weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:11
@Kältezeit
Wenn man gestützt durch die Presse auf die Tanner-Sichtung pocht und die Smithsichtung systematisch unterdrückt, tja, dann konzentrieren sich alle auf die Tanner-Sichtung obwohl sie übersäht ist mit Widersprüchen. Die Seite der Eltern führt ja immer noch (!) den Tanner-Mann als Verdächtigen auf! Wenn die Eltern jeden Stein umdrehen, um den Fall aufzuklären, dann haben sie diesen Stein mehr als bewusst unberührt gelassen.


melden
Anzeige
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:11
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Womöglich deutsch gesprochen? Passt dann aber wiederrum nicht zu jenen deutschen oder niederländischen blonden Männern...
..wobei der "blonde Mann" aber zur Aussage der Nichte von Mrs. Fenn (Carole Tranmer) passen würde. Sie beobachtete am 3.5. einen blonden Mann, zw. 30-35, der mehrmals das Terrassentürchen unten auf und zu gemacht hat und auffällig darum bemüht war, dieses völlig lautlos zu schließen!
(habe ich gestern gepostet)


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:14
Ocelot schrieb:Die Seite der Eltern führt ja immer noch (!) den Tanner-Mann als Verdächtigen auf! Wenn die Eltern jeden Stein umdrehen, um den Fall aufzuklären, dann haben sie diesen Stein mehr als bewusst unberührt gelassen.
Genau das ist es ja... würde mein Kind entführt werden, ich würde jedem Popel nachgehen und wenn der Popel zufällig mir ähnelt, dann ebenso. Wenn ich unschuldig bin, habe ich ja sowieso nichts zu befürchten und die Aussage des Mr. Smiths hat ja nicht mal dazu ausgereicht einen Mr. McCann dingfest zu machen. Also wovor hatten sie bitte Angst?
Dass vlt. noch weitere, unabhängige Zeugen die Smithsichtung bestätigen?


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:17
@Bambus1
Bambus1 schrieb:Sie beobachtete am 3.5. einen blonden Mann, zw. 30-35, der mehrmals das Terrassentürchen unten auf und zu gemacht hat und auffällig darum bemüht war, dieses völlig lautlos zu schließen!
Ich weiss, aber zu dem Zeitpunkt der Entführung, gab es solch Sichtungen komischerweise wiederrum nicht. Die fanden alle bei Tage statt. Potentielle Entführer müssten aber über Tage hinweg die Gewohnheiten der Eltern beobachtet haben, gerade eben dann, wenn es zur Tapas-Bar ging - also um den Abend herum.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:17
Kältezeit schrieb:Dass vlt. noch weitere, unabhängige Zeugen die Smithsichtung bestätigen?
Jap, das ist es wohl.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:20
Im Grunde finde ich dieses Auskundschaften am Tage, wiederrum viel zu auffällig, als dass es sich wirklich um Verbrecher hätte handeln können.

Das wäre zumindest ein viel zu hohes Risiko, zumal sie davon ausgehen mussten, dass sie gesehen werden könnten und dass man dann die Sicherheitsmaßnahmen lieber noch verschärfen würde.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 16:29
@Kältezeit
Gutes Argument. Ein Entführer treibt sich am hellichten Tag in der Gegend rum und macht verdächtige Aktionen? Wenn schon, dann führt man das in Nächten davor aus um so unerkannt wie möglich zu bleiben. Ich zeig mich am Tag jedem an meinem geplanten Tatort... Das ist genauso hanebüchen wie nach einer Entführung ins Taxi zu steigen... :D


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:04
@Bambus1

zu dem blonden Mann und dem Türchen

ist damit das Terrassentürchen, dass zu 5a führt, gemeint? So wie ich es von den Fotos mir vorstelle, kann man durch dieses Türchen NUR zum Mc Cann Apartment gelangen, oder wie seht ihr das?

In allen Zeugenaussagen der Tapas - und darin waren sich mal ausnahmsweise ALLE einig,- hiess es immer, es sei ihnen während der ganzen 5 Tage nichts Ungewöhnliches aufgefallen.
Was nichts heißen muss, aber ich sehe es auch so wie ihr, wenn da wirklich etwas ausgekundschaftet worden wäre, hätte das am Tag nicht wirklich Sinn gemacht.


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:06
wobei vormittags und auch nachmittags keiner in den Apartements war. Alle waren beim Tennis, in der Krippe etc.! Nur über die Mittagszeit war evtl. jemand zuhause!


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:10
@Bambus1

ja schon, aber wie oft rennt man im Urlaub hin und her und immer mal wieder ins Zimmer, zum Umziehen für Sport, wegen Essen, Einkäufe etc...es waren immerhin 9 Personen die alle im gleichen Block wohnten.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:25
was das Thema Smith-Sichtung angeht - da ist mir immer noch schleierhaft wieso es unmittelbar nach der Zeugenaussagen der Familie ( Ende Mai? ) keine Phantombilder gab.

Auch wenn sonst niemand der Bewohner und Urlauber in der Ecke jemanden mit einem Kind auf dem Arm gesehen hat, aber es hätte ja sein können, dass der Mann ohne Kind ( auf dem Rückweg bzw. nachdem er das Kind abgelegt/übergeben hat) gesehen wurde. Die Smith waren doch sicher nicht die einzigen Menschen, die abends gegen 22.00 H noch unterwegs waren.

Und da er sein Gesicht ja von den Smiths abgewandt hatte, ist es eine tolle Leistung nach mehr als einem Jahr solch ein Bild hinzukriegen. Irgendwie kaufe ich diese Story auch nicht so ganz mit Überzeugung.

Auch wenn seinerzeit von einer Entführung gegen 21.15 ausgegangen wurde, es hätte sich ja durchaus um den gleichen Mann handeln können.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:27
@Bambus1
Bambus1 schrieb:wobei vormittags und auch nachmittags keiner in den Apartements war. Alle waren beim Tennis, in der Krippe etc.! Nur über die Mittagszeit war evtl. jemand zuhause!
Sicher, das ist richtig.

Wenn auch sehr auffällig, aber soll es ja geben.
Wichtig jedoch wäre es aber auch gewesen, die täglichen Routinen zu beobachten und damit meine ich eben auch gerade den Zeitpunkt um 21 Uhr, wenn sich alles zur Tapas-Bar aufmachte.

Ich persönlich kann der Entführertheorie einfach nichts abgewinnen. Da es schier unmöglich ist, einen Menschen in so kurzer Zeit zu betäuben - ganz davon ab, dass da noch 2 weitere Kinder im Zimmer waren, die hätten aufwachen können und schreien. Dass alle 3 problemlos von einer fremden Person sediert wurden ist dann noch viel, viel abwegiger.

Wenn die Smithsichtung kein unbescholtener Vater mit seinem schlafenden Kind war, es also Madeleine war, dann war das Mädchen da schon tot.

Ich komm mit dieser Entführungsstory einfach nicht klar, auch wenn ich es versuche, passt mir da was nicht.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:31
@jungler
jungler schrieb:Auch wenn sonst niemand der Bewohner und Urlauber in der Ecke jemanden mit einem Kind auf dem Arm gesehen hat, aber es hätte ja sein können, dass der Mann ohne Kind ( auf dem Rückweg bzw. nachdem er das Kind abgelegt/übergeben hat) gesehen wurde. Die Smith waren doch sicher nicht die einzigen Menschen, die abends gegen 22.00 H noch unterwegs waren.
Leider wurde ja nur die Tannersichtung in den Medien gepusht. Über die Smithsichtung wussten nur jene bescheid, die sich etwas ausführlicher mit dem Fall auseinander gesetzt hatten (PJ Files)- Ich denke, dass sich deswegen früher keine Zeugen zur Smithsichtung gemeldet haben.

Der Smithsichtung zu Gute kommt jedenfalls, dass es mehrere Zeugen gab und nicht nur eine - auch wenn die allesamt zur gleichen Familie gehörten.
Dass kein Phantombild erstellt wurde, mag daran liegen, dass die Smiths bereits wieder in Irland waren. Amaral wollte Mr. Smith nach Portugal holen, doch - oh Wunder - kurz davor wurde er abgesägt und seinen Nachfolger hat's nicht mehr gekümmert...


melden
Bambus1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 17:37
http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/MARTIN_SMITH.htm

Sie sind doch nach Portugal geflogen um da ihre Aussagen zu machen:

Date of Diligence: 2007.05.26 10H40
Location: DIC Portimao
MARTIN SMITH
Aoife Smith
PETER DANIEL SMITH


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 18:20
@Kältezeit

ich meinte auch nicht Aufrufe in den Medien , sondern eher eine aktive Befragung durch die Polizei in umliegenden Häusern,Gaststätten etc., mit einem Phantombild in der Hand.
Gerade weil man zu diesem Zeitpunkt ja noch von einer Entführung ausging.
Aber vielleicht wurde so etwas in der Art ja auch gemacht, keine Ahnung ob es dazu etwas in den Files gibt.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 18:21
Ich gehe gerade nochmal die Zeugenaussagen von Dianne Webster durch. Sehr interessant.
Sie kann sich an den Zeitpunkt von Kates Alarm nicht erinnern bzw. keine genaue Zeit nennen. Sie blieb noch 5 Minuten nach dem Alarm am Tisch sitzen, bevor sie selbst das McCann'sche App. betrat. Sie kann sich nicht daran erinnern, Mr. McCann gesehen zu haben.

Auch sie räumt ein, dass die schlafenden Zwillinge "benebelt" gewirkt haben sollen:
Err no, not at the time but I, in, in retrospect you see I’m, when I think of all the noise that was going on in the apartment and the way they were when they, err were brought up to us I would say they were a bit dopey.
Bei der Frage, ob es noch etwas Relevantes gäbe, was sie beitragen könne, meint sie, dass sie der Meinung ist, dass es gut möglich ist, dass der Entführer (Tannersichtung) bei Mr. McCanns Visite bereits im App. gewesen sein könnte.
I also have a feeling that, that because of the, the time between Gerry having checked on, on the children and her being taken, err and I think I mentioned it to Gerry, you know, at the time, well not at the time but days later, that the abductor may well have already been in the apartment when he went to check on Madeleine.
und hier nochmal:
Yeah, I mean because it happened so, there’s such a short err time and I also think that the children would have been sleeping soundly when Gerry saw them because maybe by that time they had been err drugged with, I don’t know, I mean I wouldn’t know whether there’s anything, chloroform had been put over them.
Für mich die Bestätigung, dass der Entführer zur Tannersichtungszeit niemals hätte durch das Fenster kommen können, denn Mr. McCann hätte dies ja bemerken müssen. Frage also: wieso wurde der Tannersichtung dennoch jahrelang, gerade auch von Seiten der McCanns, so viel Bedeutung beigemessen, auch wenn der Entführer höchstwahrscheinlich zu Mr. McCanns Visite bereits im App. hätte sein müssen und aber dort doch das Fenster noch nicht geöffnet war?!
Spätestens da hätte es doch KLICK machen müssen.

Hier sagt Mrs. Webster aus, dass die Nacht recht kalt war und die Begebenheit, dass Jane Tanner ein Kind gesehen hat (Madeleine war es ja wohl nach neuesten Erkenntnissen nun nicht), das nicht in eine Decke eingehüllt getragen wurde, komisch anmutet und dass das Kind durch die Kälte eigentlich hätte aufwachen müssen:
Because I also think that, that err from Jane’s description, the way Madeleine was being carried, despite what the papers say well she was not covered in a blanket, it was a very cold night and I think the cold would have woken her up.
Ein Papi, der sein Kind also von der Night-Creche in einer ziemlich kalten Nacht abholt, bedeckt dieses nicht mit einer Decke oder zieht ihm ein Jäckchen oder Sonstiges über? Dazu geht er ja auch noch in die völlig falsche Richtung... aber egal, die Tannersichtung ist ja eh passé.
“Mm, and Jane describes her feet as being very relaxed.”

Reply “Yeah.”
Aha. Das Kind stammte bestimmt aus Sybirien, dass selbst die (nackten!) Füße entspannt wirkten bei der Kälte...

Und Jane Tanner muss sehr gute Augen haben und sehr aufmerksam sein, um diese Kleinigkeit in diesen Lichtverhältnissen wahrgenommen zu haben.

Quelle: http://www.mccannpjfiles.co.uk/PJ/DIANE-WEBSTER-2.htm


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 18:27
@jungler
@Bambus1
Okay, ihr habt recht.

Eigentlich hätte sofort ein Phantombild angefertigt werden müssen. Ich kann es mir eben nur so erklären, dass die Tannersichtung Prio 1 hatte. Da haben sich die Polizisten leider irre leiten lassen.
Später wollte Amaral Mr. Smith noch einmal befragen. daraus wurde aber nichts mehr.


melden

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 18:33
ergänzend zu @Käsepizzas Post von heute Mittag 14.04 ( übrigens auch von mir Herzlich Willkommen)
habe ich eben in D. Websters Aussage das gefunden:

4078 “And again we’ve already covered this, who left the table during the meal and why? Well you say there was Matthew, Russell and Jane comings and goings, and you don’t recall Gerry being there sometimes, so.”

ups, sie kann sich an Gerrys Anwesenheit gar nicht erinnern?

und weiter:

4078 “Yeah. I’m not wishing to labour this point but did you see Gerry leaving the table during the meal? At what time? How long was he absent? You can’t really (inaudible)…”

Reply “I can’t.”


melden
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 19:13
Anhang: (16 KB)Sodele, jetzt hat's geklappt mit dem Umwandeln der Dokumente. Bisher habe ich zu 3 Themen Infos zusammengestellt und z.T. mit eigenen Kommentaren versehen. Ich glaube, ich kann aber immer nur 1 Dateianhang pro Beitrag einstellen - hoffe, es klappt so überhaupt, denn um die Texte hier im Forum *normal* einzustellen, sind sie teilweise zu umfangreich.

1. Angaben zur McCann Terrassentür (und den Fenstern/Jalousien allgemein)

Betrifft auch den Punkt, den @Kältezeit vorhin ansprach: dass Gerry den Mann der Tanner-Sichtung hätte sehen müssen ;)


melden
Anzeige
J.Watson
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Maddie McCann - Tragen die Eltern eine (Mit)Schuld?

17.12.2013 um 19:16
Anhang: (32 KB)Gleich das nächste :)

2. Aussagen über (angeblich) durchgeführte Kontrollen


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Android Club4 Beiträge
Anzeigen ausblenden