weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 19:48
mal ehrlich,das war doch irgendwie abzusehen...dicken hype machen und kassieren...ich würde es genauso machen


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 20:13
Hier die Meldung der finnischen Crew:

"Sunken cognac-laden vessel found north of Åland
Rauma-based divers kept discovery a secret for six years

A team of divers from Rauma have disclosed the discovery six years ago of a sunken ship with a valuable load of cognac in the sea north of the Åland Islands. According to cargo documents, the Swedish ship Kyros, which was sunk by a German submarine in 1917, was carrying 15 cases of liqueur weighing 610 kg. and 50 cases, or 1,260 kg. of cognac.

A team of divers led by Pasi Rytkönen of Rauma has made many dives to the shipwreck, which is lying at a depth of 80 metres, taking photographs, and exploring the wreck with the help of a robot.

“The wreck is so deep that a diver can be at the bottom for no more than 15 minutes. We have been at the wreck with our tanks and with rebreathers”, Rytkönen says. So far, only a few objects have been salvaged from the wreck.

The team hope to start lifting the cargo to the surface next summer. “We will start by flushing out the mud that has gathered inside the ship. Then the divers will start to open the boxes."

“If each of the boxes contains 20 bottles, then there would be 300 bottles of liqueur and 1,000 bottles of cognac. On the other hand, the Germans have said that there would have been 5,000 kilos”, Rytkönen says."
http://www.hs.fi/english/article/Sunken+cognac-laden+vessel+found+north+of+Åland/1329103429250


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 20:28
Tja dann kahm das Objekt ja wie gerufen. Schön die Werbetrommel rühren und doppelt absahnen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 20:30
Krasser scheiß...

Schatztaucher haette man werden sollen...ist alles echt abenteuerlich...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 20:39
Eine Flasche hat OX ja auch schon auf dem Objekt gefunden.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 22:29
Oder habe ich das falsch interpretiert und die meinten die 10 Flaschen und Flaschinnen an Board der Ancylus?


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 22:56
auf jedenfall krasse storie. lass doch mal die fb seite fluten mit der storie...ich habs gepostet, ansberg machte nur "?????" und dann war ich gebannt, lass doch mal jeder ein account machen und das dort verbreiten...


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 22:58
hab mir gerade wieder ein account gemacht, ich werde aber kein neues thema dort aufmachen sondern andere beiträge beantworten und zwa mit der englisch version von der storie. hier der post:
In 1999, the Ocean X Team found the wreck of Kyros, a Swedish
steamship sunk by a German submarine on May 19, 1917. The Kyros
was carrying 1000 bottles of cognac and 300 bottles of liquor
when it was torpedoed. However, the wreck's depth, lack of
funding and bad weather conditions have kept the team from
recovering the cargo.

Fast forward to early February 2012, when a Finnish team of
divers announce that they too have found the Kyros, and that
they plan on recovering its cargo. The Kyros lies in
international waters, and no owner of the ship or its cargo have
been identified. That means - finders, keepers.

Now, imagine the Ocean X Team's reaction when they heard the
news. Suddenly, another group of treasure hunters knew what only
they thought they knew - the exact location of the Kyros and its
very valuable cargo.

But wait a minute, what has this to do with the "anomaly"? Well,
look at this:

The filename of the sonar scan image of the "anomaly" is named
"kyros.xtf", which would suggest that the Ocean X Team were
scanning the area of the Kyros when they found the "anomaly".
Indeed, this was confirmed by another team of divers who knew
about the Ocean X Team's whereabouts at the time last summer.

So, the Ocean X Team was on a mission to the Kyros last summer,
but could for one reason or another not recover its cargo (maybe
for the reasons listed above). At the same time, they must have
known about other team's efforts to find the shipwreck, and
might have suspected that the Finnish team was close to finding
it or were in the process of confirming its location.

Simply put, the Ocean X Team needed money - desperately - to be
able to recover the Kyros' cargo before someone else did.

See where this is going?

They made up a story about an amazing discovery, created a lot
of media hype, got a production company onboard, secured a
contract for a TV series (called the Baltic Cowboys), and lo and
behold - suddenly they had the funds necessary to recover the
valuable cargo.
vieleicht kann der eine oder andere von euch da mitmachen...


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 23:15
ok bin wieder auf fb, der eine hat ein thema aufgemacht und fragt warum ich weg bin, der bzw die feiern eure storie mit dem flaschen schiff.....




jetze is krieg......... :P die wahrheit muss ans licht kommen hehehe :D die machen faxen, aber nich mit einem allmy user.. das is weltkrieg 3...

wenn ich aufgenommen wurde auf der fb seite werde ich bei jeeeeedem beitrag diesen post schreiben, alle sollen es wissen, jeder soll ox in frage stellen und ox zwingen stellung zu nehm zu dem vorwurf...


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 23:38
@empty: Dein Post ist komplett gelöscht worden! Das ist schon echt heftig! Da hat sich wohl jemand ertappt gefühlt :-)


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

01.08.2012 um 23:52
Diese Art der Zensur ist schon ziemlich krass... Es wurde mit Deinem Post niemand persönlich angegriffen, sondern nur sehr deutlich Kritik geäußert. Eigentlich noch nicht mal das, denn es war ja nur ein Hinweis über klare Fakten. Und das dann einfach zu löschen... das ist schon mehr als fragwürdig! Es ist zum einen eine öffentliche Gruppe, damit möglichst viele Interessenten und potenzielle Käufer auf die Merchandise-Produkte aufmerksam werden, und zum anderen werden kritische Worte einfach ausradiert. Das wirkt schon fast kriminell... Sobald man sich nicht "Pro" Anomalie äußert, wird man rausgeworfen. Nur die Kommentare der "Gläubigen" und die eigenen Werbebotschaften werden behalten. Ich komme da echt nicht drüber weg... !!!

Und noch was: der Link von @geeky aud Seite 444: http://www.sueddeutsche.de/wissen/werbegag-oder-mysterioeser-fund-rasender-falke-in-der-ostsee-1.1129268 schien beim ersten Lesen top-aktuell zu sein. Denn es entspricht zu 100% dem aktuellen Stand. Ich konnte es kaum glauben, dass der schon fast 1 Jahr alt ist!

Es ist wirklich sehr enttäuschend, was da abgeht...


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 05:04
Jetzt muss ich als langjähriger Beobachter des Geschehens OX zunächst etwas verteidigen und dann die Geschenisse etwas beleuchten:

1. Es war klar und ist niemals verschleiert worden, dass es sich um professionelle Schatztaucher handelt. Sie haben sich aufgrund eines Erfolgsfundes in der Vergangenheit offenbar auf den Fund alter Wein/Sektflaschen spezialisiert.
2. Es war eine klare Aussage der OX-Leute, dass die Anomalie zufällig bei einer Schatzsuche gefunden wurde, und zwar auf der Rückfahrt. Dass wir jetzt offenbar einige Hintergründe über diese Schatzfahrt herausbekommen haben, ist schön, interessiert in Hinblick auf die Anomalie zunächst einmal nicht wirklich.

Soweit, so gut. Ab da gibt es verschiedene Szenarien.
Die übelste ist die, die in den vergangenen Postings geschrieben wurde: Die Anomalie samt Sonarbild ist ein Komplettfake der OX-Leute. Wenn das so sein sollte, bewegen sich die OX-Leute gegenüber Titan-Film und andern Vertragspartnern auf einer kriminellen Ebene, da sie dann ja auch alle Fotos und Videos gefaked haben müssen, diese jedoch als echt verkaufen. Wir könnten dann diese Diskussion zumachen und zu Unterhaltungszwecken vorübergehend wieder auf, wenn in Schweden das Gericht tagt.
Ein weiteres, mögliches Szenario ist folgendes: Der Scan ist echt, er kommt den deprimierten erfolglosen Schatzsuchern gerade recht. Sie erkennen, dass man mit diesem Zufallsfund genügend Geld für eine weitere Schatzsuche machen kann, wenn nur genügend öffentliches Interesse (Hype nennt man das ja wohl in Neudeutsch) vorhanden ist. Das gelingt. Wir alle haben die Meldung vor einem Jahr gelesen und waren in Juni, als es los ging, "dabei". OX ist es ganz offenbar gelungen, die Veröffendlichungsrechte zu verkaufen und die Sache mit den Klamotten wird auch noch was eingebracht haben.
Jetzt teilt sich dieses Szenario wieder. Die kriminellere Version geht so: OX tut nur so, als ob das Objekt untersucht würde. Die Bilder davon werden gefaked. In Wirklichkeit sucht man die Flaschen auf der Kyros. Auch das ist gegenüber den Vertragspartnern Betrug. Folgen siehe oben.
Eine etwas "weichere" Version geht so: Die fahren tatsächlich zur Anomalie, machen ein paar hastige Pflichtfotos und fahren dann gleich weiter zur Kyros. Den enttäuschenden Output an Fotos und Videos erklären sie mit technischen Problemen. Es wird versucht, das fehlende Bildmaterial durch die bekannten "amasing" und "it is true"-Sprüche zu überspielen, damit das Interesse nicht abflaut. Das Ganze wird Ende Juni und im Juli noch 2x wiederholt. Jetzt kriegen sie aber öffentlichen Druck, weil die Meute natürlich Bilder sehen will. Also werden die Andeutungen immer bombastischer und die Gründe für das Nichtvorhandensein von Fotos und Videos immer übersteigerter und unwahrscheinlicher. Auch dieses Scenario dürfte wegen Vertragsverletzung vor Gericht enden.
Nächstes Szenario: Sie sind tatsächlich zur Anomalie und nicht zur Kyros gefahren, haben aber schnell erkannt, dass dort nur ein relativ unintessanter Felsen liegt. Da die Sache aber so gut angelaufen ist, lässt man sich was einfallen (Säule, Pilz, Rampe, "Black Smoker" usw). Ein paar Steine sind schnell zu "Feuerstellen" zusammengelegt. Weil man den gefakten Rest schlecht präsentieren kann, denkt man sich zusätzlich die technischen Probleme aus. Das ist dann gegenüber den Vertragspartnern zwar peinlich, aber kein Betrug mehr, wenn sie ihnen gegenüber ehrlich waren. Was die Filmfirma mit den Bildern macht, ist eine andere Sache. Technisch ist alles möglich. Wir werden sehen.
Letztes Szenario: Es ist alles so, wie die OX-Leute erzählen, nur die Phantasie ist ihnen bei der Interpretation der Geschehnisse etwas durchgegangen und - auch das muss einmal gesagt werden - unsere Erwartungshaltung war zu groß. Gewissermaßen eine Notlüge. Seemansgarn unter öffentlichen Druck. Eine Tragikomödie.

Jetzt kann sich jeder "seine" Lieblingsversion heraussuchen und/oder andere Versionen beitragen. OX ist übrigends in jedem Fall beschädigt. Sie sind zumindest in ihrer Glaubwürdigkeit mehr als angeschlagen. Was da auf FB passiert ist wirklich ein Hammer.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 09:10
@Lupo1954
Ich habe dazu auch noch etwas gefunden.

Das hier ist das Wrack der besagten "Kyros" :



Und bei dem Artikel dazu ist u.a. folgendes zu lesen:

Diving teams have been searching for the elusive vessel for years. In the late 1990s, a Swedish group of treasure-hunters believed they had found it, but the object turned out to be a rock outcropping.

Zu deutsch:

Taucher-Teams haben das schwer zu findende Schiff seit Jahren gesucht. In den späten 1990er Jahren glaubte eine schwedische Gruppe von Schatzsuchern, daß sie es gefunden hatten, aber das Objekt entpuppte sich als ein Felsvorsprung!

Da hat also ein schwedisches Taucherteam ( welches uns mit Sicherheit heute als OX bekannt ist )
Ende der neunziger Jahre, sicherlich anhand eines Sonarbildes, angenommen, das Wrack der Kyros
gefunden zu haben, was sich aber als Felsen entpuppte........

Und dazu das Sonarbild der Kreisstruktur mit dem Dateinamen Kyros, also das hört sich doch sehr
danach an, als ob sie das Ding damals schon gefunden haben und auch seitdem schon wussten,
daß es nur ein Felsen ist! Einfach nur krass, die Sache.........


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 09:11
Achso, hier noch die Artikel-Quelle:
http://yle.fi/uutiset/cognac_treasure_ship_found_near_aland/5297553


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 09:12
guten morgen erstmal, ich trink n kaffee und lese hier erstmal...


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 09:20
@Jan_Tenner ja der ansberg antwortete mit fragezeichen dann hat mich dieser mod mit dem cowboyhut gebannt..

ich hab jetze ne frage gestellt und das kyros bild gepostet...



@Lupo1954 hier kommt der text her, das mit der kyros schrieb der user schon im juni

http://www.ufoupdateslist.com/2012/jun/m15-001.shtml


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 09:37
ok der cowboy toleriert mein beitrag und schrieb auch was, ich werde nur kleine infos geben damit leute interesseirt sind und selbst im netz suchen...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 11:00
@empty77

Jetzt wirds interessant. Peter Lindberg hat sich bei FB in die Diskussion eingeschaltet:

Peter Lindberg: And remember this: We are treasure hunters and we found the circle anomaly when we were on a wreck expedition, so therefore it's nothing strange with the fact that we are not only working with the circle anomaly.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 11:05
Peter Lindberg We also found the wrecks of Kyros and Kjell in 1999 but lack of money have not made it possible to carry through a serious expedition.

Peter Lindberg Amjad: The finns do not like that we are finding wrecks off "their" coast. Regarding the Jönköping text, I guess, is just an informative text regarding the wreck. I think they are not claiming to have found the Jönköping or the Ägir because it was my team who found and salvaged all the champagne from Jönköping in 1997-1998.


melden
Anzeige
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

02.08.2012 um 22:21
@lenzko wowwww wahnsinn er gibt es also zu :P
ich war seit heute morgen nich mehr dort online, is ja n ding das sie das nich gelöscht haben, ich denke mal das is n volltreffer


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden