Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

582 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Philosophie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 15:59
Die Frage ist doch was ist Illusion.

Hypothese:

Illusion istein
falsche erkennen.

Ich sehe etwas, vergleich es mit den Bilder in mir,glaube
eine gleiche Form erkannt zu haben, und benenne es dann. Aber ich habe leiderdas falsche
Bild gegriffen.

Ich habe die Welt wahr - genommen, Welt ist wahr,ist Realität,
man kann Welt nur wahrnehmen, es gibt keine Falschnehmung.

Daswas ist, egal was
es ist, es ist wahr.

Wenn ich jedoch das wahr genommene,mit einen falschen Bild
identifiziere, dann ist eben die Identität dessen was ichglaube erkannt zu haben nicht
die, welche die wahre ist, also eben eine Illusion, eineTäuschung, ein Irrtum.


So und wer gut ist, kann mir jetzt mal erklären, waseine Illusion einer Illusion
ist. :)



melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 16:17
Eine Illusion einer Illusion.

Wenn die "falsche" Realität keine Illusion ist,sondern die "richtige" Realität, dann ist es nur eine Illusion einer Illusion.


(:D Mindf***)


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 16:26
@nocheinPoet

Die Illusion einer Illsuion ?

Zum Beipiel eine Illusion,die die Gesellschaft vorlanger Zeit zur Wahrheit erklärte, ein Irrtum über ein Ding odereinen Prozess, den wir für richtig halten.

Da wir also die Bilder mit denen wirvergleichen ersteinmal mühselig Lernen müssen, können dabei auch Fehler passieren, wirlernen keine Wahrheit, sondern eine Illusion, da uns die wahrheit verborgen gebliebenist. folglich, halten wir die erste Illusion für Wahr.

Wenn ich nun dieseIllusion abermals falsch interprtiere, habe ich die Illusion einer Illusion. Das ganzekönnte sich dann soweit ausbreiten, das wir am Ende garnicht mehr wissen können, wievieleIllusionen sich dabei nun gerade Überlagern.

Als Realles Beispiel: Symbole,betrachtet man die moderne Deutung von Symbolen, so stellt man sehr so signifikanteunterschiede zu früheren Deutungen fest. Meist finden sich in unser zugegeben noch rechtjungen Entwicklung mehr als 2 verschiedene Deutungen für ein und das selbse Symbol.

LG

Dat dingens dahinter


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 16:56
@neP
Eine Illusion einer Illusion.

Die Illusion bleibt immer dasselbe. EineIllusion leitet sich immer von einer Wahrheit ab. Wenn diese Wahrheit von der sich dieIllusion ableitet auch eine Illusion ist, dann bleibt die Illusion eine Illusion und istimmer noch eine Illusion. Und es ist wurscht wie viele Illusionen du übereinanderlegst imgroßen und ganzen bleibt es nur eine Illusion. Denn irgendwann muss sich eine jedeIllusion auf die Realität beziehen. DIE ILLUSION KANN NICHT OHNE EINE REALITÄTEXISTIEREN, WEIL SIE DANN SELBST KEIN EXISTENZRECHT HÄTTE.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 16:57
Sprich wenn es nur Illusion gäbe gäbe es nichts.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 17:03
@Schdaiff

Ich wusste doch, dass einer drauf kommt, schön erklärt übrigens.

Ich habe da aber noch eine, aber… :)


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 17:13
@neP
Du wusstest aber auch das ich das weiß. Und wenn dus nicht wusstest hast dumeine Beiträge nicht gelesen *schmoll*. :D

Aber? ...


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

23.08.2006 um 17:39
@Schdaiff

Ja, wusste ich, „aber“ kommt aber erst heute Abend, denn wenn ich soweiter mache, habe ich sonst irgendwann auch am Tag ganz viel Zeit was nicht schlecht ansich wäre, aber antiproportional dazu eben weniger Geld, was dann doch schon nicht sotoll rüberkommen würde, den ich gebe das einfach so gerne aus. :)


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 00:35
@Schdaiff

>Maturana sagt ja auch, das äußere Einflüsse Auswirkungen auf dashaben, >was wir denken (mal etwas grob gesagt). Alles was wir denn nun hier >wahrnehmengeht erst einmal zum Gehirn (oder zum Rückenmark, wobei >2teres aber nicht wichtig ist,da es hier ja nur um Reizreaktionen geht). Der >Weg der Erkenntnis führt also durch unserGehirn. Das was das Gehirn aus >den Impulsen von ausen macht ist erst mal unserWahrnemungsraum.

das habe ich aber gaaanz anders verstanden:

fuer dasnervensystem gibt es kein "innen" und kein "aussen", erst der "beobachter" trennt dassystem an einer beliebigen stelle auf und "schafft" so ein innen und aussen.

>Alles was wir denn nun hier wahrnehmen geht erst einmal zum Gehirn (oder >zumRückenmark, wobei 2teres aber nicht wichtig ist, da es hier ja nur um >Reizreaktionengeht)

wir erzeugen aber diese "wahrnehmung" selbst (sie ist unser "eigenesspiegelbild)

>Das was das Gehirn aus den Impulsen von ausen macht ist erst malunser >Wahrnemungsraum.

die neuronalen aktivitaeten unseres nervensystems bildenden wahrnehmungsraum.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 05:15
@neoshamane


In nova fert animus mutatas dicere formas corpora.di,coeptis- nam vos mutastis et illas - adspirate meis primaque ab origine mundi ad meaperpetuum deducite tempora carmen.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 05:26
und was sagt uns das?

...

schdaiff du bist dran ;)

muhaha


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 06:31
@lesslow

Wikipedia: Metamorphosen (Ovid)


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 07:00
@alle

Entschuldigt habe gestern nicht die Zeit gehabt, hier was zu posten, aberich gestern war nicht alle Tage, ich komm wieder keine Frage. :)


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 08:25
die uebersetzung
meinem lieben bildungsschwachmaten lesslow gewidmet.


In nova fert animus mutatas dicere formas corpora.
di, coeptis - nam vos mutastiset illas -
adspirate meis primaque ab origine mundi
ad mea perpetuum deducitetempora carmen.


In eine neue Gestalt verwandelte Wesen will ich besingen.
Ihr Götter, seid gnädig meinem Beginnen, denn ihr habt ja auch
jene verwandelt,und leitet meinen Gesang vom Urbeginn der Welt
ununterbrochen fort bis auf meineeigene Zeit.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 10:21
@Topic

zum baum der erkenntis

für mich ist das essen vom baum dererkentnis

das bild zu dem was der menshc getan hat

er hat angefangenmerh auf seinen verstand zu hören als auf das was ihn wirklich ausmacht sein inneres dieempfindung wurde immer mehr verdrängt
der verstand wurde immer mehr in derentwicklung des menschen der vorreiter seiner existens

gerade das wo gott unsgewarnt hat mit seinen worten er wollte verhindern das wir genau dieses machen

das wir uns dem verstand unterwerfen

@poet

ich denke es ist zumeinen nicht möglich
jemand anderen von seiner meinung zu überzeugen wenn dieser garnicht überzeugt werden will(was wol der grosteil der menschen ist)

und zumanderen auch keinen sinn macht gerade wenn es um das spirituelle geht wie die religion

sie kann nicht bewiesen werden für jemand anderen nur für einen selber kann undmuss es zur überzeugung werden

und dann wird es eigentlich schwer denn man hatja für sich die beweise erhalten und ist in sich überzeugt

sodas es offt deneidruck macht als ob mann seine meinung jedem anderen aufdrängen will
doch wiegesagt geht das nicht und leider
ja leider sind die meisten menschen nicht in derlage ihre augen aufzu tun denn sonnst würden sie feststellen das es im leben nicht darumgeht soviele menschen wie möglich zu bekehren oder ihnen seine eigene meinung kund zu tun

sondern das es ein inneres reifen und erstarken ist bis zu dem punkt das diesesinnere wissen aus einem herausbricht und sich durch vorbild funktion äussert


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 13:13
danke für die übersetzung!

ich bin nur ein einfacher mensch...

in liebe
lesslow


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 13:56
@ lesslow

wenn ich hier mal ardorno zitieren darf (das tat ich woanders schonmal):

Kriterium des Wahren ist nicht seine unmittelbare Kommunizierbarkeit anjedermann. Zu widerstehen ist der fast universalen Nötigung, die Kommunikation desErkannten mit diesem zu verwechseln und womöglich höher zu stellen, während gleichzeitigjeder Schritt zur Kommunikation hin die Wahrheit ausverkauft und verfälscht ... Wahrheitist objektiv und nicht plausibel.


gruesse in die feine runde


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 14:21
@neo
fuer das nervensystem gibt es kein "innen" und kein "aussen", erst der"beobachter" trennt das system an einer beliebigen stelle auf und "schafft" so ein innenund aussen.

Ja stimmt auch, das Nervensystem kennt kein innen und außen,gleichwohl nimmt es Reize auf, welche von außen kommen.

wir erzeugen aberdiese "wahrnehmung" selbst (sie ist unser "eigenes spiegelbild)
Ja und Nein...Aber alle Wahrnehmungen die wir selbst erzeugen sind immer noch Bilder und Informationen,die von außen auf uns eingehämmert werden. Alle Bilder die unser eigenes Spiegelbildkennt sind Abbildungen (oder verfälschte Abbildungen) von dem was da draußen ist. Ohnediese wäre es uns nicht möglich ein Bild selbst zu erzeugen. Erst wenn wir solche Bildergesammelt haben können wir die Augen schließen und uns ein neues Bild machen, das wirdaber nie neues enthalten, nur verändertes.


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 18:41
@ Choda

wirklich schönes Zitat, gefällt mir sehr gut, hätte sicherlich auch sehrgut zum Perspektivismus gepasst.

LG

Ragnat


melden

Gegessen vom Baum der Erkenntnis.

24.08.2006 um 18:42
@Schadiff

ganz meine Meinung, deswegen sage ich ja auch:

Wahrnehmenalles, Erkennen nur wieder.

LG

Ragnat


melden