Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

An die Philosophen hier

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedichte, Frage, Philosophie, Gedicht, Extraoriginally

An die Philosophen hier

30.06.2014 um 14:40
auf jeden Fall ist es Unzufriedenheit darüber, was andere denken und vielleicht die Unfähigkeit sich zu erklären


melden
Anzeige

An die Philosophen hier

01.07.2014 um 22:50
@Extraorginally
Vielleicht eine Beschreibung von etwas


melden

An die Philosophen hier

02.07.2014 um 01:35
Extraorginally schrieb:Manifestiert im dunklen Schein
doch trübt der Schein
denn funkelndes Dunkel
und leiser Schrei
sind zwei traurige Zweierlei

Vielleicht wird ja eine Diskussion daraus.
Etwas entsteht im nicht erkannten Falschem. Der Schein vernebelt, lässt nicht die Wahrheit durchblicken, es längt ab durch Funkeln und kann so das Dunkel, die Unwahrheit das Falsche verbergen. Doch befindet sich in diesem Schein, dieser Dunkelheit noch eine Wahrheit, ein leiser Schrei. Der leise Schrei und das funkelnde Dunkel sind zweierlei unterschiedliche Dinge an ein und der selben Stelle.

Vielleicht ist es ja der Schrei der sich im Dunklen schein manifestiert. Der leise Schrei, der aus der Illusion raus möchte.


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied


An die Philosophen hier

02.07.2014 um 02:29
Extraorginally schrieb:Manifestiert im dunklen Schein
doch trübt der Schein
denn funkelndes Dunkel
und leiser Schrei
sind zwei traurige Zweierlei
Ein eichhörnchen, versteckt unterm Gehölz, das an einer Eichel nagt. Das Eichhörnchen ist tot.


melden

An die Philosophen hier

02.07.2014 um 15:06
@nananaBatman

was ist aus der eichel geworden?


melden

An die Philosophen hier

03.07.2014 um 12:35
@Alienpenis
Ist mittlerweile eine Eiche


melden

An die Philosophen hier

03.07.2014 um 14:29
@OrdoXeno

wie doch die zeit vergeht!

und unter der eiche, im gehölz, sitzt ein
eichhörnchen
nananaBatman schrieb:das an einer Eichel nagt.
...


melden
Extraorginally
Diskussionsleiter
Profil von Extraorginally
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht

An die Philosophen hier

07.07.2014 um 20:40
@Alienpenis
@OrdoXeno
Oh welch interessanter Beitrag zu diesem Thema..


melden

An die Philosophen hier

08.07.2014 um 19:41
@Extraorginally
Es ist als Metapher zu verstehen ;D, wofür keinen plan


melden
nananaBatman
ehemaliges Mitglied


An die Philosophen hier

09.07.2014 um 01:35
@Extraorginally
Was wolltest du denn mit dem Gedicht aussagen?


melden

An die Philosophen hier

09.07.2014 um 02:31
@nananaBatman
Mensch..das sollen wir doch rausfinden. :nerv: Und wenn du dir mal die Beiträge hier durchgelesen hast, wäre dir aufgefallen dass es viele schon rausgefunden haben. Nur hat es jeder anders hingeschrieben. ;)


melden
8house
ehemaliges Mitglied


An die Philosophen hier

10.07.2014 um 16:49
Negativspirale :(

Dunkel Schrei Trauer..Dualität..Zweierlei= Zerissenheit.

Nun das Pendant:

Im hellen Schein sich manifestiert..
ein klarer Fall von Dis-Chaoten
dabei gehn sie auch ungeniert
nicht generell auf sanften Pfoten

..ein kurzer Hieb, ein langer Schrei, und über die Bühne rollt ein halbes Ei.
Und die Moral von der Geschicht?
Halbe Eier rollen nicht!


nein
doch
der philosoph hat sich blamiert
:troll:


melden

An die Philosophen hier

21.07.2014 um 19:58
hat man schon die Metrik analysiert?
das ist natürlich auch recht interessant, wenn man schaut, welche stilmittel verwendet werden, um die botschaft zu transportieren
schade das reich-ranicki schon tot ist :D


melden

An die Philosophen hier

18.08.2014 um 10:51
Extraorginally schrieb:Manifestiert im dunklen Schein
doch trübt der Schein
denn funkelndes Dunkel
und leiser Schrei
sind zwei traurige Zweierlei
Ein Konflikt in der Polarität. Gegensätze mit den Eigenschaften ihrer Gegenüber.
Licht und Schatten, laut und leise


melden

An die Philosophen hier

28.08.2014 um 08:22
Extraorginally schrieb:Manifestiert im dunklen Schein
doch trübt der Schein
denn funkelndes Dunkel
und leiser Schrei
sind zwei traurige Zweierlei
Das Gefühl allein zu sein :ask: die Gegensätze und der Hinweis darauf dass ähnliche Dinge trotzdem Unterschiede aufweisen?


melden

An die Philosophen hier

29.08.2014 um 17:11
Zwei Zweierlei? Funkelndes Dunkel? Leiser Schrei?

Dunkel war`s, der Mond schien helle,
als ein Auto blitzeschnelle, langsam um die Ecke fuhr.
Drinnen saßen stehend Leute
....

Oder das kerkerlingsche "Hurrrz" würde es auch treffen. Die Suche nach dem Sinn in etwas .... sinnlosem.


melden

An die Philosophen hier

11.09.2014 um 19:22
Rubbel die Katz und aus die Maus!


melden
keenan
ehemaliges Mitglied


An die Philosophen hier

11.09.2014 um 20:56
@Extraorginally


Das Dunkele kann gar nicht scheinen. ^^


melden

An die Philosophen hier

11.09.2014 um 22:13
begletet, geleitet von weißen Gestalten
vereint in den Reimen,
fängt der Geist an zu keimen,
es bleiben nur einzelne Bruchstücke
hängen - zu streng doch enztückend zu gleich,
ist der Wächter der Brücke zum göttlichen Teich
Schleiche wörtlich vorbei, doch es fällt mir nicht ein,
das Licht zu befrein, denn es scheint
tief in das innerste Sein hinein,
vorbei an der Ewigkeit,
zurück zum heiligen Kind,
welches, stetig schreibt

Ob das einer versteht...eher nicht, aber ist lustig zu lesen :D
kam mir gerade so, inspiriert durch deine Zeilen @Extraorginally


melden
Anzeige

An die Philosophen hier

11.09.2014 um 22:58
@keenan
keenan schrieb:Das Dunkele kann gar nicht scheinen. ^^
über umwege vielleicht doch:)
ich stelle mir gerade eine dunkle wand vor,
auf die, die sonne scheint...
wenn nun diese dunkle wand einen schatten wirft,
könnte man das so verstehen, das dieser schatten der schein der dunklen wand ist....
hehe...
besser konnt ichs auch nicht machen....


melden

111.234 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden