Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmys-Online-Hauskreis

8.990 Beiträge, Schlüsselwörter: Hauskreis, Studiumtreffen, Bibelstudium

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 08:35
Optimist schrieb:Biblisch gesehen begehrt man dann somit sogar auch gegen Jesus auf.
in direkter Form nur in Fällen, die Jesus oder JHWH verbietet/missbilligt.
Wenn du Steuer hinterziehst, wird das Jesus nicht gefallen. Egal, ob dein Mann das befürwortet oder nicht.
Das Beispiel gilt natürlich auch umgekehrt: du bist gegen die Steuerhinterziehung vom Mann

In den restlichen Fällen ignorierst du "nur" Jesus Gebot (und nicht ihn direkt), deinen Mann als Haupt zu sehen.

Mann und Frau haben gegenüber eine (auch biblische) Verantwortung. Diese Verantwortung sollte beachtet werden, unabhänging davon, was der andere sagt.

Der konkrete Fall sollte an den biblischen Geboten und dieser Verantwortung gemessen werden.


melden
Anzeige

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 09:17
@Kybela
@JesusMySavior

Sehr gute Überlegungen von Euch, Danke :)

Diese Sache ist nun für mich geklärt. :)


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 10:13
Optimist schrieb:Diese Sache ist nun für mich geklärt. :)
Diesen Satz kenn ich.
Danach waren meine unsere Vorhänge rosa (statt blau) und auf dem Teller Kaninchenfutter (statt Schweinsbraten).


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 11:07
@Kybela
Kybela schrieb:Danach waren meine unsere Vorhänge rosa (statt blau) und auf dem Teller Kaninchenfutter (statt Schweinsbraten).
verstehe nicht was du damit ausdrücken willst (stehe auf der Leitung)? :)

Bitte erkläre das genauer .


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 11:20
Optimist schrieb:Bitte erkläre das genauer .
♀: diese Vorhänge sind alt
kybela: aber hübsch und tadellos
♀: sie sind zu dunkel
kybela: ich mag blau
♀: aber ich nicht
kybela: aber es sind meine Vorhänge
♀: sollten wir nicht gemeinsame Vorhänge haben?
kybela: wie wäre es mit weiß?
♀: das ist keine Farbe. wie wäre es mit rosa?
kybela: gefällt mir nicht
♀: weil du keinen keinen Geschmack hast. Diese Sache ist nun für mich geklärt.

Einige Tage später waren die Vorhänge rosa.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 11:27
@Kybela

ach so :) ... so siehst du das also :D

Mein "ist geklärt" sollte lediglich heißen: ich sehe ein, dass der andere Recht hat.
Oder in manch anderen Fällen kann es auch heißen: ich sehe es zwar anders, aber lasse unsere beiden Meinungen gleichermaßen im Raum stehen bzw. gelten ... ohne daraus irgendwelche Konsequenzen und Entscheidungen abzuleiten. :)


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 11:50
Die Gebote reagieren wie alle Regeln und Gesetze auf bestimmte gesellschaftliche Herausforderungen und sind Kinder ihrer Zeit.
Da die Sozialordnung des Volkes Israel gänzlich verschieden von unserer ist/war, müssen die Gebote immer wieder neu ins Heute übersetzt werden, damit sie ihre Relevanz nicht verlieren.

Somit bestätigt sich, was ich früher schon einmal in einem anderen Beitrag meinte: die Bibel ist nicht wörtlich zu nehmen.

Übrigens: die oben von mir angeführte "Weisheit" stammt aus einem Beitrag der Katholischen Kirche der Erzdiozöse Wien


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 11:52
Hihi, bei mir ist noch gar nix geklärt, lach, ich schaue neben der Arbeit im Internet, was ich über Mann und Frau in der christlichen Ehe finde....wenn ich was Interessantes entdecke, melde ich mich wieder! :-D :-))


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 19:23
Ich habe noch zwei interessante Bibelstellen gefunden. In einer heisst es: "Sich einander unterordnen."....
Das verstehe ich so, dass ich den Partner achte und respektiere, Rücksicht nehme, ...und alles aus Liebe und im Zeichen der Liebe:

"Vor dem Herrn sind jedoch Mann und Frau gleichermaßen aufeinander angewiesen und füreinander da. Denn obwohl Eva aus Adam geschaffen wurde, so werden doch alle Männer von Frauen geboren. Beide aber, Mann und Frau, sind Geschöpfe Gottes."

(1. Korinther 11:11‭-‬12)

"Ordnet euch einander unter; tut es aus Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, so wie ihr euch dem Herrn unterordnet. Denn wie Christus als Haupt für seine Gemeinde verantwortlich ist, die er erlöst und zu seinem Leib gemacht hat, so ist auch der Mann für seine Frau verantwortlich. Und wie sich die Gemeinde Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen in allem ihren Männern unterordnen. Ihr Männer, liebt eure Frauen so, wie Christus seine Gemeinde liebt: Er hat sein Leben für sie gegeben, damit sie ihm ganz gehört. Durch sein Wort hat er alle Schuld von ihr abgewaschen wie in einem reinigenden Bad. So sorgt er selbst dafür, dass sie zu einer schönen und makellosen Braut für ihn wird, ohne Flecken, Falten oder einen anderen Fehler, weil sie allein Christus gehören soll. Darum sollen auch die Männer ihre Frauen lieben wie ihren eigenen Körper. Wer nun seine Frau liebt, der liebt sich selbst. Niemand hasst doch seinen eigenen Körper. Vielmehr ernährt und pflegt er ihn. So sorgt auch Christus für seine Gemeinde; denn wir sind schließlich die Glieder seines Leibes. Erinnert euch an das Wort: »Ein Mann verlässt seine Eltern und verbindet sich so eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele.« Das ist ein großes Geheimnis. Ich deute dieses Wort auf die Verbindung zwischen Christus und seiner Gemeinde. Es gilt aber auch für euch: Ein Mann soll seine Frau so lieben wie sich selbst. Und die Frau soll ihren Mann achten."

(Epheser 5:21‭-‬33)

3ecc99135928 sk 410


melden

Allmys-Online-Hauskreis

23.10.2018 um 20:11
@JesusMySavior

danke, das sind aufschlussreiche Stellen.

Aber eine Sache finde ich noch irritierend: Es wird zwar am Anfang und allgemein gesagt, dass BEIDE sich gegenseitig unterorden sollen jedoch im speziellen wird dann nur noch von der Frau die Unterordnung abverlangt .
Für den Mann heißt es lediglich, er soll seine Frau lieben, bei ihm wird nichts von Unterordnung geschrieben:
(1. Korinther 11:11‭-‬12)

"Ordnet euch einander unter; tut es aus Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, so wie ihr euch dem Herrn unterordnet.
....
Und wie sich die Gemeinde Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen in allem ihren Männern unterordnen.

Ihr Männer, liebt eure Frauen so, wie Christus seine Gemeinde liebt....
,...
Darum sollen auch die Männer ihre Frauen lieben wie ihren eigenen Körper. Wer nun seine Frau liebt, der liebt sich selbst. ..."


melden

Allmys-Online-Hauskreis

27.10.2018 um 20:10
Optimist schrieb am 22.10.2018:Wie empfindet Ihr es, dass der Mann das Haupt der Frau ist?
weshalb dies so ist und wie das aufzufassen ist, steht alles in dem Link des Threads - darum gehts mir also nicht. Sondern wirklich nur wie ihr persönlich das empfindet?
Was soll man verstehen wollen, wenn sich ein Auserwählter zum Auserwählten macht?
1. Kor: 11,1 Seid meine Nachahmer, wie auch ich Christi [Nachahmer bin]!
Was soll man davon halten, wenn man nur Dem Herrn, Jesus Christus, folgen soll?


Soll er sich doch selbst seine Haare schneiden :D @Optimist


melden

Allmys-Online-Hauskreis

27.10.2018 um 22:21
@Niselprim
Du meinst also, Jesus hatte gar nicht gesagt, dass der Mann das Haupt der Frau sein soll?

Die Apostel hatten aber zu Pfingsten den HG bekommen und somit sagten sie das was im Sinne Jesus war.
Musst du nicht glauben, dass alles was sie sagten das war, was auch Jesus vertrat, ich glaube daran :)


melden

Allmys-Online-Hauskreis

27.10.2018 um 22:27
Optimist schrieb:Du meinst also, Jesus hatte gar nicht gesagt, dass der Mann das Haupt der Frau sein soll?
So zu sagen, ja @Optimist
Wo steht geschrieben, dass Der Herr, Jesus Christus, derartiges "angeordnet" hätte?
Optimist schrieb am 23.10.2018:"Ordnet euch einander unter; tut es aus Ehrfurcht vor Christus. Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, so wie ihr euch dem Herrn unterordnet.
....
Und wie sich die Gemeinde Christus unterordnet, so sollen sich auch die Frauen in allem ihren Männern unterordnen.

Ihr Männer, liebt eure Frauen so, wie Christus seine Gemeinde liebt....
,...
Darum sollen auch die Männer ihre Frauen lieben wie ihren eigenen Körper. Wer nun seine Frau liebt, der liebt sich selbst. ..."
Optimist schrieb:Die Apostel hatten aber zu Pfingsten den HG bekommen und somit sagten sie das was im Sinne Jesus war.
Hmm... :ask:
Optimist schrieb:Musst du nicht glauben, dass alles was sie sagten das war, was auch Jesus vertrat, ich glaube daran :)
Ist natürlich dein gutes Recht ;) @Optimist zu glauben, was du willst.


-> Dein Argument eben mit "Pfingsten" zieht jedenfalls mit Paulus schon mal nicht :(


melden

Allmys-Online-Hauskreis

27.10.2018 um 23:13
@Niselprim
das mit Paulus kenne ich, dass alles von ihm negiert wird bzw er hätte IMMER nur seine eigene Meinung geäußert.

Ja, manchmal war es seine eigene Meinung - in diesen Fällen sagte er es aber auch dazu, dass es SEINE ist :)


melden

Allmys-Online-Hauskreis

27.10.2018 um 23:17
Optimist schrieb:das mit Paulus kenne ich, dass alles von ihm negiert wird bzw er hätte IMMER nur seine eigene Meinung geäußert.

Ja, manchmal war es seine eigene Meinung - in diesen Fällen sagte er es aber auch dazu, dass es SEINE ist :)
Nun gut @Optimist - da ich nur Dem Herrn, Jesus Christus, folge, ist die Sache wohl soweit geklärt.


melden

Allmys-Online-Hauskreis

11.12.2018 um 22:03
In anderem Thread hatte ich das als Thema und kam nicht wirklich weiter mit den Mitusern.
Also es ging um Offbg d Joh: 8,1 Und als es das siebente Siegel öffnete, entstand ein Schweigen im Himmel, etwa eine halbe Stunde.

Ich hätte von euch gerne gewußt, ob ihr das auch so seht,
dass diese etwa eine halbe Stunde ziemlich nahe sozusagen am Ende der Zeit ist;
und ich hätte gerne von euch gewußt,
was diese etwa eine halbe Stunde Schweigen im Himmel für euch bedeutet.
@Optimist
@JesusMySavior
@Fritzi
@Kybela
@Nuddinki
@esgibtnureinen
@BibleIsTruth
@Tommy57
@truthkeeper
@Lamm
@Etta

Für eine angemessene Antwort wäre ich dankbar :)


melden

Allmys-Online-Hauskreis

11.12.2018 um 22:24
@Kybela
die einzige Idee die ich für das Schweigen habe liegt in den Versen 2-4 begründet.
Da wird beschrieben, dass Vorbereitungen getroffen werden und diese passieren vermutlich schweigend.
Niselprim schrieb:dass diese etwa eine halbe Stunde ziemlich nahe sozusagen am Ende der Zeit ist;
sehe ich genauso


melden

Allmys-Online-Hauskreis

12.12.2018 um 07:40
Hallo an alle, momentan komme ich nicht viel zum lesen und schreiben hier,...aber ich lese es in Ruhe nach! Liebe Grüße!!😀😀😀


melden

Allmys-Online-Hauskreis

12.12.2018 um 11:18
Niselprim schrieb:halbe Stunde Schweigen im Himmel
Schweigen vor der Vernichtung und der Bestrafung durch Gott.

Ein wiederkehrendes Thema:


Mit dem 7. Siegel tritt die Ruhe vor dem Sturm ein. Die Ruhe vor der Vernichtung und den 7 Posaunen der 7 Engel.

Auch bei Jericho mussten die Soldaten schweigen (7 Tage vor der Zerstörung der Mauer) und nur die Posaunen war zu hören.
Auf der Arche gab es für 7 Tage Schweigen (Sinnflut == Zerstörung).

Die halbe Stunde entspricht einer bestimmten prophetischen Methode 7 Tage
1 Stunde = 15 Tage (360 ÷ 24), ½ Stunde = 7½ Tage

Womit man (überraschenderweise) wieder auf eine 7 kommt.

Niselprim schrieb:sozusagen am Ende der Zeit ist;
kann ich nicht sagen, da es keine (verbindlichen) Zeitspannen gibt.

Nur aus einer Reihenfolge eine Zeitspanne abzulesen, halte ich für gewagt ...


melden
Anzeige

Allmys-Online-Hauskreis

16.12.2018 um 09:01
Niselprim schrieb am 11.12.2018:In anderem Thread hatte ich das als Thema und kam nicht wirklich weiter mit den Mitusern.
Also es ging um Offbg d Joh: 8,1 Und als es das siebente Siegel öffnete, entstand ein Schweigen im Himmel, etwa eine halbe Stunde.

Ich hätte von euch gerne gewußt, ob ihr das auch so seht,
dass diese etwa eine halbe Stunde ziemlich nahe sozusagen am Ende der Zeit ist;
und ich hätte gerne von euch gewußt,
was diese etwa eine halbe Stunde Schweigen im Himmel für euch bedeutet.
Zitat:
Himmlisches Schweigen erfüllt den Himmel
Das letzte Siegel des himmlischen Buches wird von Jesus entfernt. Nun ist es für ihn
offensichtlich, wie der Vater mit der Welt verfahren wird. Er erhält hier tiefe Einblicke. Doch
es entsteht kein Jubel. Stattdessen tritt ein, was für den Menschen am schwersten zu
ertragen ist - Stille. Für eine halbe Stunde tritt im Himmel Schweigen ein. Kein Engelgesang
vor dem Thron Gottes und auch kein Loben und Bitten der Heiligen, nur Stille beherrscht den
Raum bei Gott. Alle Bewohner des Himmels halten inne und wissen: jetzt geschieht
Entscheidendes.
https://www.die-apis.de/fileadmin/BILDER/5-Bibel-und-Medien/3-Bibel_und_Arbeitsmaterial/Auslegungen/NT/Offenbarung/Offen...

Sehe ich genauso, das als Jesus dann hier die Schriftrolle aufmacht ein heiliges Schweigen entsteht.
Die Offenbarung ist so geschrieben das einige Kapiteln mit einem "Und" anfangen. Um verstehen zu wollen was mit dem einen Und in Kapitel 8 gemeint ist, ist dann Logischerweise die Fortsetzung von Kapitel 7 ab Vers 9.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden