weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

29.05.2014 um 09:11
Wirklich seltsam...


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

29.05.2014 um 17:13
Ja
Madeleine McCann's parents vow not to return to Portugal unless new search finds daughter's DNA
Müsste es nicht heißen "...unless new search finds daughter's body"?

Woher ist man so sicher, dass keine Leiche gefunden wird sondern möglicherweise nur DNA?


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

29.05.2014 um 23:33
@shirleyholmes
vielleicht darum dass die Leiche nicht in Portugal zu finden ist...in Spanien? Vernichtet? Ins Meer geworfen?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

30.05.2014 um 08:45
Hallo ihr lieben,

erstmal ein Danke, dass ich dazu kommen durfte, auch wenn sehr spät.

Bin erst seit kurzem dabei mich genauer mit Maddie und ihrem verschwinden zu befassen, ich bin entsetzt!
Ein kleine Mädchen einfach verschwunden und nicht mal nach sieben Jahren gibt es irgendwelche Hinweise die diesen Fall klären könnten?!

Ich habe mir alles durchgelesen und finde es äußerst interessant, was euch so alles aufgefallen ist.

Nur um klar zu stellen, bin ich auch der MEINUNG, dass die ach so fürsorglichen Eltern damit was zu tun haben KÖNNTEN.

Nun eine Frage oder zwei
Selbst wenn jetzt irgendwas gefunden wird, man kann es doch nicht mehr nachweisen, oder?
Selbst wenn man heraus bekommt, die Eltern haben was damit zu tun, so einfach Anklagen, wenn die ja nicht mehr nach Portugal reisen, geht doch nicht, oder irre ich da?

Ich hoffe, dass ich jetzt nichts geschrieben haben, was falsch verstanden werden könnte.

Liebe Grüße


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

30.05.2014 um 09:11
Der Fall wurde damals in Portugal archiviert weil es keine wirklichen Beweise sondern nur Indizien gab und keine Leiche gefunden wurde. Sollten nun durch die Scotland Yard Untersuchung zusätzliche Indizien oder Beweise gefunden werden könnte auch eine Anklage erfolgen. Der Fall wurde ja bereits wieder von den Portugiesen geöffnet. Ein ganz normales Auslieferungsgesuch wie es innerhalb der EU möglich ist, wäre dann die Folge.

Die Frage ist, was momentan überhaupt gesucht wird. Eine Leiche kann m.M.n. nicht im momentan definierten Suchgebiet in der Stadt liegen. Dagegen spricht der Leichengeruch im Mietwagen und noch einiges. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich die Suche auf ihren Schlafanzug bezieht im Moment.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

01.06.2014 um 20:33
Ward of Court: Decision issued by Judge in Libel Trial
1 Jun 2014



Judge rules that Kate and Gerry McCann do not possess the authority to sue Gonçalo Amaral in their daughter’s name.


The judge at the Civil Court of Lisbon who is trying the ‘libel’ case which Kate and Gerry McCann have filed against Gonçalo Amaral and 3 other parties has issued a decision concerning the matter of Madeleine McCann being a Ward of Court.

On the 3rd of January 2014, Gonçalo Amaral had argued before the Lisbon Court that Madeleine’s parents do not possess the necessary power to represent their daughter in this action, since the child had been made a Ward of Court in the United Kingdom.

The judge decided that Mr Amaral should present a certificate of the relevant British judicial ruling. That certificate was delivered to the Court on the 2nd of May, after a lengthy, expensive process.

The judge then had to decide whether or not Madeleine’s parents were entitled to represent their daughter in this lawsuit. In the judge’s recent ruling, it is mentioned that “within the 'Wardship', the High Court holds ultimate responsibility over the child, but it does not suppress or annul the exercise of the parental responsibilities”. The High Court takes control over “the most important decisions for the life” of the child. The judge further considers that “the decision to file a judicial action in the name of the child” is a decision “of the magnitude that is demanded for the agreement or consent of the court”.

The judge’s ruling further notes that the matters that have been brought before the High Court that holds the Wardship have been matters of an “eminently judiciary nature, like the revelation of confidential information and documents, that are related to the child’s disappearance and were in the possession of the local police”.

The text continues with the consideration that because Madeleine was made a Ward of the Court on the 2nd of April of 2008, her parents did not possess, in 2009, “the necessary capacity of representation of their daughter to file the present action without the authorization from the British court”.

Nevertheless, the judge has decided that the final court session, which will include a statement from Gerald McCann and the presentation of closing arguments from all sides, should take place regardless of the matter of the Wardship.

After that hearing is completed, the proceedings will be suspended for 30 days. During that period, Madeleine’s parents “shall arrange for the collection and documentation in the records of the British Court’s authorization for the bringing of this action on behalf of the minor Madeleine McCann”. If they fail to do so, the defendants will be “acquitted of the proceedings concerning the requests that have been formulated on behalf of the latter”.

The judge has proposed the date of 16th June for the final session, but each of the lawyers involved have the possibility of declining said date and suggesting alternative dates.
http://pjga.blogspot.com/2014/06/ward-of-court-decision-issued-by-judge.html


Da gibt man zig Tausende von Geldern wohlmeinender Spender aus um den verhassten Widersacher zu zerstören, und macht die einfachsten Dinge falsch.

Ich bin der Meinung sie hatten nie damit gerechnet dass Amaral NICHT einknickt und den Prozess durchzieht.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 12:02
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Die Frage ist, was momentan überhaupt gesucht wird. Eine Leiche kann m.M.n. nicht im momentan definierten Suchgebiet in der Stadt liegen. Dagegen spricht der Leichengeruch im Mietwagen und noch einiges. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich die Suche auf ihren Schlafanzug bezieht im Moment.
Die aktuelle Suche bezieht sich ja auf das Gebiet der Smith-Sichtung. Rein theoretisch wäre es also m.M.n. durchaus möglich, dass man dort evtl. tatsächlich DNA-Spuren finden könnte, falls Maddie's Körper - z. B. aus Panik wegen der vermutlich unerwarteten Smith-Sichtung - dort irgendwo "zwischengelagert" wurde bevor man sie letztendlich woanders hin brachte.

Ich persönlich glaube eher nicht, dass man ihre Kleidung (z. B. Schlafanzug) oder andere persönliche Dinge an gesonderten Stellen "entsorgt" hat, denn das würde das Risiko einer möglichen Spurenfindung doch nur unnötig erhöhen.

Dass man dort ihre Leiche findet, glaube ich allerdings auch nicht....


Auf jeden Fall hat die Suche heute tatsächlich begonnen
Maddie McCann: Polizei sperrt Gebiet ab
Beamte bewachen die Spitze eines Hügels im portugiesischen Praia da Luz.


Die Polizei hat bei ihrer Suche nach Maddie McCann ein Gebiet nahe der Ferienanlage aus der das Mädchen 2007 verschwand abgesperrt. Diese Fläche soll ab Montag umgegraben werden. An dieser Stelle wurde in der Nacht ihres Verschwindens ein Verdächtiger mit einem Mädchen auf dem Arm gesehen.

Die Grabungen, bei denen hochentwickelte Radar-Geräte verwendet werden, sind der Höhepunkt der aufwändigsten Polizei-Ermittlungen der vergangenen Jahre. Spezialisten von Scotland Yard sind am Sonntag in Portugal angekommen, um die Aktion zu überwachen.

Die Vorbereitungen für die Grabungen haben bereits begonnen: Das Gebiet wurde mit Absperrband umzäunt, Polizisten mit Hunden umkreisen die Fläche, die so groß wie drei Fußballfelder ist und auch auf dem Gipfel des Hügels wachen Beamte.

Maddie McCann wird seit Mai 2007 vermisst. Die damals Dreijährige verschwand bei einem Urlaub in Portugal aus dem Appartement ihrer Eltern.

http://www.oe24.at/welt/Maddie-McCann-Polizei-sperrt-Gebiet-ab/145587017
Und hier gibt es sogar einen Live-Ticker über die Suche

Live: Madeleine McCann police seal off land in Praia da Luz as two-day search begins
http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/live-madeleine-mccann-search-praia-3635188
.
.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 12:35
@shirleyholmes

Zum McCann-Prozess gegen Amaral:
shirleyholmes schrieb:Judge rules that Kate and Gerry McCann do not possess the authority to sue Gonçalo Amaral in their daughter’s name.
Mir stellt sich hierzu die Frage, warum das Gericht die Zulässigkeit dieser Klage nicht bereits VOR Prozessbeginn geklärt hat, wie es meines Wissens doch eigentlich üblich ist ?

Es kann doch nicht angehen, dass einer Klage stattgegeben, daraufhin ein nun bereits jahrelang andauernder Prozess geführt wird und es dem Angeklagten obliegt, dem Gericht Beweise vorzulegen, dass diese Klage schon vom Grundsatz her unzulässig war.

Und da Amaral diese Beweise doch nun offenbar erbracht hat, verstehe ich nicht, weshalb das ganze dann jetzt trotzdem noch fortgesetzt wird, anstatt die Klage endlich und endgültig abzuweisen. Warum legt das Gericht jetzt noch Wert auf ein Statement von Gerry McCann und Schlussplädoyers, wenn es doch entschieden hat, dass die McCanns gar nicht zu dieser Klage berechtigt waren ?

Irgendwie verstehe ich das Ganze nicht, aber vielleicht kann mich ja jemand darüber aufklären, WORIN meine persönlichen Verständnisprobleme begründet sind ? ;)
.
.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 12:36
Na da bin ich echt gespannt, vermutlich wird aber nichts gefunden, oder was meint ihr?

Ihr habt euch ja sehr viele Infos usw. geholt, also sorry, wenn ich jetzt nicht selber recherchiere und den kurzen Weg über euch wähle, aber meine Englischkenntnisse sind fürn A....!

Danke für Infos ;)


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 13:44
@FCUB
FCUB schrieb:.... aber meine Englischkenntnisse sind fürn A....!
Wenn du dir englische Texte mit Google übersetzen lässt und dann mit der Maus über den übersetzten Text fährst, dann wird dabei der ursprüngliche (englische) Text angezeigt. Somit kannst du zumindest überprüfen, ob in dem übersetzen Text womöglich ein so wichtiges Wort wie *nicht* fehlt - was oft der Fall ist und das der deutschen Übersetzung somit natürlich dann einen falschen Sinn ergibt.

Viele englische Texte sind auf diese Art dann meist trotz mangelnder Englischkenntnisse recht gut verständlich :)

Aber vielleicht können wir und ja alle darauf einigen, zu englischen Texten künftig zumindest eine kurze deutsche Zusammenfassung zu geben ? :D


Ich bin auch gespannt, ob diese neuen Untersuchungen wirklich etwas bringen.

Die Mutter von Robert Murat soll einer erneuten Überprüfung (Grabung) des Murat Grundstücks wohl auch zugestimmt haben
'Come and dig up my garden' says mother of cleared Maddie suspect

"Kommt und grabt in meinem Garten", sagt die Mutter des (ehemals) unbegründet Verdächtigten

http://www.dailystar.co.uk/news/latest-news/381758/Mother-of-ex-Madeleine-McCann-suspect-welcomes-Brit-Police-s-dig
Zeitgleich soll es ja wohl diese Woche (am 04. Juni) auf Channel 5 eine Doku mit einem ehemaligen privaten Ermittler der McCanns geben (Kevin Halligen), der angeblich eine *bisher nicht erzählte Geschichte über die Suche nach Madeleine McCann* erzählen will. Auch die McCanns kommen in dieser Doku wohl zu Wort....

Allerdings wurde dieser Herr, der sich als MI5-Spion ausgab, später wohl als Betrüger/Hochstabler (conman) entlarvt

http://www.channel5.com/shows/the-man-who-conned-the-mccanns/episodes/the-man-who-conned-the-mccanns
A CONMAN who allegedly used public donations designed to find Madeleine McCann to fund his extravagant lifestyle has spoken about his role in the search for the first time.

Ein Hochstabler, der angeblich öffentliche Spenden zur Suche nach Maddie zur Finanzierung seines seines eigenen extravaganten Lebensstils verwendet hatte, spricht zum ersten Mal über seine Rolle bei der Suche

http://www.scotsman.com/news/uk/conman-in-madeleine-mccann-cash-claims-1-3423041
Auch wenn ich dieser Doku noch skeptischer als den aktuellen Grabungen von SY gegenüberstehe, würde mich deren Inhalt schon interessieren :). Mal schauen, ob wir diese Doku dann auch in Deutschland sehen können - dürfte evtl. unter dem o.g Channel 5-Link der Fall sein...
.
.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 13:48
Unter http://www.mccannfiles.com/id232.html gibt es noch jede Menge weiterer Berichte - zur aktuellen Suche und andere, bereits etwas ältere.

Einfach auf der Seite etwas runterscrollen - leider aber alles auf englisch :( Zu den aktuellen Grabungen gibt es aber bei Tante Google auch jede Menge deutscher Berichte :D

.
.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 13:53
Danke, ich fummel mich da durch... evtl. lerne ich ja jetzt "FREIWILLIG" Englisch.....
Jetzt wo man es brauch, bereut man es :D


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 14:09
@FCUB

Du packst das schon :D

Und wenn notwendig, einfach nachfragen - ich bin mir sicher, irgendwer findet sich schon, der weiter hilft ;)


Hier
http://globalnews.ca/news/238182/timeline-madeleine-mccann-disappearance/

gibt es übrigens eine chronologische Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse zu diesem Fall vom Tag des Verschwindens von Maddie bis heute. Obwohl auch wieder in englisch, dürfte diese Chronologie trotzdem recht gut verständlich sein ;)
.
.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 14:38
J.Watson schrieb:Die aktuelle Suche bezieht sich ja auf das Gebiet der Smith-Sichtung. Rein theoretisch wäre es also m.M.n. durchaus möglich, dass man dort evtl. tatsächlich DNA-Spuren finden könnte, falls Maddie's Körper - z. B. aus Panik wegen der vermutlich unerwarteten Smith-Sichtung - dort irgendwo "zwischengelagert" wurde bevor man sie letztendlich woanders hin brachte.

Ich persönlich glaube eher nicht, dass man ihre Kleidung (z. B. Schlafanzug) oder andere persönliche Dinge an gesonderten Stellen "entsorgt" hat, denn das würde das Risiko einer möglichen Spurenfindung doch nur unnötig erhöhen.
Nach 7 Jahren noch DNA Spuren nur von einer kurzfristigen Ablage im Freien zu finden, daran glaube ich nicht. Eine separate Ablage des Schlafanzugs würde dann Sinn machen, wenn es denn ein anderer wäre als von den Eltern immer propagiert.

Aoife Smith hatte ja einen Schlafanzug mit langärmligem Oberteil beschrieben, die Eltern immer ein kurzärmliges. Das wäre ein interessanter Fund wenn nun ein langärmliges Teil mit ihrer DNA gefunden würde.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 15:13
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Nach 7 Jahren noch DNA Spuren nur von einer kurzfristigen Ablage im Freien zu finden, daran glaube ich nicht.
Da hast du natürlich auch wieder recht :) Nach so langer Zeit muss es schon etwas "Greifbares" geben, an dem evtl. DNA-Spuren anhaften können. Im Erdreich dürfte das alleine dadurch, dass dort vielleicht mal etwas gelegen hat, eher ausgeschlossen sein.

Und die Diskrepanzen hinsichtlich der Beschreibungen von Maddie's Schlafanzug habe ich völlig vergessen. Dabei hatte ich Anfang diesen Jahres selbst noch dazu einen Beitrag mit entsprechenden Fotos geschrieben, auf denen man die Unterschiede ganz klar erkennen konnte. Denn auch der Schlafanzug, den *Crechemans* Kind getragen haben soll - und der ja sogar über Jahre hinaus von denen aufgehoben wurde - sah völlig anders aus als der, den die McCanns beschrieben hatten.

Wen es interessiert - dieser Beitrag und die dazu gehörigen Fotos ist auf seine 62 dieses Threads zu finden (letzter Beitrag)

Diskussion: Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Somit würde sich die Beschreibung des Schlafanzugs von Aoifi Smith zumindest mit der vom *Crecheman* decken, beide widersprechen aber der Beschreibung der McCanns..... Und dann würde es natürlich durchaus Sinn machen, wenn man diesen Schlafanzug gesondert entsorgt hätte.....

Angesichts der Jahreszeit hatte ich mich ohnehin über diesen doch eher sommerlichen Schlafanzug der McCanns gewundert, habe diesen Aspekt aber dann offenbar doch mittlerweile wieder aus den Augen verloren.... Danke also für deine Erinnerung :)
.
.


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 17:22
@shirleyholmes
@J.Watson
danke fuer die neue Infos

ich hoffe dass die Polizei irgendwas dort finden was hilft, egal was
Aber vielleicht können wir und ja alle darauf einigen, zu englischen Texten künftig zumindest eine kurze deutsche Zusammenfassung zu geben ? :D
mir wuerde es helfen, danke


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 17:48
sue_bern schrieb:ich hoffe dass die Polizei irgendwas dort finden was hilft, egal was
Momentan haben sie 2 Zelte aufgebaut, wie ich sie eigentlich nur von Leichengrabungen her kenne. Aber vielleicht wollen sie sich einfach nicht von den Medien bei der Arbeit zuschauen lassen.

Die Stimmen, die eine Vertuschungsaktion der Polizei vermuten, wurden ja immer lauter zuletzt. Ich habe das immer als Blödsinn abgetan, aber manchmal bin ich unsicher. Dort eine Leiche zu finden würde ja die DNA Funde und den Leichengeruch im Mietwagen unlogisch erscheinen lassen.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 20:20
Offenbar gab/gibt es wieder einmal falsche Medienberichte über das Gebiet, in dem aktuell gesucht wird :(

Entgegen des von mir heute um 12:02 h eingestellten Berichtes (und anderer gleichlautender Berichte) wird derzeit scheinbar doch NICHT im Bereich der Smith-Sichtung gesucht, sondern weiter süd-westlich von diesem Gebiet - auf dem 2. Bild des nachfolgenden Links als *srubland search area* gekennzeichnet

http://www.bbc.com/news/uk-24526934

Zum Einsatz sollen neben britischen und portugiesischen Ermittlern u.a. ein forensischer Archäologe, Spürhunde, Bodenradar, Vermessungsgeräte sowie übliche Spezialgerätschaften (Bagger, Schaufeln etc.) gehören....

Die Bevölkerung von Praia Da Luz ist verständlicher Weise wenig begeistert, zumal jetzt ja die Feriensaison beginnt und man befürchtet, dass die Suche und die damit verbundenen erneuten Schlagzeilen den Ort bzw. die gesamte Region mehr als ohnehin schon in Verruf bringen....

Ergebnis des 1. Such-Tages: Keine bombshell :D
.
.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 20:53
Das derzeitige Gebiet liegt schon im (weiteren) Bereich der Smith Sichtung. Im Westen der Stadt, an der Rua 25 do Abril, die auch Smithman kreuzte... Aber mir kommt der Ort so vor als wäre er der perfekte Platz für eine Show, evtl. für die Medien oder als Ablenkung. Weiträumig abzusperren und ohne jede Bebauung. Perfekt.


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

02.06.2014 um 20:56
ehrlich gesagt versteh ich die bevoelkerung aber.... na mal sehe, ich glaub ja ehr nicht an ergebnissen...! einen schoenen abend gewuenscht und danke fuer die info :D


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden