Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Theorie, Wünsche, Erfüllung
RobynTheTiny
Diskussionsleiter
Profil von RobynTheTiny
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

16.08.2018 um 19:10
Im Prinzip ging es mir nicht darum, wie man das Experiment am besten austrickst ;)

Sondern es fing damit an dass ich wegen eines andren Threads mir Gedanken gemacht habe, warum jemand freiwillig Drogen nehmen sollte (eine Art Vergewaltigungsdroge) die einen zuerst high machen, dann ausknocken und am Ende hat man alles vergessen.

Über diesen gedanken kam ich dann eben darauf: Würde ich ein Erlebnis wollen welches ich zwar total schön finde (wunderbarer Urlaub, Millionärin für ne Woche etc.) und am Ende wache ich auf und alles ist vorbei, und ich erinnere mich nicht mal daran?

Vorausblickend klar würde ich sowas gerne mal erleben, aber was sind so Ereignisse denn, ohne Erinnerungen? Sind sie dann überhaupt noch "etwas wert"?


melden
Anzeige

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

28.09.2018 um 14:12
@RobynTheTiny
In diesem Zusammenhang ist es ein ganz anderer Sinn.

Ich würde in diesem Bezug was Drogen angeht nicht zustimmen.
Denn eine Erfahrung an die ich mich nicht erinnern kann macht keinen Sinn und ich habe im Nachhinein nichts davon.

Wenn ich mir aber zb ein Pferd wünsche und es dannach habe nur nicht weiß wie es dahin kam, lass es sein in meinem Kopf war es schon immer da, dann hab ich ja trotzdem was davon.

Kann man natürlich auch auf Sachen beziehen wo man nicht persönlich was davon hat sondern ein anderer zb man wünscht sich das der Vater leih Krebs mehr hat oder so. Dann hat es ja auch einen Sinn gemacht.

Aber eine ERFAHRUNG BZW EIN ERLEBNIS an das man sich nicht erinnern kann hat keinerlei positive Auswirkungen und macht für mich dementsprechend keinen Sinn.


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

06.10.2018 um 22:46
RobynTheTiny schrieb am 16.08.2018:aber was sind so Ereignisse denn, ohne Erinnerungen? Sind sie dann überhaupt noch "etwas wert"?
Kommt ganz drauf an ob man einfach nur leben möchte oder aber Erinnerungen sammeln will.

Hättest du lieber ein wundervolles Leben ohne Erinnerungen,
oder wundervolle Erinnerungen ohne dass du überhaupt gelebt hast? (Natürlich glaubst du aber du hast gelebt, du siehst es ja in deinen falschen Erinnerungen)


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

20.11.2018 um 21:01
Was bringt mir die Erfüllung aller Wünsche wenn ich mich nicht mehr daran erinnern kann.


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

20.11.2018 um 23:31
Ich würde sofort annehmen!

Dabei verlieren kann man nichts, aber man könnte eine schöne Zeit haben, die sich positiv auf den Geist und den Körper auswirken könnte.
Als Beispiel fällt mir ein erholsamer Urlaub mit viel Schlaf und vielen Massagen ein und alle Verspannungen wären weg ... Ich könnte mich nicht daran erinnern, aber das Ergebnis wäre doch trotzdem da ;-).


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

08.12.2018 um 00:24
ist es nicht sinnlos alle wünsche erfüllt zu bekommen wenn man sich dann nicht daran erinnern kann ? ergo hätte man ja nur den moment selbst

wenn man nicht grade ne möglichkeit hätte die zeit selbst zu manipulieren wäre das ganze sinnlos in meinen augen

hört sich für mich wie etwas an das nur jemand dummes machen würde fast schon wie ein pakt mit dem teufel

wie heißt es so schön ? nichts im leben ist umsonst nichtmal der tod der kostet das leben ;)


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

25.12.2018 um 19:22
RobynTheTiny schrieb am 16.08.2018:Im Prinzip ging es mir nicht darum, wie man das Experiment am besten austrickst ;)Sondern es fing damit an dass ich wegen eines andren Threads mir Gedanken gemacht habe, warum jemand freiwillig Drogen nehmen sollte (eine Art Vergewaltigungsdroge) die einen zuerst high machen, dann ausknocken und am Ende hat man alles vergessen.Über diesen gedanken kam ich dann eben darauf: Würde ich ein Erlebnis wollen welches ich zwar total schön finde (wunderbarer Urlaub, Millionärin für ne Woche etc.) und am Ende wache ich auf und alles ist vorbei, und ich erinnere mich nicht mal daran?Vorausblickend klar würde ich sowas gerne mal erleben, aber was sind so Ereignisse denn, ohne Erinnerungen? Sind sie dann überhaupt noch "etwas wert"?
Erinnerungen sind nur ein Aspekt psychischer Veränderung durch Erfahrungen. Erfahrungen hinterlassen emotionale Spuren im Unbewussten und formen die Persönlichkeit. Wenn man die Erinnerung an eine Erfahrung löscht, bleibt sie dennoch auf die ein oder andere Weise gespeichert ;)


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

31.12.2018 um 22:43
Was ist ein Leben ohne Erinnerung? Wir haben doch alle manchmal Momente, in denen wir in alten Erinnerungen schwelgen. Im hohen Alter möchten wir uns an ein erfülltes Leben erinnern und an viele tolle Erlebnisse.
Was also nützt mir ein erfüllter Wunsch, wenn ich mich nicht mehr an ihn erinnern kann?

Nehmen wir mal zwei große Wünsche.
1) Ich würde gerne mal einen anderen Planeten wie den Mars besuchen.
Nachdem ich ihn besucht habe und wieder auf der Erde lande, ist alles vergessen. Als wäre ich nie dort gewesen.
Was nützt mir dieser erfüllte Wünsch? Nichts!

2) Beendigung der Konflikte auf der Erde, sodass wir uns gemeinsam auf die Zukunft konzentrieren können.
Ja, sowas kann man sich auch wünschen. Da stößt das Gedankenexperiment aber an seine Grenze. Nach der Erfüllung erinnere ich mich nicht mehr daran, aber der Wunsch dauert doch weiterhin an. Ich weiß zwar nicht mehr, dass ich mir die Erfüllung gewünscht habe, aber der Weltfrieden ist da.


Bei dem Gedankenexperiment muss man klar von zwei Wünschen unterscheiden. Wünsche wie Nummer 1, die auf Erlebnisse abzielen und die nach Erfüllung nur in der Erinnerung weiterexistieren. Erfüllte Wünsche wie Nummer 2 bleiben bestehen, auch wenn man sich nicht mehr an sie erinnert. Denn ihr Sinn besteht nicht darin, als Erinnerung zu dienen, sondern die Umwelt zu verändern.



Das wars nun von mir für dieses Jahr. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch!
Hoffentlich erinnere ich mich morgen noch daran. :D :ford:


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 13:24
@Ford

gegenfrage : würde weltfrienden dann nicht erstmal einen konflitk vorraussetzten wenn man schon mit kausal ketten kommt ?

ergo hätte dein wunsch nach frieden den krieg dann doch erst hervorgerufen oder ?

bzw. die : Beendigung der Konflikte auf der Erde <--- wäre ein gefährlicher wunsch bedenkt man das konfltik in der natur des menschen liegt

hättest du dann die menschheit vernichtet ?


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 13:29
@RobynTheTiny
RobynTheTiny schrieb am 13.08.2018:Du kannst sie annehmen, aber nach Erfüllung/Erleben wirst du alles vergessen.
Wegen deinem Gedankenspiel hätte ich eine Frage.
Also ich habe rausgelesen, dass man vergisst, was man sich gewünscht hat. Aber der Wunsch wird dennoch erfüllt, oder?


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 13:31
ich denke wenn man den wunsch auf 30 seiten papier extekt definiert könnte man was nützliches machen

nur das risiko das man auch nur ne kleinigkeit vergisst und dann alles den bach runter geht wäre doch sehr hoch

wie gesagt hat was vom teufelsdeal oder Dschin handel finde ich


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:06
@sarevok
Das mit dem Weltfrieden war nur ein Beispiel. Ich weiß, dass das so nicht möglich ist und das viele andere Ereignisse mit sich bringt. ;)
Alternativ könnte ich auch sagen, ein Wunsch wäre die eigene Gesundheit. Ein Rollstuhlfahrer könnte sich wünschen, dass er wieder gehen kann. An die Erfüllung des Wunsches kann er sich danach nicht mehr erinnern, aber er kann doch weiterhin noch gehen.

Das Gedankenexperiment des TE funktioniert nur bei Wünschen, die anschließend ausschließlich in der Erinnerung existieren. Nur bei Dingen, die längst vergangen sind und keine Auswirkungen mehr auf das weitere Geschehen haben.
Viele Menschen haben eine Erinnerung, die sie vergessen möchten. Mit Wunscherfüllung vergessen sie die schlechte Erinnerung und kurz darauf auch schon die Wunscherfüllung.


Daher würde ich bei diesem Gedankenexperiment die Wünsche dankend annehmen und mir nichts wünschen, was im Nachhinein nur in meiner Erinnerung existiert. Denn danach habe ich nichts davon. Ich würde mir zum Beispiel wünschen, dass ich schlechte Erinnerungen vergesse. Aber keine Erinnerungen, die mich zu meinem heutigen Ich machen. Denn dann wäre ich ein anderer Mensch. Ich würde gerne belanglose Dinge und nervige Erinnerungen vergessen, die mich in der Gedankenwelt stören. Oder Wünsche erfüllen lassen, die auch dann wirken, wenn ich die Wunscherfüllung wieder vergessen habe. Wie zum Beispiel eine sorgenlose Zukunft oder ein größeres Haus.

Bei Wunscherfüllungen muss man sich genau überlegen, was nach der Erfüllung geschieht und inwiefern sie das weitere Leben beeinflussen. Zielt ein Wunsch nur auf eine schöne Erinnerung aus, die aber durch die Wunscherfüllung ausgelöscht wird, dann ist diese Wunscherfüllung wertlos.


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:11
ok schlechte erinnerungen vergessen aber dann würde man ja auch vergessen was man gelernt hat dadurch in der regel lernt man durch schlechte erlebnisse weit aus mehr als aus guten oder nicht ?

die sache ist : man "handelt" da in diesem experiment mit einem theoretischen "gott" mir würde sich zuerst die frage stellen wo der hacken

ist und was man dafür zu "zahlen" hat. wie gesagt nichts im leben ist umsonst

die leute überlengen wie man so ein wesen bescheißen kann das sagt doch schon alles ;)




mal angenommen sowas existiert ist es dann nicht ewig alt und wissend ?

und sowas überlisten ?


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:19
sarevok schrieb:ok schlechte erinnerungen vergessen aber dann würde man ja auch vergessen was man gelernt hat dadurch in der regel lernt man durch schlechte erlebnisse weit aus mehr als aus guten oder nicht ?
Darum sagte ich auch, dass ich keine Erinnerungen auslöschen würde, die mein heutiges Ich prägen.
Stell dir mal vor, du warst heute in der Stadt unterwegs und ein betrunkener Irrer hat sich vor dir entblößt und das, was du da gesehen hast, sah abartig aus. Oder du hast einen grausigen Leichenfund beim Spazieren im Wald gemacht.
Das Ansehen hat dich in dem Moment noch nicht geprägt. Du würdest die Bilder im Kopf doch sicher sofort vergessen wollen. ;)

In solchen Situationen wäre das Gedankenexperiment sehr praktisch.
sarevok schrieb:mal angenommen sowas existiert ist es dann nicht ewig alt und wissend ?
Gott bescheißt man damit nicht. Aber du machst dir dein Leben auf Erden angenehmer, da DU die Erinnerungen ausgelöscht hast.


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:29
@Ford

na wenn du mal ne alte öllampe findest und aufeinmal die menschheit nicht mehr existiert weiß ich bescheid :D

erfahrungen prägen einen da hast du schon recht aber sie erweitern unser denken auch wenn wir es denn zulassen

es ist halt immer ne frage wie man damit umgeht finde ich.

wobei ich zugeben muss das dein beispiel echt gut ist mir sind selbst einige kleinigkeiten direkt eingefallen die ich

am liebten vergessen würde doch dann wurde mir klar das grade diese dinge es waren die wenn man sie richtig versteht

mich am meisten weitergebracht haben.


gegenbeispiel : musst dich doch net ekeln vor den typen der blank zieht versuch doch zu lachen ich wetter der macht das dann so schnell nicht mehr und durch den richtigen umgang ist es gar nicht zur trauma erfahrung gekommen und am end hast du durch dein lachen junge mädels vor dem "trauma" eines schrumpeligen kleinen penis bewahrt. ich kann mir schlimmeres vorstellen ^^ einfach lachen wenn dem das 2-3 mal passiert machts bestimmt keinen spaß mehr ^^ so erzieht man seine umgebung :D


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:54
@sarevok
Also ich bin nicht der Meinung, dass wirklich jedes Erlebnis und somit jede Erinnerung wertvoll sind und das Leben prägen.
Manchmal sieht oder erlebt man total belangloses Zeug, an das man sich nicht mehr erinnern möchte. Solange man nicht alles aus dem Kopf löscht, kann das ein oder andere ätzende Erlebnis verschwinden. :)
Aber ansonsten stimme ich dir zu. Erlebnisse sind wichtig für unsere Entwicklung und machen uns zu dem, der wir heute sind. Schlechte Erlebnisse muss man möglichst positiv sehen, um mit ihnen zurechtzukommen. Denn irgendwie hat fast jedes Erlebnis so seinen nutzen.


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 14:57
@Ford

ich bin mal so frei und pack dich auf meine freundesliste ^^

schöne logische diskussion die nächste runde geht an dich :)


13775841 1130806673645172 57306426847171


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

01.01.2019 um 15:13
@sarevok
Diese Rubrik habe ich all die Jahre nicht beachtet. Dabei gibt es hier viele gute Threads, in denen ich mich nun austoben werde, sobald ich Zeit habe. :Y:


melden

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

02.01.2019 um 00:43
Ich wünsche mir 500 Millionen Euronen auf meinem Konto. Dann kann ich mir selbst so einige Wünsche erfüllen.


melden
Anzeige

Gedankenexperiment: Erfüllung aller Wünsche ohne Erinnerung daran

02.01.2019 um 13:14
sarevok schrieb:gegenfrage : würde weltfrienden dann nicht erstmal einen konflitk vorraussetzten wenn man schon mit kausal ketten kommt ?

ergo hätte dein wunsch nach frieden den krieg dann doch erst hervorgerufen oder ?
Konflikte und Krieg gibt es ja schon seit vielen tausend Jahren, schon lange, bevor einer von uns geboren wurde. Folglich gibt es sie nicht nur, damit irgendjemand von uns sich ihre Beendigung wünschen könnte.

Falls aber doch, würde sich die Frage nach der Moral desjenigen stellen, der in "weiser" Voraussicht, dass irgendwann einmal irgendein Mensch diesen Wunsch haben wird (und das sind sicher seit Jahrtausenden sehr viele), Krieg und Konflikte zulässt bzw. aus diesem Grund ihre Entstehung veranlasst. Siehe dazu den nächsten Absatz.
sarevok schrieb:mal angenommen sowas existiert ist es dann nicht ewig alt und wissend ?
Ewig alt und wissend mag sein. Aber ist es auch gut, wenn es den Wunsch nach Weltfrieden zwar erfüllt (ihn also auch erfüllen KANN), das aber nur deswegen tut, weil irgendein Allmyster-User es darum bittet? Würde das nicht bedeuten, dass ihm die anderen Menschen, gerade auch die derjenigen, die unter Kriegen und Konflikten leiden, egal sind, nur weil diese nicht das Glück haben, ihm einen solchen Wunsch zu nennen?
Ford schrieb:Also ich bin nicht der Meinung, dass wirklich jedes Erlebnis und somit jede Erinnerung wertvoll sind und das Leben prägen.
Dito. Erlebnisse wie Misshandlungen in der Kindheit oder das Ausgeliefertsein an einen Verbrecher mögen das Leben prägen, weil sie traumatisierend sind. Wertvoll sind sie aber dadurch bestimmt nicht.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Socrates-wer war er?53 Beiträge
Anzeigen ausblenden