Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Synchronizität, Serialität

Synchronizität, Serialität

18.01.2019 um 07:46
Dziuny schrieb am 23.12.2018:Hier könnt ihr gerne eure Erklärungen für diese Art von Ereignissen posten oder eigene Begebenheiten erzählen.
Zufall
Axel_Eugen schrieb am 25.12.2018:oder, dass man die Ereignisse rückwirkend verknüpft und so eine Verbindung schafft, die eigentlich dem Zufall geschuldet ist.
Genau.

Ein schönes Beispiel dafür ist, was viele vielleicht kennen. Man denkt an eine Person und kurz darauf ruft diese Person an.

Tolle Sache!

Was dabei dann vergessen wird, sind die vielen Male, wo diese Person angerufen hat, man aber nicht vorher an sie gedacht hat.

Alles Zufall


melden
Anzeige

Synchronizität, Serialität

18.01.2019 um 10:00
Feuerseele schrieb:Du hast Interpretiert!
Na ja, ich habe gefragt. Weil ich nicht wusste, was Du meinst, habe ich nachgefragt und Dir gleichzeitig benannt, was ich vermute.
Feuerseele schrieb:Da ist der "Beweis", die Wahrnehmung hängt vom Denken ab.
Was nach wie vor niemand bestreitet, weshalb mir nach wie vor unklar ist, warum das an der Stalle "bewiesen" werden soll.
Feuerseele schrieb:Bisher habe ich keine Menschen gefunden, denen meine Erkenntis wirklich interessiert.
Ehrlich gesagt klingt das recht wirr. Viele Thesen aber nicht so recht plausibel dargelegt.


melden

Synchronizität, Serialität

20.01.2019 um 21:36
Um nochmal auf die Feuerwehrauto Sache zurück zu kommen aus meinem erstem Post Beitrag von Materianer, Seite 1

Gestern habe ich mit dem Hausmeister geredet, der meinte dass das mit dem Gasalarm schon komisch war, der hätte eigentlich garnicht ausgelöst werden dürfen.
Die Anlage hat einen Akku der einen Stromausfall von 24 Stunden überbrücken kann.
Der Sensor der den Alarm auslöst ist oben im Flur, an einer hohen Stelle wo man nicht so leicht dran kommt.
Es kann höchstens sein dass jemand oben auf einen Notfall Knopf gedrückt hat, nur da fehlt die kleine Glasscheibe.
Die fehlt aber schon etwas länger anscheinend.
Oder die Elektrik von der Anlage spinnt ein bisschen, das muss jetzt überprüft werden.


Anderes Thema nochmal Visionen.
Feuerseele schrieb am 13.01.2019:Ich halte sie für möglich, allerdings nicht so dass wir auch wissen können, dass es eine Zukunftsvoraussage ist.
Also ich hatte schonmal eine Vision am Ende eines Traums nach der ich definitv wusste dass es eine war.
Das war aber auch mein krassestes Erlebnis in die Richtung, sonst ahne ich es nur weil ich das Gefühl kenne.
benihispeed schrieb am 13.01.2019:Jede Voraussage würde ja die Zukunft auch wieder verändern.
Bei mir ist es so dass alles schon mit einberechnet ist sozusagen, also auch mein verändertes Verhalten durch die Vision.
Das kann ich natürlich nicht zu 100% sagen, ist für mich aber sehr wahrscheinlich, alleine schon wegen meinem stark verändertem Verhalten bei einzelnen Visionen.
Feuerseele schrieb:Bisher habe ich keine Menschen gefunden, denen meine Erkenntis wirklich interessiert.
Vielleicht weisst du nur nichts davon, also ich finde deinen langen Beitrag schon sehr interessant.
Beitrag von Feuerseele, Seite 3
Besonders den ersten Teil.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 18:24
kleinundgrün schrieb am 18.01.2019:Was nach wie vor niemand bestreitet, weshalb mir nach wie vor unklar ist, warum das an der Stalle "bewiesen" werden soll.
Es wurde etwas bewiesen, von sollen habe ich nichts gesagt.
Der Vorfall des Missverstehens IST der Beweis, dass Interpretation vom denken abhängt.
Ich bitte um Verzeihung, wenn ich mich nicht gut genug ausgedrückt haben sollte.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 18:46
kleinundgrün schrieb am 17.01.2019:Dziuny schrieb:
Übernatürlich ist ein Begriff mit dem ich nicht wirklich was anfangen kann in diesem Kontext.

Von wem kam diese Sache mit der Matrix? Ich dachte, das käme von Dir.
Ja, Matrix ist natürlich ein schlecht gewählter Begriff, aber mir fällt auch nichts anderes ein.
Ja, ich glaube, dass es etwas gibt, das uns als Menschen noch nicht ganz klar ist und für uns im Verborgenen liegt, welches auch mit Synchronizitäten zu tun hat. Aber übernatürlich würde ja heißen, ich würde an etwas glauben, was wider der Natur ist ergo etwas, das es nicht gibt. Daher kann ich mit dem Begriff der Übernatürlichkeit nichts anfangen.

@benihispeed
Wir brauchen noch eine Karte. ;)


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 18:52
Hallo Materianer,
herzlichen Dank für deine Worte bezüglich meinem Text. Es freud mich sehr dies zu "hören".
Materianer schrieb:Anderes Thema nochmal Visionen.
Ja, kenne ich auch. Das seltsamste was ich erlebt habe, sind Bilder die wie echte Bilder vor dem geschlossenen Augen stehen. Also nicht wie ein Vorstellungsbild, sondern wie ein echtes.
Das eine Bild zeigte eine farbige Baum+Feld Landschaft mit einen hellblau-weißen Himmel dessen Muster an Eiskristalle erinnerte und in dem ein etwas bedrohlich wirkender unförmiger Mond in schwarz-weiß mit totenkopfähnliche Flecken stand. Am nächsten Tag war in den Internet-Nachrichten die Information über einen kartoffelähnlichen Asteoriten der auf der Fotografie so aussah wie ein Totenkopf. Es war das gleiche Bild wie der Mond in dem Bild welches ich gesehen hatte. (war glaube ich Nov.'14)
Ein anderes mal sah ich ein Bild mit 3 weiße sich drehende Säulen und wieder diesen hellblauen Hintergrund und dem Muster dass an Eiskristalle erinnert.

Liebe Grüße


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 19:03
kleinundgrün schrieb am 18.01.2019:Ehrlich gesagt klingt das recht wirr. Viele Thesen aber nicht so recht plausibel dargelegt.
Das tut mir sehr leid. Ich habe einige Probleme die das verursachen.
Ich schaffe es nicht, nicht wirr zu schreiben.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 19:09
groucho schrieb am 18.01.2019:Alles Zufall
Dann hat der Zufall mindestens sehr geschickte Hände die Ereignisse zur rechten Zeit zu bringen.
Woher er das wohl weiß?


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 19:15
kleinundgrün schrieb am 17.01.2019:...Ereignisse, die Ähnlichkeiten aufweisen und... ... Sie haben keinerlei Verbindung zueinander. ... ..Es kommt uns - aus den genannten Gründen - nur so vor, als hätten sie irgend einen Zusammenhang
Der Zusamenhang ist die Ähnlichkeit. Durch diese Ähnlichkeiten können wir Antworten und Lösungsideen bekommen.
Das Universum spricht sozusagen mit uns.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 19:53
Dziuny schrieb:Wir brauchen noch eine Karte
Heute bestellt und Heute geliefert.


6571A112-533F-470F-9827-439C0994876A.jpeg

Eine Person stützt sich mit beiden Händen auf einen erdbraunen Stab der das Bild teilt.
Links ist die Vergangenheit mit einem gewachsenen Busch voller Münzen. Die Figur betrachtet die in der vergangenen Zeit erschaffeneb Früchte der Arbeit. Erst nach diesem wertschätzenden Blick kannsie sich der einzigen Münze im Zentrum zwischen ihren beiden Füssen zuwenden und ihr mit dem roten Stiefel den nötigen Schub geben.
Die rechte Seite, die der Zukunft, ist noch unerforscht und frei für Neues, offen für neu zu schaffende Werte.

Es ist Zeit für eine Standortbestimmung. Ihr habt viele Tatsachen und Meinungen zur Synchronizität zusammengetragen.
Jetzt ist Zeit für eine Zusamenfassung der Standpunkte und dann einen frischen, kraftvollen Neustart zu neuen Erkenntnissen.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 20:05
Feuerseele schrieb:Dann hat der Zufall mindestens sehr geschickte Hände die Ereignisse zur rechten Zeit zu bringen.
Wenn man diesen Ereignissen alle Ereignisse gegenüberstellt, die nicht zur "rechten Zeit kommen", muss man konstatieren, dass des Schicksals Hände nicht so arg geschickt sind.
Feuerseele schrieb:Woher er das wohl weiß?
Weiß er ja nicht, sonst würde man es ja auch nicht Zufall nennen. ;-)
Feuerseele schrieb:Durch diese Ähnlichkeiten können wir Antworten und Lösungsideen bekommen.
Darunter kann ich mir so gar nichts vorstellen.
hast du mal ein Beispiel für so eine Ähnlichkeit und was darin die Antwort (auf welche Frage eigentlich) sein soll/kann?


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 20:55
Dziuny schrieb am 17.01.2019: kleinundgrün schrieb:
Dennoch: Für die frage, was der Grund für die wahr genommene Synchronizität ist. Liegt er in der Funktionsweise des menschlichen Gehirns oder ist es etwas übernatürliches.

Liegt auf jeden Fall auch in der Funktionsweise des menschlichen Gehirns. ...
...Wir sagen ja beide Synchronizitäten gibt es. ... Für mich hat es einen Sinn und ich sehe die Synchronizitäten auch oft als Hinweise an oder auch als Antwort auf etwas. ...
Ich sehe sie auch als Hinweise an. ..und als Funktion.

Für die Überlegung zur Funktion des Gehirns stelle ich mal einen Text ein, den ein User in einem anderen Forum eingestellt hat:
" Luat enier sidtue an eienr elgnhcsien uvrsnäiett, ist es eagl in wcheler rhnfgeeloie die bstuchbaen in eniem wrot snid. das eniizg whictgie ist, dsas der etrse und der lztete bstuchbae am rtigeichn paltz snid. der rset knan tatol deiuranchnedr sien und man knan es ienrmomch onhe porbelm lseen. das legit daarn, dsas wir nhcit jeedn bstuchbaen aeilln lseen, srednon das wrot als gzanes."

Das Gehirn hat also eine Such+Find+Erkennungs+Rekonstruktionsfähigkeit. ..oder so was. Aber eine gewisse Grundordnung muss vorhanden sein.

Zu Synchronisationen:
Wir erkennen eine Situation durch eine anderen Situation besser. Situationen sind Antworten für Situationen. So können wir aus völlig anderen und unabhängigen Situationen, den Wert-od.Sinngehalt, für die eigene Situation übernehmen, oder lernen/erkennen.
Es ist egal wie die Situationen/Buchstaben dargestellt ist, die Kern-Information ist gleich.

Ich bin der Meinung, dass wir auch synchron lesen/denken können.
Themen sprechen für andere Themen. Viele Erkenntisse können gewonnen werden, wenn wir uns Themen anhören und sie auf andere Themen "legen"..beziehen, sie also bewusst synchronisieren. Durch die Ähnlichkeit und/oder gleichen Merkmale hat das m.E. einen Erklärwert. Das Eine erklärt das Andere. Wie das: "Wie Oben so Unten".
Es gibt m.E. also nicht nur Situations-Synchronisations-Antworten oder Hinweise oder Botschaften.
_
Ähnlich sind Metapher, sie sprechen mit und durch ihre Bilder für etwas anderes Gedachtes. Der Sinn wird übertragen. Sinn ist ein Substanzloses.
Sinn selbst ist im Grunde formloses/körperloses Sein, wie z.B. Liebe. Liebe ist kein materieller Gegenstand der im Baumarkt zu erwerben ist, also sozusagen ist Liebe Nichtmaterie.
Liebe existiert in dem Augenblick da sie geschieht, also durch Handlung zum Ausdruck kommt.
Liebe "drückt" oder prägt sich sozusagen in die reale Ereigniswelt ein und damit existiert sie.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 21:09
groucho schrieb:Weiß er ja nicht, sonst würde man es ja auch nicht Zufall nennen. ;-)
Nur wenn der Zufall zufällig passiert. Aber viele die ich erlebt habe, sind wie genial zugeordnet.
Ich denke es gibt verschiedene Arten von Zufällen.
Wir können ja auch selber welche "produzieren".
Wenn ich absichtlich einen Geldschein auf die Straße werfe, findet ein andere ihn bestimmt zufällig.
groucho schrieb:...hast du mal ein Beispiel für so eine Ähnlichkeit und was darin die Antwort (auf welche Frage eigentlich) sein soll/kann?
Fällt mir gerade keines ein. Ich werde nach einem Ausschau halten und notieren.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 21:26
Feuerseele schrieb:Aber viele die ich erlebt habe, sind wie genial zugeordnet.
Tja, warten wir mal, bis dir dazu ein Beispiel einfällt.
Dann kann ich dazu auch was sagen.
groucho schrieb:Wenn man diesen Ereignissen alle Ereignisse gegenüberstellt, die nicht zur "rechten Zeit kommen", muss man konstatieren, dass des Schicksals Hände nicht so arg geschickt sind.
Aber mir fällt ein Beispiel ein, was meine Position darstellt.

Stell dir vor, jemand tippt die "sechs richtigen Zahlen" im Lotto.
Ist natürlich eine tolle Synchronizität, dass der Spieler genau die Zahlen getippt hat, die eine Maschine generiert hat.

Aber was ist mit den Millionen anderen Spielern, die falsch getippt haben?


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 21:45
@groucho

Schon im EP schrieb ich, dass solche Banalitäten jeder kennt:
groucho schrieb am 18.01.2019:Man denkt an eine Person und kurz darauf ruft diese Person an.

Tolle Sache!

Was dabei dann vergessen wird, sind die vielen Male, wo diese Person angerufen hat, man aber nicht vorher an sie gedacht hat.

Alles Zufall
Genau darum geht es mir nicht und ich fasse das schon fast als Beleidigung an den Thread auf. Hier nochmal aus dem EP und ich markiere extra mal wie viel da eigentlich drin steckt:
Dziuny schrieb am 23.12.2018:Bsp:
Ich verabrede mich mit einer Person. Sie schlägt mir einen Ort vor, über den ich mich kurz vorher noch informiert hatte, da ich dort mal hinwollte. Sie schlägt auch Tag und Uhrzeit vor. Ich will dieses gerade in den Kalender eintragen, da sehe ich der Termin steht schon drin. Der Grund dafür ist, dass ich bereits einen Termin mit einer anderen Person hatte, dessen Nachname identisch zu dem Vornamen der neuen Verabredung ist.

Noch ein Beispiel:
Ich ziehe bald um und sage zu einer Freundin im Spaß, ich müsse mir einen Handwerker anlachen. Am nächsten Tag lerne ich zufällig einen Handwerker kennen. Er hat zwei Kinder. Noch einen Tag später bin ich wieder mit derselben Freundin unterwegs. Wir treffen einen alten Bekannten, der inzwischen zwei Kinder hat und ebenfalls so heißt, wie Handwerker vom Vortag - kein häufiger Vorname.
Ich hatte mal ne Synchronizität über eine Woche, in der jeden Tag Dinge passiert sind, die in einem Zusammenhang standen. Und auch diese beiden da oben habe ich mir deshalb aufgeschrieben damals, weil zu der Zeit mehrere Sachen passiert sind. Das sagt ja auch schon der Begriff der Serialität, es ist nicht nur immer eine Sache.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 21:55
Dziuny schrieb am 23.12.2018:Ich verabrede mich mit einer Person. Sie schlägt mir einen Ort vor, über den ich mich kurz vorher noch informiert hatte, da ich dort mal hinwollte. Sie schlägt auch Tag und Uhrzeit vor. Ich will dieses gerade in den Kalender eintragen, da sehe ich der Termin steht schon drin. Der Grund dafür ist, dass ich bereits einen Termin mit einer anderen Person hatte, dessen Nachname identisch zu dem Vornamen der neuen Verabredung ist.
Und, was sagt dir das, was lernst du daraus?
Dziuny schrieb am 23.12.2018:kein häufiger Vorname.
Ja, meinen Namen gibt es auch nur zweimal in der Stadt, in der ich wohne.

Mein Bruder hatte mal versucht mich anzurufen und hat sich wohl verwählt.
Hat er allerdings zuerst gar nicht gemerkt, weil die Person genauso hieß wie ich (Vor und Nachname identisch) und auch am Telefon so geklungen hat wie ich.

Ich halte das für einen Zufall und lerne daraus nichts.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 22:28
groucho schrieb:Und, was sagt dir das, was lernst du daraus?
Ich lerne daraus das Prinzip des Zufalls und der Kausalität zu hinterfragen.
Zudem auch das Wesen der Zeit näher zu beleuchten.
groucho schrieb:Stell dir vor, jemand tippt die "sechs richtigen Zahlen" im Lotto.
Ist natürlich eine tolle Synchronizität, dass der Spieler genau die Zahlen getippt hat, die eine Maschine generiert hat.
Deine Beispiele zeigen mir, dass du über etwas anderes redest als ich.


melden

Synchronizität, Serialität

21.01.2019 um 22:37
Dziuny schrieb:Ich lerne daraus das Prinzip des Zufalls und der Kausalität zu hinterfragen.
Also sagen dir diese ganzen Sachen doch nichts....
Dziuny schrieb:Zudem auch das Wesen der Zeit näher zu beleuchten.
Das tun viele.


melden

Synchronizität, Serialität

22.01.2019 um 10:35
Feuerseele schrieb:Das Universum spricht sozusagen mit uns.
Was ich noch nicht verstehe ist, wie Du zu der Überzeugung kommst.

Deine gedankliche Herleitung ist ja vermutlich folgendermaßen:

1. Du nimmst bestimmte Dinge wahr.
2. Du nimmst wahr, dass manche dieser Dinge verbunden sind, da sie bestimmte Ähnlichkeiten zueinander aufweisen und in einem bestimmten zeitlichen Zusammenhang stehen.
3. Diesen Umstand nimmst Du als seltsam wahr, weil "so viel Zufall" nicht Deiner Erwartung von "Normalität" entspricht.
4. Weil Du es als so seltsam und ungewöhnlich einschätzt, dass es nicht von alleine so passieren kann, schlussfolgerst Du, dass es etwas geben muss, dass diese "Zufälligkeit" erzeugt.

Nun habe ich versucht darzulegen, dass diese Vorkommnisse gar nicht so verwunderlich sind, wie sie scheinen. Also im Grund reden wir über Nummer 3 aus der obigen Liste. Die Frage, die letztlich alles entscheidend ist, lautet:
"Ist das, was ich wahr nehme, wirklich so übermäßig zufällig oder scheint das nur so?".

Was meinst Du denn dazu, dass es vielleicht nur so scheint? Ist das in Deinen Augen eine belastbare Erklärung und falls nicht, was spricht dagegen?


melden
Anzeige

Synchronizität, Serialität

22.01.2019 um 17:37
kleinundgrün schrieb:"Ist das, was ich wahr nehme, wirklich so übermäßig zufällig oder scheint das nur so?".
Eine meiner Hypothesen ist das wir das produzieren was wir wahrnehmen.
Erstens nehmen wir nur befingt die Welt war wie sie ist, wir nehme vorallem das Modell war das wir uns von der Welt gemacht haben.
Zweitens nehmen wir auf der Elementarebene einfluss auf die Welt in dem wir sie Beobachten.
Wir sind mit unser Umgebung in wechselwikung und unser Geist hört nicht an unserer Körpergrenze auf.
Mit all diesen Faktoren ist ein mehr oder weniger grosse Sychronizität nicht mehr so selten.
Wenn alles normal läuft bemerken wie sie nicht einmal.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Lebensphilosophie52 Beiträge
Anzeigen ausblenden