weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 16:36
Schwarzblut schrieb:Ich sage nur, das wenn Atlantis real war, demnach auch Mu und Lemuria real gewesen sind, logisch oder?
Also wenn es eine unbekannte Tierart gibt, dann ist es auch logisch, dass es rosa Einhörner und fliegende Elefanten gibt. Ja, völlig logisch.

MU und Lemuria haben keine historischen Hintergründe. Bei Atlantis gibt es ja wenigstens den Platontext.
Schwarzblut schrieb:Atlantis = Megaliten
Laut Beschreibung haben die in Atlantis griechische Tempel gebaut, keine Megalithen.
Schwarzblut schrieb:Solon erfuhr durch Ägypter seine wahre Herkunft, bzw die, seines Volkes
Quatsch. Er erfuhr die Geschichte von Atlantis und dass die Griechen damals gegen Atlantis in den Krieg zogen und gewonnen hatten.
Schwarzblut schrieb:Alle weissen Völker wurde das Christentum übergestülpt, wer sich dagegen auflehnte, wurde...siehe Katharer. Gleizeitig wurden alle " arabisch " anmutende Menschen gar nicht erst versucht das Christentum über zu stülpen, sondern...siehe Katharer.
Ah, das erklärt, warum die Ätiopier und Syrer alle weiß sind und die koptische Kirche nicht in Ägypten beheimatet ist. Und waren die Katharer nicht auch Christen???
Schwarzblut schrieb:Vll erklärt sich ja auch das Interesse der Euopäer an den Atzteken auch dadurch...vor allem warum besonders die Kirche so interessiert daran war?
Ach, sind die nach deinem Verständnis weißhäutig? Und was ist, wenn mal so ein Spanier etwas dunklere Hautfarbe hat, ist er dann kein Christ geworden?
Schwarzblut schrieb: Hermann Wirth z.B. war nur ein Bauernopfer und absolut kein Hardcorerassist, er wollte ledeglich nach Atlantis forschen.
LOL und weil er so gar nicht mit den Idologien einverstanden war trat er auch gleich in die SS ein.


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 16:39
@Pan_narrans vll wäre " Bekannte " treffender gewesen, mein Fehler.

zu anfängen des Christentums gab es schon deutliche Unterschiede, vll solltest dich da nochmal einlesen.
Klar waren die Katarer ein " alternatives " Christentum, lehnten aber das katholische Christentum mit ihrem AT, also das ursprüngliche Christentum ab, dafür wurden sie ja ausgelöscht.

Ich glaube du hast da die Propaganda nicht gesehen, Hitler stellte die Arier als übertrieben Edel da, als Herrenrasse usw, das war schon wirklich extrem. Und was hat er erreicht? Siehe bemerkung FrankD...also genau das was man wollte.

Und dein Bezug Helgoland und Kriegshafen, das hätte man heute eher nen Yachthafen bezeichnet...also bitte...Helgoland war nie eine ernste Bedrohung, zu keinem Zeitpunkt.

Aber merk schon, alternatives, bzw richtiges echtes Denken scheint hier nicht erwünscht zu sein, sondern enfach nachplappern was man in der Schule lernt, von daher ist erstmal der Name des Forum Zweckendfremdet und Forum sowiso überflüssig...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 17:14
Schwarzblut schrieb:Aber merk schon, alternatives, bzw richtiges echtes Denken scheint hier nicht erwünscht zu sein,
Wenn das was du hier so ablässt "richtiges echtes Denken" ist, dann ist es wirklich hier nicht erwünscht.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 17:15
@Schwarzblut
Schwarzblut schrieb:zu anfängen des Christentums gab es schon deutliche Unterschiede, vll solltest dich da nochmal einlesen.
Klar waren die Katarer ein " alternatives " Christentum, lehnten aber das katholische Christentum mit ihrem AT, also das ursprüngliche Christentum ab, dafür wurden sie ja ausgelöscht.
Die Katharer existierten nur schwerlich zu den Anfängen des Christentums und dass es unterschiedliche Strömungen gab ist weder etwas neues, noch hat das irgendwie erkennbar mit dem Thema zu tun.
Schwarzblut schrieb:Ich glaube du hast da die Propaganda nicht gesehen, Hitler stellte die Arier als übertrieben Edel da, als Herrenrasse usw, das war schon wirklich extrem. Und was hat er erreicht? Siehe bemerkung FrankD...also genau das was man wollte.
Doch, ich habe die Propaganda schon gesehen.
Also war das Scheitern Hitlers von Hitler selber geplant um die Arier schlecht da stehen zu lassen?
Schwarzblut schrieb:Aber merk schon, alternatives, bzw richtiges echtes Denken scheint hier nicht erwünscht zu sein, sondern enfach nachplappern was man in der Schule lernt, von daher ist erstmal der Name des Forum Zweckendfremdet und Forum sowiso überflüssig...
Also denke ich unecht, oder falsch, oder wie?

Aber lass und mal von der Mythologie wieder zurück zu einem Thema kommen, wovon ich etwas verstehe. Du erwähntest, dass Sarazzin sich in Bezug auf sein Juden-Gen verplappert hätte. Was meinst Du genau damit?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 17:33
spöckenkieke @ Du weisst aber schon wer die Griechen waren? Bzw von wem die Griechen abstammten? Natürlich gab es schon " griechische " Stämme zu Zeiten von Atlantis, welche vor Atlantis und wärend der Zeit um Atlantis abwanderten. Die Hellenische Kultur aber aus denen erst gegründet wurde, die den Untergang von Atlantis überlebten. Was Zeitlich sogar passt wenn man die ägyptische Überliefrung nimmt die Solon mitbrachte.
Übrigens gibts mehr als Platos Texte zu, man findet in vielen Überlieferungen verschiedenster Kulturen etwas.
Da man aber so gut wie gar nicht die Zeitrechnungen der Kulturen berücksicht und alles 1:1 auf unsere jetzige ummünzt, ist klar das es da viele Unstimmigkeiten gab.

Ich gebe ledeglich wieder was ich bis jetzt aus dem Mythen aufgegriffen habe aus diversen Quellen.
Mit dem was du schreibst, bestätigst du ja, das ich auf der richtigen Spur bin.

Ist richtig, laut Überlieferung haben Atlanter hellenische Tempel gebaut, Megaliten sind wie Pyramiden, halt keine Behausungen, oder sehen alle ägyptischen Häuser und Tempel aus wie Pyramiden? Oder alle Manya, Inka Häuser wie Tempelpyramiden? Nee, also kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 17:41
Schwarzblut schrieb:Du weisst aber schon wer die Griechen waren? Bzw von wem die Griechen abstammten?
Ja von den Indoeuropäern ausm Uralgebiet.
Schwarzblut schrieb:Übrigens gibts mehr als Platos Texte zu, man findet in vielen Überlieferungen verschiedenster Kulturen etwas.
Ich wette, du findest keine einzige.
Schwarzblut schrieb:Ich gebe ledeglich wieder was ich bis jetzt aus dem Mythen aufgegriffen habe aus diversen Quellen.
Mit dem was du schreibst, bestätigst du ja, das ich auf der richtigen Spur bin.
Ich habe lediglich bestätigt, dass du recht wenig Ahnung vom Christentum und von Mu und Lemuria hast.
Schwarzblut schrieb:Ist richtig, laut Überlieferung haben Atlanter hellenische Tempel gebaut, Megaliten sind wie Pyramiden, halt keine Behausungen, oder sehen alle ägyptischen Häuser und Tempel aus wie Pyramiden?
Was soll der Sinn dieses Satzes sein?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 17:47
Schwarzblut schrieb:
Ist richtig, laut Überlieferung haben Atlanter hellenische Tempel gebaut, Megaliten sind wie Pyramiden, halt keine Behausungen, oder sehen alle ägyptischen Häuser und Tempel aus wie Pyramiden?
Hm, versteh ich nicht.

Hellenistische Tempel sehen megalithischen Anlagen nicht sehr ähnlich.

Und das Pyramiden keine Wohnhäuser sind, ist klar. Aber das sind Megalithgräber auch nicht.

Und die Behausungen nordischer Völker hatten weder Ähnlichkeit mit Pyramiden noch mit Megalithanlagen...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 18:02
@Spöckenkieke

Ich kann Dir und Deinem Kommentar nur beipflichten:

Schwarzblut schrieb:
Aber merk schon, alternatives, bzw richtiges echtes Denken scheint hier nicht erwünscht zu sein,

Wenn das was du hier so ablässt "richtiges echtes Denken" ist, dann ist es wirklich hier nicht erwünscht.



Kann mir mal einer sagen was das mit dem eigentlichem Thema zu tun hat ???


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 18:54
schelm1 schrieb:Kann mir mal einer sagen was das mit dem eigentlichem Thema zu tun hat ???
Irgendwie ist das Ostseedingens ein Relikt von Ultima Thule und deutet auf die weisse Rasse hin.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

25.05.2013 um 19:22
@amsivarier
amsivarier schrieb:Irgendwie ist das Ostseedingens ein Relikt von Ultima Thule und deutet auf die weisse Rasse hin.
Eine arische Unterwasseranomalie? :D


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

26.05.2013 um 20:11
Es scheint bald Neuigkeiten zu geben, wahrscheinlich nur heiße Luft.

http://thebalticanomaly.se/breaking-news-ocean-x-team-has-been-back-to-the-anomaly/


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

26.05.2013 um 21:34
Das unendliche Mystery Game geht weiter...

Mehrstrahl-Sonar zeigt Ostsee-Anomalie erstmals in 3D - Weitere Videos mit Anomalien angekündigt

01158
Fächerecholot-Aufnahme der großen "Ostsee-Anomalie". Grüne Flächen entsprechen höher gelegenem Terrain. Die Tiefenauflösung liegt bei 8 Metern, d.h. Höhenunterschiede von weniger als acht Metern werden nicht korrekt abgebildet. | Copyright: Peter Lindberg, oceanexplorer.se

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/05/mehrstrahl-sonar-zeigt-ostsee-anomalie.html

http://www.oceanexplorer.se/


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 08:41
Auf jeden Fall ist dieses Objekt nicht einfach auf den Meeresboden abgesunken wie ein Schiffswrack.
Es ist aus einem flachen Winkel auf dem Meeresboden aufgeschlagen und zum Liegen gekommen.
Die vordere (seitlich) Beschädigung würde ich als Absturzursache ansehen.
Ob das nun ein Ufo aus einer anderen Welt ist, keine Ahnung.
Wir haben momentan die Technik um dort zu Tauchen und das Rätsel schnell und 100% aufzuklären.
So langsam verstehe ich die Geheimnisstuerei nicht mehr.
Wenn ein Flugzeug abstürzt, dann wird Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt um der Sache auf den Grund zu Gehen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 08:47
hätte es bei einem abgestürztem Objekt nich einen Krater oder zumindest eine Bugwelle oder wie das heißt gegeben?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 08:57
@Spöckenkieke

finde das es schon so aussieht. Das Ding ist grobe Richtung von rechts nach links über den Boden geschoben worden. Daher hat es auch so viel Material aufgeschoben.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 09:36
Was spricht gegen eine vom Inlandeis gehobelte und im Lauf der Jahrtausende freigespülte Steinstruktur?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 09:40
@emanon

Wie kommst Du denn auf so etwas?

Ist doch absurd! Jeder weiß doch, daß Stein das absolut am besten geeignete Material zum Bau eines Raumgleiters ist. Da kann das doch nichts anderes sein, als ein Fluggerät :troll:


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 09:51
emanon schrieb:Was spricht gegen eine vom Inlandeis gehobelte und im Lauf der Jahrtausende freigespülte Steinstruktur?
nichts, aber das wär doch nicht so spannend.
ich könnte mir diese struktur ja, wenn es unbedingt außergewöhnlich sein soll, am ehesten als einen sockel oder ein fundament von irgendwas vorstellen. aber doch nicht als ehemalige reichsflugscheibe XXL...

weiterhin finde ich dieses komische neue video - bei dem vom bildschirm abgefilmt wird wie bildschirme abgefilmt werden (weil die computer gehacked wurden und es kein internet gibt) - auch mehr als ominös. der typ der da spricht spricht weder im video noch im abgefilmten video auch nur annähernd so, als hätte er was wirklich interessantes entdeckt.

wenn ich mal was interessantes weltbewegendes entdecken sollte, verspreche ich gestochen scharfe gut belichtete close-ups und totalen, welche sofort auf allen kanälen veröffentlich werden ;)

und nicht solchen scheiss...

@Commonsense

das ist bestimmt mondtstein. der ist schwerelos. was meinste wieso der mond sonst da oben schwebt. denk doch mal nach ...


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 10:03
So, es gibt mal wieder was neues.

Hier ein Video, das die Jungs gestern Abend wohl veröffentlich haben:



Für diejenigen, die sich die 1 Stunde, 11 Minuten und 11 Sekunden ( ;) ) Filmmaterial sparen wollen, hier mal eine kleine Zusammenfassung. Ich habe mir aber nicht alles komplett angesehen, sondern immer wieder mal vorgespult.

Was ich gesehen habe war, dass (wie erwartet) die meiste Zeit in dem Video gezeigt wird, wie nach Wracks getaucht wird. Kein Problem, ist ja schließlich deren Job und damit verdienen die ja auch ihr Geld. Portwein und Madeira wurde erwartet, aber irgendwie war es wohl das falsche Wrack. Naja, dann wurden alle mal ein wenig vorgestellt, wir wissen nun dass die Toilette kaputt war und zwischen durch trinkt immer mal jemand ein Bier. Okay, soviel zum Hauptteil des Videos.

Ab ca. Minute 55 geht es dann um die Anomalien. Erst wird viel gequatscht, wenig gezeigt. Es wird kurz der Monitor gefilmt, der die Aufnahmen des Tauchrobters zeigt. Aber zu erkennen ist nicht wirklich was. Daneben läuft ein Sonar und alle sagen dass das ja "strange" wäre und man sowas noch nicht zuvor gesehen hat. Was genau? Keine Ahnung. Falls es jemand versteht kann er es ja hier mal schreiben. Irgendwas wird da gezeigt, was wohl ungewöhnlich ist. Ob es diese "Ghost Shadows" sind, von denen Dennis später erzählt? Aber davon jetzt nachfolgend mehr, denn das war es schon mit Bildmaterial von den Objekten.

Ab ca. 1:00:00 hören wir von Dennis ein kleines Résumé. Es wäre nicht so einfach gewesen eine gute Aufnahme von der zweiten Anomalie zu bekommen, daher kann er nicht viel dazu sagen. Er weiß nicht, was die da gefunden haben oder was es überhaupt ist. Das war dann auch schon alles was er bezüglich der zweiten Struktur sagt. Dann erzählt er von der ersten (größeren) Anomalie, bei dem sie auch waren. Und... und... und... (Trommelwirbel) : der ROV hat schon wieder ausgesetzt...! Das Kompass-System (so hat er es genannt) hätte nicht funktioniert als sie sich genähert haben. Daher konnten die den nicht richtig manövrieren. Dann kamen irgendwelche "Ghost-Shadows" auf dem Sonar (s.o.), als sie näher am Objekt waren. Er wüsste nicht was das war. Sie waren ungefähr 10 Minuten mit dem ROV da unten, kamen aber nicht wirklich ganz ran. Sie waren nur an der Seite und dann war das Teil "kaputt". Einer der Propeller ging nicht mehr, wodurch sie die Position nicht mehr halten konnten. Von da an konnten die den ROV nicht weiter benutzen und mussten daher aufhören. Sie hätten einfach nicht das richtige Equipment (ist ja mal was ganz neues). Sie wollten mehr darüber rausfinden, aber es hätte halt wegen der Schwierigkeiten nicht geklappt. So... und nun wird es noch mal mysteriös ;-) Denn er sagt, er hätte da eine Neuigkeit die so "strange" wäre, dass er jetzt noch nichts dazu sagen möchte. Er wolle erst mit Wissenschaftlern darüber reden, bevor er es der Öffentlichkeit preisgibt. Es wäre sehr interessant und er hätte sehr lange darauf gewartet. Er würde sich zwar auf Zuhause freuen (seine Familie etc.), aber er hätte da was so verrücktes, dass er sich damit wahrscheinlich erst mal 24 Stunden mit beschäftigen würde. Seltsame Dinge wären da unten passiert....

So, das war es dann eigentlich auch schon. Danach erzählt der Kapitän des Bootes irgendwas. Hab mir das dann aber nicht mehr weiter angeguckt.

Ich hoffe ihr könnt mit der Zusammenfassung was anfangen. Wer Lust hat kann sich das Video gerne mal selbst ansehen. Vielleicht habe ich ja auch was falsch verstanden oder überhört/übersehen. Denn ich habe wie gesagt die ganze Zeit immer wieder mal ein Stück vorgepult bis endlich mal was über die Kreisstruktur kam.

Viel Spaß...


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 11:54
Ich denke anhand vom Sonarbild das dort unter Wasser etwas liegt was auf meinem Bild ausserhalb des Wassers liegt.
Ein kurios geschliffener Fels

412787 brimham


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eigenartig26 Beiträge
Anzeigen ausblenden