nicht, dass du hier die „gewünschte“ Antwort zu deiner Geschichte hörst.

Die paranormale Welt ist zu ungeklärt und umstritten, deine Geschichte hat man in dieser Art ja schon öfter gehört oder kennt Sie aus diversen Filmen.

Zudem ist das alles Ereignis für mich als nüchterner Betrachter von aussehen nicht sehr sonderbar, so dass ich sagen würde mich fasziniert diese Tatsache.


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 11:28
Zitat von cswisscswiss schrieb:Ich habe mir mal deine Geschichte durchgelesen und meine persönliche Meinung ist, dass es sich dabei eher Zufall handelt.
Kann sein.
Zitat von cswisscswiss schrieb:Du meintest, die Zeit ist zum Todeszeitpunkt stehen geblieben. Gibt es einen genauen Todeszeitpunkt oder starb deine Mutter nur zu einer ungefähren Zeit. Ich glaube in so einer Situation hat man nicht das feinste Gefühl für die Zeit.

Ist die Uhr genau auf die Sekunde zu dieser Zeit stehen geblieben ? Ist die Uhr vllt nicht schon einige Tage vorher stehen geblieben.
Hatte ich ja geschrieben. Es ist die korrekte Zeit. Meine Mutter hörte immer wieder auf zu atmen, aber das Herz hat sie nach einer Minute wieder zurückgeholt. Sicher ein Dutzend mal. Als dann der Moment da war, habe ich (!) meine Hand auf ihre Brust gelegt, eine Weile gewartet und dann auf meine Uhr geschaut, nachdem ich sicher war, dass sie wirklich nicht mehr lebt. Da war es 16:43 Uhr. Die Uhr meines Großvaters war 16:40 Uhr stehengeblieben. Ich habe eine Digitalarmbanduhr und mein Großvater nur ein kleines Ziffernblatt mit ein paar Strichen (sprich, meine Uhr zeigt die Minuten einfach genauer an).
Und nein, die Uhr ist nicht Tage vorher stehengeblieben. Wie ich bereits sagte, mein Vater ist ein Uhrenfanatiker. Die Uhr wurde jeden Morgen aufgezogen. Er trug sie auch immer in der Wohnung, aber eben nicht im Krankenhaus.
Zitat von cswisscswiss schrieb:Ich glaube nicht, dass du hier die „gewünschte“ Antwort zu deiner Geschichte hörst.
Möchte auch keine Antwort. :) Ich wollte die Geschichte mit euch teilen und war neugierig, ob jemand Ähnliches erlebt hat. Ein paar waren ja jetzt schon dabei.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 12:11
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Da fällt mir ein, dass besagtem Opa A (dem die Uhr gehörte), genau das passiert ist. Er saß in seinem Fernsehsessel, schaute zum Balkon und sah plötzlich seine verstorbene Mutter dort stehen (weggebombt im 2. Weltkrieg). Er lief daraufhin ganz aufgebracht und verstört in die Kücher, wo meine Oma, Tante und Mutter saßen.
Da wussten wir noch nichts von seinem Krebs und dass er bald sterben würde. Das kam auch eher plötzlich.
Dann scheint es bei Euch in der Familie zu liegen, daß übersinnliche Erscheinungen auftreten. Auch das wird immer wieder gesagt, daß manche Familien sowas quasi im Erbgut haben. Die Banshees der britischen Inseln sind auch familiengebunden.


2x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 14:10
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Dann scheint es bei Euch in der Familie zu liegen, daß übersinnliche Erscheinungen auftreten. Auch das wird immer wieder gesagt, daß manche Familien sowas quasi im Erbgut haben. Die Banshees der britischen Inseln sind auch familiengebunden.
Ich merke gerade selber, wie bescheuert das alles klingt. Aber ich schwöre euch, dass es sich wirklich so zugetragen hat.
Was ich allerdings nicht ausschließen kann ist, dass mein Opa vielleicht auch Hirnmetastasen hatte (im Krankenhaus fand man einen großen Lungentumor, allerdings schauen die eher zu wenig in den Kopf als zu viel...da kann also auch was gewesen sein). Mama hatte auch am Ende multiple Hirmetastasen und deswegen auch Halluzinationen. Sie sah Ranken aus ihrer Bettdecke wachsen und ein helles Licht am Kopf meines Sohnes.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 15:04
@T.Rick
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Auch das wird immer wieder gesagt, daß manche Familien sowas quasi im Erbgut haben. Die Banshees der britischen Inseln sind auch familiengebunden.
Nach dem Prinzip "Die Geister die ich rief, werd ich und meine Familie nicht mehr los."
Gerade moderne Untersuchungen von Interessierten haben schon viel aufgedeckt, da wurde ein heimgesuchter Ort aufgesucht und plötzlich spinnen bei dem Untersucher zuhause Geräte oder es wird Klopfen oder Schritte gehört. Sogar nach Umziehen bleiben Phänomene, deswegen rate ich auch niemandem einfach so seltsame Orte aufzusuchen, wenn man sie freilich einlädt brauch man sich über die Folgen nicht zu wundern. Aber soll jeder halten wie er will.


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 15:30
Bei meiner Mutter blieb damals auch die Uhr zum Todeszeitpunkt stehen. Dies ist keine Zufall, denn es gibt keinen Zufall im herkömmlichen Sinne wie er von uns dargestellt wird. Ist gibt die geistige Welt. Das ist Fakt. Und wie viel man davon glauben kann? Das dürfte keine Frage sein. Es sind Fakten und gibt genug Beweise.


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 15:35
@Azartuana
Dann beschreibe doch bitte mal, wie das funktioniert. Wenn es keine Frage, sondern Fakt ist und bewiesen ist, sollte das ja kein Problem sein.


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 15:46
Manche Spukerscheinungen waren ursprünglich kein Fluch, sondern als Gnade gemeint. Wie die Banshees, die oft schon vor einem Todesfall klagten, so daß derjenige, den es traf, noch seinen Frieden mit Gott und der Welt machen konnte. Alle Sünden beichten und so weiter, das galt früher als sehr wichtig.
Und das Informieren von Angehörigen über einen Todesfall - über Materialisierung, stehenbleibende Uhren oder andere Arten von Botschaft - war früher ähnlich wichtig, als es noch keine weitreichenden Kommunikationsmittel gab.
Da hatten die nach Amerika ausgewanderten Iren einen klaren Vorteil im Zeitalter der Segelschiffe, als es noch keinen Funk und kein Telefon über den Atlantik gab, daß die Familien-Banshee sie "zeitnah" über einen Todesfall in der Familie in Irland informierte. Und aus den Weltkriegen gibt es viele Berichte, daß ein an einer fernen Frontlinie gefallener Soldat zum Zeitpunkt seines Todes kurz bei seiner Familie vorbeischaute, als Materialisierung, Wochen oder Monate bevor die offizielle Meldung vom Todesfall eintraf.
Möglicherweise hinken diese Phänomene als altmodische Archetypen einfach der aktuellen technischen Entwicklung hinterher.


2x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 16:46
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Möglicherweise hinken diese Phänomene als altmodische Archetypen einfach der aktuellen technischen Entwicklung hinterher.
Ich würde es folgendermaßen umformulieren:

Möglicherweise hinken diese Phänomene Legenden als altmodische Archetypen einfach der aktuellen technischen Entwicklung dem aktuellen Kenntnisstand hinterher. :note:


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 17:15
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Gerade moderne Untersuchungen von Interessierten haben schon viel aufgedeckt,
Was denn aufgedeckt?
Zitat von wanagiwanagi schrieb:da wurde ein heimgesuchter Ort aufgesucht und plötzlich spinnen bei dem Untersucher zuhause Geräte oder es wird Klopfen oder Schritte gehört.
Ja, wird mal wieder erzählt, die altbekannten Anekdoten. Beweist gar nix.

Ich hab als jugendlich auch mal dieses Glasrücken praktiziert, um es mal auszuprobieren.
Auch andere die ich kenne haben das mal ausprobiert.
Doch weder ist mir derartiges passiert, noch hab ich von anderen davon gehört, von solchen angeblichen Konsequenzen.
Passiert bekanntlich nur solchen die an sowas glauben. Schon bezeichnend irgendwie.
Zitat von AzartuanaAzartuana schrieb:Es sind Fakten und gibt genug Beweise.
Was für Fakten genau, und was für Beweise?
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:war früher ähnlich wichtig, als es noch keine weitreichenden Kommunikationsmittel gab.
Okay. Und heute ist es nicht mehr so wichtig? Oder geht sowas heute über Email oder WhatsApp?
Zitat von NemonNemon schrieb:Möglicherweise hinken diese Phänomene Legenden als altmodische Archetypen einfach der aktuellen technischen Entwicklung dem aktuellen Kenntnisstand hinterher.
Genau das!


melden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 19:07
Zitat von TrollkatzeTrollkatze schrieb:Da fällt mir ein, dass besagtem Opa A (dem die Uhr gehörte), genau das passiert ist. Er saß in seinem Fernsehsessel, schaute zum Balkon und sah plötzlich seine verstorbene Mutter dort stehen (weggebombt im 2. Weltkrieg). Er lief daraufhin ganz aufgebracht und verstört in die Kücher, wo meine Oma, Tante und Mutter saßen.
Da wussten wir noch nichts von seinem Krebs und dass er bald sterben würde.
Das halte ich gar nicht für unmöglich. Ich glaube aber weniger, dass dort wirklich deine Uroma stand, sondern dass einige Menschen unbewusst merken, wenn etwas in ihrem Körper nicht in Ordnung ist und zum Tod führen könnte, auch wenn es noch keine Symptome gibt. Bei Krebs könnten das zum Beispiel Proteine oder gar entartete Zellen sein, die vom Immunsystem registriert werden.

Dieses unbewusste "Merken" könnte dann dazu führen, dass man Dinge sieht, die der Betreffende mit dem Tod assoziiert, also Halluzinationen. Beispielsweise das Bild eines verstorbenen Verwandten, wie bei deinem Opa A seine Mutter. Damit versucht das Gehirn, einen auf eine tödliche Gefahr aufmerksam zu machen.

So jedenfalls stelle ich mir das vor.


1x zitiertmelden

Uhr bleibt zum Todeszeitpunkt stehen

15.10.2021 um 22:44
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Das halte ich gar nicht für unmöglich. Ich glaube aber weniger, dass dort wirklich deine Uroma stand, sondern dass einige Menschen unbewusst merken, wenn etwas in ihrem Körper nicht in Ordnung ist und zum Tod führen könnte, auch wenn es noch keine Symptome gibt. Bei Krebs könnten das zum Beispiel Proteine oder gar entartete Zellen sein, die vom Immunsystem registriert werden.

Dieses unbewusste "Merken" könnte dann dazu führen, dass man Dinge sieht, die der Betreffende mit dem Tod assoziiert, also Halluzinationen. Beispielsweise das Bild eines verstorbenen Verwandten, wie bei deinem Opa A seine Mutter. Damit versucht das Gehirn, einen auf eine tödliche Gefahr aufmerksam zu machen.
Ist natürlich nicht nur rein wissenschaftlich recht spekulativ, aber diesen Ansatz finde ich gar nicht so schlecht.

Spricht auf jeden Fall gewissermaßen auch für eine biologische Erklärung, mMn.


melden