weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Besucher eine fremde Intelligenz

294 Beiträge, Schlüsselwörter: Besucher, Kontakte Zu Fremden Wesen, Fremde Intelligenz

Die Besucher eine fremde Intelligenz

13.03.2012 um 00:12
@dani88

Hallo erstmal :)

Ich hab mir Deine Schilderungen durchgelesen. Darf ich fragen, wieviel Jahre älter Dein Bruder ist?
Ich fand diese Schilderung denkenswert, dass er ja älter ist, und Du ihn im Bett Deiner Eltern fandest in der ersten Nacht Deiner Erfahrungen mit Phänomenen.

Hast Du mit Deinem Bruder einmal darüber gesprochen, hatter er auch Erlebnisse dieser Art evtl. dass er aus Angst ins Bett der Eltern flüchtete ?

Auch würde mich interessieren, wie alt Dein ältestes Kind ist, dass ja auch mit euch in einem Bett schläft
Schläft es immer bei Euch, oder weil es Angst alleine hat ?

Vielleicht gibt es da irgendwelche Verbindungen in den Geschichten, die ja zeitmässig zwar weiter auseinanderliegen, aber hierin eine Gemeinsamkeit enthalten.

Aber nur, wenn Du auch wirklich auf meine Fragen eingehen möchtest, ok :)

Grüssli


melden
Anzeige
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

13.03.2012 um 09:37
@elfenpfad

mein Bruder ist 3 jahre älter als ich, ob er da lag weil er angst hat weiß ich nicht mehr.
Er hatte ja einen freund der angeblich unsichtbar ist. Er würde Marley heißen und kommt nur nachts.

Ja ich habe eine zeitlang mit meinen Bruder geredet ,auch wo wir älter wahren. Ich weiß noch wie er mir sagte das er wo lag und irgendwas ins auge bekam er sah alles und es soll schlimm gewesen sein.
Mit der zeit hörten wir auf darüber zureden.

Meine kinder ich nenne sie jetzt das ältestet (X) und das kleinste (y)
X ist 2,5 jahre alt und y ist 4 monate alt.

X schläft normaler weiße nicht bei uns im bett es schläft schon länger im eigenen bett.
Ich weiß aber das x keine nagts hatte diesmal. Konnte nur nicht ein schlafen und so nahmen wir X mit zu uns.
Aber( Jetzt kommt es)
X wurde schon mal in der nacht wach so um 4 uhr nachts gerade als ich aufstand mit meinen Mann und ins wohnzimmer ging. Sprang X aus dem zimmer und schrie "Mama aua bett" Im ersten moment dachte ich mir nicht viel dabei und ging ins zimmer. Dann Fragte ich X wo denn das " Aua bett" ist. X zeigte mir unter dem bett. da war mir schon einwenig mulmig.
Ich sah drunter und wie immer nichts.
Da X uns immer sehr nervte mit dem "Aua Bett" habe ich große schubladen drunter geschoben und seit dem schläft X auch wieder im bett.
Wie man liest, kann X noch nicht viel reden und wir wissen nicht ob da wirklich was war oder X uns hörte wo wir ins wohnzimmer gingen schnell auf sprang und sich am bett weh tat.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

13.03.2012 um 13:23
@dani88

In einem video, in dem Menschen von ihren Entführungen berichteten - und wenn ich mich nicht irre, auch in dem hier schon erwähnten Buch - wird berichtet, dass dieses Phänomen auch generationsübergreifend erlebt wird.
Obwohl jetzt nicht unbedingt die Angst von Deinem älteren Kind wegen des Bettes damit zusammenhängen muss. Kinder haben öfters Angst davor, dass sich irgend etwas unterm Bett befindet, ja sogar im Erwachsenalter trauen sich manche nicht, ihren Fuss oder das Bein abzudecken deshalb - könnte ja ein Geist unterm Bett danach schnappen ;)

Ich persönlich würde auf jeden Fall noch einmal mit Deinem Mann darüber sprechen, über Deine Ängste auch. Das könnte für Eure Beziehung wichtig sein.
Und vielleicht auch noch einmal Deinen Bruder, da ich mir vorstellen könnte, dass da noch einiges mehr an Erinnerungen hervorkommt im Gespräch, was bisher evtl. verdrängt wurde.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

13.03.2012 um 23:28
http://www.youtube.com/watch?v=qhXpyKUAUvA

@dani88
Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! :)


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 07:49
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:Obwohl jetzt nicht unbedingt die Angst von Deinem älteren Kind wegen des Bettes damit zusammenhängen muss. Kinder haben öfters Angst davor, dass sich irgend etwas unterm Bett befindet, ja sogar im Erwachsenalter trauen sich manche nicht, ihren Fuss oder das Bein abzudecken deshalb - könnte ja ein Geist unterm Bett danach schnappen ;)
Ich hab dann eher das Gefühl das mir jemand das Bein abhacken könnte :) Ist zwar total bescheuert, aber durch den Temperatur Unterschied zwischen Körper und dem freiliegenden Bein, fühlt es sich komisch an und man bekommt Fantasien. Aber nur beim Bein. Wenn ich einen Arm freiliegen habe, habe ich dieses Gefühl nicht. Nehme an, da das Bein am weitesten von unserem Kopf weg ist, könnte es sein, das man solche Empfindungen bekommt. Man hat keine Kontrolle sozusagen.

Wo ich z.b das erste mal erleben musste, das mein Arm nach dem aufwachen komplett eingeschlafen war, sodass als ich nach dem aufstehen, das Gefühl bekam das er abfällt, hatte ich echt Panik :)
Hat bestimmt jeder schon mal erlebt.

@dani88
Ich schließe mich da artedea´s Meinung an. Ich denke auch das reden hilft. Man kann damit viel verarbeiten bzw auch Erklärungen finden. Das mit dem Erlebnis deines Kindes(Aua Bett), würde ich auch eher betrachten, das Sie vielleicht schlecht geträumt hat und durch eure Aktivität(Aufstehen) wach wurde und dann rief. Wenn eurer Kind noch nicht wirklich reden kann, aber weiß das Ihr kommt wenn Sie "Aua Bett" ruft, wäre das eine mögliche Erklärung, das Sie dies nur sagte um auf sich aufmerksam zu machen.

Ich selbst hatte zwar nie Fantasie freunde in meiner Kindheit, aber ich hatte auch extrem schlimme und reale Träume.(Ich bin kein Schlafwandler). Da hatte ich z.B mal den Traum das ich in meinem Zimmer(mit meinem Bruder) bin. (Wir hatten ein Hochbett und ich schlief immer oben). Jedenfalls träumte ich, das Indianer unten auf dem Boden stehen(vor der Zimmertür) und schießen mit Pfeil und Bogen auf mich. Ich war im Traum auf allen vieren in meinem Bett und wich immer den Pfeilen aus, damit ich nicht getroffen werden. Doch 1 Pfeil hatte ich übersehen und er traf mich direkt im Kehlkopf.

Dadurch wurde ich direkt wach. Und spürte im Wachzustand noch den Schmerz in meinem Kehlkopf. Und ich war auch wirklich (wie im Traum) auf allen vieren in der Position wie im Traum.

Daher denke ich, das Träume einfach sehr real werden können. Das sich das Unterbewusstsein sich auf die Wirklichkeit übertragen können.(Schlafwandler etc.) Wie auch in meinem Fall(als Kind). Obwohl ich nie Schlafgewandelt habe, hatte ich diese Traum mal.

Im ersten Moment als ich wach wurde, hatte ich auch erst Angst, aber mir wurde auch schnell klar das es ein Traum war. Ich war aber auch schon mindestens 10 Jahre alt bei dem Traum.
Wenn man aber nun in noch jüngeren Jahren solch schlimme Träume hat, denke ich könnte man manche Reaktionen der kleinen Kinder nachvollziehen.


Nun behaupten manche Menschen Sie wurden entführt von Auserirdischen. Ich selbst habe so eine Erfahrung noch nie gemacht. Ich kann es aber auch nicht ausschließen das es so etwas gibt. Denn ich habe schon ein Ufo gesehen(auf der 1. Seite genauer beschrieben).
Ich möchte dich damit nun auch nicht beunruhigen. Ich denke die meisten Erlebnisse lassen sich auf Träume schließen. Aber, es könnte auch mehr geben, als nur dies. Nur kann ich dies persönlich nicht bezeugen und möchte dir auch sagen, das dies reine Spekulation ist.


LG


melden
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 09:22
@VogelJagd

Guten morgen
Ich gehe auch davon auß das "Aua bett" kam.X sagte es nie nachts nur die ersten tage nervte es mich dami. "mama"
Ich "Ja" X "Aua bett" ich" NEIN" und das die ganze zeit. Da hab ich dann einfach die schubladen drunter geschoben und gut war es.
Kinder haben öfter mal angst vor allem möglichen und ich glaube selber nicht das es ein grey war.

Wie schon geschrieben ich berichte zwar was ich gesehen habe, aber selber möchte ich mich nicht als entführt ansehen. Jetzt nicht mehr.

Ich kann nicht auschliießen das es nur träume waren. aber ich werde auch mal mit meinen mann reden um zu wissen ob er auch was sah.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 12:21
Hallo @dani88


Ich habe deinen Beiträge gelesen, und ich denke eigentcih auch dass es Träume sind.

Kinder können träume noch nicht von der realen Welt unterscheiden, können wir ja selbst nicht im Traum, aber Kinder können das im Wachzustand auch noch nicht richtig unterscheiden. Und vermischen dies mit der wachen Realität.

Ich dachte als Kind es war real, was ich erlebte im traum, da es in der Wohnung geschah, abends, als mich eine "Macht" in meinem Inneren in das dunkle nebenzimmer "zog" und ich in die Dunkelheit gehen musste bis ans Ende des Ganges, wo ein Spiegel stand. Aus diesem sprangen Wesen heraus, die mich überrannten. Es war jedesmal das Gleiche, und oft musste ich in die Dunkelheit gehen.

Später wusste ich, dass es nur ein Traum gewesen sein konnte. Ich hatte viele Träume, die sich genau gleich wiederholten und ich immer schon wusste, was kommt....

Die Aktion die du mit den Schubladen unter den Bett gemacht hast, finde ich gut. Es ist wie ein kleines Ritual. eine Tat um etwas zu verändern. Auch wenn es der Bettkonstruktion nicht nützen sollte, so nützt es doch der Vorstellung dass es jetzt gut ist. :)

Da du gleich nach deinem Erlebnis mit dem Grey, der zu deinem KInd ging, in deinem bett aufgewacht bist, kannst du denke ich,ziemlich sicher davon ausgehen dass es ein Traum war. Es ist wohl eine unbewusst Angst um die Kinder. die in jeder Mutter ist und sich in Träumen darstellt. Alles Liebe dir


melden
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 12:35
@snafu

Ich denke auch das es eher träume sind, da es mir nur nachts passiert und ich vielleicht eine schlaflähmung habe. Sollte ich mich noch mal gelähmt fühlen werde ich versuchen ein finger zu bewegen.
Es hört sich auch für mich logisch an, ich leide an der lähmung und im unterbewusst sein denke ich das ich entführt werde, dann kommt mein kind . Erzählt mir vom "Aua bett" und zack träume ich von einem wesen was zu meinen Kind will.

Kann schon sein das ich es so verarbeitet habe da mir selber das nicht so angenehm war als X es mir sagte.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 12:57
@dani88
Meist kann man im Traum sich nicht richtig bewegen. Will man im traum schnell laufen, bekommt man oft die beine nicht vom Boden, im Traum. weil der Körper da nicht mittut, da er ja schläft.

Wichtig ist keine Angst (vor sich selbst) zu haben, das dies im grunde genommen alles aus dem Unterbewusstsein entsteht. lieben Gruß :)


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 13:21
@snafu
@dani88

Ich habe zum Glück noch nie eine Schlaflähmung gehabt. Ist für mich auch schwer nachzuvollziehen wie sich so etwas anfühlt. Eine bekannt, hatte dies auch mal. Sie hat mir damals erzählt, das Sie wach wurde und wusste Sie muss nun aufstehen und zur arbeit, aber Ihr Körper reagierte nicht mehr. (Also im Wachzustand). Stell mir das irgendwie echt schlimm vor, wenn man da so im Bett liegt, ist wach(also volle Bewusstsein) aber kann nichts machen.

Ist das bei dir auch so dani88?


melden
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 13:21
@snafu
Ich denke auch das es wie der "fall Traum" ist. Bei mir.
zb.
Man sitzt auf einem stuhl und fällt runter in dem moment wird man wach und es kam einen real vor. ich glaube das kennt jeder.
Libe grüße Zurück : )


melden
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 13:32
@VogelJagd
ja sogar schlimmer.
ich werde wach und Höre ein Lauten Brumm ton in meinen ohren, der ganze körper ist regungslos und wenn ich die augen auf machen möchte wird der brummton lauter.
Ich habe es nie geschafft die augen zu öffnen, es wird ein fach zulaut und schmerzt sehr.

viele bekommen auch das gefühl das jemand da wäre oder sie hören schritte, das war bei mir noch nicht so schlimm.

Dadurch das der körper noch nicht wach ist, hat man das gefühl gesteuert zu werden.
Was mir sehr angst machte, da ich nichts sehe.

Stell dir das einfach nur mal vor.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 13:37
@dani88
Hört sich echt schlimm an. Warst du mal im Schlaflabor deswegen?


melden
dani88
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Besucher eine fremde Intelligenz

14.03.2012 um 13:51
@VogelJagd

Nein noch nicht, ich weiß das auch erst seit dem ich hier bin und mit 2 kindern mal in ein schlaflabor über die nacht???
Weiß garnicht wie ich das machen soll.
Ich war aber schon beim arzt und muss auch noch zu einem anderen der ist dafür spezialisiert.

Bin ja gespannt was er mir sagt und wie wir vorgehen werden. Wenn ich da schlafen muss ist es ok, mein mann passt auf die kindern dann schon auf, aber ich frage mich ob das meinen schlaf ändern wird wenn sie nicht da sind.
das sind fragen die ich dann stellen möchte aber erst mal abwarten und dann mal weiter sehen.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 11:30
He Volks

Ich muss dazu auch etwas loswerden und beziehe mich erstmal auf das Video im EP.

Ich kann nicht auf jeden Fall aus dem Video eingehen weil ich auch nicht alle kenne!


Erstmal zum Fall der "Linda "Cortile" Napolitano"

In dem Video wird ab 10:21 ein Tonband mit der Regressionssitzung von Linda begonnen.
Der Sprecher erklärt, dass Linda hier von einem Erlebnis vor der Geburt ihres ersten Kindes berichtet.

Ich weise hier darauf hin, dass dies unmittelbar VOR der Entbindung passiert sein soll!!!!

Es ist nicht auszuschließen, dass sie, wie viele Frauen die ihr erstes Kind gebären, unter enormen Stress stand.
Ob und wie viel Medikamente sie zu diesem Zeitpunkt bekam ist absolut unklar! Es ist dennoch wahrscheinlich, dass sie zu diesem Zeitpunkt bereits medikamentiert war und darum nicht bei klarem Verstand war was, wie im weiteren aus dem Video zu erfahren ist, den "...Tisch WIE aus einem Operationssaal (...)" sowie ..."ich weiß nicht wie ich da hin kam (...)" erklärt.

Man beachte an der Stelle, dass der Tisch so aussah wie.... Der Psychologe in der Sitzung jedoch nicht diesen Vergleich nutzt sondern den Tisch ALS "...Operationstisch (...)" bezeichnet.
Er festigt also an der Stelle den Eindruck es wäre ein OP-Tisch gewesen!

Auch die Aussage über die "...schrecklichen Augen" deutet sehr darauf hin, dass sie bereits unter dem Einfluss eines starken Narkotikums stand.

Dazu mal dieses Bild. Es ist ein Bild aus einem Kreißsaal. Was denkt ihr, wie muss es sein, wenn man von Medikamenten stark benebelt ist und dir ein Arzt an den Geschlechtsteilen rumspielt?
Die Möglichkeit, dass der Arzt eine starke Brille oder gar einen Spritzschutz trug ist ebenfalls nicht auszuschließen.

tvkaoXW an kreissaal 03

Die kuriose Entführung von ihr

Napolitano erzählt in dem Video, dass sie schon immer Angst vor dem Zimmer hatte aus dem sie entführt worden sein will. Da kann sich jetzt jeder selber was zu denken....ich halte es aber für eines der wichtigsten Details, denn wenn jemand von vornherein Angst vor einem Raum hat ist auch der Schlaf bzw. sind die Träume sicher nicht die angenehmsten. Auch dass ihr Mann bereits schlief wird noch wichtig werden.

Napolitano meinte weiter, dass sie immer schlecht schliefe und sehr viel Kaffee trinke. Eine weiter mögliche Erklärung für das von ihr erlebte. Dass sie den Eindruck gehabt hat beobachtet zu werden kann man durchaus mit der Angst vor diesem Raum zusammenbringen.

Jetzt kommt aber das wahnsinnigste an der Geschichte. Laut Napolitano wechselte "das Ding" die Farbe zu Rot und flog in den East River!!!!!

Zwei wichtige Fragen:
1. Wie konnte sie erkennen, dass das Ding rot wurde wenn sie sich darin befand?
2. Wie konnte sie wissen, dass das Ding in den East River flog?

Kurios wird der Fall erst später nachdem Napolitano eine Regressionssitzug unterzogen wird. Wie wir aus dem Video erfahren hat sich Budd Hopkins dem Fall angenommen.
Und jetzt dürft ihr, jeder für sich, mal lesen wie es weiter ging...

http://www.abduction.de/page/index.php?option=com_content&view=article&id=61&Itemid=89

Findet selber ein paar Ungereimtheiten in dem Fall!

Btw. dass auch ihr Sohn solche Erlebnisse gehabt haben will ist kein wunder. Denn ich halte Frau Napolitano für eine hysterische Person welche ihrem Kind sehr oft davon erzählt hat. Möglicherweise sind traumatische Erlebnisse aus ihrer Kindheit der Auslöser (wohl eine Schutzfunktion) ihrer "Aliens".

@Lamm, auch ich sage danke für das Invite ^^

Ich möchte nun auch -kurz- auf Dein Erlebnis eingehen.

Wie @amsivarier schon meinte, kann es sich bei solchen Erlebnissen um Träume handeln die aus dem unterbewussten entstehen und Bedürfnisse bzw. Wünsche und/oder Ängste beinhalten.
Ein Hinweis ist, dass Personen, welche solche Erfahrungen in der Kindheit hatten, keine Angaben über Untersuchungen im Genitalbereich machten.
Erst mit zunehmenden Alter (Beginn der Pubertät) ändern sich die Angaben von phantasievollen Welten zu grauenhaften Untersuchungen und Schmerzen.

Möglicherweise kam in deinem Unterbewusstsein ein altes Erlebnis hoch bei dem Du das Gefühl hattest ungerecht behandelt worden zu sein.

Ein weiteres Problem ist die bereits vergangene Zeit sowie Deine Bemühungen dazu. Es ist nicht auszuschließen, dass Du einiges vermischt hast. Was nicht heißt, dass ich Dir nicht glaube!
Es machte einen Boshaften eindruck auf mich u. gab mir ohne ein wort aus zu sprechen zu verstehen, das Ich nicht mit ins Licht kann, weil Ich nicht geeignet wäre.
Auch den Punkt des "Schwebens" kennen wir wohl alle. Wollten wir nicht alle wie Peter Pan fliegen können?
Ich kann mich an mehrere Besuche erinnern. An den Inhalt dieser Besuche nicht
An eine wirkliche Entführungen mit eingriffen überhaupt nicht.
Wenn Dir dazu noch etwas einfällt, wäre nett wenn Du es einstellen würdest.

@elfenpfad
ich hatte ja in dem anderen thread kurz mein Erlebnis angesprochen
Könntest Du den Link zu deinem Beitrag einstellen?

@All

Ich habe noch nicht alle Seiten gelesen das es zum Teil recht lange Beiträge sind. Ich werde dies Nachholen so wie ich Zeit habe und entsprechende User ätten wenn ich fragen habe.
Es wäre nett wenn diese User darauf eingehen könnten.

Wenn ihr währenddessen den Eindruck habt, ich wäre beleidigend bitte ich dies zu entschuldigen! Ich meine es nicht böse, muss aber hier und da auch auf Umstände eingehen die fragwürdig erscheinen.


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 14:26
@Prof.nixblick
Prof.Nixblick schrieb:
@elfenpfad

artedea schrieb:
ich hatte ja in dem anderen thread kurz mein Erlebnis angesprochen

Prof.Nixblick schrieb:

Könntest Du den Link zu deinem Beitrag einstellen?
Es war in dieser Diskussion:

Diskussion: Neben meinem Bett (Beitrag von elfenpfad)

Grüssli


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 19:57
@Prof.nixblick

HuHu,

schön das du zu uns gefunden hast.

Lese dich erstmal in Ruhe ein. Haben hier schon vieles besprochen.


Liebe Grüße


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 22:49
@Prof.nixblick
Herzlich Willkommen und viel Spaß hier in der Runde!
Hast einen wunderbaren Einstieg geliefert, solche Art von kritischer Ausseinandersetzung ist genau das, was es braucht!

Zum angesprochenen Thema: Es muss nicht zwangsläufig nur eine Medikation sein, die hier wirkte. Schmerzreize und die Geburt selbst können ja durchaus auch Nahtod-Erfahrungen auslösen und andere Arten von veränderten Bewusstseinszuständen und der gleichen.

Der Einwandt ist also durchaus berechtigt.


Ich habe gestern angefangen das Buch zu lesen:

tPVHmt3 61nxQjmb-3L

"Inhalt des Buches ist die Konferenz am MIT mit seriösen Wissenschaftlern, Ärzten, Journalisten und Entführten.
Der Autor gehört zu den Journalisten, hat an der Konfernz teilgenommen und danach noch diverse Interviews geführt mit den anderen Teilnehmern. Der Autor tendiert weder zur skeptischen Seite, noch zur überzeugten. Er berichtet in einem frischen, neutralen, dabei aber absolut lesenswerten Stil. Einfach toll geschrieben. Gerade diese sachliche Herangehensweise, mit gleichzeitiger beobachtungsvoller Schilderung der Emotionen der Entführten, macht dieses Buch so lesenswert."

http://www.amazon.de/product-reviews/3442127483/ref=sr_cr_hist_5?ie=UTF8&showViewpoints=0&filterBy=addFiveStar


melden

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 23:22
@lesslow
lesslow schrieb: Es muss nicht zwangsläufig nur eine Medikation sein, die hier wirkte.
Stimmt. Es muss nicht sein. Da es sich aber um ihr erstes Kind handelte ist es stark anzunehmen. Sowohl die Medikamentierung als auch der Stress.

Ich werde es mir besorgen ;)

@lesslow
@VogelJagd
@elfenpfad
@dani88
@snafu
@Lamm

Ich weiß nicht ob ihr den Link besucht und die Geschichte (so steht sie auch im Buch von Budd Hopkins) gelesen habt? Ich würde es euch empfehlen.

@elfenpfad

Leider steht in dem Beitrag nichts über dein Erlebnis. :(


melden
Anzeige

Die Besucher eine fremde Intelligenz

15.03.2012 um 23:26
@Prof.nixblick

Na, dann musst Du wohl zu Fielmann ;-)

ist nur eine kurze Schilderung, die ich hier im thread auch wiederholte, ein wenig ausführlicher ---


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden