Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 19:47
Einen Link noch :

http://1.bp.blogspot.com/-udNjAn195sE/TX4SKMGQefI/AAAAAAAAACI/DPa44Nq65Qw/s1600/The%2BWider%2BAgenda.png


melden
Anzeige
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 20:39
@adelei
adelei schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass die gesamten Tapas swingen waren und auch nicht dass in dem Ap. ein reges Kommen und Gehen war ..... aber ich kenn den Ruf des Hotels nicht und auch nicht die ... öm....Optionen in dem Ort.
Wenn das Hotel also mit drin steckt ....hm....
Laut Textusa soll der OC (Mark Warner) ein bekannter Swinger-Ferienort sein bzw. gewesen sein, aber Mark Warner wollte nicht, dass das bekannt wird - deshalb *mussten* alle (Tapas9 + OC Mitarbeiter) lügen.

Für micht das aber absolut keinen Sinn, und zwar aus 3 Gründen:

1. Wenn das wirklich ein bekannter Swinger-Ferienort ist/war, dann ist man als Betreiber doch darauf angewiesen, dass das in den entsprechenden Kreisen publiziert wird, damit möglichst viele gleichgesinnte Gäste dort einchecken.

2. Wenn die Tapas9 darüber nicht nur schweigen, sondern in diesem Zusammenhang sogar massiv und weitreichend lügen sollten, dann hätte Mark Warner auch alle übrigen Gäste mit gleichen Interessen zum Stillschweigen *verdonnern* müssen, sonst würden die Lügen alleine der Tapas9 doch keinen Sinn machen. Aber wie hätte M.W. das bewerkstelligen sollen ? Alle Swinger-Gäste ein *Schweigedokument* unterzeichnen lassen ? Völliger Blödsinn, denn dann wäre ja ALLEN bewusst geworden, dass da womöglich etwas Illegales läuft, an dem sie sich beteiligen, und ich glaube kaum, dass alle Swinger-Gäste ein solches Dokument unterzeichnet hätten.

3. Und das ist der für mich trifftigste Grund, der dagegen spricht: Swingen ist weder illegal noch veboten ! Warum sollte man darum also so ein Geheimnis machen, wenn es doch darum ging, das Verschwinden eines Kindes aufzuklären ? KEINEM - weder den Tapas9 noch M.W. - hätte man wegen Swinger-Aktitäten ans Bein pieseln könne ! Die Ermittler hätten vielleicht geschmunzelt, wenn man das offen gelegt hätte, aber letztendlich wäre das das Privatvergnügen der Betroffenen gewesen und nicht mehr !
adelei schrieb:gibt es diesbezüglich irgendwelche Hinweise ?
So weit ich weiß nicht, aber @Bambus2 meinte, die Portugiesen hätten wohl (auch) in diese Richtung recherchiert. Davon ist mir jedoch nichts bekannt, aber vielleicht habe ich das auch einfach nicht mitbekommen. Villeicht kann uns @Bambus2 dazu aber noch einen Link geben ?
adelei schrieb:Irgendjemand hat mal geschrieben, dass - falls Maddie wirklich durch einen Unfall umgekommen sein soll - es sich alle hätten leichter machen können und sagen, sie wäre einfach in der Nacht verunglückt als alle geschlafen haben und man hätte es erst am Morgen gemerkt. Damit wäre zumindest dieser ganze Aufsichtsplicht-Verletzungs- Vorwurf hinfällig gewesen.
Genau so ist es ! Wäre Maddie *einfach nur* verunglückt, hätte es mit Sicherheit sogar mehrere Möglichkeiten gegeben, um das zu erklären ohne dass den McCanns daraus ein Vorwurf hätte gemacht werden können bzw. ohne dass sie rechtliche Konsequenzen zu erwarten gehabt hätten.
adelei schrieb:Nun weiß ich natürlich nicht wie genau man den Todeszeitpunkt eingrenzen kann
Das hängt von verschiedenen Faktoren ab ;). Das Wichtigste wäre aber, dass man überhaupt einen Leichnam hat, den man obduzieren kann. Dann können z.B. Leichenflecken und/oder Leichenstarre Hinweise auf den Todeszeitpunkt geben - aber auch hierbei spielen wieder mehrere Faktoren eine Rolle. Z.B. die Temperatur des Ortes, an dem sich der Leichnam befand. Bei hohen Temperaturen treten Leichenflecken/Leichenstarre schneller auf, während niedrige Temperaturen das verzögern können. Das sind aber nur einige Beispiele ;)
adelei schrieb:ABER : ich denke es muss einen Grund haben, warum die Leiche entsorgt wurde. Vielleicht gab es Spuren von Misshandlung und\ oder Spuren sexueller Übergriffe ...
Genau das ist auch meine Meinung. Hätte man Maddie's Leiche nicht entsorgt, dann wäre mit ziemlicher Sicherheit eine Obduktion durchf´geführt worden - und das auch dann, wenn es tatsächlich *nur* ein tragischer Unfall ohne Fremdverschulden gewesen wäre. Denn auch das wäre keine *natürliche Todesart*. Außerdem hätte es Laboruntersuchungen gegeben, um mögliche Fremdsubstanzen als (zusätzliche) mögleiche Todesursache auszuschließen.

Und DAMIT hätte man auch eine evtl. Sedierung feststellen können ! Aber DAS sollte offenbar unter allen Umständen vermieden werden, denn obwohl es Hinweise dafür gab bzw. sogar von Kate selbst der Verdacht geäußert wurde, dass sogar auch die Zwillinge sediert waren, haben die McCanns nicht mal die Zwillinge SOFORT darauf hin klinisch untersuchen lassen. Entsprechende Tests wurden erst Wochen oder gar Monate später durchgeführt - bis dahin waren jedoch mögliche Medirückstände längst vom Körper abgebaut. Und DAS wusste Kate als Anästesistin nur allzu gut einzuschätzen....
Mich würde interessieren wer von den Tapas noch zu den Freimaurern gehört.

Eine der obersten Gesetze der Freimaurer ist glaub ich Verschwiegenheit
Diesem Punkt messe ich persönlich keine sonderliche Bedeutung bei ;), denn es gibt diverse Vereinigungen/Verbindungen, die im Grunde alle allein deshalb suspekt erscheinen, weil gegenüber der Öffentlickeit nichts von deren internen Regeln bekannt gemacht wird. Daraus den Schluss zu ziehen, in diesen Gruppen gehe es nicht mit rechten Dingen zu oder kriminelle Handlungen würden gar praktiziert, aber vertuscht werden, halte ich sogar für bedenklich. Und Freimaurer sowie Illuminati werden doch in allen Fällen, die der Öffentlichkeit mysteriös und/oder suspekt erscheinen, sofort als dafür verantwortlich genannt. Bisher ist mir aber kein Fall bekannt, in dem sich das tatsächlich bestätigt hat.
.
.


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 20:51
Schau an :) Textusa hat jetzt auch das Thema *Pädophelie* aufgegriffen....

http://textusa.blogspot.de/

Ich habe es noch nicht gelesen, werde ich aber gleich mal machen.... ;)


Das Freimaurer-Bild von Gerry hatte ich auch schon mal gefunden, aber was beweist das ?

Vielleicht kannst du zu dem Freimaurer-Thema ja noch was schreiben, warum das deiner Meinung nach von Bedeutung ist oder sein könnte ;) Ich will gar nicht ausschließen, dass ich diesbezüglich vielleicht einfach zu naiv/gutgläubig bin und somit evtl. Zusammenhänge bisher einfach für mich nicht erkennbar sind :)
.
.


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 20:54
@adelei
hallo und wilkommen

vielleicht waere auch welche DNA an Maddies Koerper oder in Maddies Koerper :-( zu feststellen darum muesste die Leiche auf nimmer sehen verschwinden...


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 20:55
Naja, ich hab die Verschwiegenheit ( und Brüderlichkeit ) nur erwähnt um zu erklären, warum so viele Menschen über so langen Zeitraum schweigen .....

Das wird ja auch immer wieder als Argument für eine Entführung angeführt.... das man nicht Solo viele Menschen mundtot bekommt


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 20:59
Die Freimaurerei ist eine Verbindung, der immer wieder pädophile und okkulte Machenschaften nachgesagt werden ... Ich such mal einen Link ... Viel findet man nicht, da sich die Strukturen bis in die Höchsten Kreise reichen.

Es gab doch mal diesen Jungen der aus B verschwunden ist und den man irgendwann auf einer Yacht gesehen hat bevor er ermordet aufgefunden wurde, kennt jemand den Fall ?

Und Hallo an alle :)

Und es gibt noch ein ganz schreckliches Bild wenn man diesen Link aufruft


http://thelostmarketingploy.blogspot.de/2012/03/pro-photographer-owns-maddy-photos-why.html


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 21:07
ich denke in den "hoehen Kreisen" passieren Sachen wo wir mal nicht mal Ahnung haben dass sowas gibt


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 21:08
Genau ... Und da wird SY auch nichts ausrichten 😔


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 21:16
@adelei
adelei schrieb:Genau ... Und da wird SY auch nichts ausrichten
Auch bei SY ist nicht alles eitel Sonnenschein, um es mal vorsichtig auszudrücken ;)


Ansonsten Danke für deine zwischenzeitlichen Infos :) Schreibe dazu später noch etwas (vermutlich viel später :) ), muss mich jetzt erst mal ausklinken.

Habe mir zudem letzten Samstag beinahe die halbe Fingerkuppe meines linken Ringfingers abgeschnitten, so dass das Schreiben derzeit wesentlich länger dauert und mühseliger ist, weil 10-Finger-System damit nicht möglich ist. Aber das wird schon wieder :)
.
.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 21:26
Vielleicht geht das auch zu weit aber ich könnt mir vorstellen, dass all das weltweit greift .... und das Marc Dutroux das damals auch schon angedeutet hat ....der Junge den ich meinte hieß übrigens Manuel Schadwald ..... ach ....

Am Schlimmsten ist dieser Gang zum Papst .....

Was ist mit dem damaligen Pfarrer geschehen ? Gab es da nicht auch Infos, Kate hätte sich ihm anvertraut ?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 21:26
Oh 😳 Gute Besserung !


melden
sue_bern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

07.10.2015 um 22:15
@adelei
der pfarrer wollte nichts sagen = schweigenpflicht :-(


melden
Bambus2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 09:43
@J.Watson
J.Watson schrieb:So weit ich weiß nicht, aber @Bambus2 meinte, die Portugiesen hätten wohl (auch) in diese Richtung recherchiert. Davon ist mir jedoch nichts bekannt, aber vielleicht habe ich das auch einfach nicht mitbekommen. Villeicht kann uns @Bambus2 dazu aber noch einen Link geben ?
http://textusa.blogspot.de/2014/04/why-swing.html

Textusa hat die Untersuchungen der Computer durch die PJ hier ausführlich analysiert (Link oben):
http://www.mccannpjfiles.co.uk/oa/OA5_1/o_apenso_1_Vol_5_p875.jpg

" kimHager on Sat Mar 29, 2014 10:19 pm: After this many pages of swinging /swingers I was looking through many and at this page it was definitely adult swinging before that the searches turned up swinging houses but let me see if I can post the main link and keep scrolling after page 875 that's where there were many more"
http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/OUSTROS_APENSOS_1_5.htm
...
Because “swing” was one of the keywords that PJ looked specifically for on those 9 computers/hard drives.
...
About paedophilia we also noted that all computers were checked for “sexual abuse on minors” having been cleared of that.
...
And we think the crux question is, just 15 days after she disappeared why did PJ think swinging was directly related to Maddie?
Swinging and paedophilia are polar opposites. They couldn't be any more different. The first is a voluntary pleasure between adults and the second an abhorrent subjugation of children.
So in what way did PJ think swinging was related to the fact Maddie disappeared?
usw...


melden
Bambus2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 10:01
Hier mal noch eine andere, wie ich finde, recht spannende Theorie von Tania Cadogan:
http://tania-cadogan.blogspot.co.uk/2015/05/what-i-believe-may-have-happened-to.html?m=1


melden
Bambus2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 10:06
...Vor allen Dingen klopft sie alle möglichen Varianten ab, waum kein Notruf bei einem möglichen Unfall erfolgte, etc....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 15:04
Vielen Dank für den Link von Tanja Cadogan !!!

Sie hat die Gedankenstränge, die ich auch immer wieder durchgehe.

Das ist eben genau der Punkt: ein Unfall hätte erklärt werden können, es muss Gründe haben, warum die Leiche verschwinden musste und auch, warum ALLE noch immer schweigen.

Selbst wenn sie jetzt angeblich keinen Kontakt mehr zueinander haben, was hält sie zum Schweigen?
Es muss doch furchtbar sein, das ganze Leben mit so einer Schuld leben zu müssen. Für welchen Preis?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 15:16
.... Und vielleicht könnt ihr mir nochmal auf die Sprünge helfen :
Es gab doch so einen englischen Polizist, der von den McCanns angeheuert wurde, der sein Hab und Gut verkaufte und nach Portugal ging um sich an der Suche - zusammen mit einem Kollegen - zu beteiligen.
Er starb irgendwann unter mysteriösen Umständen ( Überdosis Kokain obwohl er keine Drogen nahm )
.....


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

08.10.2015 um 15:50
Colin Sahlke heißt ... nein , hieß ... er

Ich finde es deshalb interessant weil ich überzeugt bin, daß es schon Leute gibt .. oder eben gab ... die mehr wussten und evtl auch sprechen woll(t)en.

Dazu habe ich eben, als ich nach Colin Sahlke suchte diese Seite gefunden :

http://www.gerrymccannsblogs.co.uk/DEATHS.htm


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

09.10.2015 um 09:15
@ all

Melde mich gegen Abend wieder - vielen Dank aber schon mal für eure tollen und interessanten Infos, die ich mir aber erst später anschauen kann.
.
.


melden
Anzeige

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

09.10.2015 um 17:46
Hallo. Vielen Dank für die Freischaltung. Ich beschäftige mich selbst auch seit Jahren mit dem Fall und lese bei euch mit. Mittlerweile bin ich überzeugt davon , dass es sich hier nicht um eine einfache Entführung oder einen Unfall handelt , sondern tatsächlich Verbindungen bis in höchste politische Kreise bestehen..
Ich,als Laie ,verstand und verstehe nicht wie die Familie Mccann weitgehend von Ermittlungen verschont bleiben konnte.

Es war schon ihr Verhalten in der Nacht der Katastrophe völlig unlogisch. Kate hat nicht eine Sekunde nach Maddie gesucht (weil sie vielleicht wusste,dass sie da draussen nichts finden würde?)
Auch hat sie immer wieder die Atmung ihrer Zwillinge überprüft. Laut K.,weil sie vermutete ,dass der Entführer die Kinder sediert haben könnte,liess die Kinder aber nicht sofort in ein Krankenhaus bringen?
Sofort wurde von einer Entführung ausgegangen,noch ehe das Umfeld richtig abgesucht war.
Eine Timeline wurde angefertigt,teilweise auf rausgerissenen Buchdeckeln (!!!)von der kleinen Maddie-absolut nicht nachvollziehbar.
Das waren gefühlsmässig verdächtige Dinge. Aber selbst die Fakten sind mehr als auffällig:
Keine Einbruchsspuren (KEINE Finger-oder Fußabdrücke,keine aufgebrochenen Türen....)

2 unterschiedliche Timelines

Die Leichen-und Blutspuren( auch an Cuddlecat!!!)-diese Dinge allein ließen sämtliche Alarmglocken bei mir läuten.
Ich habe mir einige Interviews von Gerry und Kate angesehen. Vor allem bei ihm ist die Körpersprache sehr auffällig (er lügt ).
Ständig haben die beiden Ermittlungen behindert oder boykottiert. Ganz davon zu schweigen was sie mit Amaral,dessen Buch ich gerade lese,aufgeführt haben.
Es passieren und passierten viele,viele Kleinigkeiten die das Bild von ihnen abrundet und mich nicht an ihre Unschuld glauben lässt.
So das war es fürs erste. Ich hoffe das war nicht zu verwirrt aufgeschrieben.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden