weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 10:13
@Kaaleil
Das heißt, Du handelst nach den 4 Grundpfeilern? Aber wie baust Du die Magie generell in den Alltag? Hast Du da Rituale?

Ich zum Beispiel versuche beim meditieren, meine Dankbarkeit zu zeigen. Seitdem ich meditiere bin ich gelassener, ruhiger. Es war gut, dass ich dies in den Alltag einbaute.


melden
Anzeige

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 10:34
Also Ich glaube wie die Indianer an einen Allumfassenden Geist der in allem Steckt was Lebt oder nicht Lebt.
Alles hat einen Geist ,einen Manitu.
Und einen Kitchi Manitou,einen obersten Geist,der Gott oder Jahwe oder 1000 andere Namen hat.
Ich glaube alles ist aus einem bestimmten Grund entstanden,dieser erschliest sich uns nicht immer,da wir begrenzte Lebewesen sind.

Ich lehne jede Religion und ihre Dogmen ab.
Ich lerne vom Leben und von den Menschen um mich herum.
Ich versuche weitestgehend nur von den zu Leben was Ich wirklich brauche und beschütze die Natur wie es mir möglich ist.

Ich weiß nicht wie oder wann ich zu diesem Glauben gekommen bin aber Ich fühle es schon immer,beweisen kann ich es nicht.aber das will ich auch nicht.

So das hab ich auch mal gerade hier rein kopiert ^^
Feelee schrieb:Aber wie baust Du die Magie generell in den Alltag
Meine Rituale halte ich nur zuhause ab,damit die Magie nicht "zeredet" wird ^^

Ich baue gewisse" Magische Handlungen" in meinen Alltag ein,zum Beispiel stärke Ich meinen Willen indem Ich mich auf eine Aufgabe konzentriere und alles andere ausblende.

Das habe ich aus Franz Bardons Buch "der Weg zum wahren Adepten".
Feelee schrieb:Ich zum Beispiel versuche beim meditieren, meine Dankbarkeit zu zeigen. Seitdem ich meditiere bin ich gelassener, ruhiger
Das mache ich auch vor jedem Ritual,das hilft mir ruhiger zu werden und meinen Geist zu fokussieren^^
Feelee schrieb: Hast Du da Rituale?
Ja ich habe viele verschiedene Rituale die Ich mache,am liebsten Vollmondrituale,da fühle ich mich der Geistlichen Welt ganz nah :)

@Feelee


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 13:45
@MysteriousFire
MysteriousFire schrieb:Je nach dem, was hier weiter passiert, liest man mich vielleicht auch wieder öfters.
Weiß ja nicht, für was der Thread aktuell gedacht ist.
Der Thread ist aktuell zur Erweiterung des Allmystery-Ts gedacht, bzw das Ts als Erweiterung für diesen Thread hier.
Hier sollen Esoteriker, Spiritisten und Magier die Möglichkeit haben, sich ohne Skeptiker-Einfluss austauschen und in Ruhe - ohne Anfeindungen - Methoden besprechen zu können.
- Also quasi freie Spielwiese :}



@KAALAEL
Ah dein Krafttier ist also die Spinne :note: :D
Wie hast du herausgefunden, dass die Spinne dein Krafttier ist?

Du interessierst dich also auch für Schamanismus. Hast du die Bücher von Michael Harner (Der Weg des Schamanen ; Höhle und Kosmos uva.) gelesen und wenn ja, was hälst du von ihnen?


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 13:52
Zerox schrieb:Ah dein Krafttier ist also die Spinne :note: :D
Wie hast du herausgefunden, dass die Spinne dein Krafttier ist?
Sie begegnet mir überall und ganz besonders in meinen Träumen und Visionen^^ und zwar von Kindesbeinen an.

Sie lehrt Geduld und beweist Ausdauer,sie hält mir den Spiegel der Angst vor,damit ich diesen Ängsten entgegen gehe und mich ihr stelle!

Die Bücher hab ich nicht gelesen,aber danke für die Tipps^^
Hier eine Seite die mich sehr inspiriert http://www.kondor.de/index2.html

@Zerox


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 14:24
Ich speichere mir die Seiten mal ein und werde sie mir später ansehen.
Da läuft gerade eine Interessante Dokumentation über die Grenzen des Lichts im Tv :)
@KAALAEL


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 14:26
Oo direkt mal reinkikken


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 16:23
@Zerox
Alles klar, danke

Dann hier auch eben eine Erklärung zu mir. Der Begriff des Chaosmagiers, ist ja bereits durch Kaalail hier gefallen - zu diesen zähle ich mich. Im Prinzip heißt das ja nur "ich bin freigeistlicher Magier und mache, was ich will".
Interesse an den Phänomen der anderen Welt zog sich zwar schon länger immer mal wieder durch mein Leben, mein Eintritt in die Magie kam aber erst mit fast ziemlich genau 18 Jahren. Was ich im Nachhinein auch unterbewusst selbst mitzuverantworten habe (im Positiven) da ich ungefähr ab 12, 13 Jahren überzeugt davon war "mit 18 stirbst du eh". Keine Ahnung, woher ich das nahm, ich schätze, da ich damals auch nicht die schönste Lebenszeit hatte, dass ich mir diese Marke selbst als Ende setzte.
Tatsächlich ist mein altes Ich dann mit 18 auch in gewisser Weise "gestorben" und ich bin über die mir zuteil gewordenen Lehren wiedergeboren worden. Bis heute prägt mich das enorm.

Meistens wirke ich über Visualisierung. Bestimmte, aktive Rituale (also Alltagsrituale ausgeklammert) führe ich bloß bei laufenden Projekten durch. Ansonsten verwende ich das, was sich gerade anbietet. Viel mache ich eigentlich gar nicht mehr. In der anfänglichen Faszination spielte ich viel mit den unendlichen Möglichkeiten herum, das hat stark abgenommen. Tatsächlich wirke ich zum allergrößten Teil nur aus Fremdbedarf (Freunde) oder für erwähnte Projekte.

hm, Leitsätze... "Alles ist möglich". Es gibt ganz klar viele sinnvolle Grundsteine - wie eben das von @KAALAEL erwähnte "Wissen, Wollen, Wagen und Schweigen", welches mir aus einem Buch über die Einweihung (der Priester) im alten Ägypten bekannt ist. Wobei ich mit dem Schweigen oftmals so meine Schwierigkeiten habe, obwohl ich weiß, wie schädlich es für die Umsetzung ist ;)
Zu Herzen nehmen, dass ich sie in- und auswendig kann... eher nicht. Würde vielleicht auch zu sehr an der Dogmatisierung kratzen, sich das wortwörtlich vorzuhalten.

Auch habe ich manchmal eine sehr sture und impulsive Ader, da bin ich ganz Feuer^^"

Grundsätzlich bin ich Allem offen gegenüber, vertrete dennoch ganz klar meine eigene Meinung und Weltanschauung.
Kann aber auch recht flott eingeschnappt sein, darum wäge ich schon selber ab, ob ich mich überhaupt direkt zu Wort melde (oder mich im Stillen ärgere).

Es gibt noch genügend, was ich zu mir schreiben könnte, aber das schweift mir selbst zu sehr ab.

Erwähnen möchte ich noch, dass mir @KAALAEL s Ausführungen hier sehr gut gefallen haben, da war einiges bei, dem ich zustimme und es ganz ähnlich sehe :Y:

Man liest sich.


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 16:27
MysteriousFire schrieb:Erwähnen möchte ich noch, dass mir @KAALAEL s Ausführungen hier sehr gut gefallen haben, da war einiges bei, dem ich zustimme und es ganz ähnlich sehe :Y:
Das freut mich sehr :D

Man liest sich!


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 16:40
http://www.wegeinslicht.net/

Auch eine Inspirative Seite wie Ich finde^^


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 19:01
Gut, wenn hier alle so einen Steckbrief über sich schreiben, muss ich mich als Threadersteler ja anschließen.

Interesse an den Dingen "außerhalb dieser Welt" hatte ich schon, so lange ich denken kann.
Beispielsweise besuchte ich in eine katholische Grundschule, in der Dienstags immer zur Kirche nebenan gegangen und gebetet wurde. Irgendetwas sagte in mir aber "Nein, das ist falsch" und erklärte der Lehrerin dann immer, ich habe Knieschmerzen und könnte das deswegen nicht. In Wahrheit sagte eben eine Mora, ein Gewissen, irgendetwas in mir drin, dass es nicht richtig wäre. Der Gott der Jehova genannt wird selbst hat mir das 10 Jahre später bestätigt und mir einige Dinge erzählt. Das war der "Gotteskontakt" der mich zwar nicht religiös werden ließ, aber mein Interesse an sämtlichen Religionen und Glaubensrichtungen weckte.
Dazu kommen seitder Kindheit äußerst heftige und luzide Träume, in denen auch das ein oder andere gesagt wurde, was sich später bewahrheitet hat, mir Hinweise gaben, oder aus dem ich gewisse Lehren ziehen konnte.

Auch an Astronomie und Astrologie hatte ich schon immer ein Interesse, kam aber nur im Rahmen einiger Schülerzeitungen dazu, Atikel darüber zu schreiben, also sehr Laienhaft. In eben jener Schule, in der ich mit in der Schülerzeitungsredaktion saß, wurde ich aufgrund meiner schwarzen Kleidung so lange als Satanist beschimpft, bis ich mir irgendwann dachte "Okay, ihr denkt dass, dann werd ich eben jetzt einer" und plötzich fing ich an nur noch mit Büchern über Sekten, Geheimorden und schwarze Messen zur Schule zu laufen, die ich mir in der Bibliothek ausieh. Gebracht insofern dass ich meine Ruhe hatte hat mir das zwar wenig, aber so gesehen waren das die ersten Bücher die etwas mit Magie / Spirituaität zu tun hatten - Ja ein schräger Einstieg ich weiß.

Einige Jahre später erwachte durch meinen damaigen Partner mein Interesse an der Astrologie, die ich seitdem intensiv betreibe und auch schon rund 50 Menschen ein Horoskop geschrieben habe. Damals aber auch mit eher Laienhaften Kentnissen, heutzutage hat sich mein Wissen, mein Interesse darin deutlich vertieft. Das ist einer der wenigen Dinge, für die ich nicht "groß lernen" musste, sondern sie irgendwie im Blut habe.
Einer Dame auf Allmy sagte ich aufgrund ihres Horoskopes, sie solle sich besser kein Haus kaufen, eine Behörde oder ähnliches würde sich ihr in den Weg stellen. Ein halbes Jahr später schrieb sie mich an und erzählte mir, sie haben es doch getan, doch im letzten Moment wäre die Bank abgesprungen und sie hätten nun 5000€ Architekturkosten... Seitdem ist für mich unumstritten "bewiesen" dass da mehr ist, als wir sehen, fühlen, hören, rriechen oder schmecken können. Das wusste ich zwar schon vorher, diese Vorraussage (und einige Andere) widerlegten aber meine Zweifel.

Zwischendurch laß ich Lektüren von Anton Szandor LaVey, ein bisschen Aleister Crowley und andere Bücher von weniger namenhaften Personen. Momentan lese ich übrigens die Schamanenbücher von Michael Harner, die ich oben erwähnte. Doch ich merke bis heute oft, dass mir viele Dinge in der Esoterik von "Heute" nicht gefallen. zB dass es immer nur um die Enwticklung des eigenen Egos geht, nie darum den Menschen, der Natur oder den Tieren dabei zu helfen sich zu erhalten. Natürlich stirbt jedes Leben mal, aber wir Menschen sind ein Katalysator für diesen Prozess (Umweltvergiftung, Artenvernichtung, Platikkontinent im Meer und und und) und keiner der "Magier" tut etwas dagegen. Da wird lieber am vermeindlich "Höheren Selbst" gepfeilt. Das ist für mich ein Widerspruch (könnte hier jetzt noch ewig weiterreden, das sol es aber gewesen sein). Die über 4 Jahre Allmystery in denen ich jetzt bin und teilweise sehr regen Austausch mit meinem Mitallmyanern hatte brachten mich dazu, einen anderen Weg einzuschlagen, den ich seit Februrar konsequenter verfolge als vorher.
Denn im Februrar wäre ich um haaresbreite umgebracht worden und wenn du das "Licht am Ende des Tunnels" siehst, sind alle Dinge die dir negativ schienen pötzlich ganz keine Hürden, für die man nur seine Arschbacken zusammen kneifen muss - und genau das mache ich jetzt.

Neben den Schamanenbüchern die ich momentan lese, habe ich mir viel Wissen über Astrologie, Heilsteine, Traumdeutung, Symbolismus, Pendeln, Kartenlegen und unzähligen anderen Kram angeeignet, den ich in Zukunft bestimmt auch des Öfteren praktisch anwenden werde um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. :Y:

Zerox' Gesülze ist zu Ende, ihr könnt alle aufatmen... :D


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 20:20
5eab06 horoskop markus



Das finde ich cool und interessant mit der Astrologie ,ich habe mir mal das meine gemacht,sieht so aus^^
Kannst du mir was dazu sagen wenn du magst?^^ ich habe erst kürzlich mit Astrologie angefangen.

@Zerox


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 20:28
Apropos Kartenlegen zum Thema Tarot :

Das Buch des Thot

Rudolf Steiner führt den Ursprung des Tarot auf das legendäre «Buch des Thot» zurück.

Schon 1781 hatte Antoine Court de Gébelin die Symbole des Marseiller Tarots als Zeichen der Mysterien der ägyptischen Gottheiten Isis und Thot gedeutet.

Beweise aus der Ägyptologie gibt es dafür nicht, weshalb vielfach der ägyptische Ursprung des Tarot bestritten wird.

"Das Buch des Thot bei den Ägyptern bestand aus 78 Karten, die die Weltengeheimnisse enthielten.

In der ägyptischen Einweihung kannte man dieses .

Die Karten zum Kartenspiel rühren davon her. Die Bezeichnung König, Ritter, Turmwächter, Feldherrn sind okkulte Bezeichnungen.

Diejenigen, die eingeweiht waren in die ägyptischen Mysterien, verstanden die Zeichen.

Die ältesten Weisheitsüberlieferungen der Menschheit sind in dem Buch Thoth enthalten, das aus 22 Bildern besteht, die uns heute als die Großen Arkana des Tarot bekannt sind.

Das hab ich mal zusammengetragen weil ich das sehr Interessant finde,weiß jemand von euch drüber etwas ? :)


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

16.04.2015 um 21:15
@KAALAEL
Ein ausführliches Horoskop kann ich dir gerne im Mai, nach meinem Umzug schreiben, dafür fehlt mir momentan die Zeit.
Zudem hoffe ich, dass dies wirklich deine korrekte Geburtsuhrzeit ist, ansonsten ist alles was ich dir dazu sagen würde falsch. Viele kennen ihre Geburtsuhrzeit nur vom Hören-Sagen der Mutter, doch die Mutter täuscht sich nun einmal oft. Die zeit aus einer Geburtsurkunde herauszulesen wäre besser.
Wassermann/Löwe und Widder/Waage sind bei dir ausgeschlossen, das macht das Horoskop auf jeden Fall interessant. Die meisten Menschen haben kein Haus und wenn doch, dann nur 2 ausgeschlossen. Bei dir ist das aber so knapp, dass nur wenige Minuten nicht nur deinen Ac, sondern auch die Häuser verändern. Deswegen würde ich dich wirklich bitten, auf eine Urkunde oder ähnliches zu gucken, falls du eine da hast.


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 08:02
Das finde ich wirklich schön, dass noch weitere User einen kleinen Einblick gegeben haben. So ist es für mich einfacher, einen Überblick zu erhalten, wer was macht bzw. kann.

Ich erweitere dann mal meine "Fähigkeiten". Ich war mir gestern unsicher, ob so eine Vorstellung gewünscht ist. Darum habe ich noch etwas zurück haltend geschrieben.

Ein typisches Beispiel, was bei uns so los ist: mein Sohn treibt Radsport. Hierzu stellte der Trainer ihm 3 Räder zur Verfügung. Ein Sportwissenschaftler, der Räder optimal einstellt, wurde aufgesucht. Das erste Rad sortierte dieser sofort aus. Dann nahm der Mann sich das 2. Rad und meinte zu meinem Sohn, dass würde gut aussehen. Von der Größe. Von der Größe meines Sohnes her etc. Ich wußte aber, dass mein Sohn unbedingt Rad Nummero 3 wollte. Das ist so bei diesen Sportlern. Es muss auch was darstellen.

Bereits am Tag zuvor bat er mich, ihm die Engelskarten zu legen. Eindeutig kam Rad Nr. 3 für ihn raus.

Der Mann stellte aber Nr. 2 fleißig ein. Mein Sohn fuhr Probe. Es wurde wieder etwas geschraubt. Mein Sohn schaute mich verzweifelt an. Denn er wollte ja unbedingt Nr. 3

Ich bin dann nach draußen und habe gedanklich mit meinem Engel geschimpft. Ich habe ihm zu verstehen gegeben, wenn Nr. 3 auch passend ist, dann müsste er jetzt aber mal schnell handeln. Wir haben da eher eine Kumpelbasis. DArum rede ich auch schonmal verzweifelt härter mit ihm.

Ich ging zurück in den Raum. In dem Augenblick schaute der Mann abrupt in die Richtung von Nr. 3 und meinte:"DAs habe ich ja total übersehen." Schnappt es sich. Stellt es ein und meint:"Perfekt."

So muss man sich das jetzt bei uns vorstellen. Nicht tägl. Aber ich spüre die Anwesenheit des Schutzgeistes extrem.

Nur, damit hier keiner schimpft. Mein Sohn wird von mir nicht beeinflusst oder mit Kartenlegen und anderem Esoterik-Kram genervt oder belastet. Er kommt ab und zu von alleine. Das hat den Grund, weil er auch den Draht dazu hat. Den hat er aber von ganz alleine gefunden.


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 08:06
Wow, dein Schutzengel und du scheinen ja ziemlich vertraut zu sein, das finde ich schön! @Feelee
Wie genau habt ihr euch eigentlich "kennen gelernt", wenn man das so sagen / fragen kann?


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 08:13
Ich habe als Kind schon gespürt, dass ich nicht allein bin. Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Mutter von der geistigen Welt überhaupt nichts hält. Sie versuchte mich immer sehr realistisch nüchtern zu erziehen. Dagegen hat mein Vater auch diesen Hang.

Mit 16 starb mein einer Großvater. Ich wußte Stunden vorher, dass er gehen wird. Ich besuchte ihn noch einmal und paar Stunden später starb er. Geschockt erzählte ich es meinem Papa. Er erzählte mir daraufhin, dass an seiner Seite ein Engel wäre, der ihm helfen würde. Der ihn beschützen würde und er auch Dinge "gesagt" bekommt, die meine Mutter überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Somit wußte ich, wer da bei mir war bzw. ist.

Ich bin jetzt 45 und all die Jahre habe ich mir mein Wissen durch Lesen, durch Gespräche, durch üben und ausprobieren angeeignet.

Allerdings habe ich mich an die Astrologie noch nicht heran gewagt. Das finde ich toll, dass Du das kannst @Zerox.
Das ist für mich ein hoch interessantes, spannendes Gebiet, wo ich mich aber überhaupt nicht auskenne. Schaust Du für Dich auch regelmäßig, was Dich erwartet?


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 08:18
Feelee schrieb:Allerdings muss ich dazu sagen, dass meine Mutter von der geistigen Welt überhaupt nichts hält
War bei mir genauso weder meine Eltern noch meine Familie hält was davon,deswegen fühlt man sich manchmal wie ein Sonderling :(


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 08:25
45 und 39 Jahre..., ihr seid ja richtig "alte Hasen" :)

Bin vorerst off, man schreibst sich später.


melden

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

17.04.2015 um 15:18
@Feelee
Ein schönes, schlichtes Alltagsbeispiel, wie das Zusammenspiel zwischen uns und geistigen Welten/Wesen wirklich abläuft :)

Sonderlingsstellung kenne ich hier auch, aber auf harmlose Weise. Keiner redet mir rein, ich muss bloß manchmal Sprüche meines Bruders akzeptieren - was ich aber locker nehme, er und ich sind sowieso absolut grundverschiedene Menschen.
Vor einigen Jahren, zu meinen Anfängen mit der Materie sprach ich auch noch viel mit meiner Mutter darüber. Da das aber entweder dazu führte, dass sie ihre "Angst" vor mir und dem was ich tue äußerte oder wir uns in Diskussionen verwickelten, in denen ich immer der Verlierer war, weil meine Mutter meine Ansätze nicht verstand, ist das mit der Zeit untergegangen. Bin im Endeffekt froh drum. Meine Familie nimmts so hin, ich kann es in Ruhe ausleben und bei Gesprächsbedarf sind meine gleichgesinnten Freunde da.


melden
Anzeige

Allgemeine Esoterik, Magie, Okkulte & Mystery-Belange

18.04.2015 um 00:36
Feelee schrieb:Allerdings habe ich mich an die Astrologie noch nicht heran gewagt. Das finde ich toll, dass Du das kannst @Zerox.
Das ist für mich ein hoch interessantes, spannendes Gebiet, wo ich mich aber überhaupt nicht auskenne. Schaust Du für Dich auch regelmäßig, was Dich erwartet?
Die Astrologie die ich betreibe bezieht sich momentan fast ausschließich auf das Erstellen von Geburtshoroskopen, so wie Kaalail eines gepostet hatte. Das heißt man nimmt Datum, Uhrzeit und Ort der Geburt eines Menschen und liest aus dem sogenannten Geburtshoroskop die Stellungen der Planeten, aus der Sicht der Ort / Zeit der Geburt hab. Das Geburtshoroskop zeigt dir in erster Linie nichts anderes als die Grundstruktur deiner Seele. Also deinen Charakter, deine Empfindung, deinen Geist, deine (inneren) Hindernisse und die Unterstützung an. Dazu gibt es noch einige Punkte, die den Einfluss von Außen anzeigen und -je nachdem wie die Planeten / Zeichen / Häuser stehen - auch wie hifreich oder hinderich er ist.
Ein Horoskop ist -so vergleiche ich es immer- die Schablone die deiner Seele anzeigt, wann sie durch das Tor der Geburt auf diese Erde kommen kann. Denn jede Schablone hat ihre Form, die anzeigt wie die Seele ist und nur wenn die Bedingungen gegeben sind, kann die Seele durch ihre passenden Schablonenteile hindurch und geboren werden.
So, ich hoffe das war nicht zu ausschweifend - um auf deine Frage zurükzukommen:
Ich benutze Astrologie nicht dafür um zu gucken, ob ich heute meinen Traumpartner finde oder ob es eine gute Gelegenheit ist Lotto zu spielen. Nach gewissen Ereignissen (zB der Fast-Tot-Erfahrung) schaue ich in die Sterne und versuche zu rekonstruieren, wie der aktuelle Sternenhimmel auf mich oder andere Menschen wirkt und versuche daraus Zusammenhänge zu ziehen. Das klappt manchmal mehr und manchal weniger gut, da extremst viele Faktoren zu berücksichtigen sind, je mehr Personen an dem Ereignis beteiligt waren.
Es ist ein kleines Studium das ich betreibe. Ich bin bald (nach meinem Umzug :D ) auch in "Besitz" eines Zimmers, dass ich rein für die Studien von Astrologie und Magie im allgemeinen verwenden werde. Habe hier einen guten Stapel Bücher liegen, der die nächsten Monate noch durchgearbeitet werden muss :vv: , denn die Astrologie muss revolutioniert werden.
Wieso, wehslb, warum würde da aber zutief in die Substanz gehen, und hätte auch nicht mehr viel mit einer Frage zu tun... hat meine Geschreibsel ja jetzt schon nicht mehr... :D


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden