weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

31.07.2012 um 22:17
Jupp, ich find nur stark wie naiv viele Leute immer noch sind und nach all dem hin und her noch immer was großes erwarten.

Was allerdings noch härter ist, sind jetzt die Aussagen das man eh nie wirklich interesse an dem Thema hatte.
Die Leute die sich in den Communitys und Foren darüber ausgetauscht haben wurden für dumm verkauft und wenn es ein wenig ruhig ums Thema wurde, hat man sich kuriose Geschichten einfallen lassen (technische Pannen, beobachtung durch Behörden etc).

Dieses Projekt war eine Totgeburt und die angeblichen überzeugenden Fakten und Bilder waren mehr als lächerlich.


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 08:23
@Nokturn
Nokturn schrieb:Die Leute die sich in den Communitys und Foren darüber ausgetauscht haben wurden für dumm verkauft und wenn es ein wenig ruhig ums Thema wurde, hat man sich kuriose Geschichten einfallen lassen (technische Pannen, beobachtung durch Behörden etc).
Darauf hatte ja schon das russische OX-Leak hingewiesen:

1. We will use the creativity of the web crowd to develop our project
2. We will give out as few facts as possible and as many rumors as necessary to arouse and increase the public interest
3. We will watch the web, which forums and blogs refer to oceanexplorer.se
4. We will be actively engaged in these forums and blogs in order to launch our own storyline and get suggestions of updating it
Nokturn schrieb:Dieses Projekt war eine Totgeburt und die angeblichen überzeugenden Fakten und Bilder waren mehr als lächerlich.
Es wäre mal interessant zu erfahren, wieviel Geld dieser Hoax OX in die Kassen gespült hat. Ihre Bekleidungs-Kollektion war ja nicht das einzige, was sie in diesem Zusammenhang verkauft haben; und ihre Expeditionen dürften auch nur ein Bruchteil von dem gekostet haben, was sie verkündeten.

Ich denke schon, daß es sich für Peter und Dennis gelohnt hat.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 09:31
@geeky,

warum sammeln die dann nicht auch noch die Spenden ein?
Ansberg lehnte das ja mehrmals ab. Taktik?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 09:33
Baanause schrieb:warum sammeln die dann nicht auch noch die Spenden ein?
Ansberg lehnte das ja mehrmals ab. Taktik?
Mal angenommen, das Ganze ist ein Hoax. Und die nehmen Spenden an. Das wäre schlicht Betrug und würde eine Menge Ärger nach sich ziehen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 09:47
@Baanause
Baanause schrieb:Ansberg lehnte das ja mehrmals ab. Taktik?
Ansberg hat mehrfach zum Ausdruck gebracht: Wer OX unterstützen möchte, soll ihre Devotionalien kaufen. Das dürfte einerseits deutlich mehr einspielen als ein paar pro Nase gespendete Dollar, und wäre andererseit, wie @poipoi schon sagte, rechtlich wasserdicht. Den Tatbestand des Spendenbetruges gibt es nämlich auch in Schweden, und schon die Anzeige von nur einem Spender würde OX das Genick brechen.

Wer hingegen ein Kleidungsstück als Gegenleistung für seine Spende bekam, hat schlechte Karten, wenn er sich jetzt betrogen fühlt.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 10:11
@poipoi,

Spendenbetrug wird es nie sein können. Die Spenden werden verwendet um diese Formation zu untersuchen. Untersuchen!
Mann kann folglich projektbezogen teure Ausrüstung erwerben etc.

Damit kann dann bei einer Expedition auch rauskommen, dass dort eine uninteressante Steinformation liegt. Also wurden die Spenden korrekt eingesetzt um eben zu klären, was dort ist.

Die teure Ausrüstung war dazu notwendig und kommt den alten/neuen Projekten danach zu Gute.

Da kann keiner mehr von Betrug reden. Das wäre anders, wenn die das Boot verkaufen und sich in den USA zur Ruhe setzen würden.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 10:30
@Baanause

Nach deutschem Strafrecht gehört zu einem Betrug, falsche Tatsachen vorzutäuschen bzw. wahre Tatsachen zu entstellen oder zu unterdrücken. In Schweden wird das nicht wesentlich anders sein.

Nun ist die Frage: Wieviele Tatsachen um diesen "Fund" sind vorgetäuscht, entstellt oder unterdrückt worden? Bisher ist ja noch nicht mal zweifelsfrei klar, ob es diesen "Fund" überhaupt gibt oder ob nicht schon das Sonarbild ein Fake war.

Wer auf dieser Basis Spenden sammelt, steht auf sehr dünnem Eis...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 10:41
SteinFresser schrieb:Ich glaube nicht, dass sie noch das Interesse daran haben, herauszufinden, was es ist.
ich denke mal die wissen schon längst das es sich nur um einen von der Natur geschliffenen stein handelt...was soll es denn sonst sein? ;)

Kommt nicht mit Ufo oder sonstiges...ein Stein,mehr ist das nicht .Wettet einer dagegen?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 10:53
wer sagt euch denn überhaupt, dass die irgendwas untersucht haben?

wenn das ganze als hoax erdacht war, waren die vielleicht niemal bei irgend nem stein oder sonstwas und haben nur n paar fotos gestellt und den rest vom rechner aus gefaked und koordiniert..

ich mein die wären ja blöd geld für ne sinnlose expedition auszugeben, wenns auch so geht.. ich würds nich machen und meine kraft lieber in den klamottenversand stecken :-)

aber geile geschäftsidee..muss man sagen und auch geil durchgezogen... wär ich auch gern drauf gekommen..


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 11:56
ich fand es sehr schön und kool mich mit euch zu unterhalten hier und kennen zu lernen, aber diese ox sache stinkt mir und wird immer unsymphatischer :(


bin wieder @ home :P, schreib später wieder...werd mal zu den nahcotic anonymous, brauch den spiegel damit ich weiss das ich suchtkrank bin und mir nix vormache das ich krontroliert canabis konsumieren kann...ich brauch diese schicksale der anderen suchtkranken damit ich weiss das es noch viel schlimmer werden kann..

kleine storie...
im drk wa ein mann der lief nackt in ein frauenzimmer und wollte aus dem fenster spring, der hing schon halb aus dem fenster als eine patientin in festhielt, er wurde dann fixiert von dem arzt, dann kamm leute vom bundeswehr krankenhaus und die polizei und dann wurde er in die geschlossene gebracht, war echt krass...



sry wegen off topic, bin wieder beim thema heute abend....


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 12:48
@andreasko

Ich glaube nicht daran, dass es ein Ufo ist, da es sich um einen Stein handelt und ich nicht glaube, dass sich Steine gut als Flugobjekte benutzen lassen.

Ich glaube eher, dass es sich um ein Bauwerk einer alten Zivilisation handelt.
Entweder war zu dem Zeitpunkt dort noch kein Wasser, als sie es erbaut haben oder es stand auf einer Art kleinen Insel, die unter gegangen ist.

Es könnte genauso gut wie du sagtest ein Stein sein, der von der Natur zu dieser Form geschliffen worden ist.

Es könnte sich aber auch um einen Asteroiden handeln, der beim Eintritt in die Erdathmosphäre zu dieser Form geschliffen wurde. Das würde auch die Schleifspur bei dem Objekt erklären. Wenn es schräg in das Wasser eingeschlagen ist, könnte es noch ein Stück über den Meeresboden geschliffen sein, bevor es stecken blieb.

Mitlerweile glaube ich nicht, das wir es jemals erfahren werden, was genau es ist. Wir können uns aber sicher sein, dass es sich um kein Ufo handelt. :)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 14:14
"News"
Jetzt haben sie wohl bei FB anhand einer Radarbildschirm-Aufnahme aus einem der Videos
die Position des Objektes herausgefunden :

N60 50.368 E19 48.455

(da, wo der grüne Pfeil anzeigt) :

http://maps.google.de/maps?hl=de&q=N60+50.368+E19+48.455&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&biw=1152&bih=725&um=1&ie=UTF-8&sa=N...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 14:16
528495 10151017123508681 1249568974 n


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 14:40
ich hab noch n Schlauchboot- wer kommt mit ?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 18:39
@schelm1
@empty77
@geeky
@andreasko
@Baanause

Diese Geschichte müsst ihr unbedingt mal lesen! :

Es ist Zeit für einige Spekulationen über die wahre Natur der aktuellen Mission des Ocean X-Teams, um die Wahrheit über die "Anomalie" aufzudecken. Einfach gesagt, kann ich das so nicht kaufen. Mein Bauchgefühl sagt, dass da etwas sehr zweifelhaft ist über diesen ganzen Kram.

Außerdem habe ich einige Nachforschungen gemacht.

Erstens ist das Ozean X-Team in dem Schatzsucher-Geschäft und sie haben Schiffbruch-Frachten seit über 20 Jahren geborgen. Sie sind Profis und haben im Laufe der Jahre erfolgreich Ladung in Millionenhöhe heraufgeholt.

Im Jahr 1999 fand das Ozean X-Team das Wrack des Kyros, einem schwedischen Dampfer, der von einem deutschen U-Boot versenkt wurde am 19. Mai 1917. Die Kyros transportierte 1000 Flaschen Cognac und 300 Flaschen Schnaps, als es torpediert wurde. Allerdings haben damals die Tiefe des Wracks (80m), eine fehlende Finanzierung und schlechtes Wetter das Team von der Bergung der Ladung abgehalten.

Schneller Vorlauf bis zum Anfang Februar 2012, als ein finnisches Team von Tauchern bekannt gab, dass auch sie die Kyros gefunden haben ( http://news.orf.at/stories/2104281/ ), und dass sie planen, ihre Ladung zu bergen. Der Kyros liegt in internationalen Gewässern, und kein Eigentümer des Schiffes oder seiner Ladung wurden identifiziert. ( Es liegt nördlich der Aland-Inseln, dicht bei der
Kreis-Anomalie.......)

Nun stelle man sich das Ozean X-Team vor, wie es reagierte, als sie die Nachricht hörten. Plötzlich wusste eine andere Gruppe von Schatzsuchern, wo sie dachten, nur sie wüssten - die genaue Lage der Kyros und seiner sehr wertvollen Fracht.

Aber Moment mal, was hat das mit der "Anomalie" zu tun? Na ja, bei so aussehen:


kyros-uso-anomaly

Der Dateiname des Scan Sonar-Bild von der "Anomalie" trägt den Namen "kyros.xtf", was darauf hindeutet, dass der Ozean X-Team beim Scannen der Fläche die Kyros suchte, als sie dabei die "Anomalie" fanden. Tatsächlich wurde dies von einem anderen Team von Tauchern, die über das Ozean X-Team den Aufenthaltsort zu dem Zeitpunkt wusste, im vergangenen Sommer bestätigt.

So war der Ozean X-Team auf einer Mission, der Kyros im letzten Sommer, konnte aber aus dem einen oder anderen Grund wieder nicht an seine Ladung (vielleicht aus den oben genannten Gründen). Gleichzeitig mussten sie über die Bemühungen des anderen Teams, das Schiffswrack zu finden gewusst haben, und da kommt der Verdacht, dass das finnische Team in der Nähe zu finden war und den Prozess zur Bestätigung ihrer Lage gegeben haben.

Einfach ausgedrückt, benötigte das Ocean-X-Team Geld - verzweifelt - um in der Lage zu sein, die Kyros 'Fracht zu holen bevor es jemand anderes getan hat.

Was sollten sie nun machen?

Sie machten eine Geschichte über eine erstaunliche Entdeckung, erstellten eine Menge Medienrummel, bekamen eine Produktionsfirma an Bord, sicherten sich einen Vertrag für eine TV-Serie (die so genannten Ostsee Cowboys), und siehe da - plötzlich hatten sie die notwendigen Mittel zum Holen der wertvollen Fracht.

Die "Anomalie" kann ja wirklich da sein. Vielleicht haben sie tatsächlich etwas gefunden, was sie nicht identifizieren konnten. Aber ich kann nicht für eine Sekunde glauben, dass ein Haufen von erfahrenen Schatzsuche auf eine Mission gehen würde, um etwas anomales auf dem Meeresgrund zu identifizieren, wenn es buchstäblich Millionen von Euro wertvollere Ladung auf sie wartet, auf dem Boden der Ostsee.
( und dann noch ganz in der Nähe.........) :D
Übersetzung aus: http://www.ufoeyes.com/2012/05/02/latest-on-the-baltic-sea-ufo-picked-up-on-sonar-by-swedish-treasure-hunters/


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 18:48
Hey, das ist ja heftig.
Plötzlich ergibt alles einen Sinn.

Case closed, würde ich sagen. Danke!


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 18:53
Ja wie jetzt?

Wasn nu mit dem UFO?

So geht das aber nicht.

Hehe, als hätte man es sich nicht schon vor längerer Zeit gedacht.

Nur da wurde man eher verlacht, weil man an kein UFO glaubte.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 18:55
@lenzko

sounds legit ;)

damit sollte man die Leute mal konfrontieren.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 19:04
lenzko schrieb:Sie machten eine Geschichte über eine erstaunliche Entdeckung, erstellten eine Menge Medienrummel, bekamen eine Produktionsfirma an Bord, sicherten sich einen Vertrag für eine TV-Serie (die so genannten Ostsee Cowboys), und siehe da - plötzlich hatten sie die notwendigen Mittel zum Holen der wertvollen Fracht.
...und verkaufen jetzt T-Shirts?? Macht für mich keinen Sinn.

Vielleicht war aus dem Kyros Wrack nix mehr zu bergen, und statt dessen versuchen sie jetzt aus der Anomalie Geld zu schagen...


melden
Anzeige
AEOU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 19:13
Das wird immer spannender woow


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geisterjunge?!84 Beiträge
Anzeigen ausblenden