weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:53
wenn es internationales gewässer ist und dort entstet eine neue insel oder land, wemm gehört das dann?


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:54
Gibts was neues?

War nicht in dem einen Fox News Artikel die Rede davon, dass es sowieso nur ein Stein ist und aus keinem anderen Material besteht?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:54
ich hab hir mal versucht so ein ein sonarbild von Stonhenge unter Wasser nachzubilden.

Was sieht künstlicher aus?

gxb59par9k8i


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:56
@empty77

Also in der Arktis stecken die Russen und die Kanadier wohl grad in Territorium mit Fahnen unterwasser ab um ihr gebiet zu markieren.

Ob ihnen das dann auch gleich gehört weiß ich nicht, aber ich denke das Schweden oder ein anderes land diese Insel dann Annektiert


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:56
@huetteldorfer

Nichts Neues seit Deinem Wissensstand.

@Primpfmümpf

Du hast versucht ein Sonarbild nachzubilden?

Respekt!

Ich könnte das nicht.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:57
@phenix
Darum wäre es eine geologische Sensation.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:58
@klausbaerbel

danke klausi :)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 20:59
@phenix
Und da behauptet jemand, öl sei unendlich.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:00
@phenix ahh ok, du wenn es smoker schon ewig gibt warum sind sie so klein?


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:04
@Primpfmümpf das ostsee bild wegen den ecken. nee doch stonehange sieht künstlicher


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:05
@empty77

ja aber man beachte das das baltic-ship nicht mal halbe SD-qualli hat :)


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:07
@Primpfmümpf aber trotzdem ist stonehange rund und hat mit gleichen abständen grosse brocken im kreis


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:08
Genau, das ist das plus für Stonehenge, aber das baltic-teil hat sehr starke rechtverwinkelungen


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:09
Ich glaube einen smoker kann man ausschließen da er einfach absolut nicht mit den Angaben aus wiki zusammenpasset.

Weder von der Größe, noch die Tiefe, noch die Form treffen auf eine übereinstimmung. Da liegt ja ein Stonehenge noch näher ^^

Allerdings gibt es doch auch andere Thermale Quellen die es an Land gibt. Ähnlich wie ein Geisier oder so. Vielleicht war das mal sowas und ist dann erloschen.

Was ich noch nicht gecheckt habe ist die kreisrunde Formation oben drauf (?)

Wobei das für mich nicht nach einer "Formation" aussieht.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:14
So kommts schon ehr hin. sorry kanns nicht sein lassen, finde das ist n guter vergleich.

xvcqx83l3s8d

mann muss sich vorstellen dass man stonehenge nie zuvor auf bildern sah


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:17
@phenix welche kreisrunde Formation "oben drauf"


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:18
@empty77
Also ich habe da wieder etwas interessantes gefunden.
Vor tausenden von Jahren wurden Menschen manchmal in sogenannten Rundhügeln begraben.
Mann hat solche Dinger zumindest in Grossbritannien, Dänemark und Deutschland gefunden und
man geht hier auf alte keltische Kulturen zurück. Es gab Rundhügel u. längliche Hügel.
(Die zitierten Texte dazu sind beachtenswert.)

220px-Belas Knap Long Barrow - geograph.
Megalithanlage des Typs Cotswold Severn tomb. Sie liegt drei Kilometer südlich von in Gloucestershire in England.

Gemeinsames Merkmal ist die trapezoide Hügelform und die hohe Qualität des Trockenmauerwerks der Hügelverkleidung, für die Belas Knap ein hervorragendes Beispiel ist.
Die Hügelverkleidung setzte sich ungebrochen über den Eingang der Kammer fort.

Der riesige, völlig rekonstruierte Hügel ist heute etwa 55 m lang, an der breitesten Stelle 18,5 m breit und am nördlichen Ende etwa vier Meter hoch. Die Ausgrabungen haben jedoch gezeigt, dass der Hügel ursprünglich über 60 m lang und über 25 m breit war.

Er begann hinter dem falschen Portal und verlief bis zu einem Graben, der neben Kammern C und D quer durch den Hügel angelegt wurde.

An der Kreuzung der Gräben lag ein Steinkreis von 2,2 m Durchmesser. Der Boden rund um die Steine war mit Asche getränkt.

Der Arzt John Thurnam untersuchte im 19. Jahrhundert die Schädelfunde vorgeschichtlicher Grabhügel und bemerkte eine scharfe Trennung zwischen Schädeln aus Rundhügeln und jenen aus Langhügeln. Dies veranlasste ihn zu dem Satz: „Long Barrows, lange Schädel, Round Barrows, runde Schädel".

http://www.mashpedia.de/Belas_Knap

300px-Megawal1
Die Megalithanlagen von Over Jersdal (auch Over Jerstal) liegen südwestlich von Haderslev und südlich der jütländischen Stadt Vojens sowie nördlich von Over Jersdal in Dänemark. Es handelt sich um zwei Ganggräber und zwei Dolmen, die als Megalithanlagen der Trichterbecherkultur (TBK) zwischen 3500 und 2800 v. Chr. entstanden. Neolithische Monumente sind Ausdruck der Kultur und Ideologie neolithischer Gesellschaften. Ihre Entstehung und Funktion gelten als Kennzeichen der sozialen Entwicklung.
Wikipedia: Megalithanlagen_von_Over_Jersdal

huegel modellzeichg 375
Vor 2500 Jahren lebte auf dem Hohenasperg ein bedeutender keltischer Fürst. In der Nähe wurde er auch begraben. Früher wurden die reichen Kelten unter einem hohen Hügel begraben, sie waren die Oberschicht.

Der Grabhügel war 60m breit und 6 m hoch. Unter der Erdoberfläche lagen 60 Tonnen Steine, es gab immer zwei Schichten.....


huegel 250
http://www.eschbach-gymnasium.de/index.php?doc=560


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:20
@lenzko

Nicht schlecht ^^

@prunge

Na die "Feuerstelle".


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:23
Also ich bin jetzt absolute davon überzeugt dass das kein Gebilde ist was keine intelligenz mit mindestens die des Menschen erschaffen wurde.

Versucht bitte mal bei meinem vergleichbild, beim baltic-objekt die senkrechten streifen der sonarbild-aufnahme wegzudenken und stellt euch vor wie das ding aussehen mag

in HD


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

18.06.2012 um 21:24
@lenzko

Die Angaben im Text passen doch ziemlich exackt zu dem was da unten liegt und die Fundstelle würde auch in einem Bereich liegen in dem früher die Kelten unterwgs waren. Wenn jetzt keiner ein wirklich gutes Gegenaurgument hat ist das jetzt das bisher realistischte was ich mir vorstellen kann^^


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden