Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eigenartiges psychisches Phänomen

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Schizophrenie, Wahnsinn, Denkblockade

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:03
@mastermind

ich habe kein Buch darüber gelesen^^
Ich interessier mich dafür und bin der Auffassung, dass jeder Herr über seine Psyche ist.

So wie ich das geschrieben habe, klingt, dass so, als ob mir das jeden Abend gelingt, aber dem ist nicht so. Ich schaff das in der Intensität vill. 1 mal pro 2 Monate, also extrem selten, meistens eher nach dem Aufwachen und nicht beim Einschlafen.


melden
Anzeige

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:04
@mastermind

Ist doch in Ordnung, wie gesagt, solche seltsamen Gedanken kenne ich.
Ich denke über etwas nach, stell es mir bildlich vor, sagen wir z.B. ein Rad, das sich dreht und irgendwann will ich, dass es aufhört oder die Drehrichtung wechselt. Stattdessen dreht es sich immer weiter in die gleiche Richtung. Sowas ist nicht immer so, aber hin und wieder bei solchen oder ähnlichen Sachen (vergleichbar mit deinem Pendel). Bei dir ist es eben auch das Durchschreiten von Türen :D.

Vielleicht hat deine Lebenssituation ja wirklich etwas mit diesem Phänomen zu tun. Kannst ja mal darauf achten, ob solche Phänomen von jetzt an öfter bei dir auftreten, vllt war es auch nur etwas Einmaliges.

Ja, das habe ich so verstanden, dass es nur im Halbschlaf war, es war vllt so etwas wie der Beginn eines Traumes. Also ich kenne das, wenn ich schon im Halbschlaf bin und gerade ein Traum 'beginnt', dann kann ich den Verlauf noch mit halben Bewusstsein verändern, aber eben nicht so, als wenn es ein luzider Traum wäre. Ich kann zwar beeinflussen (nur etwas) aber ich realisiere nicht wirklich, dass ich träume.
Ist das so etwas ähnliches vllt gewesen, oder liege ich jetzt ganz daneben? ;).


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:07
mastermind schrieb:Man kann also eine Psychose bewusst herbeiführen?
Nein, aber wenn man die Vorraussetzungen dafür erfüllt, und die entsprechenden Lebensumstände hat kann man eine Psychose kriegen. Dabei ist aber immer noch die eigene Verfassung wichtig, der eine erkennt, moment das ist merkwürdig, da drifte ich ab, der andere driftet ab und findet das Ufer der Realität erstmal nicht mehr.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

31.12.2010 um 00:11
@Spöckenkieke:
Gib mal bitte ein Beispiel, damit ich besser nachvollziehen kann, was du meinst.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 04:31
Zu dem gefühl mit dem "nicht mehr im eigenen Körper sein" hab ich auch noch nen beitrag...

Ich hab mal diese Solfeggio frequenzen gehört und dabei fing mein ganzer Körper auf einmal an zu kribbeln und danach fühlte es sich an als wenn ich nicht mehr im eigenen Körper bin sondern über mir selbst schwebe...

Danach hab ich angst bekommen und abrupt abgebrochen und konnte dann erstmal nicht mehr einschlafen und hab nachgedacht was das gewesen sein könnte...


Solfeggio frequenzen sollen angeblich die paranormalen eigenschaften des Menschen erwecken (nach 6 wöchigem hören)...

hier noch nen Link:

http://www.biorevitalstudio.de/solfeggio.pdf


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 20:16
TiRo schrieb:Solfeggio frequenzen sollen angeblich die paranormalen eigenschaften des Menschen erwecken (nach 6 wöchigem hören)...
Also früher musste ich das Solfeggio auf dem Klavier spielen. Das hab ich solange geübt, dass ich das immer noch kann, also sicher mehr als 6 Wochen. Bin ich jetzt Paranormal wenn ich das Spiele oder gilt das nur wenn ich plump zuhöre?


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 21:33
@mastermind
Oh... da gibt es einiges...

Z.B. hatte ich es so, dass ich mir ein Bett vorgestellt habe.... so ein kleines Hochbett mit Leiter.... aber diese Leiter hing diagonal an dem Bett (also nur an einem Balken befestigt) und es war mir unmöglich diese Leiter gerade zu rücken.... ich konnt sie nur von links nach rechts kippen... also:
1. \\ oder 2. // aber niemals 3. || .... das war nicht möglich..... ich glaube nach ner Stunde des Wahnsinns ging es kurz ^^

und ja eine Psychose habe ich mir selbst zugefügt....

ich erzähl mal:
Es fing so mit 12 an (ca.), da habe ich z.B. flache Dinge angeschaut (Tischplatten, regalsprossen, Teller usw.) und habe mir vorgestellt, wie es wäre wenn diese plötzlich in richtung meines Kopfen fliegen...
Nach ner Zeit (relativ kurze zeit) habe ich diese dann so gedreht oder gestellt, dass sie nichtmehr auf mich zeigten.....da swurde nach und nach zu einem Zwang....

Nun habe ich ein Problem.... es geht nicht weg...

Ich habe fast immer einen Druck zwischen den Augen.... genau in dieser Mulde des Nasenrückens....Also GENAU in der Mitte zwischen den Augenbrauen...
Und es verschafft nur leichte Linderung wenn ich die Gegenstände nicht auf mich zeigen lass....
Regale sind schlimm, weil die feststehen....

Wenn jemand z.B. mit einem Schwert oder sowas auf mein Gesicht zeigt ist es ein fast quälendes Gefühl....

Auch wärend ich das schreibe habe ich das Gefühl....

Also Leute..... stellt euch auf KEINEN Fall irgendwelche Situationen vor in denen ihr nicht sein wollt.....das kann ins Höschen gehn ;)


Nun noch etwas:
Naja in jedem Kopf gibt es so eine "Tür" (habe den Begriff dafür aus sonem Film geklaut ^^)
Irgendwie habe ich ein wenig Angst diese Tür zu durchtreten, denn dahinter lauert mein inneres.... nicht direkt das Unterbewusstsein.... etwas anderes.... es ist schon schwer diese Tür zu erreichen, aber da durch zu gehen erfordert zu viel Mut.... hört sich n bissl krank an, aber versucht mal in eurem Kopf immer tiefer zu gehen... wie durch einen Korridor immer weiter hinein, bis es dunkler wird und ihr nurnoch diese eine Tür zur Auswahl habt....hinter dieser Tür liegt euer ICH...vielleicht die Geheimnisse eures daseins....vllt die Lösung eurer psychischen Probleme.... keine Ahnung.... vielleicht werde ich es die Tage versuchen diesen Schritt zu machen...so nun hör ich mal auf mit diesem gerede und komme zurück zum Thema...


@mastermind
Dieser Mann hat nicht geantwortet, weil du ihm nichts in den Mund legen wolltest.... er hat also nicht geantwortet, weil du es verhindert hast.... Der Mann hat nichts gesagt, weil er keine Vergangenheit hat.... er hat keinen Namen....du hättest ihm einen geben können ^^

Aber ich rede nicht weiter.... ich habe keine Lust dir auch eine Psychose aufzubürden :(
Falls du n bisschen über son Krempel reden willst, schreib mir einfach mal ne PM....mit so nem Scheiß hab ich schon viel Experimentiert ^^


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 21:52
Ha!
Gedankenexperiment im Halbschlaf! Grandios!
Ich liebe solche Sachen!!!
Und, ja: Selbstverständlich kann man davon ordentlich einen an die Birne kriegen, jedenfalls für einige Minuten. Ganz heftige Nummern haben auch am folgenden Tag noch gewisse Auswirkungen, das ist völlig normal. Bei mir aber eher zum Schmunzeln, weil meine Spielereien nie einen sonderlich gruseligen Hintergrund haben, aber das ist bei jedem anders.

Ich fasse das mal zusammen:
1. Du beobachtest in Gedanken eine Person, die selbstverständlich Deiner Gedankenwelt entsprungen ist.
2. Du stellst dieser Person eine Frage, die Du selbst (wissentlich und willentlich) nicht beantworten möchtest. Soweit schon mal eine großartige Spielerei.
3. Selbstverständlich (!) muss Dir die Person die Antwort schuldig bleiben, weil sie (also die Person) ohne Dich in Deinen Gedanken ebensowenig existieren könnte, wie es eine nicht von Dir selbst stammende Antwort kann.
4. Und jetzt dreht sich lustig das Hirnsausen-Karussell.

Ich kenne das seeeehr gut.
Idee im Halbschlaf -> Frage -> willentlich gesetzte Rahmenbedingung -> höchst interessante Entwicklung. Wer es schafft, dabei nicht völlig einzupennen und sich Notizen zu machen, hat eine tolle Grundlage für sehr, sehr seltsame Geschichten, Bücher oder Filme. Das geht auch ganz ohne Drogen.

Andere beliebte Spielereien:

"Sprache und Bedeutung":
Du nimmst ein Wort. Irgendeines aus Deiner Muttersprache. Am besten, es ist nicht allzu lang (sonst wirst Du völlig bekloppt oder musst Dich zu sehr konzentrieren) und nicht sonderlich lautmalerisch, dafür aber sehr alltäglich.
Du sagst es Dir beim Einpennen immer wieder in Gedanken vor, vielleicht sogar halblaut in echt.
Du überlegst, was dieses Wort von seinem Charakter und seiner Betonung her eigentlich mit seiner Bedeutung gemein hat.
Richtig: Meistens überhaupt nichts. Das ist ein generelles Problem von Sprache.
Du versuchst, Brücken zu bauen, z.B.: "Hier ist ein 'A', das klingt soundso, das sieht soundso aus, hat DAS etwas mit der Bedeutung zu tun, ist es ihr ähnlich?"
Letzter Schritt: Du variierst die Betonung und/oder bringst die Silben des Wortes in eine andere Reihenfolge, bzw. reihst das Wort etliche Male lückenlos aneinander und setzt völlig willkürliche Unterbrechungen.
Folge: Du schreckst auf und machst Dir fast in die Hose vor Lachen.
Zumindest erkennst Du aber, dass unsere Sprache einen Scheiß bedeutet.
Warnung: Es kann durchaus passieren, dass Opfer dieser Spielerei einen vollen Vormittag lang gebetsmühlenartig leise "Vase-vase-vase-vase-vase..." vor sich hinlallen. Oder ihre Kumpels mit einem göttlich-spanischen "Auésta Dion!" begrüßen, was jedoch lediglich die Sportanlage am Auestadion ist und kein bisschen spanisch oder göttlich.

"Wie schläft man eigentlich ein?"
Eine Frage, die es sich beim Einschlafen durchaus zu stellen lohnt.
Wie geht das ganz genau vor sich, was passiert dabei mit mir und vor allem: Wann bin ich eigentlich WIRKLICH eingeschlafen?
Wetten, dass Du die Antwort niemals finden wirst?
Und wetten, dass man vor allem im Kindesalter allein dank dieser Spielerei mehrere Tage am Stück wachbleiben kann?
Ich meine "wach" - nicht "gesund", hehe.

"Welche Farbe hat die Zahl ...?"
Na, schon mal drüber nachgedacht?
Dann gute Nacht!


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 21:59
Gorgarius schrieb:Wenn jemand z.B. mit einem Schwert oder sowas auf mein Gesicht zeigt ist es ein fast quälendes Gefühl....
Och, ich glaube, DAS ist vollkommen normal.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 22:49
@Dobie
Aber nicht so, dass man die Augen zukneifen muss und immer das Gesicht abwenden.... xD
Dazu bin ich das mit dem Schwert rein psychisch ja gewohnt.....und bei einer DVD ist das glaub ich nicht normal.... xP

ich sollte irgendwann damit mal zu nem Psychologen, glaub ich ^^


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 23:36
@Gorgarius:

Naja gut, das ist dann aber eher eine Neurose als eine Psychose. Das mit den Neurosen geht schnell, ich mein, hat nicht jeder Mensch irgendeinen Zwang (und sei es ein mit Normen oder kulturell etc. gerechtfertiges Verhalten)?

Aber das kenn ich auch. Es ist bei mir allerdings kein Zwang. Wenn ich z.B. meinen Finger zwischen meine Augen halte, also nahe meiner Stirn, dann habe ich dieses unangenehme Kribbeln auch. Es reicht auch schon, wenn ich "weiß", dass mein Finger dort ist, also wenn ich die Augen schließe und das mache. Da stellt sich mir wieder eine neue Frage: Warum ist das eigentlich so? Vielleicht hilft dir das ja auch weiter, wenn du dir die Frage beantworten kannst, warum das so ist. Und die Frage ist auch, warum sich das zu einem Zwang überhaupt entwickeln konnte.
Vielleicht hatte es die Situation erfordert bzw. die "Konstellation" der Begebenheiten war gerade so, dass das passieren konnte.
Allgemein sind solche Sachen sehr interessante Angelegenheiten, finde ich!

Und ja, ich weiß was du mit dieser Tür meinst.^^ Ich werd das heute auch gleich mal ausprobieren. Ist bestimmt spannend.

Also ich glaub jedenfalls nicht, dass du mir eine Psychose, oder auch ich selbst, aufbürden könnte. Wenn es geschieht, wäre es so oder so auf jeden Fall geschehen, ich glaub, dagegen kann man nichts machen. Das widerspräche auch dem Überlebenstrieb. o_O

@Dobie:
Danke für deine interessante Antwort :)

Das mit der Sprache hört sich lustig an. Sowas Ähnliches kenne ich, das nennt sich dann "Jamais-Vù" (im Gegensatz zum Déjà-Vù) - also es klingt dann so, als ob das Wort keine Bedeutung hat bzw. es ist völlig fremd.

Hihi, das mit dem Einschlafen ist aber ziemlich geil. Das ist dann so ähnlich wie wenn man Angst davor hat, einzuschlafen, weil es ja sein könnte dass man nicht mehr aufwacht oder dass man plötzlich aufhört zu atmen und nachts ohne es zu merken erstickt. Vor allem, wenn man schon fast schläft und man achtet plötzlich auf seine Atmung, die ja durch die verringerte Aktivität stark reduziert ist.
Kann man bestimmt gut Kinder mit ärgern. :D

Ich assoziiere mit Zahlen eigenartigerweise immer irgendetwas, z.B. was zu Essen.
1= Milch
3= grüne Waldmeistergötterspeise
8 = Kuchen
um mal 3 Beispiele zu nennen.

Es ist ganz einfach so ;)

Was hattest du denn schon für Ideen im Halbschlaf? Und machst du solche Spielereien öfter?

Und @Gorgarius, können gern n bissel über sowas plaudern, aber gern hier im Thread, falls du nichts dagegen hast.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 23:43
@mastermind
... ok eine Neurose dann halt ^^

Ok wenn du dir sicher bist, dann rede ich halt weiter....

Dieser Mann konnte nichts sagen, weil er nie geboren wurde...
Nehmen wir an in deiner Fantasie existiert eine Welt aus Lebewesen und Personen die du kennst....Diese Personen können in deiner Fantasie sprechen und ihren Namen nennen, weil du sie mit Namen kennst....

Nicht aber "den Mann".... du musst ihm einem Namen "schenken" damit er ihn sagen kann... gib ihm einen Namen der, deiner Meinung nach zu ihm passt und merke dir diesen Namen... gib diesem Mann ein Leben... gib ihm sozusagen ein Zuhause in deinem Kopf..... vielleicht kann er dann sprechen.


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 23:47
@Gorgarius:

Wow....also du scheinst dich echt damit auszukennen, wie man systhematisch bestimmte Phänomene hervorrufen kann. :D
So elaboriert werd ich das mit dem Mann jetzt nicht machen, aber danke für diese Erklärung, das klingt sehr plausibel und interessant.

Ist schon lustig, man kann imaginären Sachen Dinge zuweisen oder Eigenschaften, die uns dann selbst beeinflussen und wir in einer Beziehung dazu stehen.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

01.01.2011 um 23:56
@mastermind
Naja...was heißt auskennen.... es sind meine Ansichten ^^

Ich persönlich würde einem Gott auch keinen Namen nennen können, wenn er mir nie einen gegeben hätte... ;)

Ich hab sogar mal meine "Ichs" getrennt.... nein ich bin nicht Shizo ^^

Aber das war so ein Experiment.... es haben sich Räume gebildet in denen sie wohnten.... ein "Ich" war eine Schildkröte ein einem Hundehaus.... o.O

an die anderen kann ich mich nicht mehr so gut erinnern... schon ne Zeit her... mit diesen konnte ich auch kommunizieren.

das geht am besten wenn man sich entpsannt und allein ist.

Kann jeder mal ausprobieren.... nehmt 3 grundlegende Eigenschaften eures Charakters.
Weist jeder Eigenschaft einen Körper zu lasst sie in euch Wohnen.... wie die WOhnung aussieht könnt ihr entscheiden.
Und dann plaudert mit ihnen ^^

Das kann man einfach wieder stoppen wenn man will....

Ich glaube bei mir war es einfach, weil ich einiges an mir nicht verstanden hatte.... und es war eine innere Einsamkeit die mich dazu gebracht hat....

Auf was man so kommt ô.O
Ich finds jedenfalls interessant ^^


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:00
@Gorgarius:
Wird das aber nicht langweilig, wenn man mit sich selbst redet? Oder haben die dann von sich aus geredet?

Bist du denn jetzt weniger einsam? Ich hoffe doch! :)

Hm, das mit dem Gott stimmt.


melden
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:05
@mastermind
Joa... bin weniger einsam.... es war auch eher eine innere Einsamkeit.... jetzt kenne ich jemanden der das zumindest zum größten Teil füllt ^^

Naja... man kennt sich in gewisser Weise, man kann mit sich selbst über Dinge sprechen.... man kann auch eine Entscheidung ausdiskutieren, die einem schwer fällt. ^^

Du gibts sozusagen deine skeptischen Seite und deiner offenen Seite eine Stimme. :)
Irgendwann verliert man denk ichaber automatisch das Interesse da dran... war bei mir auch nicht lange....es ist aber lustig was das Hirn dabei zustande bringt. ;)


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:09
@mastermind du hast das geschafft, was ich schon seit längerem versuche. klingt für mich nach einer außerkörperlichen erfahrung. hast du dabei ein kribbeln gespührt? das problem mit der ich-perspektive habe ich auch. normalerweise sind die übungen, die man macht, wenn man sich mit außerkörperlichen erfahrungen auseinandersetzt, genau diese: sich vorm einschlafen aus der ich-perspektive etwas vorzustellen, z.b. ein jojo vor seinem geistigen auge wegzustoßen. ich finde das unglaublich schwierig. ich kann noch nicht mal sagen, aus welcher perspektive ich mich im schlaf sehe. aber die sache sollte dir keine angst machen, denn dir kann dabei nichts passieren. man kann sich überall hindenken und dann ist man dort. im grunde ist somit die ganze welt bloß erdacht. weiter gehe ich in dieser hinsicht jetzt mal nicht, sonst wird es philosophisch ;)


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:13
@lady.penelope :

Naja, kein Kribbeln, nur ein Schaudern.

@Gorgarius:

Ja das stimmt, was das Gehirn dabei nicht alles zustandebringen kann!
Also ich stell mir öfter mal vor, dass ich mit einer Person, die ich reell kenne, irgendwas diskutiere oder spreche.
Ist das ein Zeichen für Einsamkeit? o_O


melden

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:20
@mastermind hm, ja, ich glaube, da fühlt wohl jeder auch anders. ich habe mal in einem buch über die sache gelesen, da meinte der autor, man würde ein kribbeln oder ähnliches verspüren. aber so weit war ich bis jetzt da noch nicht. kann da aber jedem raten, sich mal näher mit dem thema zu beschäftigen, wenn es einen interessiert, ist ganz spannend. mit dem erdachten ist das nämlich so eine sache: das ganze ist physikalisch mit dem doppelspaltexperiment (hier sehr einfach erklärt: Youtube: Doppelspalt-Experiment - Quantenphysik einfach erklärt ) aus der quantenphysik zu erklären. wenn man sich ein teilchen vorstellt, ist es ein teilchen. wenn man sich eine welle vorstellt, ist es eine welle. es geht hierbei nur um den beobachter. das ganze hebelt eine menge aus von dem, was man bisher dachte...


melden
Anzeige
Gorgarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eigenartiges psychisches Phänomen

02.01.2011 um 00:20
@mastermind
Das muss nicht Einsamkeit sein ^^
Manchmal muss man Entscheidungen treffen über die man mit anderen nicht sprechen möchte oder kann..... da ist es praktisch, wenn man es mit sich selbst kann.... denn so kann man klarer denken und die einzelnen Möglichkeiten besser trennen.

Ob du einsam bist, kannst letztendlich nur du beantworten.
Fühlst du dich innerlich vollkommen ?
Wie fühlt sich dein Inneres an ? Warm und angenhem ? kalt und hohl ?
Hast du das Bedürfnis in Sicherheit zu sein ? fühlst du dich allein und klein in der großen Welt ? ^^

Wenn ich mich einsam fühl, dann will ich nicht nach draußen.... ich will einfach nur rumsitzen und mich in ne Decke kuscheln und so.
Alles was ich mache (egal wie toll es ist) macht keinen richtigen Spaß und es ist irgendwie leer und deprimierend.

ich weiß nicht... bist du verliebt ? ode rhast du einen Freund/Freundin ?
Bist du oft mit deinen besten Freunden zusammen ?
Würden deine "besten" Freunde dich in den Arm nehmen wenn es dir schlecht ginge ?
Es gibt viele Fragen die man stellen könnte.... Ich glaube ich habe nur eine Person die mich in den Arm nähme (mal abgesehen von den Eltern ^^).
Diese Person würde mir sogar eig. reichen auch wenn wir in keiner Beziehung leben. :)


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt