Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich könnt heulen

113 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlaf, Kind, Katzen, Kleinkind, Kind Sieht Was, Kind Hat Angst

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 03:07
Also, dass die Katze sich verkriecht liegt vielleicht daran das der Kleine sie mal geärgert oder ähnliches hat.
Als meine Schwester mit ihren Kindern da war, hat sich mein Kater auch immer unter dem Sofa verkrochen.
Und die andere Katze will vllt. einfach nur ins Zimmer rein(machen meine auch öfters, so dass ich fast über sie drüber falle :X ).

Was deinen Sohn betrifft, denke ich auch das er evt. noch nicht richtig wach war und deswegen etwas herumphantasiert hat.
Lg


melden
Anzeige

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 03:19
Ich bin selbst Mutter.
Mein Kater lag immer vor der geschlossenen Kinderzimmertür, und wenn ihm das zu langweilig wurde, oder zu warm (im sommer) hat er sich an kühlere Orte verzogen, zum Beispiel unter den Badschrank auf die Kalten Fliesen.

Mein Sohn hat auch regelmäßig Phasen gehabt, wo ich wirklich fertig war.
Er hatte (so denke ich) einen Alptraum, wachte nachts total verstört auf, und wollte auch partout nicht mehr in sein Bett. Hab ich ihn in sein Zimmer gebracht, zitterte er, und schrie er.
Bei mir in meinem Bett war er dann eher geneigt zu spielen, statt zu schlafen, also auch übers Bett laufen etc.

Ich bin Tagsüber oft mit ihm in sein Zimmer, hab dort mit ihm auf dem Boden gespielt, dann, als es halbwegs ging, hab ich ihm in seinem Bett vorgelesen, und bin dann mit ihm in mein Bett als wir fertig gelesen haben.

Dann schlief er immer öfter beim lesen ein, und nach 1,2 Monaten schläft er ganz friedlich allein in seinem Bett ein, und schläft auch recht gut. :)

Das er an die Decke starrt, schreit, zittert, sich richtig "reinsteigert" das hatte ich auch alles. Quasi das volle Programm. Hat mich viele Nerven gekostet, er tat mir ja auch so leid, er konnte sich damals nicht artikulieren, was er hatte.

Bestimmt hat er nur eine "schlechte Erfahrung" in seinem Bett gemacht (Alptraum, sich irgendwo gestoßen, oder Bauchweh, wer weiß) und verbindet das deshalb jetzt mit seinem Schlafplatz. :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 04:57
@moni24

wenn das öfter vorkommen sollte, dass sich dein Sohn "eigenartig abwesend" verhält, dann geh bitte zum Kinderarzt und lass den mal nötiges veranlassen, dass man den Kleinen neurologisch untersucht, wenn es vermehrt auftritt, kann es sich um eine Art frühkindliche Epilepsie handeln, was ich nicht hoffe, aber nur um dies ausschließen zu können geh zum Arzt mit ihm und lass es abklären!


melden

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 11:12
Hallo Moni

Ich kenne das , das ist eine Phase
Mein Sohn hatte das früher auch, er wachte auf und scheint gar nicht richtig wach zu sein , schaute irgendwohin und fing an zu schreien und lies sich nur sehr schwer wieder beruhigen ,
so als wäre er gar nicht richtig da / wach
Diese Phase hörte irgendwann wieder auf

Auch von anderen habe ich das schon oft gehört das die kleinen so reagieren

Ich denke nicht das Du Dir Sorgen machen mußt ,
aber wenn es Dich beruhigt frage Euren Kinderarzt mal , ich bin mir sicher er oder sie wird da auch nix schlimmes sehen


melden

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 11:48
Hallo,

ich hab zwar keine Kinder, aber ich erinnere mich noch an meine rege Phantasie als Kleinkind. bei mir flogen die ganze Nacht kleine durchsichtige Drachen durch's Zimmer. Ich hab mich damals total aufgeregt, dass meine Eltern sie nicht sehen konnten. Und dann hatte ich mal ne Phase, wo ich mein Kopfkissen nicht mochte. Ich war fest davon überzeugt, dass das voller Ameisen ist.

Was ich damit sagen will: Ich glaube, dass jedes kleine Kind mehr oder weniger diese Anwandlungen hat, ich nenne das immer "natur-drauf".

Was die Katzen angeht: Das sind Katze und Kater, oder? Wie alt? Geschwister? Schon immer zusammen?
Ich habe hier die Vermutung, dass sich die beden grade nicht so grün sind, sprich der Kater dominiert die Kätzin. DAs kommt oft vor, dass sich Katzen, die sich als Jungtiere gut verstehen, plötzlich Zoff miteinander haben. Die versteckt sich vielleicht vor dem Kater unter dem Schrank.

LG,
Altair


melden

Ich könnt heulen

17.11.2012 um 22:36
cologne2412 schrieb: finde ich es gemein das direkt wieder antworten kommen wie geh mal zum kinderpsych. u.s.w
Was ist denn daran gemein? Wenn überhaupt ist es unnötig, aber wenn ein Kind zum Kinderpsychologen muss, dann ist das nichts schlimmes somit kann dieser Rat schon mal überhaupt nicht "gemein" sein.


@moni24
Ich finde an dieser ganzen Sache überhaupt nichts mysteriös. Dass es dich als Mutter besorgt kann ich natürlich nachvollziehen aber es ist einfach nur ein Kind. Es ist normal, dass man aus unerklärlichen Gründen nicht schlafen kann (das kennt jeder Mensch, ob Kind oder nicht) und auch einfach nicht müde ist. Dass dein Sohn dann aktiv wird ist nichts Außergewöhnliches. Weil ihm langweilig war wurde dann seine Fantasie angeregt und er find an zu greifen. Ich habe als Kleinkind zB immer nach diesen "Schnipseln" gegriffen, die man manchmal sieht wenn's erst hell war und dann plötzlich dunkel wird. Keine Ahnung wie das heißt aber im dunkeln sieht man dann ganz viele kleine Punkte, die wollte ich als Kleinkind auch immer fangen.
Du warst dann schon nervös und besorgt, als dein Sohn sich so ungewöhnlich verhielt, nicht wahr? Bestimmt auch ein bisschen verängstigt. Das hat dein Sohn gemerkt und weil Mama Angst hat, hatte er dann halt plötzlich Angst vor seiner Decke. Er hat einfach deine Gefühle übernommen und seine Fantasie hat das dann mit seiner Decke in Verbindung gebracht.

Aber wenn du sowieso einen Termin beim Kinderarzt hast, dann erzähl ihm davon. Es ist ja auch für dich wichtig da Sicherheit zu haben.


melden

Ich könnt heulen

18.11.2012 um 00:06
Meine Mutter hat früher ein Tagebuch geführt, weil ich jede Nacht weinend und schreiend aufgewacht bin. Laut ihren Erzählungen habe ich mich dann auch stundenlang nicht mehr eingekriegt.
Warum das so war? Wir haben keine Ahnung, aber es hat sich irgendwann von allein gegeben.

Mal so ne ganz blöde Idee, vielleicht hat sich dein Kleiner auch einfach erschrocken, weil es unter der Decke dunkel war..?!


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

18.11.2012 um 00:29
Gehört das denn echt hierher?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

18.11.2012 um 01:24
hi @moni,
gibt es irgendwelche schatten an der decke? einen bedrohlichen ast vor dem fenster? oder hat dein kleiner früher irgendein gehänge über der krippe gehabt, was er jetzt vermisst? wenn nicht, wär das vielleicht ne lösung. vielleicht erträgt er das absolute nichts der weissen decke einfach nicht. er erschrickt, dass da nichts ist, weil er gewohnt ist, dass da was ist. kinder brauchen beschäftigung. du kannst deinem kind nicht mehr schaden, als wenn du jetzt auch noch anfängst, an geister zu glauben. horrorfilme wie "paranormal activity" stimulieren solche ängste und können noch lange nachwirken. ich würd dir empfehlen, dich zu entspannen und dir die stinklangweilige realität da draussen vor augen zu führen. je mehr du geister wähnst, desto wahnsinniger macht dich das auch. lass es bleiben, denn sonst sind sie am ende wirklich da - und sei's nur in deinem kopf. jedenfalls steckst du den kleinen damit an, wenn du angst hast. deine aufgabe ist es, ihn vor monstern zu beschützen.
und wenn nichts anderes hilft, dann müsst ihr euch einen teddy zulegen.
Teddy Bears Protecting Innocent Children

mein beitrag soll nicht scherzhaft gemeint sein. im ernst: wenn du dir selbst mit so einfachen tricks wie dem teddy die hirngespinste nicht austreiben kannst und dich im strudel der angst verlierst, die unsichtbaren monster immer mächtiger und bedrohlicher von euren ängsten zehren, dann geh schleunigst zum therapeuten. solche fälle wie euren gibts wie sand am meer - spätestens seit besagter kino-reihe.
und selbst, wenn dein hinterkopf einfach nicht mitspielen will wie du willst und mit dem gedanken an para-wesen panisch liebäugelt, dann mach dir mal bitte einfach bewusst, für wen gott diese welt erschuf: nicht für dämonen, nicht für geister oder monster. sondern für uns. die ham hier alle nix verloren. mach ihnen (und dir) das klar, und die lassen euch in ruhe. falls du mal rationell rangehen willst, schau mal, wie krass man sich geister herbeireden kann:
http://www.allmystery.de/artikel/geister_philip.shtml


melden

Ich könnt heulen

18.11.2012 um 23:12
Hallo Moni..

Erst einmal zu den Vorschlägen, dass Du zu einem Kinderpsychologen gehen sollst. Ich rate Dir, die Finger davon zu lassen. So einen Vorschlag bei einem 2jährigen Kind zu machen, welches noch nicht einmal im Ansatz seine Persönlichkeit entwickelt hat ist Schwachsinn.
Außerdem empfehle ich Dir den Kinderpsychologen auch nicht, weil dein Kind wahrscheinlich gesund zum Psychologen geht und krank wieder heraus kommt. Wahrscheinlich mit der Diagnose, dass dein Kind Auffälligkeiten wie ADHS aufzeigt. Dies tun Sie nämlich gerne, weil Sie sich damit für über ein Jahrzehnt eine Geldquelle organisieren. Dann rennst Du nämlich alle Monate zum Psychologen und der wird deinem Kind mit Medikinet oder anderen Müll vollpumpen. Lass es besser und tu Dir und vor allem deinem Kind dies nicht an.

Zu einem parapsychologischen Phänomen kann ich nicht viel sagen, da ich dein Kind, Dich, deine Lebensumstände und vieles mehr nicht kenne.

Aber eine Sache viel mir sofort auf. Du berichtest von zwei Katzen und das eine sich nur versteckt. Dies lässt mich vermuten, das vielleicht zwischen deinem Kind und der Katze, welche sich neuerdings immer Versteckt vielleicht etwas vorgefallen ist. Vielleicht ist mal etwas passiert, was Du selbst gar nicht bewusst mitbekommen hast. Es ist möglich, dass die Katze vielleicht mal in sein Kinderbettchen gesprungen ist, unter die Decke kroch und plötzlich vor dem Gesicht deines Sohnes auftauchte. Vielleicht hat er sich so sehr erschrocken und die Katze auch so das er jetzt immer denkt, dass die Katze unter der Decke ist die Ihn so sehr erschrocken hat.

Erinnere Dich mal zurück, wann dies so genau anfing, wenn das geht?!
Denk mal an den Tag ob irgendwas ungewöhnliches war?!
Vielleicht gab es ja die Situation, das dein Kleiner Mittagsschlaf im Bett gehalten hat und er plötzlich Anfing zu schreien. Und überlege mal genau wo Du und die Katze gewesen ist.

LG..


melden

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 15:37
@moni24
also egal was es ist es hört sich nach etwas bösem an ich kann es nicht genau sagen ich muss mir das durch den kopf gehn lassen .


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 15:49
@moni24
Bist du hier nicht im falschen Unterforum?
Oder glaubst du jetzt allen ernstes es sind Geister?
Das kleine Kinder Probleme beim Einschlafen haben können ist normal.
Wahrscheinlich hat er Alpträume oder schläft einfach nur schlecht und das mit den Katzen redest du dir nur ein ist auch nichts "Geisterhaftes" daran
@EssentiaVitae
Das meinst du jetzt nicht ernst oder?
LG Lady_Silvana


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 15:54
@Lady_Silvana
@EssentiaVitae

Inzwischen ist über ein Vierteljahr vergangen und @moni24 hat sich nicht mehr
geäußert. Kann es nicht sein, dass sich das Problem inzwischen geklärt hat?


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 15:57
@ramisha
Ja du hast recht hat sich wohl wirklich erledigt ;)


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:10
@moni24

Was dein Sohn da sieht ist ein Nachtalb.

Wikipedia: Nachtalb


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:15
@Countie
Du glaubst jetzt nicht wirklich an sowas oder die Entstehung dieser Legende entstand das man keine Ausreichenden Erkenntnisse über die Medizin hatte und man wegen der Atemnot und anderer Beschwerden ein übernatürliches Wesen vermutete allerdings sollten wir jetzt schon so weit sein und als erster Geister mal ausschließen und eine logische Antwort darauf finden. Findest du nicht auch?


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:18
@Lady_Silvana

Ich schliesse auch immer zuerst Geister aus,aber manchmal auch nicht.
Ich finde,dass das seit langem mal ein neu erstellter Thread ist,der sich sehr glaubwürdig vom TE anhört.


melden
Lady_Silvana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:20
@Countie
Es kann sein das es stimmt was der TE sagt aber es müssen noch lange keine Geister oder ein Nachtalb sein


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:20
Da sich @moni24 seit dem 17.11. in Schweigen hüllt, dürfte die Sache
erledigt sein!


melden
Anzeige

Ich könnt heulen

09.03.2013 um 16:20
Das ist in dem Alter etwas normales und nennt sich "Nachtschreck".


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden