Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

400 Beiträge, Schlüsselwörter: Schatten, Kalter Hauch
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

16.07.2010 um 21:12
@daIsser
stimmt - hast natürlich recht. aber was sind dann die vergleichbaren werte . wenn es die nicht gibt, wäre dein einsprechen von wir sind hier ja nicht sehr nützlich ?? oder hab ich was übersehen?
gr
b


melden
Anzeige

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

16.07.2010 um 23:19
Hehe, eigentlich schon ;) Aber wie gesagt: ich hab keine Erfahrung mit EVPs und hab einfach mal wild drauflos damit rumgespielt *g* Hätte ja sein können, dass mir dabei irgendwas ins Auge springt, was uns weiter hilft ;). Also sry, ich wollte damit niemanden verwirren, vergessen wir den Vergleich wieder *g*.


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

16.07.2010 um 23:55
Also gut ihr Lieben, viele Ohren hören mehr, als zwei, deshalb habe ich mal verschiedene Versionen des EVPs hochgeladen, damit alle mit rumraten können, was es denn heissen könnte ;).

Erwartet nicht zu viel, ich bin schon schwer begeistert, wie deutlich die Silben im Gegensatz zum Original jetzt hörbar sind, aber klar ist dabei nix *g*. Am besten sind wohl die zwei Timestrech-Verionen. Dabei habe ich das EVP einmal um 200%, einmal um 400% verlangsamt.

Hier die verschiedenen Versionen:

-mit "einfacher" Rauschunterdrückung:
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit01.mp3

-mit maximaler Rauschunterdrückung - kein Rauschen mehr, aber auch viel von der Stimme gecuttet:
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit02_rauschfrei.mp3

-das gleiche, aber verlangsamt auf 200%:
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit02_timestrech200.mp3

-und nochmal auf 400% (also viermal so lang, wie das Original):
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit02_timestrech400.mp3

-Und noch zwei Versuche einer Optimierung mit noch etwas Rauschen, damit nicht ganz soviel von der Stimme entfernt wird:
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit03_optimiert01.mp3
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_edit03_optimiert02.mp3

-Zuletzt eine mit Melodyne bearbeitete Version. Das ist eine Audiosoftware vornehmlich zum Verändern von Gesang, die aber auch Instrumente in einem Mix voneinander trennen kann. Hier hat sie das Rauschen von der Stimme getrennt, die ich danach zur besseren Verständlichkeit noch ein wenig nach unten gepitcht hab. Brachte zwar kein tolles Ergebnis, aber ich will euch nix vorenthalten ;)
http://www.die-beiden.com/_temp/_briansteen/evp01_melodyne01.mp3


Ich glaub, du musst einfach nochmal ein EVP machen. Wenn ich das richtig sehe, wurden diese Stimmen ja "im Schrank" gesprochen, was natürlich nicht grad zur Verständlichkeit beiträgt - EVPs sind ja wohl normalerweise schon schwer zu hören, wenn der Geist direkt vor dem Micro fliegt ;P.

Noch was anderes: hast du mal geschaut, ob das Flackern deiner Lampe evtl. Morsecodes enthält? *g*


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

17.07.2010 um 16:21
@daIsser
>>>Ich glaub, du musst einfach nochmal ein EVP machen. Wenn ich das richtig sehe, wurden diese Stimmen ja "im Schrank" gesprochen, was natürlich nicht grad zur Verständlichkeit beiträgt - EVPs sind ja wohl normalerweise schon schwer zu hören, wenn der Geist direkt vor dem Micro fliegt ;P.<<<
also, ich weiß net, ob die stimme im schränkchen entstanden ist. auch wenn das kleine licht wie aus dem schrank geflogen aussieht.

>>>Noch was anderes: hast du mal geschaut, ob das Flackern deiner Lampe evtl. Morsecodes enthält? *g*<<<
das weiß ich nicht, aber beim letzten mal war die lampe kurz flackernd für ca. acht-zehn sekunden aus und ging dann wieder an. gestern abend habe ich wieder diesp.maschine ausgeräumt - und diesmal garnix.

so jetzt muss ich erstmal deine ganzen dateien downloaden. melde mich in der sache heute abend nochmal. danke vielmals für deinen wirklich wichtigen input!!!

gr
b


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

17.07.2010 um 16:36
@daIsser
zu den dateien: well done, good job! ich bleibe dabei: es heißt "wir sind hier", wobei natürlich eine gewisse vorbelastung da ist.

bis später...

gr
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

19.07.2010 um 11:45
@briansteen_1
zu meinen Bekannten ist zu sagen das ich denen einfach mal kommentarlos die Videos gezeigt habe und einfach mal um deren Meinung gebeten habe und das waren die Reaktionen.

Ich habe weder erwähnt das es dabei um diese Diskussion geht noch ob es sich um bearbeitete oder unbearbeitete Videoaufnahmen handelt.

Die Informationen von @daIsser sind sehr interessant aber bieten für mich auf den ersten Blick keine richtig neuen Erkenntnisse.

Denn wie man sehen kann sind die gestellten Tonaufnahmen mit deinen zu ähnlich. Wobei sich mir dabei die Frage aufdrückt, wie unterscheidet man eigentlich "echte Geisterstimmen" mit gestellten? Einen großen Unterschied kann ich zumindest nicht erkennen.

Was mich auch noch ein wenig ... naja ... stört ist das falsche Wort ... aber stutzig macht, ist das du direkt erkannt hast das es sich dabei um "wir sind hier" handelt und daIsser erst nach einigen Filtereinstellungen und dann auch mit viel Fantasie diesen Satz raushört.

Sei mir nicht böse, aber ich bin doch zu viel Skeptiker :)


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

19.07.2010 um 14:33
@Alvac
damit wir uns da verstehen: du bist mein liebster skeptiker, weil du nicht die undifferenzierte brille aufhast - und weil du bestimmte dinge nicht kategorisch ausschließt. das macht dich zu einem sehr angenehmen (nicht angepassten) skeptiker. --

wenn man die videos einfach so mal zeigt, ist klar, dass da nicht sooviel kommen kann.

zu den tonaufnahmen: was hast du erwartet? ich bin begeistert von der letzten etwas klareren aufzeichnung, wo das hintergrundrauschen deutlich reduziert ist. da gibt es für mein ungeschultes ohr immense qualiunterschiede. das sie meinen ähnlich sind, ist doch zwangsläufig klar. ist eben die gleiche audio-quelle.

zu meinem hörverständnis dieser aufnahme: es ist nicht so, dass ich die aufnahme abgehört habe und sofort wusste, es sagt jemand "wir sind hier". ich habe auf anregung/aufforderung aus dem forum das aktuellste vid genommen und den ton gaaaaanz laut gedreht an meinem pc, etwas gehört, was sich anhörte wie "hn hn hnn" (sec später kam das kleine licht aus dem schrank), mit nem split-progrämmle den ton vom vid absorbiert und angefangen, mit dem equalizer die qualität/hörbarkeit zu verbessern.
ich habe dann ziemlich schnell "wir sind hier" gehört. weil es eben passt.

als ich die ersten aufnahmen von daIsser gehört habe, habe ich wieder nur hn hn hnn verstanden. wenn man dann die ohren spitzt, hört man relativ deutlich "wir sind hier". (war übrigens ein zufallstreffer, dass in meinem ersten versuch gleich ein evp steckt)

bin dir nicht böse - hatte das evp-thema längst ad acta gelegt. weil es eben sehr mühsam ist, was zu finden. ausserdem kriegt man irgendwann ohrenkrebs...

daIsser gibt dem ganzen jedoch einen professionellen anstrich und wenn zeit ist, werde ich demnächst alte aufnahmen untersuchen. unbestritten ist jedoch, dass auf dieser aufnahme etwas ist, was da eigentlich garnicht sein kann.

greetz
bri


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

21.07.2010 um 02:30
@Alvac meinst du mit gestellte Aufnahme mein "grass ist grün"? Alle anderen Versionen (also auch alle Downloads) sind nur Bearbeitungen des Original-WAVs von brian.
Jo, wie schon gesagt, bringt da ein Vergleich der Wellenformen nicht viel (so wie man auch nicht zwei gemalte Bilder inhaltlich dadurch vergleichen würde, indem man schaut, ob z.B. die verwendeten Farben dieselben Pigmente enthalten. - Kann man machen, sagt aber nix über den Inhalt der Bilder aus ;)). Ich hatte mit dem Vergleichsbild unbeabsichtigt bei euch wohl zunächst zu grosse Hoffnungen geweckt, tut mir leid. Den Rest der Analyse fand ich aber doch spannend, ohne mich selbst zu sehr loben zu wollen ;P. Nun, das "wir sind hier" ist in der Tat sehr schwer zu verstehen. Ich habe es leider nicht wirklich geschafft, die Sprachqualität an sich zu erhöhen, sondern lediglich, das Rauschen zu entfernen.
Vielleicht bin ich auch durch Brians Theorie dahingehend konditioniert, "wir sind hier" zu hören - 100% bin ich mir nicht sicher, bin aber weiterhin der Meinung, dass es Stimmen sind und die stark verlangsamten Versionen sprechen meiner Meinung nach dafür, dass es "wir sind hier" heissen könnte ;).


Nagut, da ich sonst nix weiter zum Thema Audio sagen kann, bis Brian weitere EVPs rausrückt, sag ich halt was zum Thema Video *gg*.

Was mich bei den ganzen Nachtaufnahmen immer gewundert hat, ist, dass das Erscheinen und Verschwinden der Geisterlichter (hattet ihr da eigentlich eine "offizielle" Bezeichnung für?) nicht zu einer Veränderung des gesamten Bildes durch den Restlichtverstärker geführt hat.
Will sagen: wenn man mit Restlichtverstärkung einen düsteren Raum filmt, und dann schaltet man eine zusätzliche (wenn auch schwache) Lichtquelle ein (Feuerzeug, kleine Lampe, whatever), dann kenne ich das so, dass sich das gesamte Bild neu einpegelt, um sich auf diese zusätzliche Lichtquelle einzustellen. Also zumindest wird das Bild insgesamt kurz sehr hell (oder die Lichtquelle hell und der Rest sehr dunkel), bis die Restlichtverstärkung sich neu eingestellt hat. Oder, wenn sie das nicht automatisch macht, die neue Lichtquelle und alles in der Nähe wird extrem gleissend (da sieht man nix mehr, nur noch weiss quasi ;)).

Aber beim Auftauchen der Geister passiert mit dem restlichen Bild garnichts. Auch werden Objekte, an denen die Geister vorbeifliegen nicht heller (quasi im Schein der Geister), obwohl das grad bei Restlichtverstärkung gut sichtbar sein müsste, da auch kleine Erhöhungen der Helligkeit durch die Verstärkung sehr gut sichtbar sein müssten.
Nun muss ich sagen, dass ich nun wirklich kein Fachmann für Videotechnik bin, daher kann ich hier nur laienhaft meine Überlegungen vorstellen:

-Die Geister könnten evtl. kein Licht in dem Sinne aussenden, also nichts, was das Videobild/den Verstärker bei der Aufnahme verändern würde, sondern was Anderes. Was könnte das sein? Keine Ahnung, da lässt die Physik nicht viele Möglichkeiten zu ;P Unsere Augen sind ja auch garnicht in der Lage, etwas anderes zu sehen, als Licht in einem relativ eng begrenzten Spektrum, die normalen Kameras auch nicht - also Blödsinn *g*


-Die Geister könnten evtl. gar kein Licht selber aussenden, sondern nur das von der Diode gesendete Licht reflektieren. Somit würden sie die Gesamthelligkeit des Raums nicht wirklich erhöhen, sondern würden das Diodenlicht einfach so reflektieren, wie sonstiger heller Hintergrund. Dann müssten sie aber:
a) Heller erscheinen, je näher sie der Kamera kommen (und dunkler, je weiter sie weg sind)
b) Aus fester Materie oder zumindest Rauch/Partikeln o.Ä. bestehen, damit sie das Licht reflektieren können
c) Einen Schatten werfen, denn das reflektierte Licht "fehlt" ja auf hinter den Geistern liegenden Objekten.

Trifft alles nicht zu, wenn ich das richtig sehe, ist also auch nicht korrekt.


-Die Wesen könnten auch eine so extrem schwache Lichtquelle sein, dass sie gerade eben so ausreichen, auf einem mit Restlichtverstärker aufgenommenem Video erkennbar zu sein, aber nicht genug Energie ausstrahlen, um das Gesamtbild helligkeitsmässig zu beeinflussen (und umliegende Objekte zu bestrahlen).

Da könnte jetzt @briansteen_1 mal was zu sagen, da du sie ja schon "live" gesehen hast: sind sie im Original sehr viel dunkler, als auf den Videos, also so gut wie nicht zu sehen?


Mehr fällt mir im Moment nicht ein ;P

Ich frage mich, warum die Video-Profis da nix zu gesagt haben, ich finde das einen spannenden Punkt - die haben sicher bessere Erklärungen, als ich mit meinem laienhaften Verständnis ;). Gibts denn wirklich niemanden hier, der sich mit Videotechnik auskennt?
Oder hat jemand von euch vielleicht noch andere Theorien - würde mich interessiern :)


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

21.07.2010 um 20:49
@nine1109
sind eigentlich noch alle da? wäre schön mal alle einmal zu lesen um zu wissen wie es allen geht.

Bin auch noch da....nur mir gehts Gesundheitlich momentan nicht so gut....sorry das ich mich in letzter Zeit so wenig beteiligt habe....ich finde die "Auswertung" von @daIsser auch phänomenal....Hut ab.....damit kann er den TAPS noch Konkurrenz machen!


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

22.07.2010 um 12:34
Hallo zusammen,

_____Vielen dank nochmals an @daIsser für die audio-analyse. Ich befürchte, wir werden nicht herausbekommen, ob es tatsächlich ?wir sind hier? heißt, was dort gesagt wird. Für mich wäre daher lediglichlich interessant eine aussage zu bekommen, was es ist. Wenn man davon ausgehen kann, dass ein analoges schallsignal auf das mikro der cam trifft, und auf der digitalen tonspur digitalisiert abgespeichert wird, dann stellt sich die frage, wo entsteht das geräusch, bzw. wo ist es entstanden? Tatsächlich ausserhalb der cam oder zwischen der ditalisierung und dem speichern auf der tonspur. Nächste frage: wie kann man rausfinden, ob es sich lediglich um einen digitalen ausschlag auf dem band oder eine echte (wenn auch digitalisierte) stimme handelt?
@daIsser: bitte ein bisschen geduld mit einem weiteren evp. Ich halte das vorhandene stimmphänomen nach wie vor für einen zufallstreffer._____ .



_____Unsere kleinen freunde wurden hier auch mal ?orbs? genannt. Wobei orbs für mich diese runden dinger auf fotos sind (hab auch mal eines bei uns im wozi erwischt, bild ist in dem alten, öffentlichen thread). Lichter werden sie meistens genannt, und das ist ganz gut, weil es nicht automatisch impliziert, dass es wesen sind. Geister eher nicht, da stellt man sich was anderes vor, wobei es natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass es geister sein könnten.

Das mit dem restlichtverstärker ist korrekt. Wenn ich zum beispiel meine lampe beim filmen ausgemacht habe, musste sich die cam erst wieder fokussieren/einpegeln. Dein ansatz ist interessant._____


ZITAT >>-Die Wesen könnten auch eine so extrem schwache Lichtquelle sein, dass sie gerade eben so ausreichen, auf einem mit Restlichtverstärker aufgenommenem Video erkennbar zu sein, aber nicht genug Energie ausstrahlen, um das Gesamtbild helligkeitsmässig zu beeinflussen (und umliegende Objekte zu bestrahlen).<<

_____Das klingt sehr interessant, müsste nur irgendwie bewiesen werden.___

ZITAT >>Da könnte jetzt @briansteen_1 mal was zu sagen, da du sie ja schon "live" gesehen hast: sind sie im Original sehr viel dunkler, als auf den Videos, also so gut wie nicht zu sehen?<<

_____Korrekt! So gut wie garnicht zu sehen. Ich hänge das Video an, wo ich es neben der cam stehend fliegen gesehen habe. Das war ein sehr schneller, schmaler, leicht leuchtender streifen, den ich ca.1-2 zehntel sec gesehen habe, und dann, als es in echt verschwand, sofort auf das display der cam schauend, die ?landung? auf dem schreibtisch. Nicht zu vergessen, als etwas damals in meinen ehering einschlug (hoffe, du hast das vid schon gesehen). Da hab ich nix gesehen, dafür aber umso deutlicher gespürt und gehört.
btw: als ich vorhin aus dem bad kam, habe ich einen ca. 10cm breiten streifen an der wozi-tür fliegen sehen... ca. 0,1 sec. unfassbar.

Yep, ich warte immer noch auf die video-kapazität, die sich profimäßig damit beschäftigt und licht ins dunkel bringt.
Habe taps angeschrieben, prof. h. Lesch und dr. v. Lucadou. dr.v.l. Wollte mich anrufen, hat es nicht gemacht. Von lesch keine reaktion, ebenso von taps (denen habe ich das vid geschickt, was anhängt).


greetz
bri


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

22.07.2010 um 13:23
Anhang: VTS_01_2.mpeg (2340 KB)sorry, hier nun der versprochene dateianhang

gr
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

22.07.2010 um 21:38
@briansteen_1 - Wenn dein digitales Speichermedium (Festplatte/DAT...) nicht defekt ist und deshalb Bitfehler produziert, gibt es zwischen Digitalisierung und Speicherung nichts, was Änderungen bewirken würde. Wenn die A/D-Wandler billig oder defekt sind, kann es zu Effekten kommen, üblicherweise aber "Knackser", die mehr oder weniger aus sämtlichen Frequenzen bestehen und daher gut auszumachen sind, oder Rauschen (manchmal auch digitale Artefakte). Bei dem vorliegenden EVP handelt es sich nicht um Fehler vom A/D-Wandler, soviel steht fest ;).
Wenn es nicht die Kamera aufgenommen hat, bliebe eigentlich als einzige Möglichkeit nur, dass du die Aufnahme gefaket hast. Das ist im Audiobereich nachträglich nicht feststellbar, wenns nicht total stümperhaft gemacht wurde ;P. Im Video-/Imagebereich gibts für sowas ja Software (http://www.exomakina.fr/eXo_maKina/Tungstene.html).

Klar hab ich Geduld beim Warten aufs nächste EMP - mach dir keinen Stress. Vielleichst sprichst du die Lichter einfach mal an nächstes Mal und fragst, was der Trubel soll oder sowas ;). - Und sie zu bitten, möglichst laut zu sprechen wäre auch nicht verkehrt *g*.

"Das klingt sehr interessant, müsste nur irgendwie bewiesen werden." - Tjo da hab ich keine Idee. Aber wenn man weiss, wie hell die Kameradiode strahlt (das kann man ja nachlesen), und wenn dies ansonsten die einzige Lichtquelle im Raum ist, können findige und mathematisch begabte Köpfe anhand des Abstands von Objekten im Raum und den Lichtern zur Kamera, sowie der Helligkeit von bestimmten Bildbereichen, vielleicht errechnen, mit wieviel Lux die Lichter leuchten. Hab grad keine Ahnung, ob uns das weiterhilft, hab mir aber auch grad nen leckres Weizen gegönnt, was nicht grad meine Kreativität erhöht *g*.

In deinem letzten Video bin ich mir nun grad nicht sicher, ob es nicht doch so aussieht, als ob das Ding das Diodenlicht reflektiert. Bei den ersten drei Frames nach Erscheinen des Lichts scheint sich dessen Helligkeit zu erhöhen (so, als ob es in den Lichtkegel hineinfliegt), was dafür spräche, dass es selbst nicht leuchtet, sondern nur reflektiert. Danach allerdings scheint sich die Helligkeit nicht mehr zu ändern, was widerum dagegen spricht...

Aber was Anderes hab ich grad noch in dem Video entdeckt: das "auf dem Schreibtisch Lande-Wesen" ist nicht das einzige auf dem Video. Kurz vorher ist unter deinem Bett schon die Hölle los ;). Da gibts immer mal wieder kurzes Aufblitzen unterm Bett und dann ein paar Lichter, die darunter heraus fliegen.
Das Ganze sieht man nur, wenn man ein wenig Kontrast/Helligkeit verändert. Ich hab leider im Moment hier kein After Effects installiert und verraffe es grad irgendwie, das geänderte Video in VLC zu speichern (bin inzwischen aber auch schon beim zweiten Weizen *gg*), daher hier die Anleitung:

Im VLC auf Extras->Effekte und Filter->Videoeffekte klicken. Dann hab ich das Ganze bei mir so eingestellt:

np60244,1279827507,vlc einstellungen

Wenn man sich dann das Video anschaut, sieht man ab etwa der dritten Sekunde sowas (und noch mehr ;P):

np60244,1279827507,video01
np60244,1279827507,video02

Die Dinger mögen es augenscheinlich, exakt parallel zu den Fugen eurer Fliesen zu fliegen ;).

Btw: interessant ist es hier auch mit der "Helligkeitsschwelle" rumzuspielen, das ist so ne Art Highpass-Filter - Bildbereiche oberhalb der eingestellten Helligkeit werden weiss, alles andere Schwarz. Damit kann man u.A. gut die Umrisse des "Landelichts" erkennen...


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

22.07.2010 um 23:58
@daIsser
super, danke nochmals für deinen wirklich kompetenten input. ich werde auf deine bemerkungen morgen nochmal eingehen. eins ist sicher: ich habe die aufnahme nicht gefaked. wüsste garnicht, wie das geht...
zum video: du hast recht. es wird heller, je näher es dem licht kommt - das spricht für reflektion. die aktivitäten unter dem bett sind bekannt, aber im vergleich zu dem fliegenden etwas oben zu vernachlässigen. zum parallelflug zu den fugen: ich habe auch eine aufnahme, da fliegt es schlangenlinien/slalom um die stuhlbeine...


greets und gute nacht
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

23.07.2010 um 00:42
"eins ist sicher: ich habe die aufnahme nicht gefaked. wüsste garnicht, wie das geht..." - hehe, wollte ich auch garnicht damit behaupten - zum einen bin ich kein Skeptiker, zum anderen wär der Thread sonst echt langweilig ;P

"die aktivitäten unter dem bett sind bekannt, aber im vergleich zu dem fliegenden etwas oben zu vernachlässigen." - Mea culpa, hab ich wohl überlesen ;). Zumindest bei meinem ersten Screenshot bin ich mir allerdings jetzt sicher, dass das Ding NICHT von unter dem Bett kommt - der Schweif reicht in dem Image bis etwa zur Mitte der Bettkante, befindet sich damit also zu hoch. Das wiederum spricht gegen die Reflexionstheorie: da in diesem Bereich das Licht besonders hell ist, hätte man das Wesen schon zuvor irgendwo in dieser Gegend rumsausen sehen müssen, und nicht erst auf den Fliesen. Es sei denn, es hätte sich gerade erst "materialisiert"...


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

23.07.2010 um 22:36
@daIsser
gutes stichwort: materialisiert. materialisiert es sich wirklich??? ---

Hallo zusammen,

ich muss jetzt mal wieder meinen standpunkt loswerden und gleichzeitig vermelden, dass unten in meinem schlafzimmer gerade die cam läuft (seit 21.45). Es ist wieder einmal ein monat rum und ich habe die cam auf meinen schrank gestellt. Die alten hasen unter euch kennen die perspektive. Ich hoffe sehr, dass wir etwas besonderes zu sehen bekommen. Denn nach dem erlebnis vorgestern, als ich aus dem kleinen bad kam und diesen gigantischen streifen gesehen habe, bin ich der meinung, es ist wieder mal zeit für etwas größeres... ich hoffe ja immernoch auf den durchbruch. Denn was wir tun, ist an den symptomen rumzudoktern, nichts weiter. Nichts weiter, denn wir haben keine anderen möglichkeiten.

@daIsser – deine kommentare zu dem video finde ich schon sehr inspirierend. Ich hatte ja mal früher gesagt, es käme mir so vor, wie eine dimension zwischen der wirklichkeit (der realen szenerie) und dem bereich zwischen objektiv und ccd-chip. Deine ansätze zu licht-absorption bzw. reflektion und schattenwurf sind wirklich nahe dran, denke ich. Meine theorie von der zwischen-dimension kann ich ja in der pfeife rauchen, weil ich es gesehen habe (und gleichzeitig gefilmt) und gehört und gespürt habe (und gleichzeitig gefilmt). Deine reflektionen zu den erscheinungen parallel zu den fugen finde ich klasse. Und ich bin der meinung und hatte das auch schon früher gesagt, dass sie durch alles durch gehen können.

Weiterhin ist die perspektive oft für den betrachter verwirrend. Ich weiß, was ich weiß. Und wenn ich an vorgestern denke und diesen sehr großen streifen, der an unserem wozi eingang von rechts oben nach links unten flog, dann bin ich mir immer wieder sicher, das ist nichts normales, was ich da sehe.

Nur: wer oder was ist es?

Mal schauen, was das neueste video bringt...

greetz
bri


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

24.07.2010 um 09:02
Ich warte gespannt aufs neue Video :)

"Nur: wer oder was ist es?" - ich sag nur: einfach mal nachfragen ;).

Zum Thema "reflektieren sie oder nicht" dachte ich so bei mir: statt lange rumzuraten, könntest du vielleicht mal einen Test machen und nachts im Restlichtverstärkungsmodus filmen, aber die Kameradiode einfach lichtdicht zukleben ;). Sind die Kollegen dann trotzdem zu sehen, leuchten sie selbständig :).


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

24.07.2010 um 14:24
@daIsser
ich mache den versuch mit dem abdecken der led-lampen an der cam gerne (zumal die gestrige aufnahme wohl keine ergebnisse gebracht hat – und zwar nullkommanix). Wobei ich jedoch zu meiner schande gestehen muss, dass es sich meiner kenntnis entzieht, ob meine dv-cam (panasonic nv-gs11) eigentlich überhaupt einen restlichtverstärker besitzt.

Eine kleine bemerkung noch: ich habe früher immer gemerkt, wenn aktivitäten bei mir waren. Die atmosphäre war dann irgendwie sehr dicht.

Ich mache heute nacht eine weitere aufnahme mit vollem akku. Und dann schauen wir mal weiter.
Wg der audiospur gucke ich mal.

Greetz
b


melden

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

24.07.2010 um 16:47
@briansteen_1 - tjo, da ich keine Ahnung von Kameras habe, kann ich dir auch nicht sagen, ob deine Kamera nen Restlichtverstärker hat *g*. Hab deine Typenbezeichnung mal auf der Panasonic-Homepage eingegeben, aber Panasonic kannte das Modell net *lol*. Amazon sagt, es gibt "NightView in Farbe" - aber das kann ja auch alles und nix bedeuten ;P. Ich würde vorschlagen: filme einfach so, wie bisher (also auch mit eingeschalteter Lampe, vielleicht schaltet sich dadurch ja automatisch der Restlichmodus ein) und kleb ein ordentliches Stück Gaffertape über die Lampe ;).
Das einzige Reultat, dass uns weiterbringen würde, wäre natürlich, wenn die Lichter trotzdem erkennbar wären. Wenn man hinterher nichts sieht, kann es ja sowohl bedeuten, dass die "Lichter" reflektieren, als auch, dass sie nicht da waren ;). - Die einzige Möglichkeit, die mir einfällt, um dieses letztlich zu überprüfen, wäre, mit einem "Stoboskop" zu filmen - aber wer mag dabei schon schlafen *g*.

"Eine kleine bemerkung noch: ich habe früher immer gemerkt, wenn aktivitäten bei mir waren. Die atmosphäre war dann irgendwie sehr dicht." - Und heute spürst du nichts mehr, obwohl sich etwas tut (wie der grosse Streifen, von dem du berichtet hast)? Oder meinst du, das "nichts merken" spricht dafür, dass im Moment nix los ist?

Noch eine Frage: gibts denn ausser der Flackerlampe noch immer andere Phänomene (vor allem die Schatten würden mich interessieren)? Oder bestehen die Aktivitäten inzwischen nur noch aus dem Lichtspektakel? - So einen gefilmten Schatten fänd ich äusserst spannend...

Cheers und allen ein schönes Wochenende :)


melden
briansteen_1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

25.07.2010 um 11:53
@daIsser
gut recherchiert. ich habe da einen knopf "colour night view". mit dem habe ich es gestern mal probiert, da ist das display dann schwarz, weil vllt zuwenig restlicht da war. wenn ich die lampe anmache und zuhalte, ist ebenfalls alles schwarz. habe die versuchsanordnung früher schon einmal probiert. ergebnis war ebenfalls negativ. also ich befürchte, ohne licht keine lichter...
du hattest geschrieben, dass wenn der a/d wandler billig ist, leicht vollziehbare frequenz-ausschläge zu erkennen wären. ist das beim a/d wandler der cam auch so? ich habe mich nämlich immer gefragt, ob zwischen objektiv und chip noch etwas passieren kann, dass zu den effekten führt.

diese dichte atmosphäre wie am anfang habe ich länger nicht gespürt. und wenn ich von diesen erscheinungen überrascht werde, wie von diesem wirklich großen streifen (und anderen erscheinungen), dann kommt das ohne vorwarnung und ist auch nicht vorhersehbar.
letztens saß ich auf der couch, und plötzlich war das display des hdd-recorders für einen secbruchteil ganz hell erleuchtet.

die schatten haben wir leider noch nicht aufnehmen können. habe meine frau gefragt, was sie in letzter zeit wahrgenommen hat. es gab einiges, auch großes. aber alles im eg. also werde ich heute abend mal im erdgeschoss aufnehmen. dann ist aber erstmal wieder gut, denke ich. ich habe ja das schwarze erst einmal gesehen (zusammen mit meiner frau - als ich nix gesagt habe und sie mich darauf aufmerksam gemacht hat). das flog wie so ein dunkelgrau-schwarzer lappen in ca. 80cm höhe un 1,5m entfernung vor mir her. kam aus dem nichts in mein blickfeld, war ca. ne halbe sekunde zu sehen, und verschwand im nichts.

du hast recht, es wäre wirklich spannend, wenn wir das mal aufgenommen hätten. ich muss allerdings sagen, wenn bei entsprechender atmosphäre bei mir im schlazi etwas war, dann meistens die lichter, die ich als sehr schnelle streifen wahrgenommen habe, oder wenn ich davon berührt wurde, wie beim einschlag im ring und als das licht durch die bettdecke flog und ich es wie einen stich in meiner linken seite spürte.

in einem interview hat dr. v. lucadou mal gesagt, es handele sich zu 90% um sog. externalisationen handelt. vllt ist man selbst ja an der produktion der erscheinungen beteiligt, ohne es zu wissen. wobei sich dann die frage stellt, wer sie produziert, wenn die kamera alleine in einem raum steht.

zum thema evp: wenn ich etwas interessantes finde, lasse ich es dir zukommen.

na ja, schauen wir mal, was heute abend passiert...

greetz
b


melden
Anzeige

Kalter Hauch, defekte Uhren & schwebende Schatten

25.07.2010 um 15:32
@briansteen_1 - zur Videotechnik kann ich wirklich nicht viel sagen, da ich mich in dem Bereich nicht auskenne.
Dass es bei der Digitalisierung von Audio zu Knacksern kommen _kann_ liegt manchmal wahrscheinlich nichtmal nur am A/D-Wandler selbst, sondern auch daran, dass wenn der A/D-Wandler billig ist, auch die komplette Schaltung drumrum vermutlich nicht gerade hochwertig ist ;). Je mehr ein Knackser in Richtung Dirac-Impuls geht (der Impuls wird zeitlich immer kürzer, behinhaltet dafür fast alle Frequenzen mit gleicher Intensität mal so grob gesagt), umso einfacher ist er in der Frequenzanalyse zu erkennen.
Wenns sowas auch bei der Video-Digitalisierung gibt, könnte ich mir gut vorstellen, dass so ein Fehler auch optisch leicht zu erkennen wäre, das aber nichts mit den vorliegenden Phänomenen zu tun hat. Aber wie gesagt: beim Thema Video halte ich mich aufgrund fehlenden Wissens lieber zurück *g*.

Dann hoffe ich mal, dass dein "Erdgeschoss-TV" heute wieder etwas spannendes einfangen kann, vergiss nicht, den Akku aufzuladen *g*


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden