weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theosophie nach Madame Blavatsky

2.655 Beiträge, Schlüsselwörter: Theosophie, Blavatsky
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 17:27
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Du begründest die historische Faktenlage der angeblichen Nachfahren Adams mit der Bibel.
Mich muss das nicht überzeugen, zumal der erste Homo Sapiens fossil für mindestens 200.000 Jahre in die Vergangenheit rein belegt ist.
Zwischen dem was du als Homo Sapiens angibst und dem was ich als Adam angebe besteht
ja kein so großer Unterschied.

Der einzige Unterschied den ich da mache, ist die Einteilung der Menschheit in Voradamiten,
die eher noch im Mußzustand der Tiere lebten, (ohne Schrift) und den Adamiten, die mit
einem allerfreiesten Willen und Wollen ausgestattet sind (mit Schrift).


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 19:53
@Schleierbauer

Du hast ja immernoch Probleme bez. des Intellekts. Wo genau aber liegt Dein Problem? Ich kann es nicht ersehen.

Und ganz ehrlich, ein unterschiedlicher Intelligenzgrad bzw. Intelligenzpotenzial ist auch an und für sich keine Wertung und schon gar kein Rassismus!

Ich persönlich denke, es gibt viele Menschen die intelligenter sind als ich, man denke nur an die vielen genialen Wissenschaftler oder Erfinder oder oder oder. Fühle ich mich nun deshalb weniger Wert? Sicher nicht, Du etwa? Armes Kerlchen, würde aber einiges erklären.

Du aber wirfst anderen wegen solcher Äußerungen nicht nur Wertigkeit sondern Rassismus vor, der nunmal nicht daraus abgeleitet werden kann, weder noch, auch wenn ich bspw. zu Dir sagen würde, Du wärst ein Idiot.

Zu sagen es gibt dumme oder weniger schlaue Menschen erfüllt nunmal nicht den Tatbestand des Rassimus, sondern deckt sich sogar mit der Wisschenschaft! Wir alle sind nämlich unterschiedlich intelligent falls Dir das noch nicht aufgefallen ist.

Und man könnte auch noch weiter gehen, denn bis zu 80% der Intelligenzunterschiede sind lt. Wissensaschaft genetisch bedingt s. Wikipedia: Intelligenz#Heredit.C3.A4tsdebatte

Die Theosophie lehrt zudem, wie es Dir ja @jimmybondy
schon x-mal mit einer bewundernswürdiger Geduld beiesen hat, dass jeder Mensch gleich der Intelligenz oder welcher Unterschiede auch immer, immer auch gleich viel Wert ist.

Dahersind Deine Vorwürfe vollkommen aus der Luft gegriffen, aus Unkenntnis der Lehren.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 19:55
@Idu

Ich verstehe nicht, was Du hier immer mit Deiner "christlichen Theosophie" zu schaffen hast, die nicht das Geringste mit Blavatsky zu tun hat, dass ist ganz klar Off-Topic, dafür gibt es, wenn dann, einen eigenen allgemeinen Theosophie-Thread s. hier Diskussion: Theosophie

Bitte halte dich also an die Forenregeln. Hier geht es um Theosophie nach Madame Blavatsky. Danke


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:06
Theosoph schrieb:Und ganz ehrlich, ein unterschiedlicher Intelligenzgrad bzw. Intelligenzpotenzial ist auch an und für sich keine Wertung und schon gar kein Rassismus!
Wenn man sie an der Ethnie/Rasse festmacht, dann durchaus.
Theosoph schrieb:Ich persönlich denke, es gibt viele Menschen die intelligenter sind als ich
Das denke ich auch :D


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:07
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Wenn man sie an der Ethnie/Rasse festmacht, dann durchaus
Warum? Bei Einzelpersonen ist eds das nicht
Schleierbauer schrieb:Das denke ich auch
Kein Wunder.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:12
@Theosoph
Studiumsmäßig, wüßte ich gerne was die Seele in der Theosophie ist oder als was sie dargestellt wird.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:18
@GiusAcc
GiusAcc schrieb:Studiumsmäßig, wüßte ich gerne was die Seele in der Theosophie ist oder als was sie dargestellt wird.
Ich bringe hier mal die sehr einfache und sehr verkürzte Variante. Es ist auch die Frage worauf Du es beziehst. Ich nehme jetzt mal an auf den Menschen.

Ich unterscheide diesbezüglich in eine göttliche und menschliche Seele. Die menschliche Seele bist Du, im Sinne dessen, wenn Du sagst "Ich bin der ich bin", oder in den Lehren die untere Vierheit und die göttliche Seele entspräche dann der oberen Dreiheit, deinem höheren Prinzip in Dir.

Aber wie gesagt ist das extrem verkürzt und die sehr einfache Variante. Wie genau willst Du es denn wissen bzw. gibt es da einen genaueren Hintergrund?


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:20
Theosoph schrieb:gibt es da einen genaueren Hintergrund?
Ja den gibt es. :)
Und zwar beschäftigt mich die letzte Zeit der Begriff der, "Dualseele".


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:25
@GiusAcc

Und was hast Du bisher herausgefunden zu dem Begriff oder anders gesagt was verstehst Du darunter? Direkt in der Theosophischen Lehr ekommt er ja so nicht vor aber wie Du an meiner Beschreibung sehen konntest, gibt es einen dualen Charakter der Seele hinsichtlich des Menschen.


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:33
Theosoph schrieb:gibt es einen dualen Charakter der Seele hinsichtlich des Menschen.
Eine Göttliche und eine Menschliche ?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:42
@GiusAcc

Ja, Du bist ja nicht Dein Körper, aber auch nicht Dein höheres Prinzip und dennoch ein relativ geistiges Wesen. Der Hergang in den Lehren ist so.

Es gibt bereits geistige göttliche und unsterbliche Wesen. Diese sind im Kreislauf der Inkarnationen und müssen sich auf Erden für ihre Entwicklung wiederverkörpern. Das können sie aber nicht direkt tun, weil sie viel zu geistig sind um direkt auf dieser materillen Ebene agieren zu können.

Also enstendet dieses geistige göttliche Wesen, was wir im Augenblick göttliche Seele nennen am Beginn einer neuen Inkarnation im Mutterleib einen geistigen "Funken" von sich und aus diesem Funken entwickelt sich dann während der Schwangerschaft bzw. der ersten Lebensjahre das "Ich" oder Denkprinzip, was wir im Augenblick menschliche Seele nennen.

Also, Du bist das "Ich" das Denkprinzip, der Sohn Deines "Vaters im Himmel", d.h. der göttlichen Seele oder dem göttlichen höheren Prinzip in Dir, symbolisch ist der Sitz dieses Prinzips im Herzen.

Lies nochmal den vierten Teil meiner Eilneitung Beitrag von Theosoph, Seite 3 dann wird es Dir klatrer was ich damit meine, wobei die Bezeichnung dort etwas anders ist.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 20:50
Und in diesem Zusammenhang Beitrag von Theosoph, Seite 130 wird auch klar, dass der Vorwurf des Rassismus gegenüber der Theosophie Blavatskys total absurd ist.

Denn in den Lehren werden alle angeborenen Unterschiede zwischen den Menschen, also bspw. eine Behinderung, ein gerigneres Intelligenzpotenzial (bspw. durch Vererbung Wikipedia: Intelligenz#Heredit.C3.A4tsdebatte der Ort, die Zeit, die Familie, das Aussehen all das, auf das Karma des höheren Prinzips oder der göttlichen Seele zurückgeführt.

Die höheren Prizipien oder göttlichen Seelen, wenn sie auch unterschiedlich weit entwickelt sein mögen, sind doch im Vergleich zu uns als deren Funken oder menschlichen Seelen absolut göttlich.

Wir als menschliche Seelen als Funken unserer göttlichen Seelen, die Persönlichkeiten oder "Iche" dieser Ebene sind aber alle gleich, wir sitzen alle im gleichen Boot sind alle Brüder und Schwestern im Geiste, auch wenn wir unteschiedlich aussehen etc. pp.

Wir alle müssen uns die göttlichkeit erst durch ein, durch dieses unsere Leben durch Tugendhaftigkeit erst verdienen.

Die Theosophie liefert also eine Philosophie, die die große Chance ermöglicht, alle Menschen als eine große Bruderschaft der Menschheit zu sehen, gleich welcher HJrekunft und welchen Status etc. sie haben.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 21:14
@Theosoph
Sie bezieht das aber nicht auf einzelne Personen, sondern auf die gesamten Rassen. Und das nennt sich dann Rassismus.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 21:15
@Schleierbauer

Ich fragte Dich doch gerade warum ein angenommerner Intelligenzunterschied beim einzelnen Menschen natürlich kein Rasismus ist, aber bei einem Volk, wie Du sagt, schon? Warum?

Erkläre es mir das bitte. Danke.

Und bedenke bitte auch: Intelligenzunterschied ist nicht gleich Wertigkeit, s. hier.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 23:01
@Theosoph
Ähm... guck dir einfach mal Definitionen für Rassismus an. Aber wenn du offensichtlich noch nicht einmal weißt, was Rassismus ist, ist es natürlich auch erklärbar, wieso du nicht siehst, dass Blavatsky in Teilen eine Rassistin ist :D
Das hier:
Theosoph schrieb:Ich persönlich denke, es gibt viele Menschen die intelligenter sind als ich
wird immer richtiger :)


melden
GiusAcc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theosophie nach Madame Blavatsky

28.05.2014 um 23:15
OT
Schleierbauer schrieb:wird immer richtiger
Beziehst du das jetzt auf dich ?


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

29.05.2014 um 09:23
@GiusAcc
Nee auf den lieben TE.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

29.05.2014 um 09:35
@Schleierbauer
Schleierbauer schrieb:Ähm... guck dir einfach mal Definitionen für Rassismus an. Aber wenn du offensichtlich noch nicht einmal weißt, was Rassismus ist, ist es natürlich auch erklärbar, wieso du nicht siehst, dass Blavatsky in Teilen eine Rassistin is
Ich kenne die Definition von Rassismus sehr gut. Genau deshalb fragte ich dich ja warum ein angenommerner Intelligenzunterschied beim einzelnen Menschen natürlich kein Rassismus ist (und auch keine Wertigkeit), aber bei einem Volk, wie Du sagst, angeblich schon?

Wenn es doch so einfach zu erklären ist, dann müsste es doch auch für Dich ein Einfaches sein. Also erkläre uns das bitte mal. Danke.


melden

Theosophie nach Madame Blavatsky

29.05.2014 um 09:37
Ich kenne die Definition von Rassismus sehr gut. Deshalb fragte ich dich ja warum ein angenommerner Intelligenzunterschied beim einzelnen Menschen natürlich kein Rassismus ist (und auch keine Wertigkeit), aber bei einem Volk, wie Du sagst, angeblich schon?
Wenn du weißt, wie Rassismus definiert ist, solltest du auch wissen, dass genau das, also die Abwertung eines Menschen nur auf Grund seiner Zuordnung zu einer Ethnie (in diesem Fall also weniger intelligent, als...) Rassismus ist. Eigentlich ist das Beschriebene das Paradebeispiel für Rassismus.


melden
Anzeige

Theosophie nach Madame Blavatsky

29.05.2014 um 09:38
@Schleierbauer

Wo wird denn konkret eine Abwertung vorgenommen, wenn das Deine Begründung ist? Unterschiedliche Intelligenz ist keine Abwertung, s. hier. Wo also ist die Abwertung?

Eine Abwertng wäre bspw. zu sagen dass dijenigen die meinem Glauben anhängen von allen Sünden befreit sind und in den Himmel kommen, egal was sie Schelchtes tun und alle anderen die das nicht machen, wie tugendhaft sie auch legen mögen zu Tod und ewigen Höllenqualen verurteilt sind, ganz so, wie es Dein Glauben lehrt. Das wäre Abwertung und könnte leicht als Rassimsus verstanden werden, aber nicht das was Blavatsky lehrt.

Also wo ist de Abwertung Deines Bsp. Schleierbauer?


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden