Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

337 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schatten, Erscheinungen, Schattenmenschen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

19.06.2020 um 09:11
@Libertin
Zum Thema Infraschall hab ich ne kleine Anekdote in der Richtung. Hab mal in einer Firma für Medizintechnik gearbeitet. Die haben da auch Geräte mit verschiedenen hörbaren und nicht hörbaren Frequenzen gebaut und getestet. Die Bereiche waren abgegrenzt und wir wurden auch darauf hingewiesen das es unangenehm sein kann und die Sinneeswahrnehmung beeinträchtigt. Hab dann mal Nachtschicht gehabt und musste in dem Bereich Arbeiten. Große Halle mit Tags über 50 Leuten nachts war ich fast alleine und ab und zu der Wachmann. Also an sich schon ein bisschen unheimlich. Hatte Ständig das Gefühl aus dem Augenwinkel bewegungen zu sehen und Dinge zu hören. War gruselig und auch wenn es ne schöne Arbeit war ich immer froh morgens raus zu kommen. So Technik kann das Hirn ganz schön durcheinander bringen.


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

12.01.2021 um 06:36
Ich bin wissenschaftlich sehr interessiert.
In Astrophysik und Quantenmechanik bin ich belesen.

Schattenmenschen werden in Anatolien "Kebbuz" genannt.
Der Kebbuz ist weit verbreitet in Anatolien. Er schleicht sich nur Nachts entlang der Wand. Und wen jemand zu nahe an der Wand schläft, setzt er sich auf ihn. Die schlafende Person bekommt einen Erstickungsanfall.

Wacht meist erschreckt auf.

(Wahre Geschichte). Meiner Cousine schwebte der Kebbuz, als sie schlafend im Bett lag, oberhalb Ihres "Zimmertür mit Glasfenster" auf sie zu,
und setzte sich auf ihre Brust und nahm ihr die Luft zum atmen. Meiner Cousine in Urfa passiert! Sie hat es mir wiederholt glaubhaft erzählt.


2x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

12.01.2021 um 16:17
@mugö
Das habe ich auch mal gehört , das ist gruselig


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

12.01.2021 um 16:23
Zitat von mugömugö schrieb:Ich bin wissenschaftlich sehr interessiert.
Und wie transferierst du dieses Interesse auf diese Geschichte?


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

12.01.2021 um 18:54
Ich glaube, dass das was mit der Wahrnehmung zu tun hat. Das Gehirn kann nicht alles sofort erfassen und auch das Sehvermögen ist begrenzt. Da kann es im "toten Winkel" schon mal zu Verzerrungen kommen und das Auge suggeriert dem Hirn Dinge, die in Wirklichkeit weiter weg sind. Das Phänomen ist unter Augenärzten bekannt. Das kann eine Hornhautverkrümmung, Stress oder sogar ein Augeninfarkt sein, der aber nicht weiter schlimm ist. Oder man sollte mal beim Optiker vorstellig werden und sich eine Brille aussuchen:

https://www.zeiss.de/vision-care/ueber-uns/newsroom/news-overview/articles/ursachen-fuer-verschwommenes-sehen.html


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

13.01.2021 um 19:16
@knackundback
Glaube ich auch.
Schattenmenschen soll man ja angeblich immer nur aus den Augenwinkel "sehen".
Wobei es ja heißen soll, dass die Wahrnehmung im Augenwinkel nicht immer vertrauenswürdig ist. Das Auge kann sich schnell hinters Licht führen lassen.

Aus Neugier habe ich mal geschaut im Internet auf Youtube. Habe da leider nix gutes gefunden das mich überzeugen würde.


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

13.01.2021 um 19:56
Zitat von Miles1701Miles1701 schrieb am 19.06.2020:So Technik kann das Hirn ganz schön durcheinander bringen.
Nicht nur die. Ich habe, obwohl ich es wusste, aus einem bestimmten Winkel heraus flüchtig betrachtet, stets meinen Mantel, der an einer Garderobe hing, für einen herbei huschenden Schattenmann gehalten.
Habe mich auch immer erschreckt, und das Wochen lang.
Furchtbar. Konnte das Ding nicht und nicht aus meinem Kopf bringen, erst als ich den Mantel dann doch endlich mal woanders hin hängte.
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Schattenmenschen soll man ja angeblich immer nur aus den Augenwinkel "sehen".
Logisch. Weil es einen blinden Fleck gibt, an dem man tatsächlich nichts sieht, und knapp daneben eben nur undeutlich. Wenn jetzt das Licht aus einem bestimmten Winkel (und das ist de Augenwinkel eintrifft, dann nimmt man nur Unscharfes, Dunkles wahr.

Kann man ganz einfach mit Hilfe von eine anderer Person testen. Geradeaus starren, die Person bitten, von hinten seitlich noch vorne einen Gegenstand (am besten richtig schon knallfarben) nahe an deinem Kopf langsam nach vorne zu schieben.
Ab einem bestimmten Punkt, so in etwa parallel zu den Ohren, wird man den Gegentand sehen - aber zuerst nur als dunkeln Schatten, man kann weder Kontur noch Farbe erkennen. Das ist der Bereich, in dem das Sehen, bereits anfängt, allerdings noch nicht scharf und farbig.
Wird der Gegenstand noch weiter nach vorne gehalten, erkennt man ihn nebst seiner Farbe (Augen aber nicht in Richtung Gegenstand rollen! Kopf ruhig halten!)


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

13.01.2021 um 20:00
@off-peak
So ist es mir mal gegangen in meiner Ausbildung als Bäcker.
Damals war ich 15, frisch in der Ausbildung. War in der Konditorei und habe da immer was hergerichtet.
Frage mich nicht wieso, aber immer wenn ich da an nen Tisch gearbeitet habe in aller Ruhe, dachte ich oft, dass in der Ecke, wo das Licht nicht richtig hinscheinen konnte, weil dort Lagerregale sind (Lagerregale rückwärts :troll: ) dass da in einer Ecke jemand saß.
Dabei war da nichts :D Das sah aber oft nur so aus wenn man da vorbei ging und woanders hingeschaut hat sodass man die Stelle nur aus den Augenwinkel sehen konnte.


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

13.01.2021 um 20:16
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Dabei war da nichts :D
Schon erstaunlich, wie stur doch Reflexe und Instinkte sind, obwohl der Verstand genau weiß, dass da nichts ist.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

13.01.2021 um 20:31
Bei uns auf Arbeit stand über die Weihnachtsfeiertage so ein Weihnachtsmann in Gartenzwerggröße (latent geschmacklos, aber mich fragt da ja keiner). Bei meinen Kontrollgängen dachte ich auch andauernd, dass dort jemand sitzen würde, wenn ich den nur knapp aus den Augenwinkeln gesehen habe. Selbst dann wenn mir eigentlich klar war, dass das der Weihnachtsmann sein muss, habe ich trotzdem noch mal hingesehen und mich davon überzeugt.
Und das völlig Kuriose - jetzt ist der zwar weg, aber wenn ich dort vorbei laufe sehe ich ihn aus den Augenwinkeln immer noch!


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

14.01.2021 um 00:22
Zitat von mugömugö schrieb:t.
Der
Zitat von mugömugö schrieb:Der Kebbuz ist weit verbreitet in Anatolien. Er schleicht sich nur Nachts entlang der Wand. Und wen jemand zu nahe an der Wand schläft, setzt er sich auf ihn. Die schlafende Person bekommt einen Erstickungsanfall.
Ah ja. Der gute alte Nachtmahr. Der kommt schon mächtig rum, das muss man schon sagen.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

14.01.2021 um 12:36
Ich kenne diese schwarzen Schattenmenschen auch.
Allerdings hab ich die immer nur gesehen wenn ich entweder zu lange wach war oder Paranoia vom Koksen hatte (meist beides zusammen). Dann sind die mir regelrecht hinterhergeschlichen. Immer im Augenwinkel. Und bei umdrehen und nachschauen war niemand zu sehen.
Ich denke nicht dass das irgendwelche real existierende Wesen sind.
Das Auge kann im Augenwinkel nur hell und dunkel sehen deswegen schätze ich dass das was mit Pareidolie zutun hat.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

14.01.2021 um 14:03
@Pharmi
Wenn ich unter Schlafentzug leide hab ich auditive Halluzinationen der übelsten Sorte. Das fängt an das ich Musik und Gesang höre bis zum Schluß das ich Leute rufen oder mich anschreihen höre. Besonders Lustig wenn man ja schlafen will und davon wach wird.


2x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

14.01.2021 um 14:40
@Miles1701
Ist völlig normal. Bei starkem Schlafentzug ist einschlafen eh schwierig. Das Gehirn ist dann iin einem Ausnahmezustand und entspannen wird schwierig. Wenn man dann auch noch von hallus drangsaliert wird ist's echt ne Quälerei die Augen zuzukriegen. Das kann bis zur Psychose führen.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

16.01.2021 um 01:22
In irgendeiner Doku wurde mal über einen Fall berichtet, bei dem ein Betroffener auch ständig irgendwelche hektischen Schatten in den Augenwinkeln gesehen hat.
Es stellte sich dann heraus, dass ein Ventilator irgendwie eine Vibration an einem Gegenstand erzeugt hat, und dieses wiederum diese Augenwinkelsichtungen erzeugt hat.
Finde das grad nicht auf die Schnelle und kann auch nicht bestätigen ob da was dran ist.


1x zitiertmelden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

16.01.2021 um 12:16
Zitat von skagerakskagerak schrieb:In irgendeiner Doku wurde mal über einen Fall berichtet, bei dem ein Betroffener auch ständig irgendwelche hektischen Schatten in den Augenwinkeln gesehen hat.
Es stellte sich dann heraus, dass ein Ventilator irgendwie eine Vibration an einem Gegenstand erzeugt hat, und dieses wiederum diese Augenwinkelsichtungen erzeugt hat.
Finde das grad nicht auf die Schnelle und kann auch nicht bestätigen ob da was dran ist.
Ich weiß, welche Doku Du meinst. In diesem Wikiartikel ist dieser Fall aber auch nochmal zusammengefasst worden:
In einem Universitätsgebäude in Coventry glaubte der Ingenieur Vic Tandy, der während der Nacht allein im Labor arbeitete, plötzlich eine Gestalt vorbeihuschen zu sehen. Nachdem das gleiche Phänomen in der folgenden Nacht wieder auftrat, versuchte er den Grund herauszufinden. Schließlich kam der Wissenschaftler der Ursache auf die Spur: ein Ventilator in der Wand sendete unhörbaren Infraschall mit einer Frequenz von 18 Hz aus, der den Augapfel in Schwingungen versetzte und dem Gehirn dadurch falsche Informationen zukommen ließ. Da auch in der Natur Infraschall entsteht, wurde auf diese Weise ein weiterer wissenschaftlicher Erklärungsansatz geliefert, der auch bei vielen anderen Spukfällen greifen könnte.
Quelle: Wikipedia: Gespenst#Beispiele von angeblichem Spuk in neuerer Zeit


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

16.01.2021 um 12:50
@Libertin
Dankeeee :-) Ich glaub das war das, ja.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

18.01.2021 um 00:35
Zitat von Miles1701Miles1701 schrieb am 14.01.2021:Wenn ich unter Schlafentzug leide hab ich auditive Halluzinationen der übelsten Sorte. Das fängt an das ich Musik und Gesang höre bis zum Schluß das ich Leute rufen oder mich anschreihen höre. Besonders Lustig wenn man ja schlafen will und davon wach wird.
Sowas hab ich zum Glück nur ganz selten. Aber ich weiß noch wie ich das letzte mal kurz vorm Einschlafen war, und plötzlich auch jemand ganz laut meinen Namen gerufen hat. Da war ich erstmal hellwach, und hab mich kaum getraut, wieder die Augen zuzumachen 😅


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

18.01.2021 um 08:22
Zitat von Miles1701Miles1701 schrieb am 14.01.2021:auditive Halluzinationen
Kenne ich aus meiner Kindheit, da wurden die ausgelöst durch exzessives Gameboy spielen.
Habe den Sound und teilweise auch Stimmen nachts über Stunden nicht mehr aus dem Kopf bekommen und konnte dadurch nicht einschlafen.
Zum Glück ließ sich das Problem ja recht einfach lösen.


melden

Die Schattenmenschen - Der Schreck im Augenwinkel

18.01.2021 um 10:01
@Ben1990
Off topic: war da nicht mal was mit Pokemon😁?

Zum Thema: so was hab ich auch manchmal wenn ich ein Spiel zu viel gezockt hab oder wenn ich Fieber hab, dann "spiele" ich im Kopf immer und immer wieder die selben Szenen. Ich hab mal gelesen das unser Hirn kein Leerlauf mag und dann irgendwas zusammenbastlet. Das könnte ich mir auch Vorstellen wenn man Nachts relativ wenig Reize hat das der kleinste Schatten aufgeblasen wird.


melden