weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

400 Beiträge, Schlüsselwörter: Schatten, Kalter Hauch
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 11:39
@daIsser
@alle

kann leider die evp-aufnahme von gestern abend nicht liefern.
interessante geräusche bei 1:27 und insbesondere 4:54, die definitiv nicht von mir erzeugt sind.
original wav-datei ist 131mb groß (zu groß). mp3 geht nicht zum hochladen (auch nicht mit tricks) :-(((

greetz
bri


melden
Anzeige

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 11:56
@nine1109
@Jurilaris
Hehe, ihr lieben, ich seh da auch nix in der Ecke ;)
Könnt ihr das ein wenig illustrieren?

@briansteen_1
Bin gespannt auf das Experiment :)
Je mehr ich mir das letzte Video anschaue, umso mehr glaube ich, dass es sich beim Schweif um einen Kameraeffekt handelt (ich weiss grad net, wie der Fachterminus dafür ist: motion tweening / motion antialiasing oder sowas ;)).
Und zwar aus einem Grund: Würde der Schweif von den Lichtobjekt emitiert, so würden sich die emitierten Partikel nach dem Ausstoss bewegen. Das tun sie offenbar nicht. Besonders gut ist das denke ich in deiner Slowmo zu sehen - der Schweif verändert sich nicht, sondern wird quasi nur "ausgeblendet".
Auch wäre ein typisches Merkmal von Emission, dass der Schweif grösser wäre, als das emitierende Objekt (weil die ausgestossenen Partikel auseinander fliegen). Wenn wir uns aber das gefilterte Bild anschauen, sieht es so aus, als wenn das Objekt zunächst dicht unterhalb der Kamera von derselben wegfliegt - daher wird auch der Schweif mit dem Abstand zur Kamera kleiner:

np60244,1281002175,lights01


Dann macht das Objekt einen Schwenk nach rechts oben, so dass es parallel zur Linse, davon fliegt - hier bleibt dann auch der Schweif in der Grösse konstant:

np60244,1281002175,lights02


In beiden Fällen zeichnet der Schweif meiner Meinung nach nur den Objektumriss nach, daher vermute ich wie oben gesagt einen Kamera-Effekt.


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 12:28
@daIsser
dass es sich bei den schweifen um einen kameraeffekt handelt, vermute ich inzwischen auch. aber was erzeugt ihn ? wie gesagt, ich habe es auf dem bildschirm gesehen und es hat mich angefasst, dass ich eine gänsehaut bekommen habe.

greetz
bri


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 14:13
@briansteen_1
Du meinst, wo dieser Schweifeffekt erzeugt wird? Ich könnte mir denken das passiert das bei der Codierung des Videostreams in der Kamera (das Video wird ja nicht als Einzelbild gespeichert, sondern als mpeg-Stream o.Ä.). Kann aber auch sein, dass der CCD selbst matscht, bin wie gesagt kein Videoprofi ;P.

Zum EVP: Ich hab das Ding mal hochgeladen: einmal das Original und einmal mit Rauschunterdrückung (ist in diesem Fall aber eigentlich unnötig, da man die Geräusche auch so gut hören kann). Ich habe zuvor deine Stimme entfernt, da ich net wusste, ob du dich hier öffentlich präsentieren möchtest ;). Daher haben sich die Zeitangaben auch etwas verschoben: die angemerkten Stellen sind jetzt bei 00:08 und 03:35.

http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/EVP040810_3_edit01.mp3
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/EVP040810_3_edit02.mp3

Tjo, was soll ich dazu sagen? ;P Also erstmal sind da diesmal keine Stimmen dabei. Die beiden von dir genannten Zeitpunkte hören sich merkwürdig an, ich kann da nicht zuordnen, was so Geräusche verursachen würde.
Allerdings vermute ich im Moment, dass dir die Technik hier ein Schnippchen geschlagen hat. Das erste Geräusch hört sich sehr nach digitalen Artefakten an. Zeitgleich mit diesem ersten Geräusch steigt das Grundrauschen sprungartig von -33dB auf -27dB wird also viel lauter. Es sieht so aus, als wenn ab da eine zweite Audiospur (mit Rauschen) über die erste gemischt wurde. Vielleicht hat deine Kamera ja einen Bug oder bei der späteren Bearbeitung ist dir was durcheinandergeraten?
Oder vielleicht kam es zu einem kleinen Wackelkontakt - hast du vielleicht nochmal das Micro verschoben oder sowas? Direkt nach dem ersten Geräusch folgt nämlich ein tieffrequentes Rumpelgeräusch (zwischen 00:10 und 00:12), das z.B. entstehen könnte, wenn man eine Kamera mit Stativ über den Boden schiebt oder sowas.

Danach gibt es eine Reihe von Tönen (vor allem in den Tonhöhen "D" und "A", falls es jemanden interessiert ;P) und ein paar Knackser, wo du wohl an das Micro gekommen bist und schliesslich bei 03:35 das nächste laute Geräusch, dass dem ersten ähnelt, sich aber nicht so sehr nach digitalem Artefakt anhört. Wenn ich raten müsste, würd ich sagen, es hört sich an, als ob eine Kassette unrund läuft und quitscht ;). Ich kann wirklich nicht sagen, was das ist, aber für mich hören sich die Geräusche zu technisch an, als dass ich sie mit "Geistern" in Verbindung bringen würde (am ehesten vielleicht noch die "Töne")... Natürlich kann ich mich täuschen ;PP

Soweit erstmal in aller Kürze.. :)


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 16:34
lieber @daIsser !
danke vielmals für deinen input. immer wieder schön, dass du mitmachst. meine stimme hättest du ruhig drauflassen können, bin ein kleiner selbstdarsteller ;-) habe doch gesagt, die aufnahme erfolgt über ein normales mic (dynamisch) über meinen behringer gaintube mic 200 in den pc. also die cam hatte gestern pause. stativkratzen oder unrundes cassettengeräusch oder ans micro gekommen scheiden aus. das erste geräusch hört sich bei mir an, als wäre es reingeschnitten. ausserdem klingt es wie n flanger... das zweite geräusch endet mit einem plop kurz bevor ich die letzte minute ansage, wo ich drum bitte, wenn jemand was zu sagen hat, dann in dieser minute. ich war die ganze zeit geräuschlos in meinem schlafzimmer. ausser dem sprechen sollte es keine geräusche von mir geben. das die töne a und d wiedergegeben werden, finde ich schon krass. habe letzten sonntag 4 stücke von einem freund (git und xang) aufgenommen, aber da gibt es doch wohl keine reste (?), das kann doch nicht sein, oder?

greetz
b


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 17:35
@daIsser
kleine ergänzung: hatte input und output beim preamp voll aufgedreht. wenn ich geräusche gemacht hätte, würde man das hören, denke ich. lasse mich aber gerne belehren...

greetz
b


melden
darkness83
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 17:35
Das Fasziniert mich immer wieder, eure EVP´s!!!
Ich finde es klasse, solche Aufnahmen gezigt zu bekommen bzw. zu hören.


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 17:50
Ups, sorry, jo, das mit dem Micro statt Cam hatte ich gehört, aber wohl verdrängt beim Bearbeiten *g*.
Ich war auch ein bisschen im Stress, die Töne waren glaub ich D und G (nen Dis war auch dabei ;P).

Dann hab ich aber noch ne andere Idee: hattest du den Sound bei der Aufnahme auch über die Boxen laufen? Mich hatte nämlich schon gewundert, dass es bei den Tönen ein Echo gibt (z.B. zwischen 00:22 und 00:24 in der gefilterten Version gut zu hören), das könnte man damit erklären. Die quitschenden Geräusche evtl. auch wenn es eine Rückkopplung zwischen Mic und Boxen gegeben hat.... Ebenso das erste Geräusch, ein Flanger ist ja nix Anderes als ein sehr schnelles Echo ;). Aber ich finde eher, dass es sich sehr nach digitalen Artefakten anhört, so, wie bei einigen meiner Bearbeitungen vom ersten EVP.
Ich hab derweil auch mal einen Screenshot gemacht, auf dem man im Spektrum sehr schön sieht, dass das Rauschen nach dem Geräusch sehr viel stärker ist (und so bleibt es bis zum Ende).

np60244,1281023422,evp02 spektrum

Ne Erklärung könnte noch sein, dass du das Micro da ein bisschen anders positioniert hast: die Geräusche vom Verschieben (vielleicht noch in Kombination mit ner Rückkopplung und/oder Wackelkontakt), das lautere Rauschen wegen der neuen Position...

Reste von älteren Aufnahmen werden die Töne nicht sein ;).

Das Plopp am Ende klingt für mich typisch danach, wie wenn jemand ein Micro vom Tisch aufnimmt (oder hinlegt), oder mit den Fingern dagegen kommt - schon tausendmal gehört ;P


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 18:04
@briansteen_1
"wenn ich geräusche gemacht hätte, würde man das hören, denke ich." - Also da sind im Hintergrund noch ein paar Knackser u.Ä., die typisch für Microaufnahmen sind. Ob die von dir sind, oder ein Stuhl geknackt hat, du mit dem Finger gegen nen Tisch gekommen bist oder nen Fuss anders aufgesetzt hast, weiss ich nicht ;P. Aber da es keine "anormalen" Geräusche sind, sondern auf so gut wie jeder Aufnahme zu hören, hab ich da nix weiter zu gesagt.
Die "Töne" hast du denke ich nicht produziert, mir fällt im Moment jedenfalls nix ein, wie das erzeugt werden könnte, wenn man nur ruhig dasitzt... Hört sich irgendwie ein wenig "gehaucht" an, oder? Muss mir das nochmal genauer anhören ;)


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

05.08.2010 um 18:29
@daIsser
danke für dein feedback und deinen input. ich habe das mic während der gesamten aufnahme nicht angerührt. es war und ist in einem stativ fixiert. das stativ habe ich während der aufnahme ebenfalls nicht berührt. das einzige, was ich während der aufnahme gemacht habe, war, dass ich mich ganz leicht bewegt habe im stehen (habe nicht gesessen). btw: meine boxen waren während der aufnahme aus.

bis denne
greetz
bri

ps: @darkness83
bleib bei uns!!


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.08.2010 um 00:21
@daIsser


hi, einfach nur verblüffend deine Analysen. Bleib bloß dabei :-)


@briansteen_1
Finde das super mit den EVP´s. Hoffe das su an diesem Punkt dran bleibst, wer weiss was da noch kommt... Und zusammen mit daIsser´s Analysen könnte man damit vieleicht echt was ans Tageslicht bringen.


Grüße

Dennis


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.08.2010 um 09:51
@Maverick28
@daIsser
werde heute oder morgen nochmal ein experiment unter analogen voraussetzungen wie das letzte machen.
ergebnisse vielleicht schon am wochenende oder am montag.

greetz
bri


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.08.2010 um 11:30
@briansteen_1
Leg los, je mehr Experimente, umso besser *g*.

Wirklich schade, dass du den Sound bei der Aufnahme nicht über die Boxen laufen hattest - mit ner zünftigen Rückkopplung kann man fast alles an Tönen erzeugen und wir hätten ne Erklärung für die Töne und Geräusche ;P.

Nun hab ich mir aber mal deinen Versuchsaufbau angeschaut. Mal meine generelle Abneigung gegen Behringer-Produkte aussen vor lassend würde ich die Effekte jetzt einfach auf den Vorverstärker schieben. Ich selbst habe zwar keine Erfahrung mit echten Röhrenverstärkern, weiss aber um deren Probleme von ein paar Freunden. Gerade da du sagst, du hattest Input und Output volle Omme am Ausschlag, halte ich hier Effekte für nicht ausgeschlossen.
Vielleicht versuchst du mal ne Aufnahme ohne die Kiste und gehst direkt in den Mic-In auf der Soundkarte - der hat ja nen eigenen (ok, wohl nicht besonders tollen ;)) Vorverstärker integriert. Wenn du doch nochmal über deinen Röhrenverstärker gehst, würde ich dir empfehlen, auf keinen Fall bis ans Limit mit der Verstärkung zu gehen, um keine Verstärkereffekte zu provozieren. Sollten die Geräusche doch von aussen kommen, könnte man sie auch mit der Hälfte der Verstärkung noch gut verstehen (sie waren ja diesmal sehr laut).


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

06.08.2010 um 12:33
@daIsser
okay, werde beim preamp auf halb/halb gehen. ohne den vorverstärker kommt auf der festplatte leider nix an (deswegen hab ich mir den ja auch geholt).

gr
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.08.2010 um 13:16
Ich habe diese (evp´s) mal jemanden hören lassen.... Da habe ich mal eine frage zu. Der jenige meinte, das es sich anhöre als ob jemand in der nähe am funken wäre, das das vielleicht Frequenzstörungen waren. Kann das sein?


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.08.2010 um 13:23
@nine1109
hallo nine, von funkern in der nachbarschaft weiß ich eigentlich nix. es war viertel vor 11. also vllt handy-frequenzen...

xxxgr
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.08.2010 um 13:27
@briansteen_1

Viele Funker geben nicht zu, oder lassen es nicht wissen das sie es tun. Kostet geld und erlaubnis. Könntest du mir deine Aufnahmen auch per email schicken? Ich möchte das jemanden schicken der ein EVP Maker hat.


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.08.2010 um 17:54
@nine1109

Meine erste Version ist die Originalaufnahme, ich habe lediglich brians Stimme rausgeschnitten, ansonsten nix verändert...
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/EVP040810_3_edit01.mp3

Was ist ein EVP Maker?
Und es wäre toll, wenn der "jemand" dir genau erklären könnte, welchen Einfluss er zwischen Funkern in der Nachbarschaft und den Aufnahmen sieht. Das würde mich sehr interessieren, da ich im Moment erstmal überhaupt keinen Zusammenhang erkennen kann ;).


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

07.08.2010 um 21:47
@daIsser

Super damit kann ich was anfangen!
daIsser schrieb:Was ist ein EVP Maker?
http://www.stefanbion.de/evpmaker/ Ich habe ihn mir schon mal runter geladen, doch leider nimmt mein Lapi ihn nicht an.... oder mach was falsch.....
daIsser schrieb:Und es wäre toll, wenn der "jemand" dir genau erklären könnte, welchen Einfluss er zwischen Funkern in der Nachbarschaft und den Aufnahmen sieht. Das würde mich sehr interessieren, da ich im Moment erstmal überhaupt keinen Zusammenhang erkennen kann .
Dazu sage ich dir morgen mehr... :)


melden
Anzeige

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

08.08.2010 um 00:14
@nine1109
nine1109 schrieb:http://www.stefanbion.de/evpmaker/ Ich habe ihn mir schon mal runter geladen, doch leider nimmt mein Lapi ihn nicht an.... oder mach was falsch.....
Hmm, damit kann man Audiodateien zerschnibbeln, ok.. Aber das Hauptfeature:
"Das dadurch entstehende "Kauderwelsch" hat zwar noch den Klang der ursprünglichen Sprache, ist jedoch nicht mehr zu verstehen und eignet sich daher als Hintergrundgeräusch für Tonbandstimmen-Einspielungen."

Das Ergebnis kann man dann in weitere EVPs als zusätzliches Hintergrundgeräusch reinmixen oder wie? - Da kann ich nu garnix mit anfangen *gg*. Kennst du dich damit aus? - Falls du weisst, wozu das gut sein soll, kannst du gerne einen Erklärungsversuch starten ;P. Wenn ich einen Sinn darin erkenne, installier ich mir das Ding auch mal ;).
nine1109 schrieb:Dazu sage ich dir morgen mehr...
Bin gespannt :)

Ach, ganz überlesen - @briansteen_1
briansteen_1 schrieb:ohne den vorverstärker kommt auf der festplatte leider nix an (deswegen hab ich mir den ja auch geholt).

Wenn deine Soundkarte keinen Mic-In hat, hast du natürlich keine Chance, ansonsten musst du (zumindest, wenn du Windows nutzt) in den Sound-Systemeinstellungen auswählen, von welcher Quelle aufgenommen werden soll (also in dem Fall nicht vom Line-In, sondern Mic-In). Hast du wahrscheinlich längst selbst versucht, wollte es aber mal gesagt haben ;PP

Ansonsten erstmal allen ein schönes Restwochenende :)


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden