weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeit fehlt

410 Beiträge, Schlüsselwörter: Verwirrt

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:47
corinni schrieb:das habe ich oben gerade eben erläutert.
Ähm , nein.


melden
Anzeige
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:47
doch doch

im ganzen Text erkläre ich es


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:48
@corinni

Hast du dich mal gefragt Ob du nicht vielleicht viel zu viel in solche Geschichten reininterpretierst?

Und denkst du dass jeder der die Symbole nicht erkennt blind durchs Leben läuft?


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:49
@corinni
Dann zitiere mir doch bitte die Stellen, ich find sie nicht?
Muss man ein Genie sein um sie zu finden?


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:51
ich sagte ja, es kann sein, dass ich zuviel hineininterpretiere. Aber die - ich nenne sie mal: NORMALEN Erklärungsmöglichkeiten sind zu diesem Zeitpunkt ebenfalls sehr unbefriedigend. Wenn man ganz einfach mal von Authentizität des Berichtes ausgeht, dann kann es so sein. Und das habe ich einfach getan, weil der Bericht von Anfang an SEHR außergewöhnlkich war. Sollte der Bettler doch sie und den Hund vergewaltigt haben, oder sollte es sich um einen als Bettler verkleideten Internet Stalker (hoffentlich keine von Allmysty ;) ) gehandelt haben, oder sollte Dame an einem Hirntumor o.ä. leiden, dann war eseben nicht so, wie ich denke, aber das ändert dann an dem oben erklärten Motiv auch nichts.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:52
die Stellen, @ickebindavid, sind der ganze Eintrag. Es steht in praktisch jedem Satz, was altreligiös ist, bzw. es ist leicht herzuleiten. Ich weiß wirklich nicht, wie ich das anders beantworten soll.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:52
@Prof.nixblick

Woher er es her hat?

Hmm, gibt ja viele Möglichkeiten sowas sich zu besorgen. Aber wer weiß ob die Geschichte stimmt. Aber wenn: dann kann ich es mir nur so wie oben beschrieben erklären.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:53
@Boris420

heute würde ich sagen: ja

ansonsten gilt wohl aber auch, dass jeder durchs Leben rennen kann, wie er mag, und das auch als das bezeichnen darf, was er will.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:55
corinni schrieb:Ich weiß wirklich nicht, wie ich das anders beantworten soll.
Seltsam ich meine
corinni schrieb:altreligiös
scheint ja einen grundlegenden Begriff deiner Argumentation darzustellen.

Den solltest du doch mir Idiot in ner knackigen Definition erklären können.

Mir kommt es so vor als würdest du diesen Begriff nur einsetzen weil er eben "mystisch" klingt, aber du kannst mir das ja auch sachlich erklären.

@corinni


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:57
@ickebindavid es ist eben ein Begriff, der betont, dass es sich nicht um New Age oder Christentum o.ä. etc handelt, sondern um etwas von sehr alter, religiöser weltweiter Bedeutung. Was stört dich an dem Begriff?


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:57
@huetteldorfer

angenommen er hatte sowas, warum hat er sich nicht bereichert? hat der hund (auch wenns ne fußhupe sein soll) angeschlagen? haben die nachbarn etwas bemerkt? ist sonst jemandem was aufgefallen?

wenn ich ich nachts einen "bettler" sehe (erkennt man schon an der kleidung) der eine bewusstlose person trrägt, stelle ich mir die frage was er da macht und ob ich helfen kann.

nein, die möglichkeit, dass der bettler sie heimtrug scheidet aus....


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:59
@corinni
corinni schrieb:Was stört dich an dem Begriff?
Dass er mehr als schwammig, uneindeutig ist.
Religion ist ein riesiges Gebiet. Du erklärst irgendwelche Begebenheiten zu "altreligiös".

Mich würde interessieren welche religiösen Hintergründe du explizit meinst.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 22:59
Ja, manche Erklärungsversuche bleiben unbefriedigend. Das ist überall so. Aber dann gleich die abenteuerlichsten Zusammenhänge zu sehn kann auf Dauer nicht gesund sein. In den meisten Fällen sind die einfachsten Erklärungsversuche die besten.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:00
@corinni


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:01
@Prof.nixblick

ich bin sicher, er hat sich bereichert :)
Da tut Gevatter Tod, oder nenne ihn meinethalben auch anders, doch immer. Er ist unersättlich, aber erscheint zuweilen genügsam, weil wir nicht erkennen, worauf er es abgesehen hat.
Denn wer sagt denn, dass es irdische Güter sein müssen?
Vielleicht genügte ihm ein bisschen Seelenheil, etwas Lebensenergie, ein wenig Körperlichkeit.
Oder eine kleine, abwechslungsreiche Aufregung.
So ein Einbruch in Jemandes Privatzeit, oder Haus ist religionswissenschaftlich gleichbedeutend mit einem Einbruch in das Haus des Körpers. Ein sakraler Akt.


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:04
@ickebindavid

ich finde ihn nicht schwammig, tut mir leid.
ich meine, wie ich nun mehrfach betonte, explizit die alten Vorstellungen bzgl. der anderweltlichen Erkenntnisse und ungewöhnlichen Fähigkeiten derer, die gehandicappt, verarmt, ohne Besitz und ausgegrenzt sind. Und genau so - und sehr klar - habe ich es in besagtem Post auch geschrieben.

@Boris420

das ist auch wieder witzig, denn ich finde meine Erklärung die einfachste und naheliegendste.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:06
@corinni

nur wennn man den bettler als eine art "gevatter tod" ansieht. halte ich aber für sehr sehr unwahrscheinlich. rendevouz mit joe black mäßig ^^

ich kann nicht von authentizität ausgehen weil randinformationen einfach mangelhaft sind.


melden

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:06
@corinni
ok


melden
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:11
@Prof.nixblick
das ist das Problem, da gebe ich dir recht, und das habe ich auch eingeräumt.
Mehr Infos könnten eine der bisher diksutierten Möglichkeiten wahrscheinlicher machen - oder sogar zu einer Aufklärung führen. Aber es sieht nicht so aus, dass da mehr Infos zu erwarten sind. Die Faszination der Geschichte steht aber für sich und im Moment sehe ich ferner nicht, dass der besagte MANGel an Information die von mir geschilderte Mögichkeit deshalb unwahrscheinlicher machen sollte.
Ich habe ja im Moment nur die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: Es war exakt so, wie im Erlebnisbericht dargestellt, oder es war nicht so. Und ich habe mich einfach dazu entschieden, dem Bericht Authentizität zu unterstellen, da er mir auffällig schien, und in dieser Auffälligkeit fand ich die genannte Erklärung. Ich sage - im Falle von möglichen paranormalen Erlebnissen - im Zweifel für den Angeklagten.


melden
Anzeige
corinni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeit fehlt

02.07.2012 um 23:18
Kann es nicht auch sein, dass der Themenstarterin ein christlicher Wahn anhaftet? Ich bleibe zwar bei meiner Erklärungsmöglichkeit, würde diese Idee aber mal in den Raum werfen, und sage das mal in aller Vorsichtigkeit und erwähne damit nur eine noch nicht erwähnte Möglichkeit (falls ich es nicht übersehen habe) in der Reihe der bisher diskutierten, zuweilen ebenfalls etwas strange anmutenden Erklärungsmöglichkeiten.
Hatte die TS nicht irgendwo erwähnt, das Erlebnis hätte sie an die Bibel erinnert? Es gibt doch diese Geschichte, ein Bettler klopft an deine Tür, und du schickst ihn weg, und später beklagst du dich bei Gott, warum er nicht gekommen sei und nicht geholfen habe, als du nach ihm riefst, und er sagt er sei doch da gewesen (als Bettler) und du hättest ihn nicht erkannt. Diese kleine Anekdote fußt letztlich ebenfalls auf den von mir erwähnten alten, religiösen Vorstellungen. Der, der nichts hat, keine irdischen Güter besitzt, ist im Geiste groß. Und im falle von dem klopfenden, verkleideten Gott, hat er nicht mal einen wirklichen, irdischen Körper, er ist NUR Geist.
Wenn man nun an einem religiösen Wahn leidet, könnte man sich einbilden, dass Gott, verkleidet als Bettler, vor einem auftaucht. Ich würde das nicht als geisteskrank bezeichnen, aber als besessen. Auch das wäre eine bisher nicht besprochene Möglichkeit, denke ich mal. Kann aber auch sein, dass mir das wieder eine Sperre einbringt.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden