Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Feen? ( oder Elfen? )

702 Beiträge, Schlüsselwörter: Elfen, Feen

Feen? ( oder Elfen? )

16.05.2007 um 15:26
nein, da habe ich was anderes gehört


melden
Anzeige

Feen? ( oder Elfen? )

16.05.2007 um 15:32
...was aber nicht unbedingt stimmen muss


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

16.05.2007 um 15:47
Aber Mensch und Naturwesen sollen sich ergänzen, doch was sind diese Wesen traurigdarüber, wie die Menschen mit der Welt umgehen, sie verstehen das alles nicht.


melden
kk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

16.05.2007 um 22:21
Hi~

Habe bis her nur im AllMystery Forum gelesen obwohl ich seit längerer Zeiteinen Account haben, hab dann aber doch Lust bekommen mit zu posten.
So ein schönerTreadh ist doch ein guter Platz für den ersten Post ^^


Ich liebe diese freieWelt und ihre aussergewöhnlichen Wesen,
und bin ebenfalls falls der Meinung das es diegibt.

Ich finde es nicht wirklich naiv an sowas zu glauben,
sondern find eseher viel naiver an das nicht zu glauben, nur weil man nicht viel darüber bescheit weissund sie nicht gesehen hat...
KK, hier noch eine kleine Motivation für euch"Leichtgläubigen" wie mir^^


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 10:09
Hi kk, schön das du dir diesen Thread gesucht hast hier als erstes zu posten.
Dasadelt dich gleich ein bißchen :)

Ich bin ja jetzt leider nicht mehr da, weil heutAbend mein Flug geht nach Kreta, was ja auch eine ganz alte und schöne Kultur der Antikeist.

Ach ich freu mich, dass es auch auf der Welt noch so viele schöne Menschengibt.
und sage wieder mal Good Bye..........

Es wird immer schöner, und immertranszendenter.....
Ach.... :)


melden
timorius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 10:30
Aber hör mal kk!
Halt dich doch hier einfach an die Sidhe und an die shiny.
Dieeine ist voll weise und die andere ganz lieb natürlich.
Es braucht eigentlich nichtviel mehr als diese beiden
Seiten der Medaille.

Mit der einen kannst du ganzwunderschön ernst und tief zusamen essen gehen und mit der anderen streunst du ganzausgelassen und fröhlich durch die Strassen. Was braucht man denn mehr?

:) ;) ;)


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 12:24
hä?
hab ich was verpasst?


melden

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 12:31
den zug vielleicht!?


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 12:52
na den anschluß auf jeden fall!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 13:35
Mit mir kann man auch streunen, aber hallo! :(

:D


melden
kk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

17.05.2007 um 21:30
^^


melden
lindy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

18.05.2007 um 00:23
mt6853,1179440617,Scannen
Doch, Elfen gibts wirklich, und auf 'Planet Allmy' brauchts doch immer Beweise undQuellen ---> und Elfen lieben doch Quellen...
Bitte schön: den Beweis liefertdiesmal eine Zierpflanzenexpertin von der Bayrischen Landesanstalt für Wein - undGartenbau in Veitshöchheim.
Das zierliche Wesen heisst 'Lillipop Pink' , genannt'Elfenbusserl' und wurde 'Pflanze des Jahres 2007'...:)


melden

Feen? ( oder Elfen? )

18.05.2007 um 00:26
also manche Themen hier sind wirklich seltsam :P


melden

Feen? ( oder Elfen? )

18.05.2007 um 00:27
das war ein bote der dich zur feenkönigin bringen wollte damit du ihre welt vor den bösengremlins und trollen beschützen kannst schnell hinterher...

blödes thema


melden

Feen? ( oder Elfen? )

18.05.2007 um 05:54
Hi!
Kann nur sagen, geht nach Irland, auf`s Land oder reist in den Norden desEnglischen Königreiches (das mittlerweile zu Ernst Schottland genannt wird!)
Geht inirgendeinen Pub, der nicht grade mitten in der Stadt liegt, fragt einen Bauern und ihrwerdet schon einiges erfahren!
War ´97 in Irland und ´01 in Schottland, habe vielerzählt bekommen! Ausserdem hab ich in Irland in einem Hochmoor erlebt, was es heisst,von einem Naturgeist beobachtet und ausgelacht zu werden!
Wer das gleiche erlebenwill, soll Ende August in die Hügel des "Loch Derk" reisen! Näheres per E-Mail!
LiebenGruß
-C-


melden
shiny80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

18.05.2007 um 14:44
*seufz* schottland. ach ja, ich hoffe, ich entscheide mich in meinem nächsten lebenwieder für schottland. diesmal hab ich mir ja umbedingt österreich eingebildet! ;)


melden

Feen? ( oder Elfen? )

29.05.2007 um 13:42
@celts...erzähl da mal mehr drüber,why hat dich der typ n ausgelacht?und vor allem waszur hölle soll da sgenau gewesn sein?


melden

Feen? ( oder Elfen? )

29.05.2007 um 16:23
Hochmoore, wenn ich das schon wieder lese. >__>''
Damals hielten die Menschen,die Irrlichter in den Mooren auch für Feen oder sonstiges. Und weil sie die austretendenGase eingeatmet haben, bekamen sie Halluzinationen.


melden
Laranius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feen? ( oder Elfen? )

26.06.2011 um 21:47
Also ich halte fest: Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für Feen oder Elfen. Aber interessanterweise ist zumindest die Existenz von Elfen oder auch Alben(also nicht Feen) rein technisch möglich. Es gab da mal eine Publikation darüber ich finde sie nur leider nicht mehr, in der stand auch das rein hypothetisch auch Drachen nach den neuesten Erkenntnissen biotechnisch möglich sind...aber grau ist alle Theorie...als Zoologe muss ich mich an die harten Fakten halten, die einzigen bekannten Fotos von Feen die je gemacht wurden, haben sich als Fälschung herasugestellt!

Trotzdem ist es immer fraglich WARUM sich solch ein Gerücht derart lange hält, ich sehe das Phänomen der Elfen oder Alben auch oft ihm Zussammenhang mit der Legende der Tuatha de Danann.
Die Aufzeichnungen über die Túatha Dé Danann stammen alle aus dem Mittelalter. Im Leabhar breathnach annso sis, der irischen Version des Liber Britannicus von Nennius wird die Bezeichnung Túatha Dé Danann mit Plebes Deorum, Volk Gottes, übersetzt. Meist wird es mit Volk der Göttin Danu übersetzt. Wie alt diese Bezeichnung wirklich ist, ist unklar. Manche halten die Túatha Dé Danann für historische göttliche Wesenheiten.

Den Legenden nach waren die Túatha Dé Danann Anhänger von Nemed, welche sich nach der letzten Schlacht zwischen Nemediern und Formoren in die vier Ecken der Welt verstreut hatten. Sie kamen aus dem Norden oder aus Griechenland, wo sie die Magie erlernt hatten.

Die Zahl vier scheint eine besondere Bedeutung gehabt zu haben, sie betrachteten die Welt als Quadrat. An den Seiten des Quadrates lagen die vier Städte der Tuatha De Danann: Falias im Norden, Gorias im Osten, Finias im Süden, und Murias im Westen. In jeder Stadt (hier besteht vermutlich ein Zusammenhang mit den vier klassischen Provinzen Irlands) unterrichtete ein weiser Mann in Wissenschaften und verschiedenen Künsten: Morfessa in Falias, Esras in Gorias, Uscias in Finias, und Semias in Murias.


Stein von Scone in der Westminster AbbeySie besaßen vier mächtige Artefakte:

+ den Stein von Falias (Lia Fáil), einen magischen Stein, der vor Freude aufschrie, wenn der wahre König von Irland seine Füße gegen ihn hielt. Dieser Stein soll bis in die Zeit Conchobhar Mac Nessas funktioniert haben. Dem Stein wird außerdem nachgesagt, dass er die Oberherrschaft von jemandem schottischen Blutes (Milesiern) anerkennt. Er wurde nach Schottland gebracht und lag dort als Stein von Scone in der dortigen Abtei, bis Edward I. ihn als Kriegsbeute nach England mitnahm.

+ das Schwert des Lugh aus Gorias

+ den Speer des Lugh aus Finias

+ den Kessel des Dagda aus Murias

Am 1. Mai, zum späteren Fest des Beltane, kehrten die Túatha Dé Danann zurück nach Irland. Sie landeten umhüllt von schwarzen Wolken in Sliabh-an-Iarainn im County Leitrim in der Provinz Connacht, wo auch Magh Rein, ein mythischer Ort der keltischen Anderswelt, gelegen haben soll; durch den Schutz ihrer magischen fíth-fáth-Wolken, die drei Tage lang die Sonne mit Dunkelheit bedeckten, wurden sie von den einheimischen Firbolg nicht bemerkt. Als sie Irland erreicht hatten, verbrannten sie ihre Schiffe.

Am Berge angekommen verlangten sie von den Firbolg, sich zu ergeben und sie als Herrscher anzuerkennen, oder gegen sie zu kämpfen. Die Firbolg kämpften gegen die Invasoren in einer Schlacht, die als die Schlacht vom südlichen Mag Tuired, auch erste Schlacht bezeichnet wird,. Die Tuatha de Danaan gewannen diesen Kampf und Tausende Firbolg fielen. Aber in der Schlacht verlor König Nuada seinen rechten Arm und musste deswegen die Krone niederlegen.

Die nächsten sieben Jahre führte Bress die Gruppe, während Dian Cecht und Credne für Nuada einen silbernen Arm herstellten, welchen er bis in die Fingerspitzen bewegen konnte. Aber erst als Dian Cechts Sohn Miach mit Hilfe seiner Schwester Airmed Nuada einen neuen Arm anwachsen lassen konnte, herrschte er nun wieder.

Die Schlacht vom nördlichen Mag Tuired, auch zweite oder große Schlacht genannt, führte die Túatha Dé Danann gegen die Fomori, welche von den Firbolg unterworfen worden waren und eine friedliche Kooexistenz mit ihnen geführt hatten. In dieser Schlacht starb Nuada durch den Bösen Blick des Balor. Nach dem Tod des Königs erklärte sich Lugh zum Herrscher und tötete seinen Großvater Balar mit einem Schleuderstein. Lugh herrschte 40 Jahre lang. Die Túatha Dé Danann insgesamt herrschten 197 Jahre lang.

Als die Milesier oder Kinder von Milesius genannt, in Irland landeten, versuchten die Túatha Dé Danann, sie mit Magie zu vertreiben. Obwohl viele Milesier ertranken, gingen sie dennoch mit Hilfe des Druiden Amergin an Land.

Die drei Schwestern Fodla, Banba und Eri waren die Frauen der drei Söhne Kermads, welche im jährlichen Turnus über Irland herrschten, wobei Irland nach der Frau des jeweiligen Königs benannt wurde. Die Milesier marschierten nach Tara und forderten dort die Söhne Kemnads heraus. Alle Magie half den Tuatha De Danann nicht, die Milesier landeten unter großen Verlusten noch einmal. Drei Tage nach der zweiten Landung trafen die Milesier auf Eri und ihre Truppen bei den Slieve Mish Bergen (Sliab Mis). Eri wurde vernichtend geschlagen und floh. Die Milesier marschierten daraufhin nach Tailtiu (Teltown), einer Stadt im County Meath. Dort trafen sich die Heere und die Tuatha De Danann wurden vernichtend geschlagen.


Platte C des Kessels von GundestrupDurch die Niederlage waren die Túatha Dé Danann gezwungen, sich unter der Führung von Dagda in die Sidhe-Hügel zurückziehen. Zuerst wurden nur die Hügel Sidhe genannt, später wurden auch die Tuatha De Danann Aes Sídhe genannt, Leute aus den Hügeln. Andere Legenden berichten, dass sie nach Tír na nÓg, dem Land der ewigen Jugend gingen.
Besondere Beachtung schenke ich seit Jahren den vier magischen Artefakten: ein Stein, ein Schwert ein Speer und ein Kessel(manchmal auch Kelch)...wem fällt etwas auf? In der europäischen Mythologie tauchen diese vier Artefakte immer wieder auf! Ein Stein im Form des legendären Stein der Weisen, ein Schwert in Form des magischen Schwertes Excalibur, Ein Speer oder Lanze ind Form der heiligen Lanze mit welcher Jesus Christus drangsaliert worden sein soll und zuguterletzt die Kröung, ein Kessel oder Kelch in Form des heiligen Grals...

Zufall?

Wenn man weiters auf die Fähigkeiten der Tatha de Danann eingeht sollen sie bemerkenswerte Kenntnisse über Naturmagie besessen haben, sie konnten sogar mit Tieren sprechen. Gut heute ist es nicht mehr so schwer mit Tieren in gewisserweise zu kommunizieren, aber damals muss ein einfacher Hundetrainer von heute wie ein Magier gewirkt haben...

Aber auf was ich hinaus will ist, das ich glaube das die tuatha de Danann die Vorläufer der Elfen waren. Klar gibt es keinen Beweis für deren Existenz, aber es wäre doch nicht das erste mal das aussergewöhnliche Menschen zu Fabelwesen mit mgischen Kräften hochstilisiert werden. Der Legende nach zogen sich die Tuatha in die Hügel zurück, und unter die Erde. Weiters erzählt man sich noch heute das sie noch heute dort leben sollen und darauf warten zurückkehren zu können...nunja alles Legenden und Sagen...aber das glaubte man von Troja auch ;)

Gibt es also Elfen? Nun die Frage ist: Gab es sie? Die Legenden sagen ja, und auch die Menschen glauben in Irland noch heute fest daran. Ist alles nur frei erfunden? Die frage ist doch für wie dumm haöten wir die Menschen die damals lebten, war ihnen wirklich so fad das sie alles erfunden haben? Oder haben sie nur einen Teil falsch interpretiert, aus Unwissen und der andere Teil stimmt? Wer weiss...so oder so ist es ein faszinierendes Thema...wäre schön wenn dieser Thread wieder auflebt ^^ ein bischen Magie tut uns allen gut XD


melden
Anzeige

Feen? ( oder Elfen? )

07.04.2014 um 22:55
Der Typ in dem Link meint er hätte Feen fotografiert... Seine Bilder dazu findet ihr in der Quelle...

:)

http://www.manchestereveningnews.co.uk/news/greater-manchester-news/fairies-john-hyatt-rossendale-valley-6909619


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Untote299 Beiträge