Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist auf Oak Island?

Was ist auf Oak Island?

13.07.2019 um 11:37
@lullaby69
Ich habe da das Wort "HÄTTE" geschrieben.
Darauf bezieht sich alles. Auf die Theorie. Auf mehr nicht.

Worauf ich halt hinaus wollte ist, dass ich sagen will:
es ist unmöglich gewesen auf Oak Island so tief zu graben. Geschweige denn "Flutungstunnel" zu bauen.


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

13.07.2019 um 13:58
CICADA3301 schrieb:Außerdem passt es irgendwie sowieso nicht recht zusammen:
Wenn man einen Schatz versteckt, will man den Schatz sicher irgendwann wieder bergen, richtig?
Aber eine Falle einzubauen, wo sowieso dann alles verloren geht, wieso sich da die Mühe machen? Da könnte man genau so gut nen Schatz im Meer in 100 oder 1000 Metern tiefe versenken.
Und - um da anzuknüpfen;
Warum verstecke ich eine Schatz derart tief, derart "selbstzerstörrerisch", wenn ich im Gegenzug rund um und auf der Insel ein Hinweisschild (wie in nem Cartoon) "Der Schatz ist hier" aufstelle???
Beginnend mit der Tafel im Schacht - grabe tiefer, dann findest 2 Millionen (oder so wie; okay, kann ja Übersetzungsfehler sein)
Die Steine im Meer mit den vermeindlichen Pfeilen "Schatz dort" - ungeachtet des Wasserstand damals oder heute;

Sonstigen "Anzeichen" wie Nollens Cross, sonstige Markierungen, die Schatzgräber förmlich auf den Plan ruft -die ich eigentlich fernhalten will....

1-2 Sklaven sollen umgekommen sein/umgebracht worden sein...
Hmm, wieviel Meter Tunnel/Schacht können 2 Mann graben????
Da versenke ich ein Schiff (Holz bis zum Abwinken), und rode lieber nen (Eichen)wald für Stützbalken - oder wie?
Also alleine bei nur einem Schiff, wären es mindestens 20-40-60 Mann Besatzung (oder wieviele damals auf so nem Schiff waren; um eine derartige Menge "Schatz" zu transportieren) die eigentlich als Mitwisser... ja über die Klinge hätten springen müssen

Wie gesagt; die Insel kann durchaus sowas wie nen Handelsstation/Werft gewesen sein; die als Art Zwischenlager diente; wo Menschen wohnten; wo manches verloren ging.
Meinetwegen gerne auch "Räubernest" wo mit Salz und Ähnlichem gedealt worden war
Mehr aber nicht...

Zu unwahrscheinlich, daß eine Gruppe, die schwerst verfolgt ist, absichtlich "Zeichen" hinterläßt, um die Häscher auf die Fährte zu bringen - aber, auch nur für nen kurzen Moment angenommen, es war so... die keinen Schlüssel/Anzeichen hiefür hinterläßt, wie spätere Generationen ihrer Gesinnung das "Wertvolle" gefahrlos bergen können.
(Dieses: Wenn wir es nicht haben können, soll es niemand haben - das ginge bedeutend einfacher/billiger)

Wie gesagt; Ich sehe die Sendung gerne - abgesehen von den ständigen Rückblenden/Side-Erklärungen-
aber auf jede Aussage bezüglich Schatz gibt es mind. 5-20 plausible Gegenargumentationen warum das schlichtwegs Stuß ist


melden

Was ist auf Oak Island?

13.07.2019 um 15:34
@sansebar
VOR den Europäern haben die dortigen Indianer gelebt. Vielleicht nicht direkt auf der Insel, aber in der Umgebung.
Dann kamen die Europäer. Und da denke ich, wurde auch nur höchstens ein kleiner Außenposten errichtet um den Leute zu zeigen "Hey das hier ist die richtige Bucht".
Weil man darf nicht vergessen. Die Insel liegt in einer Bucht und ist nicht vorgelagert um als Orientierungspunkt für vom Meer kommende Schiffe zu dienen.


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 13:06
@CICADA3301
@sansebar

Wir hatten das Thema doch schon und es wurden mehrere Quellen gepostet , die gezeigt haben, das man auch zu der Zeit so tief graben konnte.

Stichwort: Mineur

Auch zu der Frage, warum man eine Falle gebaut hat und warum Hinweise aufgestellt wurden gab es schon Antworten.

Ich fasse es nochmal in Stichpunktan zusammen, jedoch hab ich keine Lust jetzt alle Quellen wieder raus zu suchen.
Da du das Thema Templer aufgegriffen hast, erlaube ich mir, mich ebenfalls daran zu orientieren.

Templer werden verfolgt
20 Schiffe, der Templerschatz und die Templerbibliothek verschwinden über Nacht
England und Schottland sind begehrte Fluchtländer

Besatzung der Templerschiffe gehören ausnahmslos der Organisation an und sind somit auch an deren Schicksal gebunden
Aufgrund der Kreuzzüge haben viele Templer Kriegserfahrung
Die Wahrscheinlichkeit, das auch Soldaten dabei waren, die Ahnung von Minenbau hatten ist groß.
Auch Fachleute im Berreich von Wassertechnik waren unter den Templern (Berreich Landwirtschaft)

Die "Hinweise" muß man halt auch der Zeit zuordnen (damals waren gewisse Zeichen nur den Eingeweiten bekannt)
Wem die Templer nicht gefallen, kann jede ihm beliebige Organisation, Loge oder Glaubengemeinschaft statt dessen Einsetzen


So nett es auch ist die ganze Geschichte rational zu betrachten, halte ich das kategorische ausschließen der Schatztheorie für falsch.
Die Frage, warum an vielversprechenden Stellen nicht weitergegraben wird erklärt sich doch von selbst.: Money

Wenn sie direkt den Treffer machen, ist der Spuk vorbei.Fertig.

Historia Channel will aber Geld machen und die Laginas wissen genau, das sie die Suche niemals alleine gewuppt kriegen, also stimmen sie den Bedingungen von HC zu.
Jeder bedeutendere Fund gibt genug Material für eine Staffel.

Das dabei auch banale Funde aufgeplustert werden entspricht der Taktik und bringt Geld. It's Business as usual....

Warum ich das hier aber eigentlich schreibe, ist der Tatsache geschuldet, das ich zwar nach der Faktenlage nicht von einem Schatz ausgehe, aber es mir trotzdem erhoffe, das ich falsch liege.
Eure , sicherlich begründete Antihaltung der Schatztheorie gegenüber, nimmt immer ein bisschen Fahrt aus dem Thread und meist mit den selben Inhalten. Wir hatten ja alle Pro und Kontras in dieser Geschichte schon und diese Wiederholungen sind,für mich persönlich, ermüdend.
Bitte nicht falsch verstehen, ich respektiere eure Meinungsäusserung und bin ja quasi bei euch im Boot. Wenn ihr eure Meinung nur mal mit neuen Argumenten kundtun würde, so das sich eine neue Diskussion entzünden könnte.....datt wär töffte.




.....und zum Schluß kommen wir zu dem Punkt, warum das Ganze in den "Mystery" Berreich gehört und nicht in die Rubrik "Serien".

Jeder der hier Mitdiskutierenden hat eine Meinung und deutet die jeweiligen Funde seiner Theorie entsprechend.
Die Serie liefert dafür nur neuen Input. Man nutzt die Serie quasi mehr als Quellebeleg für sein Kopfkino.
Ob man an den Schatz glaubt oder nicht ist dabei irrelevant. Für jede Hypothese ist was dabei.....


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 13:29
NormdasKamel schrieb:20 Schiffe, der Templerschatz
Muss gerade mal einhaken. Diesbezüglich hatte ich mir, als das hier im Thread Thema war, dank des Hildesheimers ;) , die Original-Protokolle durchgelesen. Ich weiß es nicht mehr genau, aber es ging dabei nur um das Hab und Gut eines Bruders und das Gerüst gab die Legenden nicht her, die daraus gemacht wurden. Wikipedia war z. T. auch falsch. Ist irgendwo im Thread bei Bedarf noch dokumentiert.


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 13:39
NormdasKamel schrieb:Ich fasse es nochmal in Stichpunktan zusammen, jedoch hab ich keine Lust jetzt alle Quellen wieder raus zu suchen.
Ist ja auch nicht notwendig;
immerhin lese ich hier lange genug mit;
bzw. sehe auf K1-Doku die Sendung.

Die von dir genannten Fakten will ich erst gar nicht leugnen;
darf sie aber durchaus auch in Frage stellen; oder???

Nehmen wir 10x und MoneyPit, bzw. Flutungstunnel/-fallen

10x ehedemst als Paralellschacht gegraben; aber nicht zwischen Küste und Moneypit; sondern eher abseits der Ideallinie
Ungeachtet der Rückschläge (Nachrutschende Erde usw.);
ist es doch höchst unwahrscheinlich, daß -so die Vermutung- auch diesmal die Flutungstunnel ausgelöst wurden, sohin 10x deswegen geflutet wurde.

Was ist also logischer? Flutungstunnel, oder einfach nur natürliche Wasserläufe?

Mag sein, daß ehedemst die LEute mehr Zeit, mehr Gespühr für eine Insel hatten; und auf "Anhieb" den perfekten Stollen, samt Kammer, samt Fallen im ersten Anlauf hingedöngelt haben - etwas, woran spätere Schatzsucher immer wieder scheiterten (Wassereintritt, Nachrutschendes Zeugs, ja selbst bei "Minibohrungen" die vorher ausgelotet wurden)

Eine Schlußfolgerung überlasse ich gerne dir/Anderen;

Ich will/kann derzeit kein Fazit ziehen; persönlich kann ich aber durchaus ne Meinung haben, demnach ich dies und jenes für Unwahrscheinlich halte;
Und ich bin froh, wenn sich einzelne Puzzlesteine, wie zuletzt Smiths Cove, umdrehen,
und eben ein ganz anderes Bild ergeben, als ursprünglich angenommen..
Aus dem 5 Fingerflutungstunnel wird plötzlich ein Abwasserkanal; Es wird ersichtlich, das es dort ne andere Form des Lebens gab (Handel/Lager?), usw.

Von dher in ich über jedes Jahr, wo die Sendung weitergeht, froh;
denn -aus meiner/heutigen Sicht- lüftet die Insel/die Erkenntnisse dann das Geheimnis;
für das es - so die Legende- ohnedies schon längst Zeit wäre; denn mittlerweile sind weitaus mehr als 7 Involvierte gestorben


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 13:44
Mir jetzt diese Tage jedenfalls noch aufgefallen, dass dies wohl die Schatzsuche mit dem geringsten Einsatz von Technik ist, die aufklären könnte. Andere TV-Schatzsuchen, vor allen Dingen aber die Archäologie verwenden Scan-Methoden von Satellit bis Ozean-Tiefen, die Aufschluss über alles Mögliche geben, das hier im Schlamm ertaucht, erstochert und ertastet wird. Ein alter Lidar-Oberflächen-Scan ..was war noch? Kann aber auch sein, dass ich da was verpasst habe.


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 15:30
sansebar schrieb:Von dher in ich über jedes Jahr, wo die Sendung weitergeht, froh;
denn -aus meiner/heutigen Sicht- lüftet die Insel/die Erkenntnisse dann das Geheimnis;
für das es - so die Legende- ohnedies schon längst Zeit wäre; denn mittlerweile sind weitaus mehr als 7 Involvierte gestorben
Ich denke das die Legende von 7 aktiven Schatzsuchern ausgeht, die bei der Suche ums Leben gekommen sind. Von daher sind Fred Nolan & Dan Blankenship außen vor, da die beiden ja nicht direkt bei der Schatzsuche zu Tode kamen.


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 20:13
HeikoG schrieb:Ich denke das die Legende von 7 aktiven Schatzsuchern ausgeht,
Wie gesagt: Ich nehme "diese" Legende nicht wirklich ernst; aber sei's drumm

Schön, daß den Verstorbenen (aktiven) der Gedenkstein gewidtmet wurde


melden

Was ist auf Oak Island?

14.07.2019 um 20:31
@sansebar
sansebar schrieb:Ich nehme "diese" Legende nicht wirklich ernst;
Glaube das machen die wenigsten.
Glaube es hatte nämlich nur damit was zu tun, dass man der ganzen Geschichte irgendwie mehr.... mystisches verleiht.


melden

Was ist auf Oak Island?

15.07.2019 um 17:43
Wir alle lieben doch die Serie und schauen uns jede Folge an, genauso wie Unter Uns und GZSZ ;)


melden

Was ist auf Oak Island?

15.07.2019 um 20:33
@Tberiumsun
Ich habe aufgehört die Serie zu gucken seitdem ich halt zu der Erkenntniss gekommen bin, dass sich alles immer wieder nur im Kreis dreht, nur dass man halt die Story etwas abändert.


melden

Was ist auf Oak Island?

15.07.2019 um 21:30
In H8 haben sie Porzellan und Buch Reste gefunden. Was wäre denn wenn das schon der Schatz war? Es war der Bacon Schatz (Shakespeare Manuskripte), leider wurde der schon von vorherigen Schatzsuchern zerstört. Die Leginas habe nur die Reste gefunden.
Oder, Bacon hat es mit dem haltbar machen nicht hinbekommen.
Oder gar nichts davon.

Mal sehen was die noch so finden. Habe wenig Hoffnung, bin aber trotzdem gespannt.


melden

Was ist auf Oak Island?

16.07.2019 um 12:03
@NormdasKamel

und an den restlichen beteiligten auf den letzten 2 Seiten.

Wie schon vor vielen Seiten einmal dargelegt war es für die Ersten die ein tiefes Loch auf der Insel gegraben haben am einfachsten, egal zu welchem Zeitpunkt.
Die Flutungstunnel sind quatsch.


melden

Was ist auf Oak Island?

16.07.2019 um 19:24
@AntonGorodezki
AntonGorodezki schrieb:Mal sehen was die noch so finden. Habe wenig Hoffnung, bin aber trotzdem gespannt.
Was glaubst du KÖNNTE man denn noch finden?
Viel gibts ja nimmer auf der insel oder?
Also viele Orte wo sie noch buddeln können.


melden

Was ist auf Oak Island?

17.07.2019 um 22:10
CICADA3301 schrieb:Was glaubst du KÖNNTE man denn noch finden?
Tja, keine Ahnung. Auf jeden Fall nichts Großes. Vielleicht was geschichtliches Interessantes, aber nichts von hohen materiellen Wert.


melden

Was ist auf Oak Island?

18.07.2019 um 02:37
Kann mich Anton nur anschließen;
allenfalls vlt. ne Schmuckschatulle, die i-wann versteckt wurde.

Und falls Schriften unter der Erde gebunkert wurden, die werden wohl hinüber sein;
ansonsten...
ist ja auch was wert, wenn "Geheimnisse" gelöst werden; siehe z.b Smith's Cove


melden

Was ist auf Oak Island?

18.07.2019 um 07:52
@AntonGorodezki
@sansebar
Ich würde beginnen, auf Oak Island mal die Sache jetzt ein wenig zu ändern.
Also jetzt nicht nach einen "Schatz" zu suchen, sondern nur darum, die Geschichte von Oak Island er erforschen. Wobei es besser wäre, die alten Bohrlöcher "aufzuräumen" und da kann man eventuell wieder weiterforschen. Aber ansonsten eher schaun, wer so alles auf der Insel war, was sie gemacht haben.
Das wäre doch interessanter als sich ständig bei jeder kleinen Goldmünze wieder was großes auszumalen.

Findet ihr nicht?


melden

Was ist auf Oak Island?

18.07.2019 um 11:32
CICADA3301 schrieb:Findet ihr nicht?
Das Krux an der Sache: Die geschichtliche Bedeutung von OI wird wohl die wenigsten jucken;
ebenso, wenn es einfach nur "Umschlagplatz" war; einer von vielen "Brückenköpfen"

Auch glaube ich nicht, zumindest wenn man diesen Weg direkt geht, das sich jemand findet, der das finanziert.

Allerdings unterstelle ich nicht, daß wenn man es andersrum anstellt, dies "Beiwerk" ist...

Siehe Bsp. Smith's Cove - also falls dort jetzt weitergebuddelt wird; denn die Mär mit den Flutungstunnel, und damit ein Mythos der Geschichte, sollte mit der letzten Season ausgeräumt sein.

Nein, solange das ein "Mysterium" ist -warum eigentlich???- scheffelt man leichter Kohle;
und läßt sich auch leichter vermarkten, als z.b. die Suche nach Emilia Erhart, oder ner Wagenladung voller Gold, die ins Meer fiel uvm.


melden
Anzeige

Was ist auf Oak Island?

21.07.2019 um 15:36
Tja, man WILL es einfach, dass spannende Fragen aufgeklärt werden. Das ist auch die Triebfeder, dass eine Fernsehproduktion mit bisher 7 Staffeln gedreht, sprich finanziert werden kann.

Selbst hier im Thread wird noch die absurdeste Theorie angesprochen. Es kann ja durchaus sein, dass die Insel verflucht ist , aber wie sollte BEGRÜNDET eine Legende entstehen, dass 7 Opfer nötig sind, bevor der Schatz gehoben werden kann :-) WER könnte ein solches "Wissen", wem mit auf den Weg gegeben haben?

Ich weiss es! (Wer es noch nicht weiss, bitte nochmal von vorn lesen ;-) )


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mehr als nur Zufall55 Beiträge