Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nacht, Haus, Geräusche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Kephalopyr Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 01:26
Hallo,

also so langsam wird es mir doch etwas unheimlich gerade. Ich weiß nur nicht, wie ich das bewerten soll, aber gewöhnlich ist das definitiv nicht mehr.

Erstmal vorweg: ich glaube nicht an Geister, oder ähnliches. Ich will da auch nichts mystisches hineininterpretieren, aber dennoch finde ich keine logische Erklärung dafür.

Erst neulich ist es passiert und jetzt gerade vor ein paar Minuten erneut! Vor meinem Fenster ist alles mit größeren Kieselsteinen ausgelegt und eben hörte ich, wie neulich auch, wie sich die Kieselsteine laut bewegten, also als ob jemand in sie hineintritt. Von allein machen Steinumrandungen keine Geräusche. Man hört richtig laut, wie sie von einer äußeren Einwirkung bewegt worden sein müssen und eben kurz bevor dieses Geräusch ertönte, knallte es, als ob ein großer Stein an die Fassade knallte.

Das Gruselige daran ist, dass ich gerade Kopfhörer auf habe, als "sollte" ich es diesmal hören, denn beim Mal davor hatte ich keine auf. Da war es nur dieses Geräusch von den Steinen.

Ein Tier ist vollkommen ausgeschlossen, da zum einen der Bewegungsmelder sonst anginge und ich habe neulich im selben Moment als die Steine bewegt wurden, rausgeschaut und nichts gesehen. Ich bin dann auch direkt nach draußen gegangen, obwohl ich auch Angst hatte, aber es machte mich wiederum wütend und neugierig zu sehen, was da los ist und ob ich jemanden vorfinde. Das war ein finden und nicht finden wollen zugleich. Weiß auch nicht.

Wie gesagt, hier leben so gut wie keine Katzen mehr, auch Igel machen nicht solche Geräusche. Es ist ein bewusstes "in die Steine treten" ...

Das ist gerade ziemlich gruselig, weil man einfach nicht weiß was das ist, aber irgendeine physische Einwirkung auf die Steine muss es ja sein, denn von selbst bewegen die sich nicht! :(

Das fing vor einer Woche ca. an. Bzw. vor ein paar Tagen war es schon mal so, aber ich glaube davor auch schon einmal. Da habe ich es nur noch nicht so sehr für voll genommen, da es jetzt jedoch weitere Male passiert ist und dieses Mal gerade mit so einem Knall davor als hätte man einen Stein fallen gelassen oder gegen die Fassade geworfen, als sollte ich es hören, aber da ist ja niemand, weil auch der Bewegungsmelder nicht angeht. Zumindest fand ich beim letzten Mal auch niemanden vor und die Gegend hier ist ne Hausgegend. Ich kenne mich hier wohl besser aus als irgendein Stalker und so schnell kann sich auch keiner hier verstecken. Schon gar nicht vor jemandem, der hier schon immer gelebt hat.

Selbst ein Tier hätte ich noch sehen müssen von dem zeitlichen Abstand her aber wie gesagt, würde es nicht auf solche Geräusche kommen. Und das auch immer am abend unmittelbar vor meinem Fenster. Es passiert auch jeweils nur einmal. Man hört dieses in die Steine treten nur einmal. Neulich war es am frühen abend gegen 20-21 Uhr? Und jetzt eben viel später nach Mitternacht.


6x zitiertmelden
Kephalopyr Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 01:32
Zu den Tieren fällt mir auch noch ein, dass sie eher versuchen würden leise zu sein, statt so ein bewusstes Steineklappern zu verursachen und immer dieses einmal nur. aber jetzt insgesamt an verschiedenen Tagen, wiederholt. Das passt schon eher zu einem Menschen, aber man sieht da nur nichts. Trotz meines "Schocks" beim letzten Mal, habe ich direkt rausgeschaut und nichts gesehen. So schnell kann sich keiner davon machen. :melden: und der Bewegungsmelder ging nicht an. Das Teil geht gefühlt selbst bei einem Laubblatt an. Wobei die Umrandung ums ganze Haus geht und der Melder ist nur links. Es kann genauso gut rechts gewesen sein aber bei dem Überblick den man dann beim rausschauen aus dem Fenster hat, kann sich nichts so schnell verstecken.

Das ist gerade echt nervenaufreibend, weil man einfach wissen will wo die Ursache liegt, weil es jetzt wiederholt aufkam und diesmal noch intensiver oder mehr als vorher. Irgendwann lieg ich im Bett und es fliegt ein Ziegelstein durchs Fenster. :troll:


2x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 02:07
Nun gut...

Zuerst müssen wir den Verursacher identifizieren...anhand seiner Spur, welche er im Kies hinterlässt.

Dazu solltest du, am besten mit einer Harke die Kiesschicht kräftig auflockern und danach mit einem Rechen schön glattziehen. Dann tritts du am Rand einmal selber in die Schicht. Dein Fußabdruck sollte sich deutlich abzeichnen. Den ziehst du dann auch wieder schön glatt.

Dann kontrollierst du täglich die Kiesschicht auf Spuren und kannst feststellen, wer sich so vor deinem Fenster herumtreibt.

Zusätzlich könntest du noch eine hauchdünne Schicht Mehl aufstäuben. Dann kannst du noch eine längere Strecke nachvollziehen, die der Verursacher zurücklegt, nachdem er auf die Schicht getreten ist.


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 08:11
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Erstmal vorweg: ich glaube nicht an Geister, oder ähnliches.
@Kephalopyr
Das ist schonmal gut. Dachte schon das wird wieder so ein Thread wo der TE grundsätzlich alle plausiblen, natürlichen Lösungsansätze ablehnt um dann irgendwann zwangsläufig auf ein Nachtgespenst als Ursache hinzuarbeiten.


4x zitiertmelden
Kephalopyr Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 08:50
@EDGARallanPOE


Das ist leider kein Kies das man haken kann. Es ist eine Steinumrandung aus rund 3-5 cm großen Steinen. Vor meinem Fenster dann jeweils auch in solchen Betonschalen, also keine große Fläche, die man überhaupt so ebenmäßig glätten könnte um hinterher was zu erkennen.

Ich werde beim nächsten Mal einfach direkt rausrennen unmittelbar nachdem ich es höre. Würde es am liebsten mal filmen, aber solches Equipment habe ich hier leider nicht um da stunden oder gar tagelang auf ungewisse Zeit ne Kamera laufen zu lassen. :(

Also beim letzten Mal habe ich auch direkt aus dem Fenster geguckt und niemanden gesehen, obwohl das Geräusch ja genau vor meinem Fenster war. Dieses Mal habe ich gar nicht nach draußen geguckt weil dieser Steinwurf dabei war. :(


@Rick_Blaine

Wer ist Danny Glick?
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Das ist schonmal gut. Dachte schon das wird wieder so ein Thread wo der TE grundsätzlich alle plausiblen, natürlichen Lösungsansätze ablehnt um dann irgendwann zwangsläufig auf ein Nachtgespenst als Ursache hinzuarbeiten.
Es gibt ja schon so einige, kuriose Vorfälle, aber wenn irgendwas physisches im Spiel ist wie bei mir das Geräusch mit den Steinen, dann denke ich mir zumindest, dass doch etwas physisches dahinterstecken muss, das diese auch bewegt.

Ich bin auch an sich der Meinung, warum hinter manchen, kuriosen Phänomenen ein "Geist" stecken sollte, was ja menschengemacht ist und ausgedacht. Viel eher würde ich noch auf etwas tippen, das uns vielleicht vollkommen unbekannt ist. Warum könnte keine extraterrestrische Präsenz zum Beispiel dahinterstecken? Das frage ich mich immer, wie es dazu kommt, von Geistern und irgendeinem Kram aus dem Jenseits auszugehen. Das liegt doch dann vermutlich nur daran, weil man selbst an sowas glaubt.

Ich hingegen glaube an nichts dergleichen und erlebe hier etwas, bei dem man jetzt schnell etwas hineininterpretieren könnte, aber ich würde da wie gesagt höchstens noch von etwas extraterrestrischem ausgehen, irgendwas physisches, das auch theoretisch existieren kann, aber nichts das sich der Mensch im Laufe seiner Geschichte ausgedacht hat.🤔


3x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 08:59
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Warum könnte keine extraterrestrische Präsenz zum Beispiel dahinterstecken? Das frage ich mich immer, wie es dazu kommt, von Geistern und irgendeinem Kram aus dem Jenseits auszugehen. Das liegt doch dann vermutlich nur daran, weil man selbst an sowas glaubt.
@Kephalopyr
Das Problem mit den Aliens als Ursache für irgendwelche irdischen Ereignisse ist meiner Meinung nach die Tatsache, das man das Raumschiff, mit denen diese zur Erde reisen schon früh erkennen würde. Eine Anreise aus mehreren Lichtjahren Entfernung incl Bremsmanöver, Eintritt in die Atmosphäre und sicherer Landung sollte nicht unbemerkt bleiben.
Auch machen viele den Fehler, das sie immer einen logischen bzw. nachvollziehbaren Grund für eine Aktion suchen.
Wer aber schonmal nachts besoffen mit Kumpels unterwegs war der weiß, das es nicht für alle dann stattgefundenen Handlungen einen Grund gibt, den ein nüchterner Mensch nachvollziehen kann.


2x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 10:57
kannst du möglicherweise einen dünnen, nahezu unsichtbaren, Bindfaden so über das Kiesbett spannen, dass er reißen würde, wenn jemand dort reingeht? (beispielsweise an Büschen befestigt o.ä.)

Ggf. erhälst du dadurch weitere Informationen. Wenn du beispielweise das Geräusch hörst und der Bindfaden jedoch intakt bleibt, würde das auf ein niedrigeres Tier hindeuten, welches sich unterhalb des Bindfadens bewegt.


1x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 11:08
Ich vermute natürlich auch ein Tier und möchte anmerken, dass solche Bewegungsmelder durchaus einen Kleintierunterdrückung haben.


1x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 14:22
@Kephalopyr
Wenn du es nicht harken kannst, würde ich Mehl ausstreuen auf dem Kies. Eventuell kann man darin eine Spur erkennen, mit der man dann weiterarbeiten kann.


2x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 15:38
@Kephalopyr
Es wäre vielleicht hilfreich, wenn du dein Haus etwas genauer beschreiben könntest. Also in welchem Stockwerk wohnst du. Auf welcher Seite(Vorder- oder Rückseite) sind die besagten Kieselsteine. Wohnen ausser dir noch andere Personen in dem Haus?


1x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 16:05
Wie waren denn die Witterungsverhältnisse? Lebst du in ner Erdbebengegend? Ist irgendwo eine Straße, so das ein Fahrzeug Schwingungen ausgelöst haben könnte?@Kephalopyr


1x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 16:06
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Wenn du es nicht harken kannst, würde ich Mehl ausstreuen auf dem Kies.
Das ist Outdoor nicht so schön, wenn es Regen gibt oder auch nur Taunässe wird’s eklig. Kreidestaub o.ä. wäre ne Alternative.


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 16:09
Für mich wäre folgendes Szenario schlüssig:
Ein Nachbar stört sich an streunenden Katzen, Ratten oder sonstigen nachtaktiven Tieren und wenn die zu nervig werden schmeisst er mit Steinen nach diesen, damit die entweder abhauen oder Ruhe geben. Je nachdem wo das betreffende Tier gerade sitzt landet der geschmissene Stein schonmal im (Vor)garten der TE.


melden
Kephalopyr Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 17:35
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Das Problem mit den Aliens als Ursache für irgendwelche irdischen Ereignisse ist meiner Meinung nach die Tatsache, das man das Raumschiff, mit denen diese zur Erde reisen schon früh erkennen würde. Eine Anreise aus mehreren Lichtjahren Entfernung incl Bremsmanöver, Eintritt in die Atmosphäre und sicherer Landung sollte nicht unbemerkt bleiben.
Auch machen viele den Fehler, das sie immer einen logischen bzw. nachvollziehbaren Grund für eine Aktion suchen.
Wer aber schonmal nachts besoffen mit Kumpels unterwegs war der weiß, das es nicht für alle dann stattgefundenen Handlungen einen Grund gibt, den ein nüchterner Mensch nachvollziehen kann.
Ja, klingt schon einleuchtend und man sollte sich zusätzlich fragen, was sie davon hätten, uns derart incognito auszuspionieren. Bei solch einer Überlegenheit hätten sie ja nix zu befürchten. :ask:
Zitat von SternenkraftSternenkraft schrieb:kannst du möglicherweise einen dünnen, nahezu unsichtbaren, Bindfaden so über das Kiesbett spannen, dass er reißen würde, wenn jemand dort reingeht? (beispielsweise an Büschen befestigt o.ä.)
Ggf. erhälst du dadurch weitere Informationen. Wenn du beispielweise das Geräusch hörst und der Bindfaden jedoch intakt bleibt, würde das auf ein niedrigeres Tier hindeuten, welches sich unterhalb des Bindfadens bewegt.
Das mache ich nachher mal! Die Frage ist nur, wie man den am besten und auf welcher Höhe befestigt, dass Derjenige(was oder wer auch immer es ist) den auch zerreißt. :ask:
Zitat von deim0sdeim0s schrieb:Ich vermute natürlich auch ein Tier und möchte anmerken, dass solche Bewegungsmelder durchaus einen Kleintierunterdrückung haben.
Unser geht auch an, wenn als Beispiel ein Igel über die Spur läuft. Aber der Bewegungsmelder ist auch nur links. Ich weiß ja nicht ob das Geräusch auch auf der rechten Seite sein kann. Die Steine sind ja so gesehen überall/ringsherum.
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Wenn du es nicht harken kannst, würde ich Mehl ausstreuen auf dem Kies. Eventuell kann man darin eine Spur erkennen, mit der man dann weiterarbeiten kann.
Bei Kreidestaub würde das vielleicht wegwehen vom Wind. Hmmmm, wäre aber schon ne Idee, nur wie bekomme ich so Staub hin? Wir haben normale Kreide hier. Bei der Menge an Steine jedoch, bedarf es ne Menge Staub. Das müsste ich dann nur jeden Abend auslegen, da ich ja nicht weiß wann es das nächste Mal wieder vorkommen könnte.
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Es wäre vielleicht hilfreich, wenn du dein Haus etwas genauer beschreiben könntest. Also in welchem Stockwerk wohnst du. Auf welcher Seite(Vorder- oder Rückseite) sind die besagten Kieselsteine. Wohnen ausser dir noch andere Personen in dem Haus?
Es ist ein Einfamilienhaus, in dörflicher Gegend. Die Nachbarn hier sind überwiegend zwischen 50-60 und ab 20 Uhr spätestens im Haus, alles abgeriegelt und verschlossen. Meine Nachbarn werfen auch keine Steine, zumindest ist es in diesem Radius vollkommen ausgeschlossen, weil dieses Phänomen vorne zur Straße hin auf der Hausseite geschieht und die Terrassen sind alle nach hinten raus, aber auch nachts um 00:30 Uhr ist auch keiner mehr draußen. Ich weiß nicht wie ich das alles beschreiben soll, aber das passt zumindest hier nicht hin in die Gegend zu diesen Nachbarn hier.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wie waren denn die Witterungsverhältnisse? Lebst du in ner Erdbebengegend? Ist irgendwo eine Straße, so das ein Fahrzeug Schwingungen ausgelöst haben könnte?
Alles tote Hose hier. Erdbeben vollkommen ausgeschlossen, sowie Schwingungen durch Fahrzeuge. Hier ist so eine Rentnergegend, dass meist ab 20 Uhr wie gesagt alles zu ist und höchstens mal ab 21 Uhr noch ein bis zwei Autos entlangfahren.

---


Habe mal ein Video zu dem Phänomen gemacht, wo man die Steinumrandung sehen kann und eine "kurze" Erklärung dazu meinerseits! :troll: Bei Interesse lade ich es hier hoch.


Also, das Einzige was mir ein bisschen Sorge bereitet, dass es sich dabei um einen möglichen Einbrecher handeln könnte, denn in den letzten Jahren nahmen die Einbrüche in der Straße/Gegend vermehrt zu, gerade richtung Sommer weil viele Leute dann wegfahren und wir sind alle immer so schlau hier, das der Nachbarschaft auch mitzuteilen. Ich finde, man sollte es grundsätzlich NIEMANDEM mitteilen, dass man in den Urlaub fährt und auch niemals WANN. Wenn man kann, sollte man sein Haus auch so aussehen lassen, als wäre immer jemand da. Ist natürlich schwierig.

Jedenfalls befürchte ich, dass es ein möglicher Einbrecher sein KÖNNTE(muss nicht), der unsere abendliche Routine ausspionieren könnte, denn mein Vater hat sein Fenster auch immer angeklappt und schnarcht total laut...er hat die Jalousie natürlich auch nie unten...im Sommer hat er schon oft das Fenster komplett aufgerissen und ist damit eingeschlafen...wie eine Selbsteinladung für Einbrecher. Mein Fenster ist auch jeden Abend angeklappt und man kann definitiv von draußen hören, dass ich Simpsons gucke, oder rede. :troll: man hört das Leben im Haus nach draußen und wenn da immer mal wieder einer angeschlichen kommt und mithört, dann weiß Derjenige ja auch auf Dauer gut bescheid.

Aber dann wiederum bin ich mir wegen einem Einbrecher nicht so sicher, denn wie schnell sollte der denn abhauen, wenn man nach dem Geräusch rausrennt und niemanden vorfindet? Ich habe das eine Mal auch direkt die Jalousie weggezogen und sah niemanden. So schnell kann nichts abhauen wie gesagt.



Ein bisschen lustig ist das wegen den Steinen auch, weil meine Mutter und ich gern Mineralien und Fossilien sammeln und wegen vergangene Nacht habe ich mich schon drüber lustig gemacht, als klapperten die Steine jetzt von allein, um mich nach draußen zu locken und neue Exemplare an Fossilien vorzufinden in der Umrandung hier. :troll:

Das ist echt nervig, wenn da sowas vorm Fenster stattfindet und man einfach nicht kategorisieren kann, wodurch das jetzt ausgelöst worden sein könnte. Aus meiner Sicht MUSS ja definitiv eine beabsichtigte Kraft, oder bewusste Handlung hinter stecken, weil es immer nur einmal dieses Geräusch ist - wie durch Steine wühlen/sie aufwühlen. Und vergangene Nacht als ich Kopfhörer auf hatte, auf einmal dieser Knall davor, als ließe man einen Stein auf die anderen fallen. Als "sollte" ich das diesmal auch hören, weil ich Kopfhörer aufhatte. Aber woher weiß Derjenige das, wenn die Jalousie unten war??? :ask:


1x zitiertmelden
Kephalopyr Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 17:36
Also wenn ich das jetzt nochmal höre, dann werde ich so blitzschnell rausrennen, wie es nur irgendwie möglich ist, oder am besten direkt durchs Fenster springen...also SO SCHNELL kann dann aber auch wirklich nichts und niemand sich davon machen. Wenn ich das Geräusch wahrnehme und direkt im selben Moment das Fenster aufreiße, dann müsste ja Derjenige oder was auch immer da ist, ja noch an Ort und Stelle sein.


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 17:56
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:ürde es am liebsten mal filmen, aber solches Equipment habe ich hier leider nicht um da stunden oder gar tagelang auf ungewisse Zeit ne Kamera laufen zu lassen.
Eine Kamera mit Nachsicht kostet nicht mehr viel. Da steckt man eine große Speicherkarte rein und lässt die Aufnahme durchlaufen.
Für 30-40€ sollte eine Kamera zu finden sein.


1x zitiertmelden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 18:09
@Kephalopyr

Kann es sein, dass es nicht DIESE Kiesel sind, die das Geräusch verursachen?
Sondern, dass du es kombinierst, weil da eben Kies liegt?

Vielleicht kommt das Geräusch von einer Ecke weiter, oder aus dem nächsten Garten und hört sich sehr nah an?

Ich bin auch für die Nachtsichtkamera :Y:


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 18:22
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:Erdbeben vollkommen ausgeschlossen, sowie Schwingungen durch Fahrzeuge.
Du wohnst völlig abseits aller Hauotverkehrswege, in einigen hunderten Metern Umkreis kein Verkehr? Du wohnst nicht am Rhein, schwäbische Alp, Vogtland usw.? Und nochmal: wie war das Wetter?


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 20:06
Vor vielen Jahren lebte ich auch in einem freistehenden Haus mit einer Kiesumrandung.
An einer Stelle neben der Terrasse gab es eines Tages ( ebenfalls im Frühjahr) auch ähnliche Geräusche, wie du sie beschreibst.
Wir sind auch ein paar mal nach draußen gegangen, da wir dachten da geht jemand ums Haus. Es war aber nichts zu sehen.
Auch lagen immer mal wieder einige Steine auf der Terrasse, wie hingeworfen.
Letztendlich stellte sich dann heraus, dass unter der Steinschicht ein wirklich großes Erdwespennest war. Durch den Nestbau und die Bewegungen der Tiere im Bau, wurden diese Phänomene verursacht.
Da ich Wespenallergiker bin, habe ich im Landratsamt angerufen und die haben dann jemanden organisiert, welcher die Wespen umgesiedelt hat.
Darauf gekommen sind wir erst, als die Tage so warm wurden, dass wir bei Dämmerung auf der Terrasse gesessen sind und uns auffiel, dass dort ständig Wespen im Kies verschwunden sind. Wir haben dann ein paar Steine weggeräumt und mehrere kleine Einfluglöcher entdeckt haben.
Wäre vielleicht auch bei dir eine Möglichkeit!?


melden

Jemand/Etwas ist da draußen vor meinem Fenster

30.05.2022 um 20:25
Zitat von KephalopyrKephalopyr schrieb:auch Igel machen nicht solche Geräusche
Da wäre ich mir nicht so sicher. In meinem Garten gibt es auch mit Kieselsteinen ausgelegte Bereiche und da machen sich regelmäßig Igel daran zu schaffen. Das macht dann demensprechende Geräusche.

Da du "vor meinem Fenster" schreibst, sehe ich da eine ganz einfache Lösung des Problems. Sobald das Geräusch wieder auftaucht, leuchtest du mit einer Taschenlampe dort hin. Mit der Methode habe ich auch die Igel entdeckt. Ich kann mir auch vorstellen, dass Igel Bewegungsmelder nicht auslösen, da sie zu klein dazu sind.


melden