weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 16:46
Alles habe ich noch nicht gelesen! Brauch erst mal eine Tasse Kaffee, dann geht's leichter :)


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 16:46
@Käsepizza

danke für den Link, abgesehen von der Schriftgröße sieht das mal sehr vernünftig aus


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 17:34
Ich hoffe, das funktioniert!!! Habe Screenshots von dem Link gemacht und die Bilder vergrößert!

195 leads SY - 1
195 leads SY - 2
195 leads SY - 3
195 leads SY - 4
195 leads SY - 5
195 leads SY - 6a
195 leads SY - 6b


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 17:49
Ich habe mir den Link mal an meinem Bildschirm auf 150 % gestellt und alles mal schnell gelesen.
Tolle Zusammenfassung, im Großen und Ganzen nichts Neues, aber sehr schön gegliedert.

an folgenden Punkten blieb ich jedoch hängen, entweder weil ich es im Zusammenhang nicht verstanden habe oder es mir neu ist:

68 The abductor failed to hear either Tanner, Gerry or Wilkins, and continued on the path that would put him in the full vision of all three

- gute Argumentation, habe ich aus der Sicht noch gar nicht betrachtet -


99 While the McCanns claimed they had only ever attended breakfast once on the Sunday, six employees of the Millenium restaurant stated that they had attended regularly. Did they skip breakfast only on the 3rd?

habe gestern D. Websters Aussage gelesen, da kam auch drin vor, dass sie Mc Canns beim Frühstück gesehen hat, ich glaube am 02.05., bin mir nicht mehr sicher, ansonsten ist das für mich neu

135 Gerry McCann planned special events to commemorate her disappearance months in advance

158 As soon as Mark Harrison organised the search with the british dogs the McCanns started trips to a triangle between Budens, Raposeira and Sagres

165 One child threw a tantrum on May 2nd on the playground and had to be carried home. At the same time the McCanns claim Madeleine claimed to have cried.

171 Although they claimed that they had no buggy for the trip to the Millenium breakfast they had buggies for the trip to the beach on Tuesday

186 The nannies were transfered to Greece on May 13th and were no longer available to the Police
( DAS fand ich auch immer bemerkenswert, gerade angefangen in Portugal und schon in ein anderes Resort versetzt, gar nicht üblich so etwas, normalerweise werden die doch saisonweise beschäftigt)


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 17:55
169 Gerry uttered in a spanish interview ...."the night we found her"
Das stimmt so NICHT! Da bin ich zufällig vor 2 Wochen daraufgestoßen! Diese Sequenz (findet man im Übrigen auch auf you tube) und ist aus dem Interview rausgeschnitten!



Er sagte aber: "...the night we found her missing..."

Falls ich das ganze Interview wiederfinde, stelle ich´s ein!


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 18:09
irgendwie ist mir das falsche Video reingeraten:
Ich hoffe, nun klappt´s!!!


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 19:45
Da ist man den halben Tag Weihnachtsgeschenke besorgen, schon voll in friedliebender Stimmung und dann sowas hier. ;)

Ich finde - das ist meine persönliche Meinung - dass kritische Stimmen hier nicht mundtot gemacht werden sollten. Auch mir erschliesst sich einiges nicht und ich frage nach - ist auch mein gutes Recht. Für mich spricht sehr viel für die Eltern als "Täter" aber dennoch gibt's ja einige Sachen, die noch nicht ganz schlüssig erscheinen.

Gerade auch kritisches Hinterfragen bringt uns weiter, finde ich, da es neue Ansätze liefern kann. Wir sollten uns den alten Thread nicht zum Vorbild machen, wo manche User rigoros gegen "Andersdenkende" vorgegangen sind. Ich habe den Wunsch und hatte die Hoffnung, dass es hier etwas sozialer und toleranter zugeht.

Watson - und auch die anderen User hier - machen sich mit ihren Recherchen hier sehr viel Mühe... wir sollten an einem Strang ziehen, auch wenn es zu Meinungsverschiedenheiten kommen kann.

Wir waren damals alle nicht dabei, und können niemals in 100 %er Sicherheit sagen, was da geschehen ist. Fakt ist: ein Mädchen fehlt. Fakt ist: das einzige Indiz für eine Entführung war die Tannersichtung damals. Fakt ist: die Eltern haben sich nicht nur durch ihre widersprüchlichen & teils geänderten Aussagen verdächtig gemacht und genau deshalb könnten auch Kleinigkeiten (Aussage Payne und Mrs. McCann zu seinem "Besuch" bei ihr) wichtig sein. Zeugenaussagen können sich auch mal etwas verändern oder widersprechen - klar. Aber wenn so etwas in geballter Ladung geschieht, dann muss man sich schon fragen, wieso dies so ist.

Die McCanns waren keinen einzigen Tag im Gefängnis. Nicht mal in Untersuchungshaft, soweit ich weiss. Frage: wäre das ohne diesen medialen Aufriss auch so gewesen, wenn man sich mal alle Indizien ansieht, die gegen die Entführertheorie sprechen? Viele sagen, es sei ein Unding, dass die Eltern beschuldigt werden. Ich gehe weiter und sage: das wäre viel weiter gegangen, wenn die ihre Kontakte nicht hätten spielen lassen und halb England hinter ihnen gestanden hätte. Da sind schon ganz andere wegen "weniger" vorläufig im Knast gelandet...
jungler schrieb:Ich für meinen Teil erwarte hier keine Antworten, aber ich möchte mir einfach Gedanken machen, was nicht zueinander passt.
Da schliesse ich mich an.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:05
@Bambus1
Ich glaub, das ist 2 Mal das gleiche Video. :)

Danke @Käsepizza für diesen Link und danke @Bambus1 für's Reinstellen. Werd's mir mal zu Gemüte führen jetzt (auch mit Kaffee ;) )


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:32
@Kältezeit

Nur ganz kurz zu deinem Vorwurf, ich würde kritische Stimmen mundtot machen:

Dass dieser Vorwurf nicht stimmt, ist wohl in der gesamten (bisherigen) Diskussion klar erkennbar. Wir haben und hatten hier ständig sachliche (!) Einwände gegen alle möglichen Theorien und haben diese ebenso sachlich (!) ausdiskutiert - sind auf jeden Einwand, jeden Zweifel eingegangen.

In DIESEM Fall ging es um persönliche (!) Pöbeleien und Angriffe - und NICHT um die Zweifel an unserer Diskussionsgrundlage.

Und ich hatte bereits in meinem ersten Beitrag zu diesem Thread klar gemacht, dass ich persönliche Pöbeleien und Angriffe hier NICHT dulden werde - egal von wem oder gegen wen. EINMAL kann so etwas im Eifer des Gefechts schon mal vorkommen, aber wenn sofort im Anschluss daran gleich noch mal *nachgelegt* wird, dann war das einmal zu viel ! Und wohin so was führt, dürfte aus dem alten Thread hinlänglich bekannt sein.

Das war's von mir zu diesem Thema - und jetzt bitte wieder zurück zur eigentlichen Diskussion :)


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:38
Hallo an alle und danke @J.Watson für die Einladung...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:41
@Bambus1

Ach, du bist einfach ein Schatz, dass du mir Blindfisch das Lesen erleichtern wolltest und dir damit auch noch so viel Mühe gemacht hast - Danke dir ganz dolle dafür :D

Inzwischen habe ich auch alles davon durchgelesen und muss sagen: Eine tolle Seite ! Nicht, weil viele unserer hier diskutierten Zweifel dort quasi bestätigt und sogar noch neue Unstimmigkeiten herausgefunden wurden, sondern vor allem wegen der wirklich gelungenen Gliederung, die einfach genial und total übersichtlich ist. Noch dazu in kurzen, knappen Sätzen erklärt, was warum Grund zum Zweifeln gibt.

Werde mir die ganze Seite jetzt noch mal in Ruhe und auch zu den anderen Menüpunkten anschauen, aber damit hast du einen tollen Fund gemacht - Danke auch dafür ! :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:45
Ich war hier seit längerer Zeit bewusst abwesend, weil ich mich nicht mehr wirklich an der Diskussion im letzten Thread beteiligen konnte.

Ich fand es sehr schade, das wenn man eine Meinung gegen die Mc Canns äußerte man gleich überfahren wurde. Deswegen bin ich hier aufmerksam geworden und finde es sehr spannend, was ihr bisher hier zusammengestellt habt.
Denn auch ich fand immer, das es mir einfach zuviele Ungereimtheiten bezüglich der Tapas 9, der Creche Nannies , Timelines und anderer Zeugenaussagen gibt...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:47
Upps - sehe gerade, dass es @Käsepizza war, die diesen Link gefunden hat.

Sorry für die Verwechselung, und dann geht der diesbezüglich Dank natürlich an @Käsepizza ! Tolle Seite !


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:49
@Mindhopper

Herzlich willkommen auch noch mal an dieser Stelle :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:49
Hallo @Mindhopper , schon dass du hier mitmischst! ;)

Also wenn das stimmt, dass Catriona Baker (Nanny im Kids-Club damals) nun bei einem Multimillionär angestellt ist, dann ist das mal ein gelungener Aufstieg von einer Saisionkraft in einem nicht allzu noblen Hotel in Portugal bis in die große Stadt Manhattan...


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:50
@Kältezeit
und warum wurde sie von den Mc Canns zu sich nach hause eingeladen?

das ist mir schon immer seltsam vorgekommen... Danach hat sie ihre Aussage doch auch geändert...


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:54
@Kältezeit

Dass die Nannys und wohl auch andere OC MA, die unmittelbar mit den McCann's bzw. den Kindern zu tun hatten, sehr schnell nach Griechenland versetzt wurden, hatten wir ja auch schon rausgefunden - ich glaube, es war @Bambus1, die Infos dazu eingestellt hat :). Und in diesem Zusammenhang wurde auch erwähnt, dass Catriona Baker sogar an dem geheimen Meeting der Tapas9 teilgenommen und die McCann's - auf deren persönliche Einladung - im November 2007 in England besucht hat.

Dass sie danach einen neuen Job hatte, war mir auch bekannt, aber nicht, welchen Aufstieg sie dabei gemacht hat. Tja - Vitamin B ist bei so etwas oft seeehr hilfreich :D


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:55
@Mindhopper

Zwei Doofe, ein Gedanke :D Diese persönliche Einladung von den McCann's fand ich auch sehr interessant....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 20:59
@J.Watson
ich frage mich immer aus welchem Grund sie das gemacht haben?

Es ging ja darum, das sie danach ausgesagt hat, das sie an dem besagten 3.5 morgens mit den Kindern eine Segelstunde hatten, Maddie bei ihr im Boot saß, erst weinte und dann total stolz war...
Doch ihre Eltern waren nicht dabei, sondern Kate hat lieber beim Tennis zugeschaut???
Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn...


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

18.12.2013 um 21:00
J.Watson schrieb:Und in diesem Zusammenhang wurde auch erwähnt, dass Catriona Baker sogar an dem geheimen Meeting der Tapas9 teilgenommen und die McCann's - auf deren persönliche Einladung - im November 2007 in England besucht hat.
Ich weiss. Mutet schon etwas seltsam an, da Mrs. Baker zum Zeitpunkt von Madeleines Verschwinden dort nicht zugegen war, sondern bereits im Bett lag, also eigentlich "unwichtig" war, wenn man sich jetzt nur auf den Zeitpunkt des Verschwindens beschränkt, jedoch wichtig genug für die McCanns.

Aber vlt. hat Baker ja auch eine - einigermaßen - innige Beziehung zu Madeleine gehabt und deswegen waren die McCanns besorgt?

Wer war denn bei diesem Treffen genau dabei? Dazu habe ich nichts gefunden... waren das die Tapas7 und Baker?


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
allmy raucher lounge249 Beiträge
Anzeigen ausblenden