Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

337 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schatten, Erscheinungen, Schattenmenschen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

02.10.2010 um 17:39
@Jekatherina
Mehr konnte ich leider nicht über ihn erfahren, ich hoffe, wir erfahren bald etwas über seinen Aufenthalt.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

02.10.2010 um 18:30
@stadtschamane
Hat jetzt ja auch keine Eile :) Aber für das Thema hier könnte das ganz interessant sein...


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.10.2010 um 06:55
@Jekatherina
Genau, ich hoffe, wir erreichen etwas...


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.10.2010 um 22:17
Eine weise Wurst hatte mal geschrieben
Schattenmenschen sind eigentlich Obdachlose, die sich in euren Wohnungen eingenistet haben. Sie leben von euren Nahrungsmitteln, schlafen in euren Bettchen (natürlich nur dann, wenn ihr grade außer Haus seid), nutzen eure Bäder usw ... Aufgrund ihrer Angepasstheit kann man sie aber nur in den seltensten Fällen sehen! Sie sind so flink, das man sie oft nur als Schatten im Augenwinkel wahrnehmen kann.

Eng verwandt mit den Schattenmenschen aka obdachlosen Untermietern sind die Unterhosenzwerge, die Sockenzwerge und die Heinzelmännchen. Auch diese Kreaturen
leben im Verborgenen und ihre Existenz kann nur durch ihre Folgen belegt werden (z.B: fehlende Socken / Unterhosen, aufgeräumte Zimmer / unfassbar unaufgeräumte Zimmer!).


Fazit: Schattenmenschen sind keine Menschen, sondern oben genannte Kreaturen. Sie leben parasitär und haben sich extrem gut an ihre Umgebung angepasst. Dadurch sind sie nicht mit dem menschlichen Auge zu erfassen.

____


-> keine Geister
-> keine Dämonen
-> kein Gott
-> ... und auch nicht deine kleinen Geschwister
= Deftige Einbildung

mfg, die Wurst
Täglich grüßt das Murmeltier


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

05.07.2012 um 14:19
Hab das sehr oft wenn ich abends in meinem Wohnzimmer sitz, im Wohnzimmer ist Licht an, im Flur ist es aus und die Tür steht auf. Wenn ich in meinen Fernseher schaue oder in meinen Laptop seh ich aus dem Augenwinkel auch immer einen Schatten und denke da steht jemand, seh ich direkt hin ist da nichts. Auch habe ich es oft bei gedämpftem Licht oder wenn ich nachts irgendwie mit ner Taschenlampe zb. zu meinem Garten laufe und mich links und rechts von mir umsehe dann sehe ich auch solche Schatten. Gibt es denn irgendeine natürliche Erklärung dafür die irgendwas mit dem menschl. Auge zu tun hat?


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

05.07.2012 um 14:37
Ist mir während meiner Ausbildung oft passiert. Ich hatte rechts von meinem Arbeitsplatz ein großes Fenster und habe aus dem rechten Augenwinkel öfters etwas dunkles vorbeihuschen sehen und wenn ich dann dort hingeschaut hatte, war es natürlich weg.

Das ist bei mir vor 8-10 Monaten vorgekommen. Auf meinem Schreibtisch stand damals noch ein Fernseher und ein Laptop (Der Fernsehr war größer als der Laptop und stand hinter dem Laptop) jedenfalls habe ich durch die Spiegelung vom Fernseher hinter mir etwas dunkles vom rechten bis zum linken Bildschirm-Rand huschen sehen und das sogar relativ langsam...da hab ich dann auch Panik bekommen und bin sofort pennen gegangen D:


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 13:59
Ich werde deswegen keinen Thread eröffnen, aber gerade eben ist mir etwas aufgefallen, was mich sehr verwundert.

Ich hatte gestern einen Anruf, den ich nicht entgegennehmen konnte. Der Anrufer hat mir aufs Band gesprochen und seit dem blinkt natürlich mein Telefon rot.

Weil mich das störte, habe ich ein Handtuch darüber gelegt.

Wenn ich direkt auf das Handtuch starre, sehe ich das Blinken nicht, wenn ich aber hier auf Allmy lese oder schreibe, sehe ich das Blinken im Augenwinkel und empfinde es als störend.

Wie kann das sein? Es liegt ein auf DIN A4 Größe gefaltetes Handtuch drüber.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 14:20
Ich habe nun ein zweites Handtuch darüber gelegt und immer noch sehe ich das Blinken im Augenwinkel. Das kann nicht sein!

Ich gehöre zur Skeptikerfraktion.

Wahlweise könnte ich natürlich die Nachricht löschen, was ich aus Gründen nachlassender Gedächtnistätigkeit erst dann mache, wenn ich den Anrufer zurückgerufen habe.


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 14:36
Ehm, vielleicht kommt das Blinken von einer anderen Quelle?
Zitat von allmotlEYallmotlEY schrieb:Wahlweise könnte ich natürlich die Nachricht löschen, was ich aus Gründen nachlassender Gedächtnistätigkeit erst dann mache, wenn ich den Anrufer zurückgerufen habe.
Papier + Stift? :D


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 14:41
@WurstApfel

Nein, das Blinken kommt ohne jeden Zweifel vom Telefon.

Mit Papier und Stift ist es so eine Sache, wegen der nachlassenden Gedächtnistätigkeit. Meist ist der Stift nicht mehr auffindbar und später auch der Zettel nicht mehr. Es ist wie verhext.

Das Blinken erinnert mich und tut damit seinen Zweck, aber durch zwei Handtücher durch?


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 16:52
Hatte ich auch mal, ich schaute fernseh und merkte oder spürte was das mich was beobachtet , schaute zu Türe und da war der Schatten ganz kurz ( Kopf und Schultern ) mich wundert es halt weil ich das Gefühl hatte mich beobachtet was..... Also schon komisch .


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

03.11.2012 um 17:05
Ich hatte grad vorgestern eine Begegnung mit dem "Augenwinkelmonster" :-D
Ich redete mit meinem Freund und plötzlich kam eine "Gestalt" aus dem Augenwinkel (sah eben so us wie aus der Ecke des Türrahmens) blitzschnell auf mich zu und wurde irgendwie "größer"... Ich hab mich wie irre erschrocken und bin direkt zu meinem Freund ins Büro gesprungen, hab mich dabei wohl richtig weggeduckt, vor dem "Monster"... War total erschrocken und irgendwie entsetzt...
Da die "Gestalt" aber irgendwie "gelblich" war, denke ich, dass es eine meiner eigenen blonden Haarsträhnen war die mich fressen wollte :-D
Jedenfalls echt krass, was man alles in einen "Augenwinkelblick" hinein interpretiert...


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

08.03.2013 um 00:42
Zitat von chimachima schrieb am 03.11.2012:Ich hatte grad vorgestern eine Begegnung mit dem "Augenwinkelmonster
das haben wir hier mittlerweile mindestens 3 mal pro woche..


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

09.03.2013 um 00:09
Kenn ich nur zu gut, mehrmals täglich und manchmal guck ich wirklich noch mal nach ob wirklich keiner in der Wohnung ist ^^ Ich denke das ist Einbildung


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

09.03.2013 um 14:18
Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen und habe auch noch nie einen solchen Schattenmenschen gesehen.

Jedoch sehe ich regelmäßig, wenn ich bspw. im abgedunkelten Raum einen Film sehe oder auch nur so rum liege, aus dem Augenwinkel kleine Schatten an der Wand, als ob dort Spinnen oder andere Insekten krabbeln würden. Wenn ich direkt hinsehe, sind sie jedoch direkt verschwunden. Im abgedunkelten Raum sehen echte Insekten an der Wand genau so aus, auch aus dem Augenwinkel, welche ich dann auch immer entferne. Aber es kommt halt auch immer wieder dazu, dass weit und breit keine echten Insekten zu sehen und zu finden sind.

Vielleicht sind das ja Schatteninsekten, welche ich jedoch immer meiner Einbildung zugeschrieben habe, da ich nicht so recht an soetwas glauben kann, wobei ich generell auch nicht alles verneine. Aber wer weiß? Hat jemand vielleicht schon ähnliches gesehen?


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

09.03.2013 um 14:21
Entschuldigt den Doppelpost, hatte gerade alle Scripte blockiert und konnte den Beitrag nicht editieren. ....

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen und habe auch noch nie einen solchen Schattenmenschen gesehen.

Jedoch sehe ich regelmäßig, wenn ich bspw. im abgedunkelten Raum einen Film sehe oder auch einfach nur so rum liege, aus dem Augenwinkel kleine Schatten an der Wand, als ob dort Spinnen oder andere Insekten krabbeln würden. Wenn ich direkt hinsehe, sind sie jedoch direkt verschwunden. Im abgedunkelten Raum sehen echte Insekten an der Wand genau so aus, auch aus dem Augenwinkel, welche ich dann auch immer entferne. Aber es kommt halt auch immer wieder dazu, dass weit und breit keine echten Insekten zu sehen und zu finden sind.

Vielleicht sind das ja Schatteninsekten, welche ich jedoch immer meiner Einbildung zugeschrieben habe, da ich nicht so recht an soetwas glauben kann, wobei ich generell auch nicht alles verneine. Aber wer weiß? Hat jemand vielleicht schon ähnliches gesehen?


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

11.03.2013 um 13:08
Wurde zwar aller Wahrscheinlichkeit nach schon erwähnt ... dennoch ...

Diese Wahrnehmung von Schatten/Gestallten, zumeist aus dem Augenwinkel, liegt an der Beschaffenheit des menschlichen Auges!

Dieses hat zum Rand hin mehr empfindliche Lichtrezeptoren als zur Mitte hin! Diese reagieren schon auf minimalste Helligkeitsunterschiede oder Lichtschwankungen (auch im dunkeln! Durch Restlicht etc. pp.) welche schon durch blosse, minimale Bewegungen der Augen (und die bewegen sich ständig) erzeugt werden. Dadurch gauckeln Sie dem Hirn "sich bewegende Schatten/Gestallten" vor, welche natürlich bei direkten Anschauen meist verschwinden,da wie erwähnt nicht mehr genug Lichtrezeptoren vorhanden sind, um dieses Trugbild aufrecht zu erhalten!

Und im dunkeln muß es nicht zwingend nur eine Augenwinkelwahrnehmung sein!

Dann noch die eigenschaft des Hirns, in allem bekannte Muster zu sehen ...


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

22.05.2017 um 15:50
@jofe
Hast du gut erklärt.
Aber oft kann man auch dann noch weiterhin Schatten vernehmen, wenn es wirklich Schatten waren, statt Lichtschwankungen.

Ich glaube einfach, dass der perifäre Blick dazu dient, auch die Umgebung abzusichern, falls Gefahr drohen könnte.
Das einzige, wohin man nicht gucken kann, ist nach hinten. Da muss man sich umdrehen.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

17.06.2020 um 10:32
Da das Thema ja mal wieder aktueller wird, will ich den Thread hier ein wenig pushen und auch eine ganz eigene Erfahrung dazu beitragen.

Anfang des letzten Jahres sah ich auch vermehrt "Dinge" im Augenwinkel.
Vieles hat man sich mit Vögeln oder Insekten erklärt. Einige Male dachte man auch, dass da wirklich eine Person ist, doch wenn man hinschaut ist sie weg.
Kurz darauf kam dann auch die Erklärung:´
Ich hatte durch eine vorhergehende Augenerkrankung eine Glaskörpertrübung erlitten.
An einer Glaskörpertrübung leiden viele Menschen. Betroffene berichten dann häufig, dass sie schwarze Punkte sehen, die scheinbar vor dem Auge tanzen. Das Phänomen wird auch als „Mouches volantes“ (franz. für „fliegende Fliegen“) bezeichnet. Eine Glaskörpertrübung ist harmlos, stört aber das Sehempfinden.
https://www.netdoktor.de/krankheiten/glaskoerpertruebung/

Da diese sich meist (zum Glück) am Rande des Blickfeldes befindet spielt das Phänomen der Pareidolie auchnoch mit.
Das Gehirn versucht die Informationen vom Auge etwas vertrautem zuzuordnen.

Beispielsweise ein Punkt im Augenwinkel ist im ersten Augenblick unweigerlich eine Fliege und man schlägt danach, obwohl sich da überhaupt kein Tier befindet. Wenn das jemand sieht könnte man für bekloppt gehalten werden! :D


Und da wir ja hier im Mystery-Bereich sind dann auch noch meine Einschätzung falls es wirklich etwas übernatürliches sein sollte:

Die Theorie der Astralkörper halte ich für sehr spannend, auch im Zusammenhang mit luiziden Träumen und Astralreisen.
Ich habe dazu schon einige Bücher gelesen, allerdings sind das auch alles wilde Theorien.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

17.06.2020 um 11:24
@Freki2.0

Neben Glaskörpertrübungen könne auch schlicht Übermüdungserscheinungen oder Infraschall die Ursache für die Sichtung von "Schattengestalten" sein. Zwar sind die solche Laute zu tief für das menschliche Gehör, sie können in ausreichender Lautstärke jedoch große Resonanzräume des Körpers wie die Bauchhöhle in Schwingungen versetzen. Erzeugt werden können solche Schallwellen an vielen Stellen, sowohl auf künstlichem, wie auch natürlichem Wege.

Gab hierzu auch schon ein recht aufschlussreiches Experiment zu den physischen wie auch psychischen Auswirkungen auf den Menschen:
Wurde der Ton gespielt, berichtete eine signifikante Zahl von Befragten (22 %) von Beklemmung, Unbehagen, extremer Traurigkeit, Reizbarkeit verbunden mit Übelkeit oder Furcht, einem „Kalt den Rücken runterlaufen“ und Druck auf der Brust.[9][10] Als diese Ergebnisse der British Association for the Advancement of Science präsentiert wurden, sagte einer der verantwortlichen Wissenschaftler: „Diese Ergebnisse legen nahe, dass Klänge niedriger Frequenz bei Menschen ungewöhnliche Erfahrungen auslösen können, selbst wenn sie Infraschall nicht bewusst wahrzunehmen vermögen.“
Wikipedia: Infraschall#Physische und psychische Wirkung


melden