weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es schon immer etwas?

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Frage, Metaphysik, Beginn
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 20:40
Materie soll aus dem Nichts entstanden sein?

Nicht jede Sache hat einen Anfang. Hätte das Universum einen Anfang müsste man sicher bestimmen können, dass es davor nichts gab. Folgerichtig gab es das Universum schon immer.


melden
Anzeige

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 21:37
Das ist wahrscheinlich auch das logischste doch nervt es mich total , dass ich mir das einfach nicht vorstellen kann.. Wie soll es etwas schon immer gegeben haben? Ich mein , ohne Aktion keine Reaktion oder? Mindblown.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 21:48
Das wird wohl die allerhöchste und letzte Frage der Menschheit und anderer Intelligenzen sein.
Was war der absolute Anfang?

Mich würde mal interessieren, wie die Menschen reagieren würden,
wenn sie rausfinden, dass doch ein Gott dahinter steckt?


melden

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 21:49
Also die Atheisten werden vermutlich vor Furcht sterben. :D


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 21:56
@PrinzessinPi
Meinst Du?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

24.04.2013 um 21:58
hawaii schrieb:Mich würde mal interessieren, wie die Menschen reagieren würden,
wenn sie rausfinden, dass doch ein Gott dahinter steckt?
Mit Berechtigte Kritik natürlich und mit viel Fragen :}

Wenn er wirklich so Clever sei sollte wie man es gerne vorstellt, dann sollte er(sie/es sich gut verstecken und beten das es nie rauskommt das er/sie/es dahinter steckt :}


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

25.04.2013 um 17:09
@misterman
Text
Materie soll aus dem Nichts entstanden sein?
Schau dir diese Materie einmal genau an.

Da gibt es zum Beispiel Elektronen in Superpositionen, diese Elektronen sind überhaupt nicht da, wo man sie vermutet oder erwartet sondern praktisch gleichzeitig an verschiedenen Orten.

Ein Teilchen kann also zur selben Zeit an mehreren Orten sein.

Dasselbe Elektron an verschiedenen Stellen, und als ob das noch nicht reichen würde, soll seine Ladung auch noch negativ sein, es ist nicht nur nicht da wo man es erwartet, nein, es ist auch noch negativ geladen.

Das heisst, wenn wir einmal nur die Elektronen betrachten, können sie sich zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten befinden.

Wenn wir beide Elektronen wären, wäre es demnach möglich, dass du und ich, dasselbe Elektron in Superposition sind.

So ist dasselbe Elektron, in Superposition, sozusagen 2 mal vorhanden, hast du das verstanden?

Wenn du das weiterwebst, könntest du daraus folgern, dass ein und dasselbe Elektron, in Superposition, einmal das ganze Universum abklappert, nur um anschliessend festzustellen, dass es überhaupt nicht existiert.

Ich komme zum Punkt.


Man nehme ein negatives Teilchen einfach so aus dem Nichts und taufe es Elektron. Dann versetzt man es in Superposition, somit hat man jetzt 2 dieser negativen Teilchen, die man eigentlich gar nicht hat,sondern aus dem Nichts hervorgezaubert hat.

Jetzt lässt man die Dinger, ( die negativen Teilchen ) solange rotieren, das machen sie sogar ganz automatisch, weil das Elektron in Superposition, will zum Elektron in Normalposition, und umgekehrt dasselbe, ... solange rotieren, bis das Zeug ( immer noch die negativen Teilchen ) so schwer wird, dass es einfach so hinunterfällt.

Wo hinunter? Na hinunter zu den anderen negativen Teilchen.

Wenn all die negativen Teilchen dann dort aufeinander treffen .... wo sie eigentlich gar nicht sein sollten und auch nichts verloren haben, erzeugt dass eine so enorme Masse an negativer Energie, naja usw. lol


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

25.04.2013 um 22:07
@du_selbst
Vielleicht habe ich mich zu unklar ausgedrückt. Dachte im Philosophieteil reichts.

Also: Materie ist entstanden?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

25.04.2013 um 22:20
@misterman
Klingt vielleicht etwas komisch, aber möglicherweise kann man mit Worten den absoluten Anfang nicht beschreiben, so denke ich jedenfalls.
Darüber zu philosophieren macht sicherlich Spaß, aber bleibt am Ende, falls es ein Ende überhaupt gibt, unbefriedigt.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

25.04.2013 um 23:18
@hawaii
Zieh dir mal den Text von der ursprung rein und visualisier das. Dann versuch dir mal das Wort GEGENWART oder JETZT ganz genau zu überlegen und stell dir seine Beschreibung nun nochmals vor.

Ich bleib drum dabei, dass es das etwas schon immer gegeben hat.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

26.04.2013 um 13:28
Sollte natürlich etwas humorvoll angehaucht sein, aber mir ging es hier um diese Superposition, das genau zu erklären fällt mir ein bisschen schwer.

Ich versuche es trotzdem nochmal.


Starten wir mit dem Nichts.

Als erstes nennen wir dieses nichts beim Namen und taufen es Ewigkeit.

Um das Nichts jetzt zu lokalisieren, warten wir, geduldig, bis diese Zeit vergeht.

Sobald sie vergangen ist, versetzen wir sie in Superposition, das heisst, sobald das Nichts aufhört zu existieren, versetzen wir es an einen imaginären Ort, den es eigentlich nicht gibt, wir nennen diesen Ort der Einfachheit halber Dort.

Dort wo der Tod auf uns wartet die Ewigkeit.

Von Dort aus betrachten wir nun das Nichts und umgekehrt.


Das Nichts ist jetzt an 2 verschiedenen Orten gleichzeitig, nämlich hier und dort, wenn wir aber dort hingehen um nachzusehen ob das Nichts tatsächlich noch dort ist, dann verschwindet es von dort, und begibt sich hierher in seine Superposition.


Und weil wir eben nicht von Null Komma Nichts von hier nach dort reisen können um nachzusehen was dort ist, brauchen wir Zeit um von hier nach dort zu gelangen, denn dort beinhaltet eine Zeitangabe. Wir nehmen diese Zeit jetzt einfach aus dem Nichts und versetzen sie in Superposition, und zwar unendlich oft, dann haben wir sozusagen, ein einziges Teilchen welches an unendlich vielen Stellen auftaucht. Wenn man es aber dann sucht, ist es, gerade mal nicht da.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

26.04.2013 um 13:40
@du_selbst
Um das Nichts jetzt zu lokalisieren, warten wir, geduldig, bis diese Zeit vergeht.

Sobald sie vergangen ist, versetzen wir sie in Superposition, das heisst, sobald das Nichts aufhört zu existieren, versetzen wir es an einen imaginären Ort, den es eigentlich nicht gibt, wir nennen diesen Ort der Einfachheit halber Dort.
Zeit vergeht deswegen nicht, weil sie kein konkretes Etwas ist. Sie ist nichts auf das du - anschaulich gesagt - mit dem Finger zeigen und sagen könntest "Das da ist die Zeit, und das daneben ist sie nicht mehr". Das ist auch die Erklärung, warum Zeit nichts Zählbares ist, weil es sie als zählbare Eigenständigkeit nicht gibt.

Und ein "Ort" entsteht nur - und nur dann (!) - wenn du zwei Eigenständigkeiten miteinander in Bezug setzt. Erst dann hast du etwas, was du einen "Ort" nennen kannst.


melden
du_selbst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es schon immer etwas?

26.04.2013 um 15:58
Dein Wort in Gottes Ohr, du hast damit bestimmt vollkommen recht, ich gehe wieder draussen spielen, und schliesse damit.


melden
Anzeige

Gab es schon immer etwas?

04.05.2013 um 18:34
@PrinzessinPi
PrinzessinPi schrieb am 16.04.2013: Ich persönlich glaube an eine Kraft ,
Einen wachenden Herren
Klingt für mich widersprüchlich. Was ist Gott denn deiner Meinung nach nun, eine Kraft oder doch ein persönliches Wesen (Herr)?
PrinzessinPi schrieb am 16.04.2013:Was denkt ihr? Muss es einen Anfang fuer alles geben, und aus welcher Materie / Kraft bestand er ?
Ich denke nicht, dass es einen Anfang für alles gab. Schließlich erwartet auch fast niemand, dass es ein Ende für alles geben wird. Ich denke, die Materie die es gibt kann zwar umgeformt werden aber nicht ganz verschwinden, würde physikalisch keinen Sinn machen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden