Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

10.01.2019 um 13:58
Materianer schrieb:Heute wieder ein komischer Zufall:
Am Wochenende im Ikea gewesen, wo wir echt nicht oft hingehen vllt. soeinmal im Jahr.
Dort gegessen und es standen so Kisten Lemonaid rum, wollten die Kinder unbedingt probieren also warum nicht jedes eine Flasche.
Gutes Beispiel.
Du erinnerst Dich an diese Lemonaidsache jetzt nur, weil Du eben zeitnah diese Sache in einem weiteren Kontext gesehen hat. Du hast an dem Tag viele andere Dinge wahr genommen. Vielleicht irgend einen bestimmten Stuhl besonders intensiv angeschaut, woran Du Dich ggf. gar nicht mehr erinnerst. Den mit dem blauen Bezug.
Hättest du abends zufällig eine Sendung gesehen, in der es um Farbstoffe für Textilien geht und dass blau eher problematisch ist, hättest Du jetzt diese Erinnerung und es würde Dir komisch vorkommen.
Der Punkt ist einfach, dass du so viel erlebst und davon so viel Dir gar nicht merkst, dass es schon zwingend ist, dass ab und an bei all diesen vielen Eindrücken mal zwei besonders gut zusammen passen, die Dir dann im Gedächtnis bleiben. Es wäre eher sehr seltsam, wenn das nicht passieren würde.


melden
Anzeige

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

10.01.2019 um 15:33
@Materianer
Ich habe alles von dir gerne gelesen, also gerne mehr davon. Auch mir ist es oftmals zu viel alles aufzuschreiben.

Wie gesagt, je mehr man sich mit dem Thema befasst, desto mehr Synchronizitäten passieren auch. So häuft es sich bei mir gerade extrem.

Gestern redete ich mit einer Person über Dsds und The Voice, wenig später sprach mich eine andere Person von sich aus darauf an, dass sie dort teilnehmen wollte.

Natürlich ist dieses Beispiel noch harmlos @kleinundgrün
Ich verstehe auch deine Einwände. Aber wenn so etwas täglich passiert? Obiges ist kein Thema über welches ich oft spreche.

Ein Beispiel noch von eben, dass finde ich etwas seltsamer/krasser:

Ich hatte für heute geplant eine bestimmte Person anzurufen. Eben sah ich dann, mein Telefon war nicht auf Tastensperre gestellt. Ein neuer Kontakt war aufeinmal eingespeichert: Errr4r
Erinnert natürlich an Error. Dann dachte ich, bestimmt ist so ein Nonsense eingespeichert, aber es war die Nummer, die ich im Laufe des Tages anrufen wollte, mit Abweichung einer Ziffer.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

11.01.2019 um 01:52
Materianer schrieb:Das könnte man meinen ja, ist aber jetzt nicht allzu besonders für mich sowas erlebe ich relativ häufig.
Dein Beispiel mit Feuerwehr hebt sich aber deutlich von deinen anderen Beispielen ab, finde ich.
So intensiv über einen Feuerwehrwsgen nachzudenken und ihn danach noch vor dem eigenen Haus stehen sehen, sind keine alltäglichen Erlebnisse, auch nicht für sich genommen.
Materianer schrieb:Bin aber gerne dazu bereit auch Experimente dazu durchzuführen, am besten welche die für jedermann überprüfbar sind.
Ja vllt fällt uns ja gemeinsam was ein, das fänd ich auch interessant.
Materianer schrieb:Die Idee dass wir durch unsere Gedanken alleine schon unsere Realität direkt beeinflussen ist auch nicht so ganz neu.
Kenne ich, auch intensiv mit befasst. The Server ist auch nicht so mein Fall, da kann ich dir bessere Ansätze empfehlen um in die Thematik reinzukommen.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

11.01.2019 um 06:47
@Materianer

Ich meinte natürlich The Secret ;)
Alternativ könnte ich da eher Wissenschaftler wie Hans Peter Dürr oder Joe Dispenza empfehlen, die haben super Vorträge zu dem Thema.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

11.01.2019 um 10:14
Dziuny schrieb:Ja vllt fällt uns ja gemeinsam was ein, das fänd ich auch interessant
Eine Methode Synchronizität zu überprüfen ist ein Scheinbar auf dem Zufallsprinzip beruhendes Spiel zu verwenden.
C.G. Jung (von dem übrigens der Begriff stammt) benutzte das „I Ging“ Orakel mit Münzen.
Ich habe auch schon Tarot Karten in einem anderen Thread verwendet.
Die Ergebnisse sind natürlich Interpretationsbedürftig, aber ich bin auch der Meinung das es in ähnlichen Raumzeitverhältnissen eine bestimmte Zeitsinnqualtät gibt die ähnliche Ereignisse stattfinden lässt.
Ich könnte das mit den Tarotkarten ja nochmal machen wenn ihr möchtet.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

11.01.2019 um 12:50
Dziuny schrieb:Aber wenn so etwas täglich passiert?
Wie gesagt, Du erlebst täglich Abermillionen, eher Abermilliarden von Dingen. Da wäre es doch eher komisch, wenn es da keine Ähnlichkeiten gäbe.
In Wahrheit gibt es noch weit mehr Ähnlichkeiten, als Dir bewusst auffallen. Nur schaffen es die allermeisten eben nicht in Dein Bewusstsein. Ein paar werden aufgrund der konkreten Umstände von deinem Gehirn als "merkwürdig" (im wahrsten sinne des Wortes!) festgelegt und nur an die erinnerst du Dich.
So funktioniert unser Gehirn. Es sortiert, was die Sinne ihm übermitteln und schmeißt das allermeiste gleich weg. Du weiß zum Beispiel nicht, wie Leute mit einer blauen Hose Du heute gesehen hast (jedenfalls wenn Du nicht gerade alleine zuhause geblieben bist). dabei ist das eigentlich eine ziemlich einfache und konkrete Information.
Anders wäre es, wenn Du - aus welchen Gründen auch immer - auf die Hosen der Leute geachtet hast, die Dir begegnen. Das ist die Erklärung dafür, warum trotz dieser vielen Wahrnehmungen nur recht wenige Paare übrig bleiben.

Und so entstehen auch solche seltsamen Wahrnehmungen. Aus irgend einem Grund entscheidet Dein Gehirn, dass eine bestimmte Wahrnehmung "merkwürdig" ist. Und dann triffst Du noch mal im Laufe des Tages auf etwas ähnliches. Dann ist schon die Wahrscheinlichkeit größer, dass Dir das Ähnliche bewusst wird, weil das Gehirn da schon einen Grund von dem vorherigen Erlebnis hat, das merkwürdig zu finden. Und Zack, dann hast du ein "Paar", an das Du Dich bewusst erinnerst.

Und schließlich ist es doch gar nicht so unwahrscheinlich, ein passendes "Paar" zu finden.

Beispiel:
Du siehst in München einen tanzenden Matrosen, der "Happy Birthday" singt (was eher selten passiert und damit schon mal merkwürdig ist).
Dann sind viele Konstellationen denkbar, in der ein zweites Erlebnis das wieder aufgreift.
Ein Bericht über Matrosen. Einer über ein Schiff. Jemand Bekanntes, der Geburtstag hat. Eine Sendung über einen Geburtstag. Und so weiter.
Und dann wirst Du staunend da stehen und denken: "Mensch, heute Morgen sehe ich einen Matrosen in München, der Happy Birthday singt und was für ein Zufall, mein Kumpel X hat tatsächlich Geburtstag". Oder "Erst dieses schräge Erlebnis und dann die Sendung über die Gorch Fock".

Jetzt sind nicht alle Erlebnisse so seltsam, aber aus bestimmten Gründen anderweitig merkwürdig. Und es sind im Laufe des Tages, wenn man nicht gerade krank im Bett liegt, sehr viele.
Dziuny schrieb:Ein Beispiel noch von eben, dass finde ich etwas seltsamer/krasser:
Das Beispiel klingt in der Tat seltsamer. Meine Vermutung wäre, dass du das eben in Gedanken eingetippt hast und Dich deswegen nicht mehr daran erinnerst. Es sit aber in der Tat ein besonders schräges Beispiel.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

11.01.2019 um 17:31
benihispeed schrieb:ich könnte das mit den Tarotkarten ja nochmal machen wenn ihr möchtet.
Ich weiß zwar nicht wie du das meinst, aber kannst du gerne tun. Würde mich sehr interessieren!


@kleinundgrün
Ich habe nicht wirklich was deinen Ausführungen entgegenzusetzen, es ist ein Aspekt bzw eine Art solche - für mich sind es - Phänomene zu erklären. Aber nicht jede Serialität oder Synchronizität beginnt mit etwas "merkwürdigem" wie du anhand den mittlerweile zahlreichen Beispielen hier nachvollziehen kannst, vielmehr ist es doch so das ein Ereignis so unmittelbar nach dem anderen folgt, dass man sich deshalb noch daran erinnern kann.

Du argumentierst letztlich mit der selektiven Wahrnehmung, doch genauso wirkt ja auch deine rational nüchterne Weltsicht auf deine Wahrnehmung ein. Genauso könnte ich also argumentieren, dass du Synchronizitäten und Serialitäten nicht in dem Umfang wahrnehmen kannst, wie ich, weil du sie von vornherein nicht als ernstzunehmende Ereignisse einstuftst.
Wer hat jetzt Recht?
kleinundgrün schrieb:Meine Vermutung wäre, dass du das eben in Gedanken eingetippt hast und Dich deswegen nicht mehr daran erinnerst.
Meine Vermutung ist, dass sich zufällig genau der Kontakt versehentlich geöffnet hat, den ich wählen wollte, Nummer angezeigt wurde und dann nochmal als neuer Kontakt eingespeichert wurde, alles durch die fehlende Tastensperre.
Ich hab den Kontakt aber auf keinen Fall selbst aufgerufen oder gewählt.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 18:31
Dziuny schrieb:Ich weiß zwar nicht wie du das meinst, aber kannst du gerne tun. Würde mich sehr interessieren!
Es ist aber schon wichtig das du es verstehst.
Da wir bei der Synchronizität anehmen, dass es keinen Zufall gibt, sondern das es eine bestimmte Raumzeitliche Qualität der Ereignisse gibt, das heisst dass im gleichen Augenblick auf der Erde alle Ereignisse in eine bestimmte Richtung laufen, sollte, wenn ich eine Tarotkarte verdeckt aus einem Haufen ziehe, die Bedeutung dieser Karte mit deinem momentanen gleichzeitigen Erleben in etwa übereinstimmen.
Also ich ziehe eine Karte und erkläre dir Bedeutung und du sagst mir ob in deinem Leben momentan etwas ähnliches abläuft.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 18:37
@benihispeed
Ja bitte, zieh mal eine Karte :)
Kannst du den Thread verlinken, in dem ihr das schonmal gemacht habt?
Ich besorg mir auch mal ein Deck, damit ich für dich ziehen kann ;)


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 18:43
9D560C8F-B699-45C9-95C6-42F14A65A407.jpeg

Du bist verunsichert, wohin du gehörst gehören willst.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 18:54
Das beschreibt mich grundsätzlich gut. Ich fühle mich nicht zugehörig, ja. Gerade heute habe ich auch wieder daran gedacht. Ich überleg gerade, was es genau war...
Jedenfalls so war es schon immer. Ich denke immer irgendwas unterscheidet mich grundsätzlich von den anderen.
Ich weiß nicht, was ich genau jetzt dazu sagen soll. Könnte da jetzt Romane zu schreiben.

Wie wäre es denn, wenn ich diese Karte für dich gezogen hätte @benihispeed
Hätte sie zu dir gepasst?


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 20:09
Dziuny schrieb:Hätte sie zu dir gepasst?
Oh ja, es Ist sozusagen die Karte meines Lebens.
Aber es ist zum Teil auch selbstgewählt.
Ich will Ideologisch nirgends dazugehören, darum kämpfe ich auch die ganze Zeit gegen Religiöse und Atheisten anderseits ist mein grosses Thema die abgetrenntheit vom AllEinen.
Zugehörigkeit ist wohl mein Lebensthema.
Darum ist vielleicht eine schlechte Karte um die Synchronizität zu überprüfen.
Ich ziehe morgen nochmal eine neue.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 20:46
benihispeed schrieb:Zugehörigkeit ist wohl mein Lebensthema.
Darum ist vielleicht eine schlechte Karte um die Synchronizität zu überprüfen.
Stimmt. Aber die Karte hat ja durchaus noch andere Aspekte. Du hast aber den Satz darunter geschrieben, mit dem ich mich auch gut identifizieren kann. Jetzt erklärt sich auch weshalb: es ist der Hauptaspekt, den du der Karte zuschreibst, weil es dein Lebensthema ist.
Interessant.

Ja zieh noch eine. Wenn sich bis morgen noch jemand anderes meldet, kann der ja mitmachen.
Wie wär´s
@kleinundgrün
@Materianer
@Feuerseele
?


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 22:10
Dziuny schrieb:Ja zieh noch eine. Wenn sich bis morgen noch jemand anderes meldet, kann der ja mitmachen.
Wie wär´s
@kleinundgrün
@Materianer
@Feuerseele
Prima in dem Fall bis morgen. 🤗


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 22:32
@Dziuny
@benihispeed
Ja ich bin auf jeden Fall dabei, auch wenn ich von solchen Karten keine Ahnung habe.

Wie funktioniert das die sagen etwas über mein Leben allgemein aus dann oder was, ich dachte immer damit kann man etwas über die Zukunft von jemand sagen?

Oder kann man die auf verschiedene Arten verwenden?


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 23:04
Materianer schrieb:kann man etwas über die Zukunft von jemand sagen?
Synchronizität (die gleichzeitigkeit von ähnlichen Ereignissen) halte ich für möglich Zukunftsvorausagen halte ich hingegen prinzipiell für unmöglich.
Um Synchronizität zu nachzuweisen geht eigentlich jedes scheinbar zufällige Spiel, Münze werfen, Strohhalme ziehen, Würfeln, nur zeigen Tarotkarten mehr Informationen.
Das Tarot ist ein uraltes von ägyptischen Weisheitslehren abgeleitetes spirituelles System, das den Entwicklungsweg des Menschen bis zur Erleuchtung abbildet, ähnlich der Kabbala.
Ich brauche es zur Inspiration und Bewusstmachung meiner unbewussten Schattenanteile.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

12.01.2019 um 23:40
Ich stimme dir schon zu @kleinundgrün und weil es halt auch immer so Sachen sind die natürlich auch Zufall gewesen sein können, bringt es auch nichts sich damit groß zu beschäftigen.
Das ist dann auch meist schnell wieder vergessen wenn ich es nicht wie hier grad aufschreibe.

Um zu der Lemonais Sache nochmal zurückzu kommen ich hatte ja geschrieben.
Materianer schrieb:Habe mich dann noch gefragt ob das oder die Ikea getränke aus dem Spender gesünder sind, ob es überhaupt einen Unterschied macht, dachte noch so bestimmt nicht ist doch eh alles das gleiche und ich zahle nur mehr bei den kleinen Flaschen, Die aus dem Spender kann man ja immer wieder nachholen.
Als ich dann die Meldung bei gmx gelesen hatte dass die eigentlich zu wenig Zucker hat um sich Limonade nennen zu dürfen, war es halt wie eine Antwort die ich erhalten habe.
Das war halt auch schon bei früheren Synchronizitäten die ich erlebt habe so.
Genau da gibt es eben auch einen Zusammenhang zu meinen Visionen.
Nur ist es da dann so dass ich eine Frage stelle und dann direkt die Antwort kriege.

Achja ich wollte ja noch ein
Materianer schrieb:ein Foto der Flasche hochladen
20190110 124841

Wir haben auchnur die eine Flasche Limette mitgenommen, die anderen scheinen nicht betroffen zu sein.
Hmm hab mir das gerade nochmal durchgelesen, die schreiben im konkreten Fall gehe es um die Geschmaksrichtung Limette.
aber ich zitiere grad mal "Die anderen Geschmacksrichtungen von Lemonaid haben demnach zum Teil einen noch geringeren Zuckergehalt."
Also so wie ich das verstehe wurden die vom Amt wegen Limette angeschrieben auch wenn andere Sorten sogar noch weniger Zucker haben.
Das ist etwas absurd so wie die ganze Sache überhaupt aber absurd ist ja schon fast normal bei deutschen behörden.

Achja nochwas das war eigentlich auch keine Synchronizität dar es ja nicht zeitgleich stattgefunden hat genau wie das Beispiel mit den Matrosen.
Also eher unter komischer Zufall einzustufen oder gibt es da noch einen anderen Namen für?


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

13.01.2019 um 12:41
@Dziuny
@Materianer
Et Voila die SynchronizitätsKarte für Heute


7979CDB5-7014-4E4F-91AD-E2C18AD6B07B.jpeg


Führe aus was du vorhast.
Der Augenblick verspricht Erfolg.
Was willst du wirklich erreichen?
Was bedeutet für dich Sieg?
Dein Sieg sollte dem Wohl aller Beteiligten dienen.


melden

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

13.01.2019 um 13:28
Dziuny schrieb:doch genauso wirkt ja auch deine rational nüchterne Weltsicht auf deine Wahrnehmung ein
Stimmt.
Dziuny schrieb:Genauso könnte ich also argumentieren, dass du Synchronizitäten und Serialitäten nicht in dem Umfang wahrnehmen kannst, wie ich, weil du sie von vornherein nicht als ernstzunehmende Ereignisse einstuftst.
Das stimmt aber nicht. Denn das ist keine Frage der Wahrnehmung, sondern der Interpretation der Wahrnehmung. Du und ich nehmen Dinge wahr, aber als was wir sie erklären, ist keine Frage der Wahrnehmung. Wenn Du die Meinung "Matrix" vertrittst, ist ds nicht Deiner Wahrnehmung geschuldet, sondern Deiner Interpretation.


melden
Anzeige

Synchronizität, Serialität - sinnvolle Zufälle

13.01.2019 um 14:41
@benihispeed
Die karte gefällt mir, sie zeigt was ich mir manchmal für mich vorstelle.
Als eine art Anführer einer art Schaar von Menschen denen ich die Augen öffnen konnte.
( Mit Augen meine ich natürlich das dritte Auge wie es manche nennen )
Nicht dass ihr mich falsch versteht ich habe eigentlich keine ambitionen unbedingt eine art Anführer zu werden aber wenns sonst keiner macht.

Womit das auch beantwortet währe hehe
benihispeed schrieb:Was willst du wirklich erreichen?
Was bedeutet für dich Sieg?
Natürlich denkt man da jetzt "Wie abgehoben ist der denn?" aber ich stecke mir meine Ziele lieber hoch und es ist ja nur Fantasie natürlich die vielleicht nie Realität wird.

Solche fantasien machen das Leben für mich irgendwie spannend.

Diese Karten lassen in der tat sehr viel Spielraum für interpretationen und jeder kann wahrscheinlich seine eigenen Antworten aus ihnen rausziehen.
Finde ich aber sehr spannend das ganze.
kleinundgrün schrieb:Denn das ist keine Frage der Wahrnehmung, sondern der Interpretation der Wahrnehmung. Du und ich nehmen Dinge wahr, aber als was wir sie erklären, ist keine Frage der Wahrnehmung. Wenn Du die Meinung "Matrix" vertrittst, ist ds nicht Deiner Wahrnehmung geschuldet, sondern Deiner Interpretation.
Das stimmt schon ich denke, so wie ich das jetzt verstehe interpretierst du es halt als Zufall und er als Teil einer Matrix (eines großen ganzem)
Die "Matrix" sollte man vielleicht auch nicht unbedingt als ein festes Modell betrachten, sondern eher als eine Möglichkeit von vielen, weiss jetzt nicht wie das bei @Dziuny ist.

Feste modelle oder anders gesagt die Meinung die Wahrheit gefunden zu haben verschließen dich immer und nehmen dir gegebenenfalls die Fähigkeit die Wahrheit zu sehen auch wenn sie direkt vor dir steht.
Ein gutes Beispiel dafür ist z.B. diese Aussage.
benihispeed schrieb:Zukunftsvorausagen halte ich hingegen prinzipiell für unmöglich.
Ich denke wenn man etwas ausschließt ist das immer schlecht wenn man irgendwann mal das große ganze erkennen will.
Auch wenn ich das natürlich verstehen kann und auch jeder seine eigene Meinung haben sollte nur sollte man eben auch immer alles hinterfragen auch wenn es absolut unwahrscheinlich ist.

Vorallem sollte man auch immer Hinterfragen was man glaubt zu wissen und einem von anderen Menschen erzählt wird auch wenn es die asolute Mehrheit der Menschen ist die das sagen.

Auch sollte man bereit sein wenn nötig neue Modelle zu erschaffen was im übrigen sehr spannend sein kann.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden