Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 16:05
Hi Leute!

In letzter Zeit habe ich mir viel Gedanken über dieses Leben und unser Dasein auf dieser Erde gemacht. Nach langem Grübeln und Überlegung bin ich für mich zum Entschluss gekommen, dass wir auf ewig existieren. Egal wie ich an die Sache herangehe, diesen Gedanken nicht mehr zu existieren, in keinster Weise bzw. Form, kann ich mir einfach nicht vorstellen. Ich bin der Meinung, dass unser Leben auf der Erde ein kleiner Abschnitt unserer ewigen Existenz ist. Der "Tod" ist nicht das Ende. Ich weiß zwar nicht wie es nach dem sogenannten "Tod" weitergeht, aber ich bin fest davon überzeugt, dass es weitergeht.

Was haltet ihr von meiner Überlegung? Ist unsere Existenz nach diesem Leben endgültig?

Eine Sache noch: Was hinterlässt der Gedanke, nicht mehr zu existieren bei euch? Bei mir ist es so, dass ich gedanklich einfach nicht weiterkomme, wenn es um das endgültige Ende geht. Unsere Fantasie ist grenzenlos. Wieso kann ich mir das Ende meines Daseins dann nicht vorstellen?

Freue mich auf eure Antworten
Ich hoffe ich habe es verständlich für alle ausgedrückt.

Lg


melden
Anzeige

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 16:16
@DeepReisender
Hi! Erst einmal danke für solch einen interessanten Gedankengang.
Ich bin da völlig deiner Meinung. Genauso wie ein Wassertropfen in unterschiedlichen Formen auf ewig besteht, sind auch wir sicherlich "unsterblich". Es geht auf jeden Fall weiter :)


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 16:36
Ich bin davon überzeugt, dass der Tod das Ende der Existenz ist.
Es schreckt mich auch nicht, das mein Leben endlich ist.
Wer eine Weiterleben-nach-dem-Tod-Fantasie braucht kann sich bei diversen Aberglaubensgemeinschaften bedienen und sich die am besten passende aussuchen.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 17:53
@shiawase
Vielen Dank für dein Feedback. Das ist ein sehr guter Vergleich :)

@Zyklotrop
Ich bin unabhängig von Religion oder sonst irgendwas zu diesem "Entschluss" gekommen. Ich finde jeder sollte sich selbst ein Bild machen wie es wohl möglich weiter gehen könnte und das ist mein Bild, meine, wenn auch wage Vorstellung von dem was uns nach und nach erwartet. Wieso glaubst du denn, dass es mit dem Tod endet? Wie stellst du dir das Ende vor? Wirst du dann aufhören zu existieren? Keine Gedanken und Gefühle mehr?

Wenn du es in deiner Vorstellung sehen kannst, wie es sein wird, dann beschreibe es mir bitte.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 17:56
DeepReisender schrieb:Was haltet ihr von meiner Überlegung?
das sie auf dem Wunsch/dem nicht akzeptieren von dem Aktuell Wahrscheinlichsten (meiner Meinung nach) beruht - Tot, Ende.

man lebt nur einmal und da nicht jeder gleiche Chancen im Leben hat ist dieses eine Leben recht Depressive geprägt...

warum kannst du dir das Ende nicht vorstellen? zermatsch ne Fliege, matsch und weg. Is bei uns das selbe in Grün, schon mal jemanden beerdigt? das könnte dir bei der Vorstellung helfen..


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 17:58
@DeepReisender
Ist meine Ansicht.
Sie stützt sich unter anderem darauf, dass es keinerlei valide Belege für Reinkarnationen, Paradiese und/oder die Seelensuppe gibt.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 18:03
Danke für euer Feedback. Jeder hat schließlich seine eigene Meinung und die muss man respektieren.

@tic
Möglich wär es, dass es nur Wunschdenken ist. Es kann ebenso wahr sein. Man weiß es nicht.

@Zyklotrop
Du bist eine Person der Wissenschaft oder?
Ausschließen jedoch kann man es auch nicht.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 18:56
@DeepReisender
Naja wenn du die ewig Reisende bist, die das ewige Dasein erlebt, wirst du dir wahrscheinlich auch eingestehen, dass du den Nervenkitzel brauchst, nicht genau zu wissen, was dich nach diesem Leben erwartet. So sehe ich das, also dass es Absicht ist. Dass man als ein Wesen der Ewigkeit das Gefühl der Sterblichkeit braucht, sonst könnte es nach einer ganzen Weile problematisch werden.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 20:28
@DeepReisender

Ich weiß es nicht.
Vorstellbar wäre für mich durchaus beides.

Ich glaube zwar auch, dass wir irgendwie weiter existieren werden, nach unserem Tod, aber vorstellbar wäre für mich genauso, dass es damit aus und vorbei wäre. Wobei eben genau diese Vorstellung, dann gar nicht mehr zu existieren, nicht mehr zu sein, das grausamste wäre, was ich mir überhaupt vorstellen könnte.

Und im weiteren sähe ich dann auch keinen Sinn im hier und jetzt. Wozu soll es gut sein, zu leben, wenn man danach genauso wie im davor, wieder in die Nichtexistenz verschwindet, als sei man nie gewesen?

Aber wenn es doch so ist, dann lass uns leben was das Zeug hält, bis die Bude kracht :D


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 20:48
@Dawnclaude
Es kann sein, dass alles psychologisch erklärbar ist. Aber da wir keine Gewissheit darüber haben, was jetzt wirklich nach dem Tod mit uns passiert bleibt das alles offen. Somit wären wir wieder bei dem was du geschildert hast. Das ist zwar nur ne etwas umformulierte Version deines Beitrags aber schaden tut es dennoch nicht. :)

@Nicolaus
Vielleicht müssen wir viele Stadien unserer Existenz durchleben um den wahren Sinn unseres Daseins zu finden. Das Leben auf dieser Erde könnte nur ein Puzzelteil vom großen Ganzen sein.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 21:13
@DeepReisender
DeepReisender schrieb:Das Leben auf dieser Erde könnte nur ein Puzzelteil vom großen Ganzen sein.
Das wäre durchaus denkbar.
Die Frage, die sich mir dabei allerdings stellt ist: Werden wir uns auch all unserer Leben, wo und wie auch immer, bewusst sein?

Schließlich wissen wir hier als Menschen auf der Erde auch nichts darüber, ob wir vormals schonmal gelebt haben und wer wir waren?

Wer weiß, ob wir uns nach unserem Leben hier überhaupt darüber bewusst sein werden, dass wir mal als Menschen hier lebten?


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

17.11.2014 um 21:59
@DeepReisender

Hallo :)
DeepReisender schrieb:diesen Gedanken nicht mehr zu existieren, in keinster Weise bzw. Form, kann ich mir einfach nicht vorstellen.
Das ist der Punkt.

Der Mensch, der Mensch kennt nur dieses Leben. Ich weiß, man kann es sich garnicht vorstellen.

Bei mir ist es immer dann, bevor ich kurz vor dem einschlafen bin, kann ich überhaupt nicht vorstellen, dass ich irgendwann mal nicht mehr leben werde und mein bewusstsein;idendität verlieren werde.

Aber leider, nur weil wir uns das nicht vorstellen können, heisst das nicht, dass wir nach dem Tod immernoch existieren werden.

Die Frage ist jetzt, ob wir weiter existieren, mit oder ohne unser bewusstsein/identität?. Das ist eine viel wichtigere Frage. Denn, was nützt mir, nach dem Tod weiter zu existieren, wenn ich nicht weiß, dass ich weiter existiere?!. Da kann es einem ja glatt gleichgültig sein, ob man danach existiert oder nicht.

Wir werden geboren und kennen nur dieses Leben. Und weil wir nichts anderes kennen, (wo wir alle unsere Sinne so real fühlen und erleben), wollen wir, dass wir ewig (im Jenseits) so leben.

Und deswegen gibt es auch die Religionen, wo "Gott" uns verspricht, dass wir danach im Paradies (noch besser als die Erde) sein werden, damit die Menschen einen Sinn im Leben finden.

Ich will jetzt gläubige Menschen nicht als schwache Menschen darstellen aber im endeffekt, ist man doch nur gläubig, weil man an ein Leben danach hofft.

Ich war auch mal gläubig und war felsenfest davon überzeugt, dass ich nach dem Leben irgendwo anders ewig leben werde.

Nun bin ich nicht mehr gläubig und klar, könnte man noch weiter leben aber dann doch nicht so, wie es in den "heiligen" Büchern beschrieben ist, sondern vll. in einer anderen Form. Ohne einen Bewusstsein.

Stell dir vor, zb. die Planeten oder die Sonne,Mond etc. ist für uns was natürliches. ABer auch nur weil wir die Sonne zb. seit unserer Geburt sehen und kennen. Aber wann hast du dich letztes mal den Mond angesehen und hast gedacht "wow, so groß und ist einfach da oben etc. ?".

Ich will damit sagen, wie beim Mond etc. ; wir kennen die Erde und dieses Leben hier seit unserer Geburt. Alles was wir nicht kennen könnte gefährlich sein für uns und da der Mensch ein Überlebenskünstler ist, will man auch nach dem Tod weiterleben, weil wir auch da nicht wissen, was uns erwartet und wir einfach hoffen, dass wir dann weiter leben, weil es müsste dann bedeuten, dass es fast so ist wie dieses Leben (was wir schon kennen).

Ich hoffe, ich konnte mich ein bisschen klar ausdrücken aber es ist nicht einfach, solche Sachen in Worte zu fassen.

Ich wünschte, ich könnte auch an sowas glauben (ewiges Dasein) aber wie gesagt, lieber glaube ich an das, was ich für die Wahrheit halte (egal ob ich damit leben kann oder zufrieden bin) anstatt an etwas zu glauben, was gut für mich sein könnte (ewiges Dasein) aber dafür ich es nicht vom herzen glauben kann.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 00:56
@Nicolaus
Ich glaube nicht, dass es uns bewusst sein wird, da wir uns in diesem Leben nicht an das frühere erinnern können. Es sei denn dieses Leben ist das erste von allem was folgt.

@SagopaKajmer
Vielen Dank erstmal für deinen Beitrag. So wie du es beschrieben hast habe ich es sehr gut verstanden. Bei solchen Dingen sind schon einige Zeilen notwendig :P
Ich habe mir deinen Text durchgelesen und so wie ich es aufgenommen habe bist du ein wenig verzweifelt und hast die Hoffnung auf jegliche Art vom Leben nach dem Tod verloren. Sorry, wenn ich falsch liege. Ich habe es jedenfalls so interpretieren können.
Ich habe eine Frage an dich: Muss für dich alles ein Sinn ergeben? Wenn ja, was ist für dich der Sinn des Lebens?


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 01:34
Ich hoffe dass du Recht hast.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 07:04
@DeepReisender
DeepReisender schrieb:Vielleicht müssen wir viele Stadien unserer Existenz durchleben um den wahren Sinn unseres Daseins zu finden. Das Leben auf dieser Erde könnte nur ein Puzzelteil vom großen Ganzen sein.
Also bei mir ist es so, dass ich mir schon bewiesen habe, dass man außerkörperliche Erfahrungen machen kann, die real sind. Astralreisen sind da ein wunderbares Mittel mehr herauszufinden. Es geht bei dieser Existenz darum, wie du mit dem Leben umgehst. Besonders negativ, besonders positiv, neutral, religiös , bodenständig oder was auch immer. jeder hat da seinen eigenen Weg.
Und es ist ein extrem angenehmes Gefühl zu wissen, dass es danach weiter geht, weil man sich selbst nicht so unter Druck setzt. (macht man teilweise ja eh schon genug).
Von daher war mein Drang mehr darüber zu erfahren und eine Sicherheit aufzubauen auch extrem groß. Ich wollt einfach diese Sicherheit haben, ich brauch diese ganzen Ängste nicht, aber es ist eben eine Möglichkeit.
Von daher würde ich dir raten, tu das was du wirklich willst und bleib dran.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 18:45
@DeepReisender
DeepReisender schrieb:Ich habe mir deinen Text durchgelesen und so wie ich es aufgenommen habe bist du ein wenig verzweifelt und hast die Hoffnung auf jegliche Art vom Leben nach dem Tod verloren. Sorry, wenn ich falsch liege.Ich habe es jedenfalls so interpretieren können.
Nein, du liegst vollkommen richtig.
DeepReisender schrieb:Ich habe eine Frage an dich: Muss für dich alles ein Sinn ergeben? Wenn ja, was ist für dich der Sinn des Lebens?
Da ich glaube, dass wir alle zufällig da sind, hat für mich eigentlich das Leben kein Sinn.

Ich lebe von Tag zu Tag und egal was ich mir aufbaue, in diesem Leben. Es wird mit meinem Tod enden.

Das Leben hat für mich zwar kein Sinn, aber weil ich nicht an ein Leben danach glaube, hat mein Lebenszeit hier auf der Erde mehr wert, wie früher, als ich noch gläubig war.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 19:06
Hm, also biologisch gesehen, lebst du ja weiter, bzw. ermöglichst z.B. neues Leben dadurch, dass dein Körper verwest.


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

18.11.2014 um 21:24
Ich finde ewiges Leben eigentlich nicht so schlimm. Könnte auf Dauer ein wenig
langweilig werden aber vielleicht ist das Leben nach diesem Leben ja auch so unglaublich
und anders das einem nie langweilig wird! Vielleicht kann man sich ja auch Pausen nehmen,
wenn man will? Wer weiß? :D Winterschlaf für Seelen oder so! Haha xD

Man müsste das Ganze auch mal so sehen... Was ist besser? Nie wieder zu Leben?
Also nie wieder glücklich sein, Spaß haben oder mit Familie und Freunden
zusammen sein, natürlich auch nie wieder traurig sein. Man ist einfach nicht mehr da
und wird auch nie wieder existieren. Oder aber ewig Leben, in einer anderen Welt,
wie auch immer die Aussehen mag?

Im Grunde ist es besser an ein Leben nach diesem Leben zu Glauben als an nichts zu Glauben.
Man hat dann weniger Angst vor dem Tod und wenn geliebte Menschen oder Tiere
sterben dann glaubt man ja das man sie irgendwann wieder sieht. Und ist deshalb dann nicht so traurig. Und wenn danach doch nichts mehr kommt dann kanns einem ja eh egal sein.
Sich darüber Gedanken zu machen geht ja dann nicht mehr. :)

Von Religionen halte ich eigentlich nicht viel. Das ist etwas das Menschen erfunden haben.
Mehr oder weniger ...

Wenn es ein Leben nach dem Tod gibt dann muss das schon etwas sein das für alle
Lebewesen im Universum gleich oder ähnlich ist. Oder nicht? Und woher sollten
Außerirdische Jesus oder Budda kennen? Vielleicht inkarniert Jesus ja auf jedem
Planeten und erzählt allen Zivilisationen das Gleiche. Da hat er aber dann bestimmt
ganz schön viel zu tun, so groß wie das Universum ist! xD

Ich für meinen Teil Glaube an ein Leben nach dem Tod, habe aber keine Ahnung
wie das Aussehen wird oder was mich erwartet. Ich lass mich überraschen! :)


melden

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

19.11.2014 um 09:51
@Dawnclaude
Danke für deinen Beitrag. Ich werde auf jeden Fall dranbleiben.

@SagopaKajmer
Das Leben sollte man auf jeden Fall genießen und das Beste aus jeder einzelnen Situation und jeden einzelnen Moment machen. Ich möchte dich nicht zu irgendetwas bekehren aber meiner Meinung nach sollte man den Tod nicht als das Ende ansehen. Nahtoderfahrungen sind hierbei ein sehr gutes Beispiel. Ob das wissenschaftlich erklärbar ist steht allerdings noch in Frage.

@Yukiamo
Ich glaube das Leben danach sollte wissenschaftlich nicht erklärbar sein. Falls es eine höhere Macht gibt wird diese nicht wollen, dass wir wissen, dass es weitergeht nach diesem Leben. Sonst hätten viele Menschen keine Scheu davor sich das Leben eigenhändig zu nehmen.

@Dr.Salvador
Ich finde es cool, dass du das alles nicht so verkrampft siehst und dir Gedanken darüber machen kannst ohne gleich zu verzweifeln. :)
Es ist im Grunde alles möglich. Vielleicht könnte deine "Theorie" mit der ständigen Reinkarnation von Jesus sogar stimmen, wer weiß das schon. :) :) :)


melden
Anzeige
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Existenz ist ein ewiges Dasein

19.11.2014 um 22:33
Energie ist von Anfang an da, Energie kann nicht geschaffen oder vernichtet werden, seit dem Urknall ist das Universum nicht um ein Quentchen mehr oder weniger geworden, weder die Materie = Körper, noch die Energie = Geist göttliches Odem. Die Lebensenergie ist u.a. beim EEG und EKG messbar, diese Lebensenergie regiert den Körper mit Verstand, Bewusstsein, und Gedächtnis (Seele). Wenn diese Lebenergie den Körper wieder verlässt tritt der Tod ein.

@albert Einstein; Materie ist geronnene Energie, ebenso Albert Einstein; der Tod ist eine optische Täuschung, also nicht Tod und da die Energie nicht zu vernichten ist, wo bleibt diese Energie, die Lebensenergie? @ W.A.Goethe; ich bin gewiss schon tausend Mal da gewesen zu sein und noch tausend Male wieder zukommen. @max Planck, Physiker „nicht die sichtbare Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche, sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre.##.

Wenn man diesen Geistesriesen, Wissenschaftlern und Nobelpreisträgern, nicht Glauben kann, wen denn?? Diese Intelligenzen mit einem Wissen gfls. überirdische Inkarnationen von Planeten mit höherer Entwicklung (…) Nur ein Leben auf der Erde von 70/80 Jahren, das wäre für die Krone der Schöpfung eine Verschwendung, das Leben auf der Erde ist nur ein weiters Praktikum im Zyklus aller Lebenswege, hin bis zur Vollkommenheit, gottgleich, bis zum nächsten Urknall.


melden
436 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt