Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

266 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Bibel, Dämonen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:31
@Skeptiker97
Nimm doch mal Abstand von deiner Situation und versuch, es selber zu erklären.
Es ist einfach too much, um ernst genommen zu werden.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:31
Zitat von Skeptiker97Skeptiker97 schrieb:Aber nun sehe ich mal, wie man sich dann füht! Missverstanden ohne Ende!
Tja, dann hat dein Experiment "Leute verarschen" ja wenigstens für DICH was lehrreiches gebracht! ^^


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:31
Also Leute, ich weiß nicht. Habe mir das Eingangspost des Te´s jetzt mehrmals durchgelesen, und das hier:
Die Welt war Umgedreht. Also auf den Kopf gestellt. Kein Scherz, keine Lüge. Ich habe es erlebt. Ich suche immer noch eine Erklärung dafür, was in dieser Nacht geschah. Aber ich kann einfach keine finden. Die Welt stand, im wahrsten Sinne des Wortes, Kopf. Nicht das ich dann einfach dort stehenblieb und ruhig war. Ich schrie. Davon wurde mein Vater und meine Stiefmutter wach.

Ich schrie so laut ich konnte, fing an zu weinen, weil ich soetwas noch nie gesehen hatte. Es war einfach zu bizarr, der Himmel war quasi unten, also konnte man quasi runterfallen, ins Universum, und der Boden, also Acker, Land, Felder, Bäume, war oben. Es war einfach nicht mehr zum aushalten. Ich dachte kurz über meinen Zustand nach: schlafe ich noch, bin ich am träumen oder gar am Schlafwandeln? Aber dem war nicht so. Mein Vater kam zu mir ins Zimmer und fragte was los war. Ich zeigte aus dem Fenster heraus, und er war genauso stutzig wie ich. Er sah genau dasselbe. Wir holten meine Stiefmutter, die das auch sah. Nach dem Schock war ich zwar immer noch am heulen, weil sowas tief drin sitzt, allerdings gingen wir gemeinsam unten zur Haustür. Ich nahm eine leere Flasche Fanta mit. Warum? Natürlich wollte ich sehen was passiert wenn ich das Ding in hohem Bogen aus der Tür schmeiße. Und tatsächlich. Sie fiel nach oben. Also gen "Boden". Dort blieb sie dann liegen und rollte noch ein bisschen. Also physikalisch vollkommen richtig, halt nur umgekehrt. Nicht nach unten, sondern nach oben. Wir hielten uns natürlich ein wenig vom Himmel fern, der ja unten lag, weil wir Angst hatten zu fallen. Aber das war natürlich in dem Moment vollkommen unlogisch, denn wenn die Flasche nach oben fällt, dann sollten wir auch vollkommen normal nach oben gehen. Was mich allerdings noch stutzig macht, ist die Tatsache, dass sich unser Haus vollkommen aus der Sache "raushielt". Das heißt, es war nicht falschherum.

Wir gingen in die Küche. In unserer Küche hängt eine kleine Tafel, an die wir immer schreiben was beim nächsten Einkauf so gebraucht wird. Doch diesmal standen da keine Lebensmittel an der Tafel, sondern die Worte "Spiegel oben". Ich war erstaunt, wir fragten uns erstmal ob das irgendjemand da hingeschrieben hätte. Niemand. Von uns war das niemand. Also gingen wir nach oben, und stellten uns vor den großen Spiegel im Flur. Auf einmal sagte eine Stimme "Danke" als wir uns vor das Ding stellten. Die Stimme klang nach meinem Vater, er war es aber nicht. Dann sahen wir alle drei gleichzeitig in den Spiegel und sahen uns. Ganz normal, wie man sich eben im Spiegel sieht. Allerdings waren unsere Gesichter vertauscht. Wie mit Photoshop. Alle hatten dasselbe Gesicht. Und es war recht fratzenhaft. Sah auch danach aus, als ob es schreit.

Plötzlich ploppten unsere alten Gesichter wieder auf. Unser Spiegelbild war wieder normal. Wir schauten uns um, was das war. Als meine Stiefmutter ins Bad rennen wollte, um sich zu übergeben, weil sie das alles nicht mehr ausgehalten hat, rannte mein Vater natürlich hinterher. Und weil ich nicht allein sein wollte, rannte ich natürlich mit ins Bad. Dort schaute ich aus dem Fenster. Alles war wieder normal. Dunkel, aber normal
erinnert mich sehr an eine Folge der Simpsons, nur weiß ich nicht mehr welche in welcher Stafel.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:33
es ist ganz einfach , wenn das alles so passiert ist , dann geht mal eine Woche weg aus dem Haus zu Verwandten oder sonst wohin.
Es ist wirklich schwierig das zu glauben , weil es sehr strange ist.
Aber ich möchte auch niemanden der Lüge bezichtigen , den ich nicht kenne.
Wie lange wohnt ihr schon dort , wie alt ist das Haus ?

Wenn das wirklich passiert ist, nehmt das nicht auf die leichte Schulter.
Raus ! Und zwar so schnell wie möglich.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:34
@Chips
ja ich habe eben schon gefragt ob nicht jemand hier einen film,geschichte,buch kennt,wo man so etwas "kopieren" und hier reinstellen könnte...


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:36
@Chips
Such mal hier: http://simpsonspedia.net/index.php?title=Drogen
:) Vielleicht ist die Folge dabei.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:37
bin schon am suchen...


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:38
@Skeptiker97
Ergänzung zu Frage 1:
Wie willst du feststellen, wer richtig rum liegt/steht?

Nachtrag: Wenn ihr wirklich 'ne halbe Stunde Zeit hattet, hättet ihr doch SICHER Kontakt nach draußen aufnehmen können. Und wenn's die Polizei oder wegen lautem Geschei verärgerte Nachbarn wären.
Und jetzt sag nicht, ihr wohnt total abgelegen. -.-


1x zitiertmelden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:40
@zanshin
Zitat von zanshinzanshin schrieb:Nachtrag: Wenn ihr wirklich 'ne halbe Stunde Zeit hattet, hättet ihr doch SICHER Kontakt nach draußen aufnehmen können. Und wenn's die Polizei oder wegen lautem Geschei verärgerte Nachbarn wären.
Und jetzt sag nicht, ihr wohnt total abgelegen. -.-
Ähnliche Frage habe ich schon auf Seite 5 gestellt - keine AW ;)


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:42
@GrafHolderberg

Nöö, ich brauch nicht suchen, da ich dem Te die Geschichte schlichtweg nicht abkaufe.
Sorry, @Skeptiker97
Aber das Recht dazu nehme ich mir einfach heraus.
Für mich ist es deshalb auch nicht wichtig, entsprechende Simpsons-Folge zu finden, ich schrieb auch nur, das mich diese Story daran erinnert.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:45
also,mein partner macht gerade nachtdienst.. er ist ein ziemlicher simpsons fan, habe ihm gerade sms geschrieben, und er hat geantwortet,dass es eine folge gibt mit einer verdrehten welt, wo die family wohl aus dem fenster schaut!!


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:46
@Chips
Gebe ich dir Recht. :) Ich meine so eine ähnliche Story gibt es in einer Folge aber tatsächlich. Du liegst da nicht verkehrt. Ich habe aber auch keine Lust alle Staffeln jetzt abzusuchen.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:47
@Purple_Rain
Danke. Dachte ich mir schon so...


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:49
@zett
@Chips
@GrafHolderberg

Das hab ich bis jetz gefunden:
Episode no. 372 "Million Dollar Abie"
Chalkboard gag: I will not flip the classroom upside down. (The classroom is upside down)


melden
Skeptiker97 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:50
Sehr geehrte Damen und Herren,
die letzten 12 Seiten, die wir nun alle miteinander diskutierten, schrieben und rätselten, zweifelten, zustimmten und grübelten, sind Teil eines von mir organisierten, soziologischen Projekts. Mein Name ist Mirko Berger, ich bin 14 Jahre alt und bin wohnhaft in Felsberg, nähe Kassel, Mittelhessen.

Dieses Projekt starte ich zurzeit in vielen verschiedenen Mystery-, Esotherik-, Geister- und Spiritualitäts-Foren. Dabei geht es mir vordergründig darum, herauszufinden, wie weit die Menschen, insbesondere die Gläaubigen und Esotheriker, glauben. Dafür poste ich selbsterfundene, abstruse Geschichten, um sowohl Skeptiker als auch Spiritualisten anzuziehen.

Dieses Forum hat eine erstaunliche Billanz gezogen. Die meisten hier sind Skeptiker, die sich streng an die Regeln und Grenzen der Wissenschaft beziehen, wenn sie diskutieren. Ich denke wir alle können das als ein positives Ergebnis sehen. Ich selbst bin auch Skeptiker, glaube also nicht an Geister, umgedrehte Welten, oder sonstige Ereignisse. Die wenigsten Menschen in diesem Forum ließen sich bis zum bitteren Ende hin von dieser Geschichte überzeugen.

Ich danke wirklich allen Personen, die hier mitdiskutiert haben. Besonderer Dank gilt den Skeptikern, die natürlich bis zum Ende ohne einen Zweifel erkannten, dass der Geschichtenschreiber ein Lügner ist. Vielleicht gibt es ja eines Tages nur noch solche Menschen, die sich nicht von hirngespinsten und wahnvorstellungen (Geister, Dämonen, Exorzismus) leiten lassen. Das würde für die Wissenschaft einen unglaublichen Sprung bedeuten. Aber natürlich geht mein besonderer Dank auch an die Esotheriker, welche mir versuchten zu helfen und gemeinsam mit mir eine Lösung zu finden versuchten.

Ein weiteres Fazit lässt sich, auf psychologischer Ebene, ziehen: Sobald eine Geschichte die Zusammenhänge verliert (in dem Fall das umgedrehte Haus und der Jogger: Der Jogger hatte nichts mit dem Haus zu tun) und vollkommen auf andere Bahnen lenkt, scheinen die meisten Personen Wind zu bekommen und misstrauen zu entwickeln. Wird eine Geschichte oder ein Ereignis also bizarr, wird es unglaubwürdig. Das heißt: Je bizarrer die Story des Erzählers, desto Misstrauischer die Personen, die die Geschichte lesen. Allerdings waren es immer die Skeptiker, die widersprochen haben, nie die Nicht-Skeptiker.

Ich denke, ich kann mit einem Bann von diesem Forum rechnen. Aber das war es mir wert, denn ich werde die Ergebnisse, die ich hier im Netz erziele, in den zahlreichen Foren, irgendwann einmal benutzen und in einem Buch verarbeiten und öffentlich machen. Mein Ziel ist es auch, gegen Religionen, Spiritualität und Esotherik aufzuklären und vorzugehen.

In ganz besonderem Dank, allen hier teilnehmenden Personen,
Mirko Berger


1x zitiertmelden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:51
@Skeptiker97
Herzlichen Glückwunsch, du bist ein kleiner Soziopath.


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:52
@Skeptiker97

Weist du was?

Wenn das alle wahr ist.. dann geht das von irgendwas im Spiegel aus.

Und WENN di eStory wirklich wahr ist, dann wirst du auch nur da die Antwort finden, also stell dich vor den Spiegel ( Am besten um 3:00 mit Eltern ) und frag einfach mal was das Ganze zu bedeuten hatte, denn hier im Forum kauft dir das ganz einfach keiner ab.

Nimm das ganze dann aber bitte mit ner Cam auf... sowas muss ich sehn! :D


melden
Skeptiker97 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:52
@Ahiru
Warum? Wenn man sich ein Projekt vornimmt? Wenn man aktiv mitforschen will? Was ist daran soziopathisch?


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:53
haha ...es lag mir auf der zunge "experiment" und nach dem er jetzt nichts mehr gesagt hat nach der folge mit "simpsons"musste er ja aufgeben *gg*


melden

[Hilfe und Ratschlag] Erfahrungen eines Skeptikers

21.08.2011 um 21:53
Und wer hats geahnt ...

Beitrag von Jofe (Seite 11)

^^


melden