Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anneliese Michel auf Tonband

232 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Exorzismus, Anneliese Michel, Tonband ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Anneliese Michel auf Tonband

27.06.2008 um 23:17
@NadineClemen
Da ich mir beim besten Willen nicht vorstellen konnte, dass 1. man die Existens des Teufels beweisen kann und 2. das zdf so einen (entschuldige meine Wortwahl) ausgemachten Blödsinn als Tatsache darstellt, hab ich einfach mal nachgesehen. Ich weiß ja nicht was du neben dem Fernsehschauen getan hast, aber es muss dich sehr abgelenkt haben, wenn du diese Schlüsse aus dem Beitrag gezogen hast.

Auf der Homepage steht: "Die junge Frau, die an Epilepsie litt, war wie ihre Eltern überzeugt, vom Satan besessen zu sein."

Korrigier mich, aber meinem Verständnis nach steht dort nichts von einer tatsächlichen Besessenheit.

An alle anderen: "Besessenheit" entsteht durch ernsthafte psychische Krankheiten. Wer sich RICHTIG informiert, merkt das sehr schnell. Menschen, die anderes behaupten, wollen wohl daran glauben. Exorzismus wird von der Kirche (heute noch zB in Polen), meiner Meinung nach betrieben um Macht auszüben.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

27.06.2008 um 23:19
Les einfach mal "Der Teufel ist in mir" ein sehr spannender Tatsachenbericht von Klingenberg damals


melden

Anneliese Michel auf Tonband

28.06.2008 um 01:34
Ich denke, dass Menschen die soetwas von sich behaupten sich das nur einreden oder in die Medien wollen. Ersteres eher.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

28.06.2008 um 03:27
Ich glaube vor allem daran, weil Annelieses Vater unter Eid vor Gericht ausgesagt hat, dass während eines Anfalls plötzlich weiße Mäuse aus dem Nichts in der Wohnung aufgetaucht und ebenso plötzlich wieder verschwunden sind; genauso ein Fliegenschwarm. Das ist ein Zeichen des Beel-Zebub (aramäisch für "Herr der Fliegen"). Sollte Annelieses Vater Meineid geleistet haben? Nicht ganz auszuschließen natürlich.
Aramäisch, die Sprache Jesu, kann man natürlich nicht an der Schule lernen, nicht einmal an der Universität, nur in einigen ganz wenigen Studiengängen.
Besessenheit kann man, wie bereits geschildert, ganz geschickt daran erkennen, dass völlig unsichtbare geweihte Gegenstände, die man an sich trägt, beim Besessenen einen Tobsuchtsanfall auslösen, ebenso Weihwasser natürlich.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

28.06.2008 um 19:48
sorry dass ich jetzt mit einer dermaßen belanglosen frage daher komme ;) aber es hatt mich gerade interresiert , spricht man ihren nachnahmen : wie spricht man den ihren nachnahmen aus ? spricht man das "ch" in michel genauso aus wie in michael oder spricht man es als "sch" aus wie in dem weibl. vornamen michell ??


melden

Anneliese Michel auf Tonband

29.06.2008 um 03:02
Michel wie in DER DEUTSCHE MICHEL.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

01.07.2008 um 01:23
Ich hab da noch was zum medizinischen Aspekt gefunden. 5.1 bis 5.3

http://www.hausarbeiten.de/faecher/hausarbeit/kul/19946.html


melden

Anneliese Michel auf Tonband

08.10.2008 um 21:55
Mir fällt auf, dass einige hier in einer Sprache schreiben, die sie offenbar nie gelernt haben. Das macht mir echt Angst. Sind das etwa lauter Besessene?


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.12.2011 um 02:02
wie ich das alles lese bin ich total sauer.
hier wird an einem jungen Mädchen unrecht getan.
Ich habe auch 2 kinder, aber wir sind nicht SO gläubig wie die Familie von der Anneliese.
Sauer bin ich , weil das ganze Umfeld von Anneliese total versagt hat.
Da werden 2 extreme Exorzisten herangezogen um Anneliese zu retten.
Was Anneliese gebraucht hätte wäre eine intakte Familie und super Freunde,
Alles das hatte sie nicht. Nur verbohrte Kathole und keine wirklichen Freunde.
Wenn was im leben zählt ist der glaube an Jesus, eine Familie und ehrliche freunde.
Anneliese hat nur in allen Sitzungen das rausgebrüllt was ihr durch die Kirche eingebleut worden ist.
Eine Kirche die heute mehr als 15000 Misbrauchsfälle an Kindern hat will ihr den Teufe austreiben?
Sie sollen bei sich anfangen. Der Teufel ist mehr als genug in der Kirche.
Wo war ihre Mutti , wo war ihr Papa und wo waren ihre Freunde. Die hätten sie retten können.
Nein was hier passiert ist , ist nicht im namen Gottes geschehen sondern von übertrieben Katholiken.
Der Gipfel war, das sie nach einem Jahr noch mal ausgegraben worden ist , um bestätigung zu haben von all den strapatzen die dieses junge mädel hatte.
Da bauen die Eltern der Anneliese noch eine Kapelle für Sie. wofür????
Ihr habt versagt. Da hilft keine Kapelle mehr, sie ist leider Tod.
Sie wäre heute mein Alter gewesen.


Schade um den Verlust


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.12.2011 um 04:48
@Brieftaube

An den Beispiel "Anneliese Michel" kann man mal sehen,
wie vor "noch" 35 Jahren die Beziehung zwischen Glaube und Wissenschaft der Kirche , Auswirkungen zu Lasten der psychisch Kranken und Schutzbefohlenen mit sich führte.

An weiteren Beispielen wie katholischen Erziehungsheimen oder wahren Strafanstalten der Kirche bis weit in die siebziger Jahre hinein, kann man davon ausgehen , dass der Fall Anneliese Michel nur einer der spektakulärsten Irrtümer der Kirche, unter all den Mißhandelten ist.
Weitere Beispiele für die damalige Sicht der Kirche auf die Mittel zur Züchtigung ihrer Gläubigen wären ehemalige Heimbewohner und viele zum Dienst wegen drohender Verwahrlosung in Kinderarbeitsstätten untergebrachte Kinder.-und Jugendgruppen.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.12.2011 um 11:27
**An den Beispiel "Anneliese Michel" kann man mal sehen,
wie vor "noch" 35 Jahren die Beziehung zwischen Glaube und Wissenschaft der Kirche , Auswirkungen zu Lasten der psychisch Kranken und Schutzbefohlenen mit sich führte.**

Welche wissenschaftliche Erklärung bietest Du uns denn für das Krankheitsbild der Betroffenen und welche Behandlung erscheint Dir erfolgsversprechend? - Ich frage deshalb, weil die mit dem Fall betrauten Psychater auf diese Fragen keine eindeutige Antwort geben konnten und auch im Nachhinein kein klarer Befund zustande gebracht werden konnte.


(P.S.: Meine Anfrage soll bitte nicht dahingehend missverstanden werden, als würde ich mir sicher sein, es ginge hier eindeutig um einen Fall von dämonischer Besessenheit. Ich möchte diesbezüglich bloß vor vorschnellen Pauschalurteilen - so oder so - warnen.)


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.12.2011 um 11:41
@Theologe


Grüße Dich @Theologe
,

Auch wenn in der Zeit Anneliese Michels kein medizinischer Experte zu finden war , der dazu bereit gewesen ist aus ethischen Gesichtspunkten die Patientin vor den Vorhaben der Exorzisten zu schützen, halte ich es allemal für die Pflicht eines Arztes oder Psychologen , den Patienten in jedem Fall erstmal in eine aus medizinischer Sicht angemessene Umgebung zu geben um sicher zu stellen, dem Patienten am Leben zu behalten.
Ob das zu Zeiten Anneliese Michels möglich gewesen ist , ich nehme es mal an ,
man hätte viele Hebel in Bewegung setzen können um sie zu behandeln, auch wenn ihr Krankheitsbild nicht in den Aktionismus der damaligen Kirche passte.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

22.08.2015 um 15:20
anneliese michels größte angst war von klein auf , das sie nach ihrem tod in die hölle kommt , also tat sie zu lebzeiten alles um ja nur eine gute , gläubige katholikin zu sein .

sie unterdrückte ganz natürliche und alterentsprechenede wandlungen und neu aufkeimende bedürfnisse ihrer persönlichkeit über all die jahre .
wodurch ihre psyche immer " kranker wurde .und sich die psyche durch die körperliche krankheit " epilepsie " und die damit verbundenen anfälle einen weg suchte um den aufkommenden und immer stärker werdenden druck loszuwerden .

durch diese permmente unterdrückung und ihrer großen angst vor der hölle , spaltete sich ihre persönlichkeit und es kam dadurch die krankheit " schizophrenie " hinzu .
indem die exorzisten , anneliese michels " dämonen " , bei den austreibungen , ausgerechnet in die hölle schicken wollten , verstärkte sich ihre angst noch um einiges .

wobei ich nicht mit sicherhet behaupten möchte , das alles was man auf den tonaufnahmen hört und auch sonst in erfahrung bringen kann , auf ihre krankheiten zurück zuführen ist .

es gab ja viel mehr was sie getan hat . exzessives beten des rosenkranzes , ausziehen und obszöne gesten machen , stücke aus der wand beißen und essen , nahrungsverweigerung , das trinken ihres eigenen urins usw.....

ihre " stimmen " während den sitzungen , kann man noch so oft man möchte zu erklären versuchen , aber ich finde die stimmen einfach , irgendwie unmenschlich .

an den medikamenten kann es auch ncht gelegen haben . denn bei der autopsie wurde kein einziger wirkstoff in ihrem blut festgestellt .

ich selbst habe in der familie jemanden , der auch epilepsie hat , jedoch liegen da , die symptome und anfälle anders , als wie es bei anneliese michel gewesen sein soll .

anneliese war weder vernarrt in ihre dämonen , noch mochte sie die kirche und den glauben besonders . ganz im gegenteil . bei dem geruch von weihrauch wurde ihr richtig schlecht . des öfteren musste sie sogar würgen .

bei einer absolut gespaltenen persönlichkeit , könen alle medikamente der welt nicht helfen , jedoch sollte man die geschehnisse nicht komplett auf erkrankungen geschoben werden . es gibt halt vieles , das sich hier nicht wirklich eindeutig erklären lässt .

diese gespaltene persönlichkeit entwickelte sich auch eher schleichend und behandelt wurde sie ja größtenteils gegen die epilepsie .

sie zog sich in scheinwelten , in von ihr auserdachten welten zurück , bis ihre eine persönlichkeit dort blieb und sie es nicht mehr schaffte sich in die realität zurück zu holen . dagegen konnte sich dann ihre zweite persönlichkeit , die quasi böse , frei an der oberfläche entfalten .

es gibt ja aufnahmen , aufdenen sie zu hören ist , wie sie die andere spache spricht . eine sprachen die sie nie gehört oder gelernt hatte .

ich habe mir aber auch schon durch den kopf gehen lassen , ob sie eine multiple persönlichkeit hatte , was für mich noch eine bessere erklärung wäre , als eine gespaltene persönlichkeit , oder eine reale bessenenheit .


melden

Anneliese Michel auf Tonband

29.08.2015 um 13:52
@carina1980
Bravo

Ich finde bei diesem bedauernswerten Mädel ist so ziemlich alles schiefgelaufen. Man bedenke-sie entwickelte über Jahre hinweg eine Psychose und niemand bemerkt es-
Als die Symptome stärker werden (religiöser Wahn) ruft man den ortsansässigen Priester.
Anstatt sie in die Psychiatrie einzuweisen macht man Film und Tonaufnahmen um zu
beweisen, daß sie von mindestenz 6 Dämonen besessen ist.
Diese Dämonen sprechen auf den Bändern Dialekt!!! Ja..... soweit ich weiß sind Hitler und Judas auch in Klinkenberg groß geworden. Vom Leibhaftigen mal ganz zu schweigen.
Und wo bitte spricht jemand aramäisch?
Nur falls ich das überhört haben sollte.
Ich arbeite seit 20 Jahren in der Psychiatrie. Rumkreischen und die Stimme verändern passiert in 65% aller Psychosen.
Jeder Mensch ist fähig dazu. Probiert es einfach mal aus!!
Anneliese Michel ist verhungert. Und bekam zum Schluß auch ihre Medikamente nicht mehr.
Deshalb wurde bei der Obduktion nichts gefunden.
Man mache mal nur über 3 Tage eine Nulldiät, dann kann man sehen wie Menschen anfangen völlig auszuflippen. (Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist)
Traurig ist nur, daß man eher bereit ist jemanden als besessen zu deklarieren, als anzunehmen das eine schwere psychische Erkrankung vorliegt. (Ich meine jetzt die Eltern)
Es ist einfacher Hitler zu beschuldigen als zuzugeben selbst Mitschuld an einem schweren
psychischen Leiden aufgrund einer falschen Erziehung zu haben.


2x zitiertmelden

Anneliese Michel auf Tonband

29.08.2015 um 19:17
oder sie war einfach echt besessen, noone knows 😈


melden

Anneliese Michel auf Tonband

30.08.2015 um 02:31
Zitat von HexenmondHexenmond schrieb:Ich finde bei diesem bedauernswerten Mädel ist so ziemlich alles schiefgelaufen. Man bedenke-sie entwickelte über Jahre hinweg eine Psychose und niemand bemerkt es-Als die Symptome stärker werden (religiöser Wahn) ruft man den ortsansässigen Priester.Anstatt sie in die Psychiatrie einzuweisen macht man Film und Tonaufnahmen um zubeweisen, daß sie von mindestenz 6 Dämonen besessen ist.Diese Dämonen sprechen auf den Bändern Dialekt!!! Ja..... soweit ich weiß sind Hitler und Judas auch in Klinkenberg groß geworden. Vom Leibhaftigen mal ganz zu schweigen.Und wo bitte spricht jemand aramäisch?Nur falls ich das überhört haben sollte.Ich arbeite seit 20 Jahren in der Psychiatrie. Rumkreischen und die Stimme verändern passiert in 65% aller Psychosen.Jeder Mensch ist fähig dazu. Probiert es einfach mal aus!!Anneliese Michel ist verhungert. Und bekam zum Schluß auch ihre Medikamente nicht mehr.Deshalb wurde bei der Obduktion nichts gefunden.Man mache mal nur über 3 Tage eine Nulldiät, dann kann man sehen wie Menschen anfangen völlig auszuflippen. (Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist)Traurig ist nur, daß man eher bereit ist jemanden als besessen zu deklarieren, als anzunehmen das eine schwere psychische Erkrankung vorliegt. (Ich meine jetzt die Eltern)Es ist einfacher Hitler zu beschuldigen als zuzugeben selbst Mitschuld an einem schwerenpsychischen Leiden aufgrund einer falschen Erziehung zu haben.
Ich finde diesen Beitrag wunderbar und gehe mit der Meinung absolut konform.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

17.09.2015 um 20:21
Zitat von HexenmondHexenmond schrieb am 29.08.2015:Ich arbeite seit 20 Jahren in der Psychiatrie. Rumkreischen und die Stimme verändern passiert in 65% aller Psychosen.
Jeder Mensch ist fähig dazu. Probiert es einfach mal aus!!
Korrekt. Ich habe am professionellen Theater einmal eine Besessene gespielt. Ich bin klein und zierlich, hab aber mit einer "Männerstimme" rumgegurrt und gefaucht. Mit ein bisschen Übung geht das alles sehr gut, Freunde und Verwandte haben sich zu Tode gefürchtet als sie das Stück gesehen haben!

Anneliese Michel tut mir leid. Da ist zu viel schief gelaufen... ihre Krankheit, die mit dran schuld war dass sie selbst dran geglaubt hat sie wäre besessen (sie hat dann auch auch ihre Medikamente nicht mehr genommen) und dann die "Einmischung" der Kirche, der man bis zum Schluss geglaubt hat, anstatt für Anneliese einen Vormund zu beantragen und sie einweisen und behandeln zu lassen.

Mehr ist an dem "Fall" nicht dran.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

17.09.2015 um 20:28
Dazu kommt die Religionsbesessenheit der ganzen Familie, von klein auf mehrere Gottesdienste die Woche, man findet es nicht komisch dass sie schon als Kind zur "Sühne" regelmässig auf dem Boden schläft etc.
Da kommt eine "Besessenheit" ganz recht um auszubrechen aus diesem Moralkorsett, um Pfarrern mal die Meinung zu geigen etc. Vielleicht hat sie das nicht mal bewusst getan sondern selbst dran geglaubt, das ändert aber nichts.


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.09.2015 um 01:24
Also mal ganz ehrlich, hier spricht so gut wie gar nichts für eine Besessenheit. Es hätte ja auch sein können, dass sie neben der Epilepsie noch eine andere psychische Krankheit hatte und die Ärzte deshalb nicht das richtige Medikament verordnet haben. So ist es nunmal mit Psychopharmaka. Da kann einem der beste Psychiater nicht sagen, wie es von dir aufgenommen wird. Ich leide seit vielen Jahren an einer "simplen" Depression, war schon bei zig Ärzten und mir konnte noch nie geholfen werden. Da ist das Krankheitsbild von Anneliese viel komplexer. Und die Sprache soll sie, wie schon erwähnt wurde, ein wenig gelernt haben. Wenn man von klein auf sowas in sein Hirn gestopft bekommt, dann braucht man sich noch wundern, wenn mal jemand "austickt". Ich würde auch streng katholisch erzogen und weiß deshalb sehr gut, was sie da einem verkaufen wollen. Wie auch schon erwähnt wurde, hatte sie Angst vor der Hölle. Wie kommt man mit Sicherheit in den Himmel? Genau, wenn man einen Märtyrertod


melden

Anneliese Michel auf Tonband

18.09.2015 um 01:25
*stirbt. Die Arme Frau war einfach nur krank.


melden