Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Zukunft, Erinnerung, Vision, Deja-vu

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 02:50
@Cosma_Leah

Es ist nicht immer einfach, eine Vorahnung von einer Phantasie-Vorstellung oder einer Befürchtung oder einem Alptraum zu unterscheiden.
Wenn viel Zeit zwischen der Vorahnung und dem vorhergeahnten Ereignis liegt, kann die Vorahnung schon vergessen worden sein.


melden
Anzeige
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 02:52
@Tajna
Deshalb ist es nützlich, ein Traumtagebuch zu führen und überhaupt ein Tagebuch, um solche Eindrücke festzuhalten. Das mache ich persönlich schon sehr lange, von Jugend an.


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 02:55
@Cosma_Leah

Wie oft kommt es dann vor, dass du denkst etwas vorhergeträumt zu haben?
Hast du Vorahnungen nur in Träumen oder auch im Wachzustand?


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 02:57
@Tajna
Das kommt oft vor. Es gibt auch Vorahnungen im Wachzustand. Das alles schon von Kind an. Für mich ist es normal, aber das haben in Wirklichkeit viele Leute, auch diejenigen, die nicht daran glauben. Sie achten nur nicht darauf. Das ist alles. Es IST das normale, da jeder eine Intuition hat - und eine Seele, mit der er eben wahrnimmt.


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 03:10
@Cosma_Leah

Ich habe schon Unfälle oder Gefahren vorhergeahnt, aber das passiert sehr selten, viel seltener, als einmal im Jahr.

Was für Sachen hast du denn vorhergeahnt?
Wie genau sind deine Vorherahnungen hinsichtlich Ereignis, Ort, Zeit und beteiligte Personen?


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 03:36
@Tajna
Mir fiel es in meiner Kindheit auf, da war ich 5. Ich spielte mit dem Nachbarjungen, war zuerst eifersüchtig, weil er so viele Spielsachen hatte und ich nicht, aber als ich zu ihm nach Hause ging und seine Mutter sah, wusste ich, dass sie bald sterben wird. Ich war total geschockt innerlich und erzählte es meiner Mutter. Sie glaubte mir. Später erfuhr meine Mutter, dass die Frau krebskrank wurde und bald darauf starb sie. - Später erlebte ich Ähnliches mit Klassenkameraden und einem Lehrer, die starben. - Vor allem aber sehe ich Zukünftiges aus meinem eigenen Leben und meiner Familie voraus. Das steht meistens im Zentrum. Es kommt aber vor, dass Ereignisse, die chronologisch in diese Zeit fallen, mit dabei sind in den Träumen, die erfüllen sich dann auch. Aber ich wende dem weniger Aufmerksamkeit zu, das ist eher in chronologischer Hinsicht interessant, weil ich dann meine Wahrträume besser chronologisch vorausberechnen kann in ihrer Erfüllung.


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 07:40
@Cosma_Leah
@Tajna
Ich hatte jetzt wahrscheinlich nicht so krasse Erlebnisse, aber durchaus Dinge, die mich darüber nachdenken lassen, in wie weit wir über unser Schiicksal*frei* entscheiden. Oder ob es so etwas wie Vorbestimmung gibt- und damit auch die Möglichkeit der Vorraussage. Meine *Idee* dazu ist, das wir schon eigenen Willen haben und eigene Entscheidungen treffen, gleichzeitig gewisse Dinge einfach abgearbeitet werden *müssen*...XD. Wie komme ich auf so einen *Kram*?
Im Laufe meines Lebens hatte ich immer wieder Erlebnisse, die zumindest Subjektiv darauf hinweisen.
1)Die subjektiv wichtigste Person(nach meiner Tochter(nämlich der Erzeuger meiner Tochter) wurde mir so lange in den Weg gesetzt worden, bis ich mich endlich mit ihm "beschäftigt" habe.
(Wir sind in der selben Gegend aufgewachsen- es ist sogar denkbar, das wir uns zumindest *über den Weg gelaufen* sind bis er etwa mit 10 Jahren 25 Km weit weg zog-Wir trafen uns definitiv einmal mit 18 bzw 19. (Ich habe ihn sogar gezeichnet) Zufällig zog ich zehn Jahre später in die selbe Gegend und ich lernte seine Nichte kennen, die mir von ihm erzählte. Schließlich wohnten wir sogar in der selben Strasse ohne uns zu beachten (für knapp zwei Jahre!!!) und es war eine kleine Straße-keine die mehrere KM lang ist. Erstals wir Zeitversetzt am selben Ort auf Kur waren und ich zufällig bekannt mit seiner Exfreundin wurde, gab es einen Grund das wir uns endlich richtig trafen.
Natürlich kann dies alles Zufall sein. Aber für meinen Geschmack ein bischen viel.
Wäre dies ein *einmaliges Erlebnis* würd ich vllt noch sagen, das es eine rationale Erklärung dafür gibt. Allerdings gab es schon mehr *Zufälle* diser Art:
Es gibt mindestens zwei weitere Personen, die für meine *Entwicklung* oder wie ich es nennen soll die mir immer und immer wieder so penetrant in mein Leben gelaufen sind, das ich mich mit ihnen Beschäftigen musste. Darunter eine Frau und ein mittlerweile zwar Ex-Arbeitgeber, der aber großen Einfluss auf mein Leben hatte.
Außerdem gibt es noch etwas- das mich zumindest irritiert. Seit ich zwölf oder dreizehn bin schreibe ich. Es gibt da natürlich Geschichten die einem wichtiger sind als andere. Zumindest ist es bei mir. Diese wichtigen Geschichten scheinen sich- wenn auch nicht 1:1 da oftmals im Kern öfter zu erfüllen. Das kann natürlich zufällig sein oder sowas selbsterfüllende Prophezeihung. Interessanter Weise aber erst dann wenn ich die Geschichte drei, vier oder fünf Jahre bei Seite gelegt habe. Auch sind es nicht zwangsweise Dinge, die man sich wünscht. In meiner allerersten Geschichte dieser Art ging es um ein Mädchen, das einen Jugendfreund nach Jahren wieder trifft. Bis die beiden zusammenkommen, versetzt er sie bei einem Ball. Mit siebzehn, achtzehn traf ich tatsächlich einen Kinderfreund wieder und verliebte mich in ihn (er war im Internat) und was hat der Mistker gemacht? Richtig. Mich auf so einer dämmlichen Abiparty versetzt XD(Um mal was Unverfängliches zu nehmen) Klar kann es zufall sein und ich bin bestimmt nicht das erste Mädchen, das irgendwo aufgebrezelt auf ihren Liebsten wartete. Wäre es nur das gewesen, hätte ich auch von Zufall geprochen. Allerdings ist sowas eben nicht nur einmal vorgekommen und eben auch bei Situationen die viel unwahrscheinicher waren.
Lustig ist auch, das ich vor Jahren mal eine Frau im Internet kennengelernt habe, die den gleichen Spitznamen wie eine Hauptperson meiner Geschichten hat und zufällig den gleichen Wagen(ein alter Mercedes aus den 70ern) wie meine Figur ebenfalls von ihrem Vater geerbt hat.
So natürlich könnt ihr mich jetzt alle schön auseinandernehmen. Sagen das ist alles Zufall usw. und ich werde es auch nicht in Abrede stellen. Dennoch ist es ziemlich viel Zufall;)


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 12:43
@tinka

Da hast du mich missverstanden, ich glaube nicht an Vorherbestimmung.
Denn, wenn alles vorherbestimmt wäre, dann wären Vorahnungen nur von geringer Bedeutung, weil man ohnhin nichts ändern könnte.

Mein Eindruck ist, dass das gerade der eigentliche Sinn einer Vorahnung ist, ein negatives Ereignis abzuwenden oder dass man auf ein negatives Ereignis besser vorbereitet ist.
Es ist aber bestimmt nicht einfach, eine vorhergeahnte Zukunft zu verändern, weil Vorahnungen häufig nicht genau genug sind und wenn es einem doch gelingt, dann hat man keine Beweise dafür.

Was du hier beschreibst, dass durch Vorahnungen das Leben auch in eine bestimmte Richtung gelenkt werden könnte, lässt sich noch schwieriger überprüfen.
Du wirst es selbst wahrscheinlich kaum unterscheiden können, ob es sich um Vorahnungen, also Informationen aus der Zukunft, handelte, die dein Leben beeinflussten oder ob du einfach selbst deinem Leben diese Richtung gegeben hast, weil du es so wolltest.


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 15:35
Tajna schrieb:Ich glaube auch nicht an ein vorherbestimmtes Schicksal, aber es gibt eine Zukunft die tatsächlich stattfindet und diese Zukunft kann vorhergeahnt werden, wenn auch nur selten.
Genauergenommen gibt es eine Zukunft, die stattfinden wird ...

Diese kann auch mal vorhergeahnt werden, aber nur auf Informationen basierend, die man in der Gegenwart bereits hat ... Aber Einblicke in die Zukunft gibt es nicht ...
Tajna schrieb:Mit der Information, die eine Vorahnung liefert, kann unter Umständen die Zukunft, die normalerweise stattgefunden hätte, geändert werden.
Ich denke nicht, dass Vorahnungen Informationen (aus der Zukunft) liefern ... Eher dass die Vorahnung aus den Informationen hervorgeht, die man in der Gegenwart bereits hat ...

Insofern kann die Zukunft auch nich geändert werden, eben weil sie noch nicht passiert ist ...


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 18:24
@X-RAY-2

Du hast geschrieben:
Genauergenommen gibt es eine Zukunft, die stattfinden wird ...

Diese kann auch mal vorhergeahnt werden, aber nur auf Informationen basierend, die man in der Gegenwart bereits hat ... Aber Einblicke in die Zukunft gibt es nicht ...
Doch solche Einblicke in die Zukunft gibt es.
Ich habe das mal erlebt, da ging es um eine mir unbekannte Person, die einen Unfall verursachte, bei dem sie starb und bei dem ich dann später nur Beobachter, also nicht Unfallbeteiligter, war.


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 19:53
@Tajna
@X-RAY-2
@tinka
@Cosma_Leah

Kennt ihr den ausdrück. das leben lauft rund... oder vieles im leben ist eine runde sache?

Achte mal darauf... werde aufmerksam.. werde einfach aufmerksam...

Und ich denke so manche wird staunen...

Wichtig ist ein leben auch draußen... kontakte mit menschen...wenn nicht versuchen zu schließen..
und die meisten werden feststellen das leben ist oft eine runde sache...


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 20:24
@Tajna
Tajna schrieb:Doch solche Einblicke in die Zukunft gibt es.
Kannst du mir erklären, wie das überhaupt möglich sein soll ...? Bzw was da genau vor sich geht ...?
Tajna schrieb:Ich habe das mal erlebt, da ging es um eine mir unbekannte Person, die einen Unfall verursachte, bei dem sie starb und bei dem ich dann später nur Beobachter, also nicht Unfallbeteiligter, war.
Was genau is denn da passiert ...?

@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Kennt ihr den ausdrück. das leben lauft rund... oder vieles im leben ist eine runde sache?
Nein, ehrlich gesagt nicht ... Es sei denn es hat was mit Fussball zu tun ^^
waterfalletje schrieb:Achte mal darauf... werde aufmerksam.. werde einfach aufmerksam...

Und ich denke so manche wird staunen...
Ohne zu verstehen, was du sagen willst, kann ich aber von mir behaupten, dass es bestenfalls sehr wenige Dinge gibt, die mich zum staunen bringen könnten ...
waterfalletje schrieb:Wichtig ist ein leben auch draußen... kontakte mit menschen...wenn nicht versuchen zu schließen..
und die meisten werden feststellen das leben ist oft eine runde sache...
Den Teil, dass es wichtig ist Kontakte mit Menschen zu haben, kann ich noch nachvollziehen ...

Aber was es mit dem "schließen" auf sich hat, entschliesst sich mir genauso wenig wie das Leben, dass oft eine runde Sache ist ...


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 20:31
@X-RAY-2

Es ist eine runde sache.. ist hier wohl eher bekannt...

die sache ist rund...

deshalb sage ich mache die augen auf.. mache das du lebst... genieße das leben... und es kommen viele runde sachen dabei raus.

Wird dir dies bewusst.. ist es manchmal fast ein wenig unheimlich, weil oft sehr schön diese runde sache ;-)

erlebe es..


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 20:46
X-RAY-2 schrieb:Nein, ehrlich gesagt nicht ... Es sei denn es hat was mit Fussball zu tun ^^
:D bei ner gewissen Person ist alles rund, kann man die auch kicken? -.-
X-RAY-2 schrieb:Ohne zu verstehen, was du sagen willst
Das erschloss sich mir nie..^^

Natürlich ist vieles "rund" sogar der Erdball..^^


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 20:48
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Es ist eine runde sache.. ist hier wohl eher bekannt...

die sache ist rund...

deshalb sage ich mache die augen auf.. mache das du lebst... genieße das leben... und es kommen viele runde sachen dabei raus.

Wird dir dies bewusst.. ist es manchmal fast ein wenig unheimlich, weil oft sehr schön diese runde sache ;-)

erlebe es..
Weibliche Rundungen weiss ich durchaus zu schätzen, aber sei mir nich böse, wenn ich nicht verstehe was du mir sagen willst ...

Ich versteh nicht, was du mit "runde Sache" meinst oder wie das überhaupt mit dem topic zusammenhängt ...

Nich böse sein, wenn ich so schwer von Begriff bin :)


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 21:52
@waterfalletje meinte glaube ich das sich der kreis in vieen Dingen schliesst. Ich glaube das ist schwer zu verstehen, wenn man es noch nie erlebt hat. Aber sie hat irgendwie recht. Danach ist es rund. Passt scho. Auch schreckliche oder schlimme dinge machen manchmal im nachhinein *Sinn*


melden

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 21:56
@X-RAY-2

Was da passiert ist, war wirklich sehr eigenartig.

Ich war Beifahrer und las sehr konzentriert Anzeigen in einer Zeitschrift.
Plötzlich hörte ich - nur in der Vorstellung - die Geräusche des späteren Unfalls.

Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte, aber zur Sicherheit forderte ich den Fahrer des Autos auf, langsam und sehr vorsichtig zu fahren, weil ich das Gefühl hätte, es könnte tatsächlich ein Unfall passieren.

5 Minuten später standen wir vor einer roten Ampel, unsere Gegenrichtung hatte anscheinend noch Grün.
Ein Radfahrer überquerte bei Rot die Kreuzung und wurde von einem, aus dieser Gegenrichtung kommenden Auto erfasst.

Vielleicht wäre dieser Unfall nicht passiert, wenn der Radfahrer uns nicht dort stehen gesehen hätte.
Dann wäre er nicht zu der falschen Annahme gekommen, dass die Autos aus der Gegenrichtung auch Rot haben müssen, sondern hätte schauen müssen.

Ich hatte in meinem Leben schon öfter Vorahnungen, aber nur in diesem Fall kann man die Möglichkeit von Informationen aus der Gegenwart vollständig ausschließen.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 21:59
@tinka
Ja, ich hab das auch mal erlebt mit einer erfundenen Geschichte. Ich entwickelte eine Story, wo der Vater starb. - Danach starb mein Vater. Irgendwie hatte sich eine Eingebung in die fiktive Geschichte geschlichen. Ich hätte es eigentlich merken müssen, weil mir genau diese Szene immer nachging, das Bild drängte sich immer wieder auf. Abgesehen davon träumte ich auch den Tod meines Vaters voraus. Aber nicht nur ich, sondern auch mein Vater selbst, ebenso meine Schwester. Mein Vater glaubte auch auf einmal an solche Dinge, er veränderte sich kurz vor seinem Tod. Aber sein Tod war nicht absehbar, er starb plötzlich an einem Herzschlag.

Ich glaube auch an Führung von oben, aber nicht an ein festgeschriebenes Schicksal. Ich bin nicht fatalistisch. Doch die Zukunft sehe ich wie einen Film im Vorspulmodus voraus, wie es werden wird inklusive meiner Entscheidungen. Eben wie ein Film, wo ich vorspule. Aber wie gesagt verfügen eigentlich alle Menschen über diese Art von Intuition. Nur achten wenige darauf.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

20.01.2014 um 23:28
Tajna schrieb:Ich war Beifahrer und las sehr konzentriert Anzeigen in einer Zeitschrift.
Plötzlich hörte ich - nur in der Vorstellung - die Geräusche des späteren Unfalls.

Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte, aber zur Sicherheit forderte ich den Fahrer des Autos auf, langsam und sehr vorsichtig zu fahren, weil ich das Gefühl hätte, es könnte tatsächlich ein Unfall passieren.
Ich finde bei deinem erlebnis eigentlich interessant, dass du nie davon ausgegangen bist, dass dir ein anderes Lebewesen einen Tipp gegeben hat. Denn von irgendwoher muss ja dieses Geräusch gekommen sein.
Also das mein ich nicht vorwurfsvoll, aber du bist ja mehr die Befürworterin von Fähigkeiten als von Seelen, daher interessant, dass du dieses Erlebnis mehr als Fähigkeit gewertet hast.


melden
Anzeige
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Einblicke in die Zukunft / Philosophie des Zeitreisens

21.01.2014 um 00:20
Sowas mit einem unfall habe ich auch mal erlebt. Vor gut 2 jahren mitte-ende november ein paar wochen vor weihnachten. Da bin ich an einem freitagabend auf der Autobahn gefahren weil ich übers wochenende zu einem ferienhaus von einem Onkel ans Meer wollte. Ich war ziemlich müde und hatte noch gut 200 km vor mir. Mir fielen fast die augen zu.

Es war nebelig und es gab immer wieder nebelbänke wo die sicht noch schlechter wurde. und dunkel war es natürlich auch noch. ich war kurz vor dem wegdämmern vor müdigkeit als ich aus einer nebelbank rausfuhr und die sicht etwas besser wurde. Da stand plötzlich ein weißer total zerstörter kleinbus mitten auf der linken fahrbahn und daneben eine frau in einem zerfetzten weißen kleid. ich bin hochgeschreckt und war plötzlich hellwach.

Da war dann aber kein kleinbus und auch keine frau. Da haben mir meine sinne einen streich gespielt oder etwas wollte mich warnen. Ich wußte schlagartig das ich so nicht weiterfahren konnte und fuhr an der nächsten abfahrt raus. Ich kannte mich da nicht aus und suchte einen halbwegs beleuchteten parkplatz um mich ein wenig auszuruhen oder zu schlafen. zwei straßen weiter fand ich einen Aldiparkplatz. Ich stellte den Motor ab und stellte mir den Handyalarm eine stunde später. Es war da gerade genau 19:15. um viertel nach 8 ging der alarm und ich war wieder halbwegs wach genug um zu fahren.

Ich wollte wieder auf die Autobahn aber das ging nicht weil die auffahrt mit verkehrshütchen und einem Polizeiwagen blockiert war. ich fuhr dann erstmal auf einer landstraße weiter und später wieder auf die Autobahn. als ich am montag wieder zurück war habe ich dann erfahren das kurz nach der abfahrt an der ich abgefahren bin ein riesiger unfall mit vielen autos und auch Toten passiert ist. Ungefähr um 19:15 also da als ich gerade auf dem parkplatz anhielt. Wäre ich weitergefahren wäre ich da vielleicht voll reingerasselt.


melden
522 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wofür lebt ihr303 Beiträge