Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eigenartiges psychisches Phänomen

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Schizophrenie, Wahnsinn, Denkblockade

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 22:54
Hallo liebe Community,
ich hatte heute Nacht ein echt krasses Erlebnis und weiß es auch nicht genau einzuordnen. Ich poste das Thema mal hier, es hätte vllt. auch zu "Menschen" gepasst, aber da das Ganze doch recht mysteriös ist, denke ich, ist es hier mindestens genauso gut aufgehoben. Es geht mir aber nicht um Geister oder so.

Also:
Ich war grad am Einschlafen, als mir durch meine Gedanken so eine Person aufgefallen ist. Es war ein Mann, schwarz gekleidet, mit schwarzem Hut und Sonnenbrille (erinnerte so ein bisschen an Smith aus Matrix). Er saß auf einer Bank.
Bemerkung: Es geht mir nicht darum, wie dieser Mann aussah, noch um evtl. Symbolgehalt einer solch aussehenden Person. Es geht mir rein um das, was ich im Folgenden beschreiben werde:

Da mir diese Person nicht mehr aus dem Kopf ging (bzw. es etwas länger in meinem Kopf zurückblieb und im Folgenden ich es mutwillig fixiert habe), habe ich folgendes "Gedankenexperiment" gemacht:

Da ich an den Mann gedacht habe wie eine reelle Person, habe ich es gewagt, ihn anzusprechen und zu fragen, wer er sei. Ich habe ihn mehrmals gefragt (in Gedanken), habe ihn sogar ein wenig geschüttelt, habe ihm seinen Hut abgenommen. Ich habe mit allen Mitteln eine Antwort erzwingen wollen. Ich habe aber auch gleichzeitig darauf geachtet, dass ich "mir nicht selbst" antworte (also dass ich dem Mann NICHT selbst Worte in den Mund lege), sondern ich wollte, dass er mir selbst antwortet.

Je mehr ich das versuchte, desto mehr verfiel ich in eine Art Angstzustand. Es war ein richtig eigenartiges Gefühl. Als ich schlussendlich damit aufgehört habe, weil meine Angst zu groß wurde, musste ich feststellen, dass ich "ganz weit weg" war. Ich war nicht im Hier und Jetzt mit meinem Kopf. Ich war irgendwo anders, habe mich regelrecht außerhalb meines Körpers gefühlt (aber an derselben Stelle wie dieser), und als ich mir in den Spiegel geschaut habe, musste ich erst eine Weile warten, bis ich klar "mich" erkannte. Wie gesagt, >ich< war ganz weit weg, so weit, wie ich es noch nie erlebt habe.
Ich habe mich fast ein wenig schizophren gefühlt.

Es war einfach grauenhaft. Und nun wollte ich euch fragen, ob ihr eventuell wisst, was das für ein eigenartiges Erlebnis war. Jetzt bin ich wieder größtenteils regeneriert, obwohl immernoch dasselbe eigenartige Gefühl in mir schlummert, wenn ich dies hier beschreibe.

Ihr könnt das ja auch mal selbst versuchen. Ich bin mir sicher, dass ihr dadurch nicht sterben oder verrückt werdet (wie sollte das auch gehen?). Stellt euch eine euch unbekannte Person vor, aber so, als ob sie völlig reell sei. Dann fragt sie in Gedanken, wer sie ist, und zwar so intensiv und eindringlich, wie es nur geht, und versucht, eine Antwort zu "erzwingen" (ich habe dort eben eine Gedankenblockade, weil mir diese Person eben nichts sagen will, aber ich versuchte, diese Blockade zu überwinden).

Vielleicht passiert bei euch nichts Derartiges oder ihr brecht schon vorher ab. Aber das, was ich damit empfand, war so krass!

Und noch etwas: Mir ist es z.B. unmöglich, dass, wenn ich mir mich in 1. Person vorstelle (also aus meiner eigenen Perspektive), durch eine Tür zu gehen (vorwärts). Es ist wie eine Denkblockade. Geht es euch auch so? Falls ja, weiß einer, warum? Falls nein, wie ist das, durch dieTür zu gehen?

Vielleicht passt es doch besser zu "Menschen", aber das werde ich dann sehen. Ich denke, dass ich hier auch ernsthafte Antworten bekommen werde, die in die psychologische, aber auch gern in die esoterische Richtung (aber bitte NICHT Geister oder so) gehen können.

Vielen Dank!


melden
Anzeige

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:03
@mastermind

Klingt interessant, was du da erlebt hast, sowas habe ich noch nicht versucht denke ich.
Weißt du, ob du da schon am Schlafen bzw. Träumen warst, oder ob du noch wach warst?

Das mit dem Durch-die-Tür-Gehen, versuchst du das in Gedanken zu machen, wenn du wach bist?


melden
katzendom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:04
Hört sich für mich nach einer Psychose an. Sowas hatte ich bis vor kurzem auch ab und zu, nur dass mir das im wachen zustand passiert ist. Die Personen sind regelrecht neben mir gelaufen, ich konnte mit ihnen reden etc.

Auch die Sache dass du dich nicht wiedererkennst. Rede mal mit deinem Arzt darüber.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:11
@ChiNatsu:
Naja, ich war so im Halbschlaf.

Das mit dem Durch-die-Tür-Gehen ist eine Kuriosität, die mir so aufgefallen ist. Ja, im wachen Zustand. Du kannst ja bewusst an Dinge denken. Nur irgendwie gibt es immer bestimmte "Denkblockaden". Partout kann man irgendwie nicht an bestimmte Dinge denken, egal, wie sehr man es versucht.

Z.B. fällt es mir auch schwer, bzw. erfordert z.T. großen Denkaufwandt, ein Pendel, was ich mir in Schwingung versetzt denke, dann anzuhalten und in Ruhe zu bewahren (ohne es festzuhalten, rein mit Gedanken ;) ).
Ich rede wirklich rein vom Denken, nix irgendwie mit der Realität Verbundenes.

@katzendom:
Bitte mach mir keine Angst. :( Also ist das bei dir auch so gekommen, dass du plötzlich an etwas gedacht hattest? Es ist nicht so, dass ich mir nicht bewusst wäre, dass der Mann nicht echt ist, es war nur so ein "Gedankenspiel", was dann aber ausgeartet ist aus irgendeinem Grund. Vllt. ist es aber auch so, dass es so kommen MUSSTE, das kann natürlich auch sein.


melden
katzendom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:14
Sorry ich wollte dir so jetzt keine ANgst machen. Ich bin ja auch kein Arzt.Ok, bei mir ist es gekommen ohne das ich es wollte.
Ok wenn du weisst dass die Person nicht echt ist dann ist es auch eine andere Sache.
Hast du das nochmal versucht?

Aber die Person kommt mir bekannt vor. Ich hab auch öfters mal Träume wo auch so eine Person vorkommt, auch in schwarz gekleidet, schwarzer langer Mantel, schwarze lange Haare, schwarzer Hut und stechend blaue Augen.
Nur habe ich noch nie mit ihm gesprochen.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:19
@katzendom:

Nein, ich habe es nicht nochmal versucht und werde es auch nicht tun, denn ich will die ganze Sache so schnell wie möglich vergessen, da ich auch schon Angst habe, Schlafen zu gehen, weil dann die Gedanken mehr "auseinandergehen"....k.A., tagsüber kann man das schön überdecken, nachts ist man sich selbst quasi schutzlos ausgeliefert.

Ich fühlte mich plötzlich wie aus einer anderen Welt....
Ist ja interessant, du hattest auch schon oft solche eine Person in Träumen? Dann hat sie vllt. doch Symbolcharakter. Aber ich bin mir sicher, es hätte auch mit jeder anderen Person geklappt. Aber ich will es keinesfalls nochmal versuchen. Ich habe mich am Rande des Wahnsinns gefühlt. Mein Körper hat sich zwar angenehm ruhig angefühlt, aber ich hatte so Schaudern in meinem ganzen Körper. Als ob irgendeine große Überlastung stattgefunden hatte.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:19
@mastermind

Okay, ich könnte mir nämlich nicht vorstellen, wie man im wachen Zustand eine Person in seinen eigenen Gedanken dazu bringen könnte, etwas zu tun, was man diese Person nicht tun lassen will. Also eben das, was du versucht hast, dieser Person 'keine Worte in den Mund zu legen'.

Ich weiß nicht genau, aber deine Reaktionen auf das Verhalten von diesem Typ in deinen Gedanken kann vllt einfach damit zusammenhängen, dass du eben nicht wirklich wach warst, sondern schon im Halbschlaf.
mastermind schrieb:Partout kann man irgendwie nicht an bestimmte Dinge denken, egal, wie sehr man es versucht.
Und ich dachte, ich wäre der einzige Mensch, der solche seltsamen Gedanken hat. Ja, dann kenne ich solche Sachen, wo Gedanken-Bilder sich einfach nicht weiterbewegen oder anhalten wollen :D. Sowas macht mich hin und wieder wahnsinnig. ;)


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:24
@ChiNatsu:

Ja, das hatte ich mir auch schon gedacht. Viel Kaffee habe ich auch getrunken und ich habe auch versucht, das Ganze im Nachhinein so gut es geht zu rationalisieren. Mein Körper hat sich fast wie bewusstlos angefühlt und ich wie aus einer anderen Welt stammend. Ich weiß, das ist alles sehr paradox, dass man ihn etwas nicht tun lassen will, was er aber doch tun soll.

Es ist wirklich eigenartig und schwierig zu beschreiben, wie man sich das Ganze vorstellen muss.

Nein, du bist nicht der Einzige mit solchen seltsamen Gedanken. Ich glaub, das ist die Natur der Gedanken. :D Ja richtig, es will sich nicht weiterbewegen oder anhalten. Hihi. Klappt das bei dir denn mit Durch-die-Tür-Gehen?
Ich muss vllt. auch dazusagen, dass ich allgemein ein Mensch bin, der viel denkt und quasi ein sehr gutes Vorstellungsvermögen hat.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:27
Ich kann dich beruhigen, ich glaube, dass is ne "Astralreise", also nicht im esoterischen Sinne, sondern einfach nur der Übergang von Wach-zu Schlafphase.

Also, wenn man beim Einschlafen ganz stark auf einen Gedanken konzentrieren, dann passiert es jedenfalls mir, dass ich dann langsam in einen Traum abgleite, also wenn du schon selber schreibst, dass du dich wirklich intensiv damit befasst hast ihn nach seinen Namen zu fragen, dann hast du wohl den Übergang nicht bemerkt.

Ich hatte sowas vor ungefähr nen Monat. Ich habe mir irgendein Gespräch vorgestellt und irgendwann hatte mein Dialogpartner geantwortet ohne, dass ich ihn Worte in den Mund gelegt habe. Und als ich dann gemerkt hatte, dass ich in nen Traum bin, konnt ich mich kontrolieren und fühlte mich schwerelos und nicht wirklich an meinen Körper gebunden. hatte aber auch dieses Panikgefühl wie du beschreibst


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:28
Mir ist gerade eine Idee gekommen:
Möglicherweise ist diese andere Person, mit der ich in Gedanken spreche, doch irgendwie ich, und ich spreche mit mir selbst, quasi "Ich" in 1. und 3. Person, die 1. spricht die 3. an.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:29
@speed:
Wow, machst du sowas öfter?
Und weißt du, warum das so ist?
Danke, das beruhigt mich erstmal. Das habe ich unbedingt gebraucht! :)


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:31
@mastermind

Ich kenne mich mit dem Thema nicht so gut aus, dass ich hier irgendetwelche Diagnosen stellen könnte, aber für mich scheint es, dass dich dieser Traum einfach sehr bewegt oder beunruhigt hat. Es ist eben etwas schwer, das nachzuvollziehen wenn man das nicht selbst erlebt ;).

Also, durch die Tür gehen klappt, aber nen halben Meter danach stoppt es etwas, was aber auch daran liegen kann, dass ich jetzt darüber nachdenke :D.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:34
@ChiNatsu:
Ja sorry ich weiß, das ist schwer nachzuvollziehen. Ich fand es eben sehr bewegend, aber auch gleichzeitig interessant, weil sich so ein Teil der Psyche in ihren Funktionen offenbart.

Durch die Tür gehen (in Gedanken ;) in 1. Person) klappt? Wie? Wie fühlt sich das an? Ich kann nicht durch den Rahmen durch. o_O


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:38
@mastermind

Ich versuche es, denn von solchen "Träumen" wird ja nachgesagt, dass du alles machen kannst was du willst und es sich sehr realistisch anfühlen soll, klingt für mich sehr verlockend.

Also, nochmal zur Ergänzung: Wenn man in den Traum abgleitet, also bei deiner Situation, wo du gemerkt hast, dass du nicht mehr du bist bzw. nicht mehr in deinen Körper. Genau dann, wo man merkt, dass man bei vollem Bewusstsein ist aber sozusagen im Traum ist, dann kann man alles machen was man will, indem man es sich vorstellt.

Bei mir war das wie gesagt, dass ich in meiner Vorstellung in der Schule war und dann gemerkt habe, dass ich träume, dann ich mich um zu testen ob ich fliegen kann vom Schulgeländer mit voller Kraft abgestützt habe, dann wurde ich nach oben gesogen, der Sog war so stark, dass ich meinte, dass ich aufwachte, weil ich in meinen Zimmer lag, in meinen Bett. In Wahrheit ging mein Traum weiter, ich konnte mich nicht bewegen-->Schlafparalyse und Trauminhalte wurden in mein Zimmer projezieert, ziemlich beänstigend..
Nach 1-2min steifen rumliegen konnte ich mich wieder bewegen und hab erstmal das Licht angemacht und mich vom Schock erholt.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:42
@mastermind

Nein ist doch okay, interessant find ich dein Phänomen hier auch, allemale.
Aber ich denke mal, wenn das doch nur eine Art Traum war, dass diese Person entweder nur ein normaler Teil des Traum war, oder vllt will dir dein Unterbewusstsein etwas sagen.
Ich meine, wenn ich richtig vestanden habe, hast du ihn gefragt, wer er sei, er hat dir die ganze Zeit nicht geantwortet, und naja nachher deine Reaktionen auf diese 'Begegnung'.
Vllt beschäftigt dich im Moment etwas im realen Leben, das damit zu tun haben könnte, nur eine Idee ;).

Wie fühlt es sich schon an, durch eine Tür zu gehen? ;) Meinst du eiglich mit Tür auf oder zu? :D Geht beides, aber ich habe kein gutes Vorstellungsvermögen bei solchen Dingen, daher fühlt es sich nicht wirklich irgendwie an, tut mir leid.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:44
Wenn du jetzt das Ganze aber im vollem Bewusstsein, also nicht im Bett oder so erlebst, dann würd ich mir auch keine Sorgen machen, dann hast du eben eine starke Vorstellungskraft, und hast versucht etwas zu erzwingen was nicht möglich ist.

Denn es ist ja klar, dass wenn du dir vorstellst, dass du ne Antwort hören willst, du selbst aber nicht darauf antwortest. Natürlich bekommst du dann keine, weil du nur eine Person bist, und wenn dann trotzdem intensiv eine Antwort erwartest, dann bekommst du sozusagen nen Kurzschluss^^


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:52
@speed:
Krass! Das finde ich echt krass. Wie lang machst du das schon und hast du ein Buch über luzides Träumen oder so gelesen?
Ich kann es absolut nicht nachvollziehen, wie es sein kann, dass man das so steuern kann, dass die Psyche so reagiert.
Das deutet auf eine nichtdeterministische Welt hin *harhar*

Okay, woher weißt du, dass du in einem Traum bist, und doch nicht irgendwie wach und von der Schule springst? ^^
-------------

Also, ja, Kurzschluss....hm......nur 1 Person.....hm.....ja, kann sein. Also meinst du dass es sein könnte, dass ich sonst erzwungen hätte, quasi diese Person (die ja an sich auch ein Teil meines Ichs ist, wenn ich es mir vorstelle), von mir abzuspalten, was ziemlich schlecht gewesen wäre, und daher diese Panik?

Das mit der Schlafstarre hatte ich auch mal gehabt, aber nur ganz kurz, als ich aufgewacht bin. Das war ein komisches Gefühl.

@ChiNatsu:
Ja, tut mir Leid dass ich da so eindringlich frage. Aber ich kann es mir halt einfach nicht vorstellen...egal ob offen oder geschlossen. Ich mein, wenn ich z.B. in dem einen Zimmer bin, dann kann ich mir vorstellen, dass ich dann, wenn dort eine Tür ist, ich plötzlich im anderen Zimmer bin, oder dass ich meine Perspektive eben gerade so drehe, dass ich dann plötzlich im anderen Zimmer bin. Das geht. Aber nicht durch die Tür, irgendwie. ^^
Also ich schließe bei dem Vorstellen meine Augen natürlich immer.

@all:
Danke für eure Antworten!


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

30.12.2010 um 23:53
@ChiNatsu:

Ja, das stimmt, es beschäftigt mich etwas im Leben, ist sogar recht groß. Kann damit tatsächlich zusammenhängen.
Es war nur eben nicht ein Traum, ich war im Halbschlaf, habe bewusst meine Gedanken darauf gelenkt und bewusst diese Situation herbeigeführt.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:02
@mastermind
So lange du im Hinterkopf behällst, dass das ganze ein psychose ähnlicher Zustand war wirst du auch nicht ganz in eine derartige verfallen. Und wenn sich die Dinge in deinem Leben wieder beruhigen geht auch die Tendenz einer Psychose zu verfallen wieder weg.


melden
Anzeige

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:03
@Spöckenkieke:

Man kann also eine Psychose bewusst herbeiführen? o_O


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt