weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klopfen... bitte um Rat

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Verstorben

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:19
@Stigmata13
oh ok, war vorhin nur mit handy, da geht schonmal was unter...

also fang ich mal an, zu suchen :D


melden
Anzeige

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:20
@Haret

;-)


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:20
@Haret
Stigmata13 schrieb:also,.... kurzversion,....

er war mit meiner mutter 25jahre verheiratet dann scheidung.
war n spieler,.... hat gedroschen, gesoffen,.... etc. rest könnt ihr euch denken.

als ich dann zwei jahre alt war hat meine mama endlich den absprung geschafft.

ich habe ihn nie kennengelernt, weil er es auch nicht mehr wollte. als ich sieben jahre alt war ist er verstorben. er ist schuld daran, das meine mama so krank wurde. und als kind bis in teenagealter habe ich ihm die schulkd daran gegeben,... habe mit ihm geschipft als sei er da..... als würde es ihn noch geben und würde leibhaftig neben mir stehen,.... naja,... un nach wochen,...... da war es immer so selstam,... i bekam angst,..... naja,... vor ein paar jahren,... da hab i alleine in ner küche gestanden,...... u i sage euch so wahr i hier sitze,...... der stand hinter mir! HALTET MICH FÜR BEKLOPPT IST MIR IN DIESER SACHE WURSCHT! ich hab ihn förmlich hinter mir gespürt und ihn gesehen wie er da stand ohne das i mich umdrehte oder die augen öffnete die hab i nämlich ganz fest zusammengekniffen...... i wusste der will mir was,..... binn weg gerannt,..... u da i meinen vater novh nie auf n bild oder so gesehen habe,.... wusste ich was er anhatte, was er gertragen hatte,.... wie er die haare trug was für schuhe,.... ich hab das alles deutlich gesehen.....!!!!

und nein weder meine schwester noch eine mama haben von ihm erzählt oder etc. nix.
Vielleicht hilft dir das etwas..


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:21
@Thyrox
danke


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:25
@Thyrox
oh vielen dank!
war noch nicht so weit gekommen, der hund hat nnoch nasse ohren vom schwimmen :D
wow,@Stigmata13 , hört sich auch heftig an!


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:25
@Stigmata13
@Haret
Immer gerne.


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:25
@Haret
deswegen wollte i jetzt nicht nochmal......


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:26
@Thyrox
;-)


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:26
@Stigmata13
ist schon ok :)
muss ich erstmal nachdenken jetzt ;)


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 22:27
@Haret
oh ok


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 23:12
@Stigmata13

eine kurze Frage,wo war den heute deine Tochter den ganzen Tag ?


melden

Klopfen... bitte um Rat

28.02.2013 um 23:39
@Stigmata13
Nur mal kurz (schitte mit Tablett )hastes schon gemacht???
Sag mal bescheid obs gewirkt hat ok! So ich brauch meinen Schönheitsschlaf gute Nacht @LL


melden

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 00:56
@Stigmata13

Da seid ihr ja ziemlich weit gekommen mit Deiner Anfrage... mein Bauchgefühl und es wurde auch schon angetönt geht Richtung Vergebung. Fühlt sich die Annahme mit Deinem Vater richtig an? Einen Sinnverbindung mit Deiner Mutter scheint ja auch gegeben. Vielleicht ist es an der Zeit zu vergben und loszulassen, da er allenfalls mittlerweile auch abschliessen kann. Ist schwierig das in Worte zu fassen. Du kennst vielleicht die Sendung Ghostwisperer. Ist immer wieder ein Thema, das auflösen alter Konflikte, das loslassen und übertreten. Diese BEgebenheiten gib s ja nicht erst seit der Serie das wird auch in Büchern in dieser Richtung geschildert. Ich glaube, das ist der Punkt an dem anzuknüpfen ist. Ich selber halte mich ab jetzt raus, wird mir aus anderen Gründen etwas zu viel aber Du hast hier anständige Leute im Thread. Viel Glück und Gottes Segen für das Kommende und viel Kraft wünsche ich Dir, diese Zeit gut zu überstehen. Wenn Du das Gefühl hast noch was fragen zu wollen dann nur zu. Und sonst vielleicht auf ein ander mal.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 10:09
Mein herzliches Beileid, @Stigmata13!

Also, ich habe von der ersten Seite an sehr interessiert mitgelesen und denke jedenfalls nicht, dass es sich um einen real existierenden Geist handelt. Bei dem, was Du beschreibst, dürfte es sich mMn um ein typisches "Poltergeistphänomen" handeln (sofern herkömmliche Ursachen, die ja bereits besprochen wurden, definitiv ausgeschlossen werden können).

Zitat: "Zu den „typischen“ Poltergeistaktivitäten zählen der parawissenschaftlichen Definition zufolge Kratz-, Klopf- und Knallgeräusche,

Parawissenschaftler und Psychologen wie z.B. Nandor Fodor und William G. Roll untersuchten hunderte von vorgeblichen Poltergeistaktivitäten und stellten die These auf, dass diese Vorfälle das Resultat unbewusst und impulsartig freigesetzter, psychischer Energie sein könnten. Hintergrund dieser Darlegung war die Beobachtung, dass viele der Poltergeistopfer anfällig für Epilepsie und ähnliche Krampfleiden waren oder gehäuft unter starkem psychischem Stress litten. Unterstützt wurde die These durch Arbeiten und Dissertationen von namhaften Neurologen und Psychologen wie Michael A. Persinger und Dean I. Radin, welche annahmen, dass das menschliche Gehirn in der Lage sein könnte, mittels neurologischer Impulse die Umgebung zu beeinflussen und so Poltergeisterscheinungen hervorrufen zu können. Dieses Phänomen wird als Psychokinese bezeichnet."

Wikipedia: Poltergeist

Zitat: "Die Wissenschaft erklärt Poltergeistaktivitäten heute mit dem Begriff "Wiederkehrende spontane Psychokinese". So wie es bei manchen Menschen durch psychischen Stress zur Ausbildung psychosomatischer Erkrankungen ohne erkennbare körperliche Ursache kommen kann, verursacht die Psyche mancher Menschen unbewusste und unkontrollierbare psychokinetische "Entladungen", die sich als Poltergeistaktivitäten bemerkbar machen.

http://www.infinitewithin.org/showthread.php?1321-Poltergeistph%E4nomene

Deshalb könnte das, was Du hier geschrieben hast
und seit einem halben jahr zur lebtzeit meiner mutter habe ich auch schon mit in dem raum geschlafen,... nix.... kein ton...... die letzte zeit wo meine mutter das gehört haben muss, muss der gewesen sein, als ich routiert bin,.... kaum geschlafen,.... meist nur nen spagart gemacht zwischen meiner tochter und meiner mama und ärtze. ich war den ganzen tag in aktion. kann sein, das ich es da nicht gehört habe, waren ja auch nur ein zweitraum von zwei tagen dazwischen als es meine mama das erste mal hörte und dann ich.....
aber gleich nachdem ich wach wurde u meine mama da tod sehen lag.

meine schwester hat es erst nach mir wahrgenommen. sie wusste es nur vorab.

ich will nur vorab sagen,.... ich habe zu diesem zeitpunkt funktioniert wie ein uhrwerk,... bin weiter auf höchsttouren gelaufen,.... beerdigung, schreibkram,... alles alleine gemacht,... hab meine mama sogar noch hier gewaschen u angezogen,.. bin nicht nervlich eingebrochen,... das kommt erst seit ca ein bis zwei wochen.
der Schlüssel zu des Rätsels Lösung sein und ist nicht so unwichtig und nebensächlich, wie Du vielleicht glaubst.

Das bedeutet, dass, selbst wenn Du umziehen würdest, die Klopfgeräusche ev. wiederkommen würden, weil sie ja an Deine Person gebunden sind.

Schau mal, Du hast in den letzten Monaten Deine eigenen Bedürfnisse und Gefühle hintangestellt, um für Deine Mama und Deine Tochter da zu sein, und hast auch noch gearbeitet. Das ist eine unglaubliche Leistung und mit sehr viel Stress verbunden! Ist Dir das überhaupt bewußt? Ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob ich in der Lage wäre, das alles zu schaffen, so wie Du, ohne umzukippen. Meinen Respekt hast Du jedenfalls dafür!

Meiner Meinung nach brauchst Du jetzt wirklich mal ganz viel Zeit für Dich selbst (soweit eben möglich) um das alles zu verarbeiten und um Dich wieder zu entspannen. Vielleicht geht sich ja mal ein längerer Urlaub aus?

Ich würde an Deiner Stelle jedenfalls mal herausfinden, ob die Geräusche auch noch da sind, wenn Du ein paar Tage nicht in der Wohnung bist (sofern dazu eine Möglichkeit besteht). Vielleicht könnte Dein Freund oder eine Freundin sich in dieser Zeit zumindest ein paar Stunden in Deiner Wohnung aufhalten, um zu sehen, ob das Klopfen dann ev. weg ist?

Auch die "Begegnung" mit Deinem Vater halte ich nicht für die Erscheinung eines realen Geistes, sondern für eine Projektion verdrängter/nicht verarbeiteter starker Emotionen (Zorn, Groll, Enttäuschung, Hass, etc.), die sich in Form Deines Vaters im Außen manifestieren. Vielleicht ist das ein Hinweis von Deinem Unterbewußtsein, dass Du Dein Vater-Thema mal genauer anschauen und bearbeiten solltest (zB mittels einer geeigneten Psychotherapie)?

So, das war jetzt ein ziemlich langer erster Post, also vielen Dank mal fürs Lesen!


melden

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 13:46
@Stigmata13
Huhu..... hast du es gemacht?? Wenn ja schreib mal wie es war ok!!


melden

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 14:11
Es könnte vieles sein...
Vielleicht holst du dir einen Typ der checkt dann die energiepunkte und wasserlinien und wärmelienien.
So ein Problem hatte ich auch schon der Mann hat mir dann alles erklärt.
Ich hoffe ich konnte helfen Lg cimsa


melden
natü
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 15:17
@Stigmata13
Ich lese nur mit, weil ich deine Erlebnisse spannend finde. Aber du wärst sie wohl lieber los.
Elektrische Entladungen halte ich nicht für ausgeschlossen, also etwas Natürliches. Mir sind auch schon Glühbirnen kaputtgegangen, als ich gerade 'unter Strom' stand (im Sinne von psychsicher Spannung). Jeder lebende Mensch hat ja ein elektrisches Feld.

Dass sich im Hochhaus auch E-Ströme irgendwie stauen können, halte ich auch für möglich, je nach Fußboden. Zum Beispiel leitet Kunststoff ja nicht, im Gegensatz zu Holz, Linoleum, Stein oder anderen natürlichen Materialien. Und von den vielen Stromquellen in der Wohnung strahlt ja überall ein wenig ab. Ich bin aber kein Elektriker.

Da Zusammenhänge zwischen verstorbenem Vater und kürzlich verstorbener Mutter von dir genannt werden, halte ich es außerdem für möglich, dass diese sich aus dem Jenseits melden.
Warum melden sich Familienangehörige bei uns? Meistens, weil sie etwas wollen, wie im richtigen Leben. Was wollen Verstorbene? Sie sind meist noch nicht sofort nach dem Tod erlöst. Darum bitten sie, dass man sie nicht vergisst, sie noch in sein Leben einbezieht, ihnen Liebe schenkt, ihre Gräber besucht, sie aus dem Diesseits segnet.
Und, wie ein User so treffend schrieb, ihnen vergibt, damit sie Ruhe finden.
So wäre das Klopfen ein Zeichen, dass sie keine Ruhe geben, weil sie selbst noch keine haben.

Erscheinungen aus dem Jenseits sind sehr häufig. Du kannst sie bestimmt ergooglen.
Ich bete darum immer für die Toten und spende ihnen täglich ein bisschen Weihwasser, damit Gott ihnen im Fegfeuer ein bisschen Kühlung schenkt und sie bald erlöst.

Darum würde ich eine Lösung auf dem Weg des christlichen bzw. katholischen Glaubens suchen.

Die spritistischen Sitzungen von früher haben wahrscheinlich auch eine Mitschuld an deinen heutigen Erlebnissen. Da könnte, falls meine Vermutung stimmt, ein Exorzismus angebracht sein.

Du kannst aber selbst deine Wohnung segnen. Wenn du ein Kreuz, ein Marienbild, Weihwasser oder sowas hast, ist es ein Schutz. Um es weihen zu lassen, kannst du jeden Freitagabend um 20.15 diese Dinge in der Wohnung bereitstellen. Um diese Zeit segnet nämlich der Benediktinerpater von Österreich, P. Bernhard, wöchentlich 1 x alle Sakramentalien per Fernsegen.
Das ist das Einfachste, falls du keinen Priester kennst.
Gruß, Gottes Segen und Besserung der unangenehmen Verhältnisse wünscht dir
natü.


melden

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 16:18
hallo ihr lieben

erst einmal, möchte ich mich wirklich sehr, bei euch bedanken, dass ihr so fleissig gepostet habt.
ich bin erstaunt, wie viele sich hier in meine thematik eingebracht haben.

danke! ;-)


die erst frage zu beantworten; was den aufenthalt meiner tochter, des gestrigen tages angeht....

meine tochter ist von geburt an, immer bei mir! da ich schon mittlerweile ein multi-allround-talent bin, habe ich sie gestern nebenbei beschäftigt, sie bespasst, sie gefüttert,..... etc.
meinen haushalt geschmissen, meine wäsche zusammengelegt,.... telefoniert, nebenbei am pc gearbeitet und mit euch geschrieben. ;-)

geht alles, wenn man es muss. ;-)

ich entschuldige mich jedenfals, das es gestern den anschein hatte, dass ich auf einmal verwunden bin ohne mich zu verabschieden.... das ist richtig,... ich war auf der keramikabteilung und hatte eine längere sitzung :-)

so,.... ich habe dennoch gestern abend, mich von meinem vater sowie auch von meiner mama verabschiedet bzw. habe sie in ihren frieden geschickt, soweit mir es möglich ist.

hab meine mama gleich miteingeschlossen, nur für den fall das sie sich nicht auch noch verläuft auf den weg ins jenseits.... ;-)

es hat trotzdem die nacht weiter geklopft. dauert es bis meine botschaft ankommt?
hmm,.. mal sehen wie es heute abend ist.

ich kann mir gut vorstellen, das ein mensch in der lage ist "poltergeist" zu spielen...
warum auch nicht?

ich für meinen teil, muss es nach intensiven überdenken und zusätzlichem gespräch einer dame (die ich mir ein zwei mal ins haus geholt habe, von einem hospiz die angehörige unterstützt bei der sterbebegleitung) die wie gesagt 2 mal hier war, damit ich aus gesprächen wieder kraft habe, von mir abweisen. denn sie sagt selbst, das ich eine sehr starke persönlichkeit bin, weder in hysterie oder in panik geraten bin und die gesamt situation meisterhaft bewerkstelligt habe.
sie ist nicht in der meinung, das ich es projeziere.

das denke ich auch nicht. wie gesagt, mein vater hatte ich über die jahre regelrecht vergessen,....
hatte ich auch keine zeit zu einen gedanken an ihn zu verschwenden. naja,... jetzt hab ich ihm trotzdem den frieden gegeben,.. kann ja sein, das es was nutzt.

und zu meiner mama,....
es wäre gelogen, wenn ich sagen würde sie fehlt nicht und ich würde sie gerne wieder sehen, wenn das denn ginge, sei es auch selbst als geistliches wesen oder oder oder.

aber ich sitze nicht hier und warte regelrecht darauf. klar habe ich meine trauer und meine gewissen stunden oder tage, wo ich in erinnerungen schwelge oder ich gar ein schlechtes gewissen bekomme, weil ich vieles hätte anders machen können.... aber ich denke, das ist menschlich.


morgen abend, kommt mein "mann" zu mir,..... wir wollen dann das klopfen, zusammen aufnehmen, wenn es klappt sogar als video. ich setzt es dann irgendwie hier rein und ihr könnt es euch anschauen.

bin gespannt, was es für resonanz gibt.

freue mich von euch wieder zu lesen und bin erst gegen abend wieder hier, wenn meine prinzessin schläft. bis dahin, lasst es euch gut gehen.


melden

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 17:18
Stigmata13 schrieb:morgen abend, kommt mein "mann" zu mir,..... wir wollen dann das klopfen, zusammen aufnehmen, wenn es klappt sogar als video. ich setzt es dann irgendwie hier rein und ihr könnt es euch anschauen.
Da bin ich mal gespannt.


melden
Anzeige

Klopfen... bitte um Rat

01.03.2013 um 18:13
@Stigmata13
Wie schon geschrieben, könnten es Poltergeist-Phänomene sein.
Dann wäre weitgehendes Ignorieren die beste Lösung.

Die Suche nach anderen Ursachen der Geräusche würde ich noch nicht aufgeben.
Es gibt z.B. verschiedene Arten von Holzschädlingen, die Klopfgeräusche machen können.
Du solltest mal die Mieter der Wohnungen über und unter dir fragen, ob sie die Geräusche auch hören und eventuell wissen, woher sie kommen.
Vielleicht ist einer dieser Mieter sogar der Verursacher und hört dann damit auf.

Ich hatte auch einmal mit unerklärlchen Geräuschen zu tun.
Damals war in meiner Wohnung ein großer Warmwasser-Boiler, der plötzlich anfing laute Geräusche von sich zu geben, so ähnlich wie wenn jemand mit dem Hammer draufhauen würde - und das mehrmals täglich tags und nachts.

Erst nachdem ich mich einige Male nachts auf die Lauer gelegt hatte (es musste nachts sein, weil ich nur so erkennen konnte, wer noch aktiv war), fand ich heraus, dass die kaputte Toilettenspülung eines Mieters auf der anderen Seite des Treppenhauses, ein Stockwerk tiefer, die Ursache war.
Es war dann noch ein Stück Arbeit, die Wohnungsverwaltung davon zu überzeugen, dass ich nicht spinne.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aura143 Beiträge
Anzeigen ausblenden