weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Bildnis im Gemäuer

191 Beiträge, Schlüsselwörter: Bildnis, Gemäuer

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 09:43
@Rozencrantz82
Das Gehirn erkennt in Mustern gerne mal Gestalten, wo keine sind. Wenig mysterioes das ganze. Ich wuerde an Deiner Stelle mal nen Maurer oder Maler hinzuziehen.


melden
Anzeige
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 09:57
Liest hier keiner?
Der Putz muss ab.....


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 10:15
Bin ems seiner Meinung daran wird es warscheinlich liegen er hat ja eh gesagt das er ja bald renovieren will und die Wand eh wegreißen will...also von daher ;-) war aber mal nen nettes Thema find ich :-)


melden
Alpha-Asi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 10:53
Das immer noch keiner Olga und Pjotr zu huldigen weiss. Lasst die beiden verlorenen Seelen weiter in der Wand ruhen. Das nenn ich ewige Liebe, und das in eurer Stube *schwelg

t3jSdFt zxUB78 tB0UYyA LTtZQe IMG-20110813-00032


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 12:22
Würde auch auf Schimmel oder Feuchtigkeit tippen, hab sowas schon oft gesehen!


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 12:29
@The_Wolverine
Waaah....hier liest keiner:


Diese schwarzen Flecken:
Es handelt sich um Staubpartikel, die mit bestimmten organischen Stoffen, den SVOC, zusammenkleben. SVOC steht für schwer flüchtige organische Verbindungen (Englisch: Semi Volatile Organic Compounds). Das sind Substanzen, die beispielsweise in Wandfarben, PVC-Böden, Schaumtapeten oder Teppichklebern als Weichmacher oder Lösungsmittel dienen. Diese Verbindungen werden nach und nach in die Raumluft abgegeben, wo sie sich mit dem gewöhnlichen Hausstaub verbinden

Also kein Schimmel,kein Ruß


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 12:34
@ems
Du weisst doch, dass solche tollen Erklaerungen hier IMMER ignoriert werden.


melden
Alpha-Asi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 12:36
Nein Olga ach lassen wir das


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:22
@ems
ems schrieb:Also kein Schimmel,kein Ruß
Das ist klar "Fogging".....ist dir das ein Begriff????


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:29
Hi Titus1960
sag ich doch.....
Natürlich kenn ich Fogging.


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:32
@titus1960 @ems
Ich gab mal ,,Fogging" bei Google ein und die ersten Bilder, die man dort sieht, sehen dem Foto des TE's ja echt sehr ähnlich. Mit Fantasie erkennt man hier bestimmt auch irgendwelche Figuren: tVfu3Na FOGGING.JPG


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:33
Fogging ist nicht sonderlich bekannt.
Es sopielt erst seit ein paar Jahren eine feste Rolle bei der Baubewertung.
Ich hatte vor ca. 5 Jahren so einen Fall...


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:41
Wegen dem Fogging bin ich ja auch so verwundert wegen dem Gutachter,der da gewesen ist.
Der muss das doch erkannt haben.


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:41
@ems
@Türkis
Meine Nichte hatte das drei Jahre in der Wohnung.....alle Versuche das zu beseitigen schlugen fehl.....sie ist dann letztendlich ausgezogen.....


melden
ems
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 13:42
Deswegen schreibe ich ja: Putz ab!!
Das sitzt im Putz...


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 14:34
@ems
ems schrieb:Deswegen schreibe ich ja: Putz ab!!
Das sitzt im Putz...
NEIN eben nicht!!! Hier ein Auszug:
Auch nach der Renovierung unterscheiden sich die Einzelfälle stark, wie die Zusammenschau zahlrei-cher beim Umweltbundesamt erfasster Fälle schwarzer Wohnungen zeigt: In manchen Fällen reichte es, die Wohnung zu reinigen und die Wände mit weichmacherfreier Farbe zu streichen. In anderen (selteneren) Fällen hingegen trat der Schwarzstaub trotzdem erneut auf.


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 14:47
@ems
Die wollen dich hier nicht verstehen.... ;) Ich teile deine Meinung, Putz runter.... ,kenne solche Fälle auch. Meine Familie hat ein Architekturbüro und mein Vater ist Gutachter im Bauwesen. Deine Erklärung ist absolut korrekt.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 15:10
ems schrieb:Deswegen schreibe ich ja: Putz ab!!
Das sitzt im Putz...
@ems
# Wie kann man den nur so etwas unverantwortliches schreiben#^^

Ich versuche mal, beide Parteien - den TE und den Spezialisten etwas zu entdröseln:

Der TE hat ein geisterhaftes Bild auf seiner sonst makellosen Wand entdeckt. Wirklich loshaben will er es nicht, aber scheinbar auch nicht durch fachgerechte mechanische Maßnahmen entfernen...wer weiß was man den darin manifestierten Geistwesen damit antun würde.
Alle bisher angeboteten Lösungen behagen dem TE nicht.

Der Spezialist, in diesen Fall der auch von mir hoch geschätzte ems kennt solche Fälle wohl besser als die meisten hier empfiehlt das Einzig wahre, eine Radikalkur, weils letzt-endlich nur Dreck ist, nix geisterhaftes..nur: Damit wäre das geisterhafte Bildnis im "Filzstiftkleid" kaputt.

Also muß für den TE eine Lösung her, welche das Bildnis sowohl entfernt, aber auch unbeschädigt erhält.

Ich empfehle:
@Rozencrantz82

#Melde das Ganze erstmal einen Sponsor - am besten der BILD. Wenn die dich dann zusammen mit dem Geistbild durch die Freitags-Schlagzeilen geprügelt hat, und du mit etwas Geschick auch noch den Sprung in die BILD am SONNTAG schaffst, hast du wahrscheinlich genug Kohle zusammen, um dir ein Spezial-Unternehmen kommen zu lassen, welches Dir das Geistbild mitsamt dem es umgebenden Mauerwerk millimetergenau und in allen Winkeln stimmig
( Kreuzmaß nehmen nicht vergessen! ) aus dem Haus sägt.
Das dauert lediglich ein paar Stunden, Lärm und Staubentwicklung hält sich in Grenzen.
Danach verlade dat Dingens auf ner Sackkarre, schieb es zum nächsten Steinmetz und lass dir ne hübsche Marmorfassung drumrum basteln.
Jetzt gilt es nur noch einen passenden Platz dafür zu finden. Ich persönlich würde, einen Balkon im Erdgeschoß zur Strasse hin vorrausgesetzt- es dort aufstellen. Einen mechanischen Vorhang-Mechanismus, gekoppelt mit einem Münzautomaten wäre ein Garant auf ein kleines, bescheidenes Nebeneinkommen.
Alternativ dazu eine Wanderausstellung, mit Zeitgenossen die ähnliche Exponate ihr eigen nennen -es gibt genug, das Net ist voll davon.#

Ansonsten kann ich mich nur den Ausführungen von @ems anschließen. Wir haben hier im Block fast 40 Jahre lang mit Holz, Kohle und Öl geheizt. Im Keller findet man heute noch, trotz mehrfacher Übernalung an den ehemaligen Kaminschächten solche und ähnliche " Bildnise".
#Lediglich eine Stelle ist schneeweiß - dort hat sich ein Ex-Mieter " sein" Bildnis aus dem Mauerwerk gestemmt und mitgenommen#^^


melden

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 15:16
@Chips
Herrlich und wunderschön treffend zusammengefasst. :)


melden
Anzeige

Ein Bildnis im Gemäuer

16.08.2011 um 17:49
@ems
@Chips
also ich hätt noch 'ne alternative antwort zu fogging etc. die mir leider sehr gut bekannt ist, da bei mir auch vorhanden, nämlich: alte wasserschäden.
@Rozencrantz82 schreibt ja, das dach sei neu gemacht worden. sicher nicht, weil's blendend in schuss war, oder? es könnte also durchaus sein, dass es VOR dieser sanierung einen wasserschaden gab.

sowas hab ich auch, und zwar leider gleich an zwei stellen. ich belass es mal bei der beschreibung der einen situation: dort ist vor JAAAAAHREN mal wasser eingedrungen, weil die kaminverwahrung (also das blech rund um den kamin, wo er aus dem dach herausragt) kaputt war. muss wohl über längere zeit passiert sein, zu der zeit stand da noch ein schrank davor, d.h. der wasserschaden wurde lange zeit garnicht bemerkt. als er bemerkt wurde, wurde natürlich repariert.
einige monate später, als ich das haus übernommen hab, hab ich dann das entsprechende zimmerchen erstmal zu meinem provisorischen büro gemacht, entsprechend natürlich renoviert, was sich in diesem fall aber aufs streichen mit dispersionsfarbe und neuen teppichboden beschränkte. die wand war natürlich längst total trocken, es war ja dank der reparatur kein wasser nachgekommen oder so.
so weit so gut. aber es dauerte nicht lang, da kam der wasserschaden wieder durch. ich hatte schon beim malern gemerkt dass ich an dieser stelle mehrfach streichen musste, mir aber nicht viel dabei gedacht.
de fakto hat letztendlich nur geholfen, erstmal spezielles trennmittel zu streichen (gibt's unter unterschiedlichen bezeichnungen in jedem baumarkt, sogar als spray), leider etwas teuer, aber bevor man 20 schichten farbe drauf haut dann doch sinnvoller und billiger.

so, und ähnliche fälle hab bzw. hatte ich leider auch an anderen stellen. mit besagtem trennmittel bin ich die flecken aber glücklicherweise losgeworden.
ich würd's mal ausprobieren, vielleicht isses ja wirklich nur das und du musst nicht gleich den kompletten putz runterhauen.

apropos putz:
@Rozencrantz82: dass sich der putz an dieser stelle beim abklopfen anders anhört, muss nicht wirklich viel heissen. ich hab auch ein altes häuschen, und als ich da die alten tapeten runtergeholt habe, wurde klar wieviel da schon an den mauern geflickt wurde. einheitlichen putz gab's da eigentlich kaum, wobei ich mich bis heute frage, wann da eigentich so viel geflickt wurde, immerhin kam ich in den genuss mehrerer tapetenschichten unterschiedlichster stilrichtungen...

also probier's halt mal mit trennmittel - wenn das nicht hilft kannste immernoch neu verputzen.
wobei ich damit ja warten würde bis der strom neu gelegt ist, sonst haste die arbeit zweimal bzw. eben wieder flickwerk.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden