Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie wandelt man Gedanken um?

88 Beiträge, Schlüsselwörter: Sprache, Ausdruck, Positives Denken, Umformulierung
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 04:48
@Gabriel
Om schrieb:Gabriel schrieb:
Es geht nicht darum "Gedanken zu wandeln" .... sondern darum ..... "zu erkennen" was Gedanken sind.
Dann gibt es auch noch "gedankenfreie Zeit" ... auch dort lässt sich sicher und gemütlich verweilen.
Um etwas zu `erkennen´, ist es wichtig, die Aufmerksamkeit darauf zu richten.
Umwandeln von Gedanken ist Nur notwenig, wenn diese vorher fremdbestimmt waren (in irgendeiner Form).
Es ist eine Art Weg, die letztendlich zum Stillstand der Gedanken führen kann, wenn man sich diesen erst bewusst wird, und damit kann man sie natürlich auch bewusst ausschalten (durch Meditation oder Konzentration auf den Atem etc...)
Um sich jedoch `konzentrieren zu können´ , benötigt es zunächst, sich darauf zu konzentrieren, was noch unbewusst abläuft und sich dieses bewusst zu machen, also die Aufmerksamkeit darauf zu richten.
Letztlich ist es so, dass man jedes Wissen, das man erwirbt, wenn man es beherrscht, wieder ablegen kann , weil es gereinigt dann wieder ins `Unterbewusste´ sinkt und man sich sich selbst überlassen kann.

Hierzu würde mich auch die Stellungnahme von @dergeistlose und @oneisenough interessieren.. :)


melden
Anzeige
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 06:40
@Gabriel_

Sorry, nun ist der Name richtig geschrieben.. :) Siehe Beitrag davor..


melden
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 06:41
@2Elai

`Liebe Om´ wäre wohl passender ;) aber im Endeffekt ist es egal.


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 06:42
Om schrieb:Umwandeln von Gedanken ist Nur notwenig, wenn diese vorher fremdbestimmt waren (in irgendeiner Form).
Das ist das Erste was mir auf Anhieb gut gefällt an Deiner "Gedankenumwandlung". :)


melden
oneday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 11:19
Om schrieb:Letztlich ist es so, dass man jedes Wissen, das man erwirbt, wenn man es beherrscht, wieder ablegen kann , weil es gereinigt dann wieder ins `Unterbewusste´ sinkt und man sich sich selbst überlassen kann.
Ja, solche ähnlichen Vorstellungen hab ich auch.

Wie ein sich Zeit nehmen zum Nachschauen um dann zu wissen, das es
da ist und darauf Vertrauen, dass es genau an seinem Platz ist
und ganau das tut für was es da ist.
Om schrieb:Jeder Gedanke ist mit Emotionen verbunden und schwingt somit innerlich.
Jedes Wort ist ein `Klang´. Jeder Klang hat eine Schwingung, da sowohl das Wort wie die Stimme zusammen eine Tonlage mit Lauten ergeben. Diese Schwingung transportieren wir nach aussen.
In Worten hörbar und führ andere fühlbar entstehen Reaktionen, je nachdem, wie man sich ausdrückt, schallt es zurück.
Ja, so sehe ich das auch
die Wirkung der Worte kann ich spüren.

welche Wirkung ein Satz in einer anderen Gestalt annehmen kann. :)


melden
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 11:35
@oneday
oneday schrieb:welche Wirkung ein Satz in einer anderen Gestalt annehmen kann. :)
Welch ein schöner Satz und sehr gut ausgedrückt. .. :) Danke. Ist wie Nahrung für meine Seele..

Bin irgendwie froh, dass ich diesen thread gemacht habe, er hilft mir selbst auch sehr, mich genauer auszudrücken und ich kann auch schon besser mit Kritik umgehen, weil ich weiss, wie wichtig es ist, höflich zu bleiben, auch wenn man direkt ist und damit anderen auch eine `weisse Wand´ liefert, die schwer angreifbar ist.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 12:09
@oneday schrieb:
welche Wirkung ein Satz in einer anderen Gestalt annehmen kann. :)

Om antwortete:
Welch ein schöner Satz und sehr gut ausgedrückt. .. :) Danke. Ist wie Nahrung für meine Seele..
Guten Morgen, allseits :)

... oh, ja, manche Worte "genießt" man förmlich wie eine Lieblings-Kugel-Eis in der Sonne.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 12:19
@dergeistlose

Leider funktioniert die Zitat-Funktion nicht. So fasse ich mich kurz:

Du verbeißt dich an Hitler und seinen (aus dem Tode) erweckten und (in den Tod gerissenen) versklavten Geistern. Das darfst du, das kannst du ... nur auffällig ist es, daß du dich nur daran festkrallst, ohne EINEN Geist von diesen armen Seelen, die der Hitler & Co auf dem Gewissen haben, befreit zu haben. Hast du jemals eine Seele "geheilt"?

Mit deinen Worten kannst du nicht frei machen und auch nicht frei sein. Du bist "lose", ja das bist du .... ein Geistloser. Ich akzeptiere das.

Daß du die Menschen in deine "Losigkeit" ziehen willst, das begreife ich auch. AlleinSEIN ist nicht so interessant, wie wenn man in (höriger) Gesellschaft ist, gelle?

Ob ich ein Geist bin oder einen habe?
Hihi, frag´ du meinen Geist ... er wird dir antworten.
Dafür könntest du jedoch erst mal AN-erkennen, daß ich ein geistiges Wesen bin und habe, damit du auch mit deinem Geiste fragen könntest ... ein Dialog sozusagen zwischen "Geistern".
Denn, egal, was ich dir antworte ... es ist für dich nicht anzuerkennen.
Also nimm deinen losen Geist, trau´ dich - und führe mit meinem Geist einen Dialog!

Dialog führen kannst du jedoch nur, wenn du zuhörst und aufmerksam bist (mit deinen Sinnen). Wenn du dein Gegenüber "greifen" kannst, sozusagen begreifen kannst mit all deinen Sinnen.

Bist du in deiner losen Verfassung überhaupt in der Lage dich mit etwas (sinnlich) zu "verbinden"? Gute Frage ... :)
Doch wenn du dir diese selbst beantwortet hast, dann könntest du wissen, welcher Geist deinem Körper so innewohnt.

lgElai


melden
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:03
Hier habe ich noch ein passendes Gedicht gefunden..


Jeder Gedanke ist Saat.

Einst, über kurz oder lang,

führt durch dies Feld dich dein Gang.



Jeder Gedanke ist Tat.

Einst, über lang oder kurz,

wird er dein Sieg oder Sturz.



Wie dir das Schicksal auch naht,

nenn es nicht fremde Gewalt:

Du bist's in eigner Gestalt!


Von Ephides (Hella Zarahda)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:08
@Om
Om schrieb:Das stimmt natürlich und ich für mich habe es schon weitgehend verinnerlicht. Dieser thread ist quasi das Resumee und ich habe einfach beschlossen, dass dieses Wissen angewendet werden sollte bzw. an der `materiellen Realität´ getestet werden kann, ob es standhält.. ;) - und auch dieses zu teilen für andere, die diesen Weg auch gegangen sind, gerade gehen (was ich zur Zeit sehe..)
oder ihn gehen Wollen.
Kann man in Gedanken überhaupt Wege gehen.....?! :)


melden
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:13
@dergeistlose

Hm, sicher kann man imaginäre gedankliche Wege gehen, wenn man Visualisierung beherrscht..
Aber das meinte ich nicht. Ich meinte, die , die sich dafür interessieren, wandeln auf anderen Pfaden als die, denen es egal ist. (symbolisch gesprochen)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:16
@Om


Wenn man Wege im Gedanken geht, dann geht man nicht wirklich..... :)

Und niemand wandelt jemals auf einem anderen Pfad......auch die nicht, dennen es egal ist. Gehst du nach Osten und ich nach Westen, dann werden wir uns irgendwann wieder treffen.Gehst du nach Osten und ich nach Norden, dann werden wir uns ebensfalls irgendwann wieder treffen......

Du siehst das System als Feind und übersiehst dabei, wie es versucht, dein Freund zu sein..... :)


melden
Om
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:21
@dergeistlose

An deinem letzten Satz ist auf jeden Fall was dran...


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 14:29
@2Elai
2Elai schrieb:Du verbeißt dich an Hitler und seinen (aus dem Tode) erweckten und (in den Tod gerissenen) versklavten Geistern. Das darfst du, das kannst du ... nur auffällig ist es, daß du dich nur daran festkrallst, ohne EINEN Geist von diesen armen Seelen, die der Hitler & Co auf dem Gewissen haben, befreit zu haben. Hast du jemals eine Seele "geheilt"?
Ich kann keine Seele heilen und ich will auch keine Seele heilen, denn keine Seele kann jemals Krank oder Heil sein. Einer Seele zu helfen ist viel zu viel Macht, genau so, wie einer Seele schaden zu zufügen, ist viel zu viel Macht für einen Menschen......was meinst du wohl, warum niemand den Konsequenzen dieser beiden Machtzuständen entkommen kann......deshalb erwähne ich bei dir auch Hitler, weil du denkst, das dass Gegenteil davon heilbringend wäre und übersiehst dabei, wie sehr du mit deiner Macht im Gegenteil einem Hitler ähnelst...... :)
2Elai schrieb:Mit deinen Worten kannst du nicht frei machen und auch nicht frei sein. Du bist "lose", ja das bist du .... ein Geistloser. Ich akzeptiere das.
Warum sollte ich mich frei machen wollen?! Bist du etwa frei....?! Warum steckst du dann in deinen Worten fest?! :)
2Elai schrieb:Daß du die Menschen in deine "Losigkeit" ziehen willst, das begreife ich auch. AlleinSEIN ist nicht so interessant, wie wenn man in (höriger) Gesellschaft ist, gelle?
Ich versuche die Menschheit nicht in die Losigkeit zu ziehen, denn wer nicht wirklich spricht, der spricht schon loses..... :)
2Elai schrieb:Ob ich ein Geist bin oder einen habe?
Hihi, frag´ du meinen Geist ... er wird dir antworten.
Dafür könntest du jedoch erst mal AN-erkennen, daß ich ein geistiges Wesen bin und habe, damit du auch mit deinem Geiste fragen könntest ... ein Dialog sozusagen zwischen "Geistern".
Denn, egal, was ich dir antworte ... es ist für dich nicht anzuerkennen.
Also nimm deinen losen Geist, trau´ dich - und führe mit meinem Geist einen Dialog!
Ich erkenne deinen Geist an, die Frage ist jedoch, ob du deinen Geist erkannt hast?! Wer seinen Geist erkennt, der würde nicht sagen, das er Geist ist..... :)
2Elai schrieb:Dialog führen kannst du jedoch nur, wenn du zuhörst und aufmerksam bist (mit deinen Sinnen). Wenn du dein Gegenüber "greifen" kannst, sozusagen begreifen kannst mit all deinen Sinnen.
Begreifen tue ich dich nicht, ich verstehe dich.... :)
2Elai schrieb:Bist du in deiner losen Verfassung überhaupt in der Lage dich mit etwas (sinnlich) zu "verbinden"? Gute Frage ... :)
Doch wenn du dir diese selbst beantwortet hast, dann könntest du wissen, welcher Geist deinem Körper so innewohnt.
Da du dich zu sehr auf den Namen fixiert hast sind deine Resultate dementsprechend auch geformt. Ein kleiner Tipp für kommende Unterhaltungen.......

Geistloser.....bedeutet......nicht......das man keinen Geist hat......sondern......das man.......nicht....Geist.....sein kann....... :)

Wenn du ein Geist sei könntest, dann wärst du nicht in Fleisch gefangen...... :)


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wandelt man Gedanken um?

16.04.2013 um 18:32
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Begreifen tue ich dich nicht, ich verstehe dich.... :)
Schön, daß du das erkannt hast.
Zwischen Verstehen und Begreifen ist ein kleiner, doch wesentlicher Unterschied.

Jetzt hast du deinen Geist erkannt. Mich hast du deswegen noch lange nicht erkannt.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden