weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Unsterblichkeit

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 01:50
Tipp:

Les mal Carlos Castaneda. Keine Ahnung in welchem Verlag das gedruckt, respektive verkauft wird. Aber ich habe zum Leben und Sterben sehr viel nachdenkliches und interessantes darin gefunden. Schau bei Google oder Amazon nach

Live long and prosper!


melden
Anzeige
psycho
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 03:42
Ich habe meine Meinung dazu aber ich will wissen was ihr darüber denkt.

Zwischen Genie und Wahnsinn liegt nur ein schmaler Grad.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 05:11
schon die natur lehrt uns , daß es keinen tod gibt.nach dem winter kommt jedes jahr (noch) der frühling.und auch wenn die materie zerfällt,so entsteht doch immer wieder etwas neues aus ihr.
einen stillstand gibt es nicht .der mensch der zum geistigen stillstand neigt = sich nicht oder nicht mehr weiterentwickeln will,beginnt zusehends zu altern.
es gibt keinen tod in dem allgemein bekannten sinn.der eigentliche mensch in seinem originalzustand hat diese grobmaterielle hülle nicht.er besteht aus einem anderen - der wissenschaft unbekannten baustoff.gleichwohl er genauso seine menschenform hat und sein bewußtsein.seine gleichartige umgebung in welcher er sich viel heimischer fühlt , ist aus dem gleichen stoff.
wer aber nichts davon wissen will,wird auch nach seinem hinübergehen mit der erde verbunden bleiben und mit ähnlich denkenden auf der erde herumirren fern seiner wahren heimat und unsichtbar für die erdinkarnierten.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
sanctus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 12:45
einstein würde sagen der tod ist relativ

taothustra hat wohl das gesagt was auch ich denke nur mit dem unterschied das ich denke das die körperliche hülle verloren geht nicht aber die seele- allerdings ohne wiedergeburt.

leben und tod unserer hülle ist einmalig was mit unserer seele geschieht kann ich nicht sagen. aufgrund dieses glaubens gab es eine zeit in der ich wissen wollte was geschieht nach dem tod- habe mir überlegt was wäre wenn ich tod bin ob ich richtig liege oder ob es wiedergeburt gibt oder ob es einfach aus ist. diese gedanken in die tat umzusetzen habe ich mich aber nicht getraut- wohl ist mein glaube damals nicht so stark gewesen. mittlerweil habe ich das geschenk des lebens angenommen und versuche das beste für mich und meine mitmenschen zu erreichen denn letztlich ist es das was ich bewusst tun kann. getreu Mt 19,19.
lebt wohl meine lieben


melden
mago79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 17:09
wie uns das universum und auch die natur zegt...gibt es ein unendlich...(immerhin ist die 4Dimension Zeit eine deffinition des Menschen)

@taothustra1
fein gesagt...

Seele ist das Lebewesen in uns. Der Körper nur eine Marionette um Materiell zu sein.

biba


Die Religion ist die größe Lüge der Menschheit.


melden

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 17:47
KURZ GEFASST:

Ich wäre gerne Unsterblichkeit denn ich brauche viel ,sehr viel Zeit.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 19:27
@ mago

was heißt biba ?

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 19:29
@ energie
...Ich wäre gerne Unsterblichkeit denn ich brauche viel ,sehr viel Zeit.

das glaube ich dir aufs wort.

das dumme ist nur ,du hast die zeit die du brauchst nicht.
versuchs mal mit bescheidenheit und nicht überall mitzureden wo du nicht mitreden kannst.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 19:31
@ sanctus

versuchs mal mit einer klaren aussage...!
ich habe gewiss nicht behauptet daß auch der grobstoffliche körper des menschen weiterlebt.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 19:33
klar habe ich die Zeit die ich brauche nicht.....

Noch Nicht.....


melden
mago79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 21:10
@taothustra1,

biba ein kurzform von bisbald...*g*

jaja auch du kannst nochwas von mir lernen...hahaha


Die Religion ist die größe Lüge der Menschheit.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 21:14
@ mago
ich habe was dazugelernt! danke

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 23:24
@taothustra1:

"wer aber nichts davon wissen will,wird auch nach seinem hinübergehen mit der erde verbunden bleiben und mit ähnlich denkenden auf der erde herumirren fern seiner wahren heimat und unsichtbar für die erdinkarnierten."

Was meinst du damit? Kannst du das genauer beschreiben? Warum und wie werde ich auf der Erde herumirren, wenn ich nichts davon wissen will? Was kann ich tun, um meine wahre Heimat kennen zu lernen. Kannst du mir was von ihr erzaehlen?

Schon seit ich denken kann, will ich immer alles richtig machen. Und ich weisz, dasz es das Richtigste ist, wenn ich nicht aufhoeren will zu existieren. Deshalb arbeite ich daraufhin, dasz ich moeglichst frueh die Faehigkeit erlange, meine Existenz zu sichern, bevor ich den Loeffel abgeben muss;
sei es durch Gen-, Nano-, Bio-, Kryo- oder eine andere Technik.

Aber dann kommst du und behauptest, dasz man garnicht aufhoert zu existieren, wenn einem der menschliche Koerper versagt.
Ist es jetzt Zeitverschwendung, wenn ich mich mit diesen Technologien beschaeftige? Lenkt es mich wohlmoeglich davon ab, meine wahre Heimat zu finden?

Erzaehl mir mehr von dir und dem, was du zu wissen vorgibst!
Wenn der Stoff, aus dem der eigentliche Mensch in seinem Originalzustand besteht, der Wissenschaft nicht bekannt ist, warum, woher und was weiszt du dann von ihm?
Klar, entsteht aus zerfallener Materie wieder etwas Neues; aber wie du selbst schriebst eben nur "etwas" und nicht wieder das selbe.
Und allgemeingueltig bestehen wir auch nur aus Materie, die zu einem bestimmten Muster geordnet ist. Demnach waere es Zeitverschwendung, sich mit deiner Meinung zu beschaeftigen.
Aber ich kann nunmal nicht beweisen, dasz das Allgemeingueltige auch richtig ist. Vielleicht bin ich an einer Simulation angeschlossen, wie im Film Matrix, nur die Physik auszerhalb ist eine vollkommen andere.

Jedenfalls will ich vorsichtig sein, dasz ich mich nicht auf einer falschen Schiene festfahre, wie sie die Suche nach der Langlebigkeit durch die genannten Technologien sein koennte. Ich will doch alles richtig machen. Darum bitte ich dich, um Aufklaerung.


"Ich wäre gerne Unsterblichkeit denn ich brauche viel ,sehr viel Zeit."



@psycho: Du findest es angenehmer, zu sterben, als unsterblich zu sein und andere sterben zu sehen? Meiner Meinung nach ist das die Einstellung einer schwachen Persoenlichkeit. Wenn eine starke Person einen Verlust erleidet, ist das fuer sie ein Grund aufzustehen, um den Verlust auszugleichen. Klar ist es ein unangenehmes Gefuehl, einen liebgewonnenen Menschen zu verlieren. Und unangenehme Gefuehle ziehen einen runter. Als lass dich nicht von solchen Gefuehlen beherschen, sondern behersche deine Gefuehle!

Auszerdem: Wenn du die Moeglichkeit haettest, unsterblich zu sein, warum sollte es dann nicht auch fuer deine Freunde moeglich sein?
Lies mal den http://secretcodes.org/life-de/ ! Wenn du dann immernoch meinst, der Tot sei notwendig, will ich mich garnicht weiter mit dir beschaeftigen! Dann muss ich die Bevoelkerung halt doch in dumme und nicht-dumme Menschen unterteilen. Achso: wenn das mit der Unsterblichkeit machbar ist, dann kriegen wir auch die Geburtenkontrolle geregelt!
(@taothustra1: Oder waere das falsch, weil wir damit den anderen Menschen aus unserer wahren Heimat den Zutritt zur Erde verweigern?)
Jedenfalls viel Erfolg beim Lesen des Dokuments! Erzaehl auch deinen Freunden davon!
Ach, und noch ein Link fuer dich, da du mir als schwache Persoenlichkeit erscheinst(der Inhalt stimmt zwar nicht ganz mit dem ersten Dokument ueberein, aber er koennte dir helfen, mit deinen Gefuehlen klar zu kommen!):
http://www.egopower.de.vu/

http://secretcodes.org/life-de/ BITTE lesen!


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

21.02.2003 um 23:34
die links funktionieren hier nicht?!?!
also einfach kopieren und in die adressleiste vom browser eingeben!

http://secretcodes.org/life-de/

http://www.egopower.de.vu/


http://secretcodes.org/life-de/ BITTE lesen!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 00:39
@ eyyo
hallo , schön daß du matrix ansprichst , ein sagenhafter film wenn man die sozialkritischen elemente darin zu verstehen weiß.
aber was deine frage betrifft würde ich dich zunächst einmal zu dem thread "haben wir eine seele"verweisen.sollten sich danach immer noch fragen für dich ergeben ,dann kannst du mir sie ja gerne stellen.
ich habe darin ähnliche fragen bereits beantwortet vielleicht nützen sie dir was.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
psycho
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 01:59
@eyyo
Ich bin keine schwache Persönlickeit!Das will ich hier nur mal klar stellen.Ich lasse Gefühle die schwächen zeigen könnten sowie so nie zu.Das war auch mehr ein Beispiel und sollte sich nicht auf mich beziehen.Es ist so stell dir mal vor du lebst schon seit Jahrhunderten und sie wie alle um dich sterben nur du lebst weiter ob du willst oder nicht.Irgendwann wird das eine Belastung,langweilig und man würde nach so langer Zeit alles tun um zu sterben weil man einfach keine Lust mehr hat zu Leben.Oder man hat eine Aufgabe für die man mehr als ein Leben bräuchte um sie zu erledigen.Aber wenn man nich eine solche Aufgabe hat dann ist es doch irgendwann langweilig zu leben weil du nicht weißt was du noch tun sollst.Denn du hast wohl möglich alles schon getan und alles erlebt was man tun und erleben kann.Stell dir mal vor du hast eine solche für Aufgabe.Was wäre sie für dich?Für mich wäre es die Aufgabe mein Land zu verteidigen und zu beschützen als Soldat.Dann wäre ich die beste Einehit bei der Bundeswehr denn wer soll mich schon verletzen geschweigeden töten.Aber mann könnte auch was anderes machen nämlich das genau Gegenteil.Damit meine ich z.B. man würde als Söldner sich von allen möglich Leuten für Mordaufträge anheuern lassen um somit Leben auszulöschen.Beide Beispiele wären eine Möglichkeit.Wenn ich es recht bedenke wäre es wohl doch gut Unsterblich zu sein.Für was würdest du dich entscheiden?

Zwischen Genie und Wahnsinn liegt nur ein schmaler Grad.


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 02:14
Ich weisz jetzt jedenfalls,
dasz ich die 1 weglassen soll,
dasz du ein weibliches Maennchen bist,
dasz man Uran235 und nicht 236 zur Kernspaltung verwendet,
dasz du so um die 20 bist,
dasz ich kein Bock auf staendige Reinkarnationen habe,
dasz ich nur mehr erfahre, wenn ich fest entschlossen bin, mich umzubringen,
und dasz Venus genauso kool ist, wie du!

http://secretcodes.org/life-de/ BITTE lesen!


melden
eyyo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 02:20
Was hast du denn fuer Gedanken?
Erweitere mal deinen Horrizont, Junge!

http://secretcodes.org/life-de/ BITTE lesen!


melden
psycho
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 05:56
Warum?Das sind halt meine Gedanken.Was würdest du denn machen wenn du Unsterblich wärst?Na bist der Meinung das dass was ich machen würde scheisse ist aber sag mir doch mal was du Intellektueller machen würdest!

Zwischen Genie und Wahnsinn liegt nur ein schmaler Grad.


melden
Anzeige
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Tod oder die Unsterblichkeit.

22.02.2003 um 08:15
@ eyyo
falsch gelesen , ich bin überhaupt nichts weibliches.
ich meinte den post mit dem astralkörper und den
mit der seele.

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden