Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

83 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwunden, Verschwinden, Spurlos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 16:21
@Mr.Dextar
Nicht umbedingt nur Diplomaten, vielleicht auch Personen aus den eigenen Reihen. Viel weiß man ja nicht über solche Leute !


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 16:51
Nein,aber wieso sollte zb. jemand aus der selben Fraktion seine eigenen Leute umbringen wollen ?


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 16:54
Welche theorien habt ihr bisher?
Will nichtr wieder von deX zurecht gewiesen werden,dass es shconmal genannt wurde :D


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 16:57
Les dir mal die letzte Seite durch,Refarion.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:04
Ok gemacht... Ich würd auch eher dazu tendieren ,dass er sich abgesetzt hat.
bis man bemerkt ,dass er weg ist, vergeht shcon einige zeit in der er schon weit gekommen sein könnte


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:07
@refarion:
Leider hast du vergessen,dass er einen wichtigen Termin hatte.
Die haben sicher recht schnell bemerkt,dass da was nicht stimmt.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:17
Ja aber bis die Nachricht durchschallt, das er in diesm kleinen Dorf das letzte Mal gesehen wurd, dauerts seine Zeit.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:19
Kann auch sein,aber wie gesagt: Die merken es schnell,wenn da was nicht stimmt,weil er ja nicht zu dem Termin gekommen ist.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:20
aber so ein dorf ist der perfekte Ort um vom Kurs abzuweichen ,wenn es eine sehr ländliche Gegend war.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:23
In diesem Zeitalter war noch alles möglich...


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:24
Ja aber gerade dort ,hätte es gedauert bis die NAchricht dorthin vorgedrungen wär


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:26
Ja,es sei denn,ein etwas gebildeterer Dorfbewohner erkannte den Mann und versuchte,diese Botschaft so schnell wie möglich zu verbreiten


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 17:28
Joa stimmt ,aber diese Gefahr wäre in einer Stadt größer gewesen...


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 20:33
@Mr.Dextar
Nein,aber wieso sollte zb. jemand aus der selben Fraktion seine eigenen Leute umbringen wollen ?


War ein Gedankenspiel! Vielleicht ist jemand von denen an Geheimnisse oder Dokumente geraten, die er nicht haben sollte, oder veröffentlichen wollte?
Oder ich schaue zu viel Kabelfernsehen?......grübel .


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

09.05.2008 um 20:57
@lonestar:
Kann auch sein.
Aber wir waren nicht dabei und es ist ja nie herausgekommen. Und mit Sicherheit ist der Mann jetzt tot... :|

Jedenfalls ist er sicher irgendwo untergetaucht...und hat das,dank seines Zwillings,sogar sehr geschickt angestellt !


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

10.05.2008 um 06:19
@Mr.Dextar
Aber wir waren nicht dabei und es ist ja nie herausgekommen. Und mit Sicherheit ist der Mann jetzt tot...


Ich denke auch, dass dies für uns kaum möglich ist , dass zu klären. Wenn schon Angehörige das nicht richtig lösen können.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

17.09.2008 um 22:42
hallo,
ich komme aus perleberg, kenne somit den ort/ die gegend. da ich mich auch mit heimatgeschichte beschäftige ist mir der fall also auch bekannt.

1. warum der gute mann in "der pampa" abgestiegen ist wurde hier mehrfach gefragt. einfach mal eine karte zur hand nehmen. er war von wien nach hamburg unterwegs und die kutsche brauchte halt neue pferde.
perleberg hatte als garnisionsstadt eine post, die frische pferde bereitstellen konnte.
das was ihr als großstadt bezeichnen würdet, wäre vorher magdeburg und als nächstes hamburg (zielort) gewesen. und die strecke (möglichst schnell) mit einem paar pferden hinter sich zu bringen...

2. weiterhin sollte bedacht werden, daß perleberg (wie eigentlich jede stadt zu dieser zeit) eine intakte stadtmauer besaß und der landweg somit "theoretisch" versperrt war.
Perleberg (zumindest die altstadt incl. post) wird von der stepenitz umflossen - ist somit eine insel. der "fluchtweg" wasser sollte somit auch ausgeschlossen werden, da bathurst ende november verschwunden ist.
3. die post lag ziemlich dich an einer der stadttore (+brücke). nimmt man an, daß er also z.b. durch bestechung der stadtwache trotzdem aus der stadt fliehen konnte, muß beachtet werden, daß er direkt auf die garnision incl. aller soldaten zugelaufen wäre. es ist zuvermuten, daß mindestens ein soldat etwas gesehen hätte.

ich fände es super, wenn der thread wieder aktiv werden würde...


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

17.09.2008 um 23:35
Die ganzen "er hat sich abgesetzt" Thesen übersehen aber dass er offenbar nie wieder in England aufgetaucht ist - warum sollte er das aus freien Stücken tun?

Ein 25-jähriger der mit einer glänzenden Karriere im diplomatischen Dienst rechnen kann (immerhin war er in den noch recht jungen Alter mit einer heiklen und wichtigen Mission betraut worden, die er auch erfolgreich abschloß - dass der Krieg verloren ging war schließlich nicht seine Schuld) dürfte keinen Grund gehabt haben sich schächlich in die Welt zu trollen statt in seine Heimat zurück zu kehren.

Meine Meinung:

Entweder der Kaiser der Franzosen hatte einen besseren Geheimdienst und mehr Häscher als Bathurst dachte, oder Bathurst hatte Pech und fiel - wie schon weiter oben vermutet - unter die Räuber.

Im ersten Fall wäre damit zu rechnen dass in den letzten fast 200 Jahren IRGENDEIN Forscher ein Dokument aus einen Archiv gezogen hätte, dass über Bathursts Schicksal Auskunft geben würde, also ist die zweite Möglichkeit wohl doch die wahrscheinlichere.

CU m.o.m.n.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

18.09.2008 um 07:42
hmm die kleine madie oder wie sie hiss ist doch auch verschwunden, keinnnnne beweise, gor nischts,
also
theorie 1, das monster unterm bett
theorie 2 kidnapping
ich tendiere zu kidnapping, keine schwarzen loecher und keine zeitreisen,
also ich mach jetzt mal weiter, wenn ich mir diesen fall anschaue,
hmmm, 1784, schauen wir mal in die akten, upsss, sowas wurde ja nocht gefuehrt, jedenfalls nicht punktgenau, weiter, 1784, ziemlich lange her, weiter?
1784 haett ich 20 menschen umbringen koennen aus verschieden teilen deutschlands ohne aufmerksamkeit zu erregen,
tiiieeeef verbuddeln, das wars.


melden

Mysterioeses Verschwinden eines Diplomaten

18.09.2008 um 16:09
Was außer sinn- und ergebnislosen immer gleichen Spekulationen sollen diese Verschwinde-Threads eigentlich erbringen?
Da könnte man auch noch über das Schicksal von Arminius (gen. Herrmann) dem
Cherusker vor 2000 Jahren fantasieren, oder noch besser über das einer gewissen
Lucy der Afrikanerin vor einigen 100.000 Jahren. Bestimmt wird durch die
Diskussionsbeiträge den verzweifelten Historikern und ähnlich erfolglosen Gestalten
endlich auf die Sprünge geholfen.


melden