Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erinnerungen an ein anderes Leben?

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Wiedergeburt, Reinkarnation, Erinnerungen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:03
Hallo an alle, die dieser Eintrag interessiert.

Bevor ich mit dem eigentlichen Thema anfange, möchte ich mich kurz vorstellen:
Ich bin weiblich, 18 Jahre alt.
Ich nehme keine Drogen, trinke nicht oder sehr selten (nicht übermäßig, kein Alkoholiker)!
Ich nehme keine Medikamente, Antidepressiva, oder sonstige Psychopharmaka.
Ich bin nicht krank, weder körperlich, noch geistig.
Und ich habe keine psychischen Probleme.

Bitte lest euch folgendes ganz in Ruhe durch!

Ok...ich weiß gar nicht so recht wie ich anfangen soll....es ist irgendwie verrückt...

Also, als ich ungefähr 4 Jahre alt war, uhr meine Mutter mit mir und ihrem neuen Freund in eine andere Stadt. Es war eine Kleinstadt. Ein kleinerer Ort, aber es war, denke ich, kein Dorf...
Ich bin ein Einzelkind und musste immer alleine spielen und mich alleine beschäftigen, weil meine Mutter nur Interesse an ihrem Freund hatte...er mochte mich nicht, ich weiß bis heute nicht warum! Ich hatte auch ein Lieblingsspielzeug-Meine Puppe. Diese Puppe musste immer mit, egal wohin es ging.
Wie schon gesagt, meine Mutter fuhr also mit mir und diesem Freund in eine andere Stadt, zu Leuten, die ich nicht kannte. Ich hatte sie nie zuvor gesehen. Es war ein älteres Ehepaar.Dieses Ehepaar wohnte in einer kleinen Siedlung. Ihr Haus war so ziemlich am Ende dieser Siedlung. Hinter dem Haus war eine kleine Mauer, grade hoch genug, dass ich als 4-jährige mich darauf setzen konnte.
Hinter der Mauer war ein schmaler Graben, in dem immer etwas Wasser war.
Bei diesem Ehepaar wohnte auch noch ein anderes Mädchen, ich meine sie war 14 oder 15 Jahre alt. Sie war blong, schlank und ihre Haare reichten grade bis übers Kinn.Meine Mutter ließ mich alleine bei diesen Leuten. Sie sagte zu mir, dass sie mich irgendwann bestimmt wieder abholt. Irgendwann würde sie wieder kommen um mich zu holen. Sie klang traurig. Also sie ließ mich allein, mit 4 Jahren!
Das vorhin beschriebene Mädchen, war nicht die Tochter dieser Leute, auch nicht die Enkelin, oder eine sonstige Verwandte. Und sie verstand sich nicht mit diesen Leuten. Sie stritten sich immer. Und der Hausherr, der ältere Mann, war immer so komisch zu ihr. Er schloss sich oft in einem Zimmer mit ihr ein, und immer wenn er das tat, war seine Frau ganz komisch gelaunt...Immer wenn er das Zimmer wieder verließ, in dem er sie beide vorher eingeschlossen hatte, hörte ich wie sie weinte...
Ich weiß bis heute nicht was da passiert ist, aber inzwischen kann ich mir so einiges dabei danken.
Ich hatte wegen genau diesen Situationen Angst vor ihm. Zu dem Haus gehörte eine überdachte Terasse. Hier stand ein langer Esstisch mit Stühlen drum herum. In einer Ecke der Terasse stand ein zusätzlicher Stuhl. Unter diesem Stuhl wollte ich mich immer vor ihm verstecken. Und hier spielte ich manchmal mit den kleinen Kätzen, die ihre Katze vor kurzem auf die Welt gebracht hatte. Sie waren schwarz.
Fast jeden Tag hab ich meine Puppe genommen, hab mich auf die oben beschriebene Mauer gesetzt und hab gewartet. Ich hab einfach nur noch auf meine Mama gewartet.
Ewig habe ich gewartet...Ich weiß noch, dass das andere Mädchen eines Tages einfach nicht mehr da war. Ich glaube sie ist abgehauen. Die Eheleute stritten sich deswegen. Seine Frau brüllte ihn an und sagte, er sei doch an allem Schuld.
Kurz darauf kam er eines Nachts in mein Zimmer und war komisch zu mir.
Hier endet meine Erinnerung...

Und jetzt das verrückte:
ES IST NIEMALS PASSIERT !!!
Es ist tatsächlich niemals in meinem Leben passiert und dennoch sind es meine Erinnerungen. Ich weiß, dass es meine Erinnerungen sind, ich fühle es. Und oft, wenn ich daran denke, habe ich Tränen in den Augen, weil die Zeit schrecklich war.
Aber es kann nicht in meinem Leben passiert sein.
Denn...

...als ich 4 Jahre alt war, sind wir vor meinem Vater geflüchtet. Mein Vater war grauenvoll. Er vergewaltigte meine Mutter täglich, verprügelte sie, oder zwang sie zu Perversionen. Ich habe viele Erinnerungen daran, weil ich es oft mit ansah... Also ist meine Mutter mit mir und meinem jüngerem Bruder (der damals grade 1 Jahr alt war) abgehauen. (ich war also nie ein Einzelkind)
Wir sind mit meinen Großeltern zusammen weggezogen und versuchten ein neues Leben zu starten. Danach lief die Scheidung meiner Eltern. Selten habe ich meinen Vater noch gesehen, wenn es ihm mal erlaubt war uns zu besuchen.
Danach war meine Mutter jahrelang Single (also kein neuer Freund)...

Wie ihr also seht, stimmen meine Erinnerungen nicht überein.
Ich hab sogar mal mit meiner Mutter darüber gesprochen, weil es sich einfach so real anfühlt. Es sind meine Erinnerungen. Meine Mutter und ich hatten grade vergangenes angesprochen und ich begann es mit "Mama, du weißt doch noch, als du mich zu diesen alten Leuten gebracht hast..."
Meine Ma war geschockt, weil das nie passiert ist. Und es ist stimmt. Ich war nie von meiner Mutter getrennt. Dennoch weiß ich irgendwie dass es passiert ist.

Vielleicht in einem anderen Leben? Vielleicht lebe ich ja schon zum zweiten mal.
Was denkt ihr???
Eure Meinungen dazu interessieren mich sehr. Glaubt ihr, dass sowas möglich ist?


melden
Anzeige

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:19
@DieNamenlose
Ich kann mir nicht helfen, aber die Geschichte, die du dort schreibst und nicht passiert ist,
kommt mir auch irgendwie bekannt vor. Könnte es sein, das sie aus einem Film
stammt, den du vllt. auch einmal gesehen hast ?


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:25
Oder willst Du die Erinnerung einfach verdrängen?
Indem Du sagst, es sind nicht meine?

Ich will Dir jetzt nicht auf den Schlips treten...Denn wenn es wirklich Deine sind...

@lenzko
Welchen Film meinst Du?


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:28
@dog
Ich glaube, genau diese Handlung mal in einem Film gesehen zu haben, weiss aber
leider den Titel nicht mehr.


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:29
@DieNamenlose
Moin erstmal!!!

Erstmal vorweg, sehr bewegend deine Kindheit, das tut mir leid...

Aber eine frage hab ich:
Wie sehen diese Erinnerungen aus bezogen auf Zeit und dein Reales Leben aus?
Kanntest Du vorher die tatsächliche Realität also "mit deiner Mutter und deinem Bruder geflüchtet" oder wurde dir das erst in dem Gespräch mit deiner Mutter erst bewusst?

Denn wenn Du deine Mutter auf die andere Geschichte ansprichst müsstest du ja die Erinnerungen an z.B. deinem Bruder verdrängt/nicht gekannt haben...

Oder ist beides parallel als Erinnerung gespeichert?


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 00:49
An @MajorNeese :
Ja, man kann sagen, dass es eher parallel gespeichert war. Ich kenne meinen Bruder schließlich seit er auf der Welt ist. Die Erinnerungen an meinen Vater sind stark und ich werde es nie vergessen. Dennoch war auch die andere Erinnerung da. Es war für mich echt so, als wäre es wirklich passiert. Aber wie schon gesagt, dass kann zeitlich gar nicht sein.
Und erst bei meinem Gespräch mit meiner Mutter ist mir wirklich bewusst geworden, dass es sich um zwei verschiedene Erinnerungen handelt...

@lenzko
Nein, ich habe das nicht aus einem Film, es ist meine Erinnerung. Aber wenn es einen ähnliches Film gibt, interessiert mich das schon. ;)


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:00
@DieNamenlose
Mir ist nur die Parallele aufgefallen, dass der , nennen wir ihn bösen anderen Vater , ziemlich ähnliche *Handlungen* betreibt, die Du von deinem echten Vater kennst.

Also, bitte nicht falsch verstehen, vielleicht war es eine Art Schutzmechanismus der Seele/des Verstandes bzw. Du hast dir irgendwie, wenn auch nur in Gedanken, eine Welt erschaffen die dir die umstände besser erklären bzw. leichter verstehen lassen.

Also ich hab es nie erlebt und kann mir auch kaum schlimmeres vorstellen, als dass mein Vater meine Mutter verprügelt und ich als Kind hilflos zuschauen muss...

Da könnte der Verstand einem eher das *anonyme* Bild von Fremden projektieren also der böse Vater und das 14 Jährige Mädchen...

Bin aber kein Psychologe also nimm mich bitte nicht zu ernst. Ich versuche nur zu helfen...


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:05
Vielleicht so ´ne Art Total Recall. Hier näheres: Wikipedia: Die_totale_Erinnerung_


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:15
@MajorNeese
Ich finde deine Gedanken sogar sehr interessant!
Ich muss dazu sagen, als meine Mutter meinen Vater kennen lernte, war sie 15 oder so, und mein Vater war, glaub ich 23...
Es gibt wesentlich mehr über meinen Vater zu sagen. Er ist auch pedofil veranlagt. Und hatte sogar vor Gericht ausgesagt, dass er mich sogar als Baby vergewaltigen wollte...glücklicherweise konnte meine Mutter sowas immer verhindern....dafür musste sie es durch machen...

Wenn es tatsächlich so wäre, wie du es grade geschildert hast, wäre es doch ein wenig schwer für mich damit klar zu kommen, dass ich mir meine eigene Welt geschaffen habe...

Aber....glaubst du, sowas wie ien vorzeitiges Leben ist möglich?

@onuba
Danke, ich schau mal rein!^^


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:20
Ich tippe mal, dass du als damals 4-jährige traumatisiert warst und dein Unterbewusstsein dir eine andere Story vorgaukelt. Denn genau beobachtet, gibt es parallelen.
Der ältere Mann, der mit dem blonden Mädchen in ein Zimmer ging. -> Dein pädofiler Vater.
Die Puppe, die überall mit dir ging -> dein kleiner Bruder, den du beschützen willst.


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:25
@onuba
Das ist gruselig!


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:30
@DieNamenlose
Ich glaube an ein Leben vor dem Leben...
Aber wir können uns *normaler* Weise nicht an unser altes Leben erinnern...
Wäre ja auch vom "Schmerz des Verlustes" sehr grausam sich an alle Menschen die man geliebt hat zu erinnern... Und wir würden auch ganz anders Handeln wenn wir wüssten, dass wir wiedergeboren werden!!!

Ist aber ein anderes Thema, da würd ich jetzt hier den Rahmen sprengen...

DieNamenlose schrieb:Wenn es tatsächlich so wäre, wie du es grade geschildert hast, wäre es doch ein wenig schwer für mich damit klar zu kommen, dass ich mir meine eigene Welt geschaffen habe...
Mach dir da bitte keine schlechten Gedanken, meiner Meinung nach schafft sich jeder irgendwie seine eigene Welt, ich erkenn das doch auch an mir...
Grad hier bei Allmystery z.B. ist man doch geneigt eher das für Wahr zuhalten, was in das eigene Weltbild passt... (Hat lange gedauert aber mittlerweile kenn ich meinen Schweinehund)

Es ist ein natürlicher Instinkt. Und grade als Kind wenn(ja ich HASSE diese Floskel) die Fantasie mit einem durchgeht. Ich habe als Kind Träume gehabt und genau wie Du beschrieben hast, irgerdwann meine Eltern auf diese Ereignisse angesprochen und sie sagten mir dann auch, dass das niemals passiert ist...

Also sogesehen kenne ich dieses Problem mit Erinnerungen die niemals passiert sind...
Mir war dann aber sehr schnell klar das es nur ein Traum war.

Frage: Könnten es Alpträume aus deiner Kindheit sein, die so häufig auftraten, dass du sie irgendwann als wahre Erinnerung abgespeihert hast???


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:43
@MajorNeese
Nein, es ist kein Traum, da bin ich mir sicher. Ich hatte als kleines Kind viele Albträume und ich weiß noch jeden einzelnen davon, sowas vergesse ich nicht...zumal ich fast nur schlechte Träume habe, wenn ich mal träume...

Nein, es sind keine Träume gewesen, davon bin ich fest überzeugt...


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:50
@DieNamenlose
Ok, war ja ne Frage, klar beantwortet :)

Wenn du dich an das Aussehen oder allgeimein an Details des 14 jährigen Mädchens erinnerst... Kleidung, Frisur, GESTIK(Vielleicht nur die Art, wie sie die Haare hinter ihre Ohren streicht....), Worte ja sogar Duft... Kannst du da irgendwelche paralellen zu deiner Mutter erkennen? Du sagtest ja z.B. deine Mutter war ca. 15 als sie deinen Vater kennen lernte... Hast du Fotos von deiner Mutter aus dieser Zeit?


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:53
@MajorNeese
Interesante Frage...ja, da ist was dran. Aber wer ist dann die "alte Dame", also die, die nach der Nummer des "Alten" diesen dan angemacht hat?
Ich denke auch, dass das Erinnerungen sind, aber wie @MajorNeese
sagt, Erinnerungen an einen Traum.
Also was in deiner Kindheit passiert ist, ist ja auch nicht grad schön.....


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:53
Vom Aussehen her und von der Gestik ist da gar keine Ähnlichkeit. Meine Mutter war jung, eingeschüchtert, generell schon schüchtern und zurück haltend gewesen...hat einfach alles mit sich machen lassen...Dazu kommt, dass meine Mutter ganz dunkel Braune Haare hat.

Das Mädchen aus meiner Erinnerung jedoch hat blonde Haare.
Außerdem war sie, trotz, dass sie so behandelt wurde frech und stur. Sie hatte ihren eigenen Kopf und den ließ sie sich nichtverbieten oder nehmen, ganz egal, was man ihr scheinbar antat....


melden
MajorNeese
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 01:59
@onuba
onuba schrieb: Aber wer ist dann die "alte Dame", also die, die nach der Nummer des "Alten" diesen dan angemacht hat?
Das ist die Innere bzw. verzweifelte Stimme, die die Taten des Vaters anklagen.

@DieNamenlose
Du bist ja damals zu deinen Großeltern(ich gehe davon aus, dass es die Eltern deiner Mutter waren...100%) gezogen. Haben die vielleicht vorher schon deinen Vater Kritisiert und du hast als Kind *unschöne* Diskussionen zwischen ihnen und deinem Vater mitbekommen?


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 02:01
@MajorNeese
Ja, gute Schlussfolgerung....könnte genau das sein....
*grübel*


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 02:13
@MajorNeese
Das ist ne Idee...ein sehr interessanter Gedanke...

Ähm...meine Großeltern haben meinen Vater von Anfang an gehasst. Sie haben ja immer mitbekommen, was er meiner Ma antat. Sie ist 5 Mal von ihm abgehauen und zu meinen Großeltern geflüchtet, bevor sie ihn endgültig verlassen hatte...

Es war ein ewiges hin un her...da kann ich mich aber kaum dran erinnnern...

Naja...nach meinem Vater ging es aber nicht großartig anders weiter in meinem Leben...
Nach meinem Vater hatte meine Mutter einen Kerl, der sie betrogen hat und sie nur für sexuelle Handlungen benutzt hat...und mich und meinen jüngeren Bruder geschlagen hat, meinen kleinen Bruder öfter als mich...das tat mir immer so leid, ich konnte ihm nicht helfen, ich war doch selbst erst 7,8,und 9 Jahre alt... Ich habe diesen Kerl gehasst. Und ihn genauso behandelt wie er mich und meinen Bruder behandelt hatte...wie scheiße!

Meine Mutter gings mit dem Kerl nicht besser...sie wurde depressiv und magersüchtig...

Danach hatte meine Ma einen, der war ganz in Ordnung...

Den hat sie dann allerdings für einen anderen verlassen, der sich auch als Arschloch rausstellte. Ich hab den Kerl einmal im Leben gesehen und musste am nächsten Tag zu ihm ziehen. Der war sexsüxhtig und wenn meine Mutter nicht zu Hause war (sie war ständig arbeiten), dann hat er mich angemacht und belästigt. Daraufhin habe ich mich das eine Jahr das wir mit ihm zusammmen lebten nur noch im Zimmer eingeschlossen. Ich sprach in diesem Jahr so gut wie kein Wort mehr mit meiner Mutter...und bagnn mich selbst zu verletzen (mach ich seit 2 Jahren nicht mehr!)
Der Kerl hat mama nebenbei auch noch mit anderen betrogen.

Meine Ma trennte sich von ihm und wir zogen in die Nähe meiner Großeltern...
Meine Ma war dannnoch depressiver. Nahm Antidepressiva und wurde in eine Klinik eingewiesen. Dort lernte sie den nächsten kennen. Der meine Mutter dann irgendwann als er angetrunken war umbringen wollte und auf sie einschlug. Ichbin dazwischen gegangen und wurde selbst über Stunden verprügelt. Ich stand ihm alleine gegenüber, weil ich dafür sorgte, dass meien Ma sich mit meinem Bruder versteckt...

So, das ist mein Leben in Kurzfassung, was meine Ma angeht...


melden

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 02:18
Tja, was deine Mutter da gemacht hat, ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Hätte sich mal eher um ihre Kinder kümmern sollen, als ständig neue Freunde zu suchen.


melden
Anzeige

Erinnerungen an ein anderes Leben?

02.08.2009 um 02:20
@onuba
Meine Ma war halt so jung, und konnte einfach nicht alleine sein. Sie war mit ihren Kindern überfordert....brauchte Unterstützung und Liebe, hat aber nur Schmerz gefunden.

Natürlich habe ich mir als Kind immer gewünscht, dass sie uns endlich leiben würde und sich um uns kümmert...aber das Glück war mir nie vergönnt...


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Samhain28 Beiträge
Anzeigen ausblenden