weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 11:59
Jan_Tenner schrieb:Denn er sagt, er hätte da eine Neuigkeit die so "strange" wäre, dass er jetzt noch nichts dazu sagen möchte. Er wolle erst mit Wissenschaftlern darüber reden, bevor er es der Öffentlichkeit preisgibt
Der Typ verarscht die Leute doch schon von Anfang an.


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 12:09
@amsivarier
Jetzt werde mal nicht albern. Es ist doch sonnenklar, dass dort ein Nazi-UFO liegt, welches von den Eiszeitlichen EuropäernAriern als Heilige Stätte genutzt wurde.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:16
@Pan_narrans
Ich tippe eher auf einen "Eingang" !
Ein großes Tor zur "holen Erde"...........


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:19
@Desmocorse

Deswegen sieht man die Reptoiden seit langem nicht mehr. Die haben nicht damit gerechnet, daß ihr Ausgang überflutet werden könnte und sitzen nun in der hohlen Erde fest....


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:19
@Desmocorse
Vielleicht verdeckt die eiszeitlich-arische Nazi-UFO-Kultstätte ja auch den Eingang zur hohlen Erde?

@Topic
Ich frage mich, wo unser Herr Blockwart bleibt? Da sind ja noch einige Fragen offen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:24
Pan_narrans schrieb:Vielleicht verdeckt die eiszeitlich-arische Nazi-UFO-Kultstätte ja auch den Eingang zur hohlen Erde?
Nach Ockham's Rasiermesser haben wir damit die Lösung und können den Thread schließen


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:29
@caviaporcellus
War das nicht eher Ockhams Rasierpinsel ( von @rmendler ) ;)


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:33
Commonsense schrieb:Deswegen sieht man die Reptoiden seit langem nicht mehr. Die haben nicht damit gerechnet, daß ihr Ausgang überflutet werden könnte und sitzen nun in der hohlen Erde fest....
So langsam setzt sich das "Puzzle" immer mehr zusammen.........:)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:47
@Desmocorse
@Pan_narrans
@Commonsense

Herr Bremer hatte ja erkannt das die Pyramiden Hochwasserschutzräume sind.
Und nun weiss ich was das in der Ostsee ist...

9c42fb contra


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 13:53
@amsivarier

Jepp! Und die Schatzsuchertruppe soll sich bloß da fernhalten - nicht, daß die noch den Stöpsel ziehen und wir alle auf dem Trockenen sitzen...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 17:54
@Commonsense
Und man sollte auch an die Hohlwelt-Bewohner denken, die dann jämmerlich ersaufen. Aber das wäre noch nichtmal das Schlimmste. Durch die Coriolis-Kraft des in die Erdmitte fließenden Wassers, würde eine der Erddrehung entgegengesetzte Kraft initiert werden, die letztendlich den Stilstand der Erddrehung bewirken würde. Das würde zu furchtbaren Stürmen führen, und die sich anfangs noch weiterdrehenden Kontinentalplatten würden Vulkanausbrüche und Erdbeben verursachen. Desweiteren müßte man damit rechnen, das durch das Ausbleiben der Erdrehung der Mond nicht mehr gravitativ angetrieben würde und immer langsamer werden würde, bis er letztendlich auf die Erde stürzen würde, weil die Gravitation der Erdmasse dann um Größenordnungen höher wäre als die Fliehkraft, die sich zur Zeit fast die Waage halten.
Sobald dies passiert und sich Erd- und Mondmasse wieder zu einem Körper vereinigen ist deren Gesamtmasse größer als die des Mars und der Venus, so das die Neo-Erde diese Planeten anziehen würde, und auch sie sich mit der Erdemasse vereinigen. Das geht solange, bis die gesamte Planetenmasse unseres Sonnensystems in der Erde gesammelt ist, und nun selbst die Sonne sich nicht mehr gegen diese enorme Gravitation wehren könnte, so das auch sie in die Erde gezogen würde. Damit wäre alle Masse (99%) unseres Sonnensystems in der Erde aufgegangen, wodurch es augenblicklich zur Zündung des Schwarzschild-Ereignisses käme, woraus die Bildung eines Schwarzen Loches resultiert. Das wäre dann der Anfang vom Ende der westlichen Lebensweise, so wie wir sie kennen, da kaum noch Leben auf der Erde möglich wäre, und nur gravitativ-extremophile Bakterien in diesem Klima überleben könnten. Man müßte mit menschlichen Verlusten im mehrstelligen Millionenbereich rechnen.... und alles nur, weil unvorsichtige Forscher neugierig gewesen sind.... deswegen: STOPPT DEN WISSENSCHAFTSWAHNSINN !!!


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 17:59
:D


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 19:02
Hab´ gerade mal wieder bei der Facebook-Seite der OXen vorbeigeschaut. Dabei ist mir ein interessanter Kommentar aufgefallen :) Das ist so klasse :)

Aber eins nach dem anderen:

Zunächst zur Erinnernung noch mal folgende Zitate von der GreWi-Seite, bei der das Material von der Anomalie analysiert wurde:
Ausdruck der infrarotspektrografischen Analyse von a = einem schwarzen Pulver, das Taucher direkt von der Anomalie entfernen konnten
Weiterhin liest man folgendes:
(...) dass diese aus Eisenoxiden bestehen, (...)
Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/05/weitere-materialanalyse-belegt-teile.html?m=1

Auf Facebook wurde dazu jetzt das folgende Foto von der professionellen Proben-Entnahme gezeigt:

https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/919596_578583078840805_1787518894_o.jpg

Daraufhin kam dann der oben bereits erwähnte (wie ich finde durchaus berechtigte) Einwurf:
I don't want to sound negative here, but can we rule out contamination from the screwdriver's metal?
Das wäre ja mal wieder der Knaller, wenn deren große Analyse und der Metall-Sensationsfund auf den Schraubenzieher zurückzuführen wäre :) :) :)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 20:42
@Jan_Tenner

verstehe ich nicht ganz, - dem sein Ring ist doch viel näher am Fläschchen
und beides zusammen gibt eine Legierung aus Eisenoxiden.
Jetzt basteln wir uns nur noch ein UFO !!!


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 21:14
Jan_Tenner schrieb:Das wäre ja mal wieder der Knaller, wenn deren große Analyse und der Metall-Sensationsfund auf den Schraubenzieher zurückzuführen wäre
Das schlimmste an der Sache ist ja, dass das gar nicht mal so abwegig wäre.
Vor allem so besoffen wie ihr Kapitän teilweise immer war, glaubt der selber noch an so nen mist. ^^


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 22:11
Taucher sollen ja, laut Aussage Seite 1, aller erster Beitrag, sofern man den link betätigt, nichts gefunden haben an der besagten Stelle.
Und was "kreisrund" ist, das liegt ja stets im Auge des Betrachters.


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 22:18
@schelm1
„Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“
Quelle: Wikipedia: Gegenstände_in_Tolkiens_Welt

Jetzt wird´s klar ;)

@phenix

Nein, so wirklich abwegig ist das (leider) nicht... Ich empfinde den Einwand von der Person bei FB, wie schon erwähnt, ebenfalls als durchaus berechtigt :)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

27.05.2013 um 22:53
rmendler schrieb:Durch die Coriolis-Kraft des in die Erdmitte fließenden Wassers, würde eine der Erddrehung entgegengesetzte Kraft initiert werden, die letztendlich den Stilstand der Erddrehung bewirken würde.
Aber nein. Würde das Wasser im erdinnerin nicht fließen, würde die Erde zu schnell rotieren ;)


melden
Bady89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

28.05.2013 um 01:35
Also ich weiß nicht ob schon Jemand diese Idee hatte (kein bock 490 seiten zu lesen) , aber für mich sieht es aus wie die Barbetten eines Schlachtschiffes.

Die Geschütztürme werden nur vom Eigengewicht gehalten und fallen beim Kentern / sinken eines Schiffes einfach raus.

Das ergebnis sieht dann so aus
stbdrender

Und in der gegend sind ne Menge Kriegsschiffe gesunken.
Gibt es GPS Koordinaten ?


melden
Anzeige

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

28.05.2013 um 06:54
Bady89 schrieb:Gibt es GPS Koordinaten ?
Nee soweit ich weiß behalten die es für sich. Könnten ja noch andere fähigere Leute kommen und ihnen ihre Story klauen.

Ich hab die genaue größe nicht mehr im Kopf, aber ich glaube das wir das schon ziemlich ausgeschlossen haben, da der Durchmesser des "Dings" zu groß ist.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden