Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

19.02.2017 um 01:50
Wir sind wir wenn wir uns wohlfühlen wir sind nicht wir wenn wir uns nicht wohlfühlen daher sind wir nicht wir bis wir uns wohlfühlen und wir wir sind.
@AnGSt


melden
Anzeige
Erasmus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

19.02.2017 um 11:59
Holdings schrieb:Wir sind wir wenn wir uns wohlfühlen wir sind nicht wir wenn wir uns nicht wohlfühlen
Da ist wirklich etwas dran! Das merke ich immer wieder mal, wenn ich krank werde und mich unwohl fühle. Erinnert mich auch ein wenig an die Werbung von diesem Hustenmann: Wenn sie erkältet sind, dann sind sie nicht mehr sie selber... :D

Aber das stimmt auch! Dann reagiert man völlig anders, ist nicht mehr so bei der Sache, unkonzentriert, von Schmerzen und Unwohlsein geplagt, müde, abgeschlagen, hat andere Bedürfnisse, ist nicht so belastbar usw... das ist man aber dann nicht wirklich, wenn man sich wohlfühlen würde, wäre man anders! Also gutes Beispiel, gefällt mir :D


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

19.02.2017 um 17:38
@Holdings

Ich gehe in Beziehung wenn ich mich wohl fühle und ohne Beziehung fühle ich mich unwohl. Hallo.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

21.02.2017 um 20:44
@Holdings
Was ist dann, wenn jemand sich nicht wohlfühlt? Wenn jemand zu diesem Zeitpunkt nicht er Selbst ist, wer ist er dann?

Meiner Meinung nach bin ich übrigends immer ich. Es gehört zum Wesen der Menschen, das sie sich in verschiedenen Situationen unterschiedlich verhalten - das alles wegzudividieren und zu behaupten - nur in einer bestimten Situation wären sie sie selbst, ist absurd.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 00:30
@Voro

Das feeling ist mir wichtig und "nackte" maskenlose Reden und Tun. Tue ich alles was ich tun wollte? Fühle ich alles und will es auch fühlen? Betonung auf alles, also auch verbotene/verdrängte Gefühle. Sage ich alles was ich sagen will? Bin ich mit meinen Bewegungen im Einklang mit meinen Impulsen? Man kann mehrere Erscheinungen als Ich habe, während man sich da untereinander kennen kann. Manche Erscheinungen sind authentisch(er), andere ähneln Rollen.

Diese Fragen tauchen automatisch auf wenn man die feinen Gefühle wahr nimmt die einem Abweichungen signalisieren.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 00:46
Nochwas: Eine unauthentische Person trägt eine Maske oder Fassade. Sie wurde entwickelt um zu gefallen und um sich zu schützen. Damit kommt man in unserer Gesellschaft meist wunderbar durch. Aber es ist selten waches bewusstsein und viel-offen-sein-könnendes Herz dahinter und es kann sein dass "garnichts" oder "leere" gefühlt wird, wenn die Person im Verstand gefangen ist.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 01:03
Ich sehe das so, wir sind unsere Gedanken. Wir können Dinge sagen und tun, ohne diese Dinge so zu meinen. Z.b sagt man etwas, was man nicht so meint, weil wir so sozialisiert sind. Solange unsere Gedanken nicht manipuliert und beeinflusst sind, sind wir immer wir selbst, nur können wir nicht wirklich wir selbst sein bzw unser 'wahres / inneres Ich' zeigen, weil man dadurch wahrscheinlich gesellschaftliche Konflikte triggert.

Zu sich selbst zu stehen ist schwer, wenn man gelernt hat, wie man sein soll, um in diese Welt hinein zu passen.

Und nur, weil man sich nicht so verhält, wie man es gerne tun würde, heißt es nicht, dass man nicht man selbst ist, da man dabei ja seinen Teil denkt. 


Unser Kopf ist voller wirrer Gedanken und diese alle in die Realität zu verwenden, wäre oft nicht richtig. Manchmal können wir einfach nicht authentisch handeln, sind es aber innerlich.

Hat sicherlich auch viel mit sozialen Hemmungen zu tun.
Dr.Precht schrieb am 24.10.2011:Bin ich noch ich selbst, wenn ich meine Worte und Handlungen, analog der mich interessierenden Person maßschneidere?
Ja, du bist dann noch du selbst, aber handelst nicht, wie du wirklich bist. 


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 01:44
-viciousbeast- schrieb:Zu sich selbst zu stehen ist schwer, wenn man gelernt hat, wie man sein soll, um in diese Welt hinein zu passen.
Wenn jemand nicht zu sich selbst steht passt er vielleicht in die Welt, aber die Welt passt nicht in ihn. Das hat eine tiefere Bedeutung.

"Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?"

Immer.
Und ihr würdet euch wundern wie viele Persönlichkeiten in einem Menschen stecken,
die die Kontrolle wie den Stab beim Staffellauf weiterreichen.

Ihr könnt einen Wechsel der eigenen Persönlichkeit daran bemerken dass ihr auf einmal im Widerspruch zu euren vergangenen Handlungen steht, denn eine andere Persönlichkeit hat auch andere Augen und Gedanken.

Als "unathentisch" gilt wer widersprüchliche Signale aussendet,
siehe Körpersprache, Mimik, Gestik, Betonung und Wortwahl.

Ambivalente Muster müssen dennoch nicht immer unathentisch wirken.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 01:58
Omnios schrieb:Wenn jemand nicht zu sich selbst steht passt er vielleicht in die Welt, aber die Welt passt nicht in ihn. Das hat eine tiefere Bedeutung.
Ich denke, der Mensch passt nicht in die Welt bzw in die Gesellschaft, weil er einfach andere Gedanken hat, die nicht der Norm entsprechen und leider ist es heut zu tage so, dass die Norm als wichtiger geltet, als der einzelnde Mensch. ( sehe ich nicht so, aber man sieht es ja an dieser Welt)


Aber ich denke auch, dass du Recht hast, dass die Welt nicht in den Menschen passt. Aber der Durchschnitt, kann sich anpassen und so passen sie in diese Welt und die Welt passt in sie.
Wenn ein einzelner anders ist, passt er nicht in die Welt und die Welt nicht in ihn. So würde ich das jetzt persönlich definieren.
Omnios schrieb:Wann sind wir eigentlich, wir selbst?"

Immer.
Und das sehe ich genauso. Aber ich denke eher, dass unsere Gedanken mehr zählen, als unsere taten.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 15:17
@AnGSt
"Eine unauthentische Person trägt eine Maske oder Fassade. Sie wurde entwickelt um zu gefallen und um sich zu schützen. Damit kommt man in unserer Gesellschaft meist wunderbar durch."


Das ist schon klar. Aber es gibt einen guten Grund, warum man dazwischen unterscheidet, wie ein Mensch sich gibt und wie er ist: Weil wir eben auch wir sind, wenn wir uns nicht so geben wie wir sind. Wir können etwas tun, wovon wir wissen, dass es nicht unserer Art entspricht und das wir es unter anderen Umständen nicht getan hätten und trotzdem wir selbst sein.


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 15:43
@Voro

Wie fühlt es sich für Dich an etwas zu tun, das nicht Deiner Art entspricht? Fühlt es sich anders an wenn ich frage, wie fühlt es sich für euch an?


melden
Omnios
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

22.02.2017 um 16:54
AnGSt schrieb:wie fühlt es sich für euch an?
Ekelhaft, falsch, wie ein schleimiger Egel an meiner Seele.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

26.02.2017 um 16:04
So wie du fragst, gehst du offenbar davon aus, dass man dabei ein Gefühl haben muss. Das ist nicht der Fall.
Wenn du wirklich nicht weißt, mit welcher Leichtigkeit der Mensch zu solchen Dingen imstande ist, finde ich das erstaunlich.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

02.03.2017 um 23:18
Ich kann nicht ich selbst sein, weil ich mich nicht erkenne. Erkennen ist immer subjektiv und schränkt mein objektives Bild von mir und der Welt immer ein. Es wird wohl mitnichten einen Menschen geben, der sich selber erkennen kann auch nicht wenn der Spiegel in den ich hineinschaue noch so klar ist. Wir stoßen immer an die Grenzen der Erkenntnis des eigenen Ichs und der Welt, weil wir selber in unserer Erkenntnis nicht objektiv sein können.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

05.03.2017 um 07:17
@Dr.Precht
Wieso eigentlich Authentizität, bei der Frage ob wir eigen sind?

Autothenzität = Wahrhaftig, Gegeben, Lebend, Ich Du wer auch immer, !

Nehmend der Natur lebende Wesen wird uns die Umwelt diese Frage von ganz allein beantworten.

Die Eigenheit unseres Gehirnes im Vergleich zum ganzen Universum ist = 0

Ergebnis = ( nicht wir selbst, sondern wir alle ) - Natur.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

05.03.2017 um 07:25
@kaschu1951
@Voro
@Omnios
@AnGSt
@-viciousbeast-
@Erasmus
@Erasmus
@Holdings
@FreakySmiley
@Axel_Eugen
Wieso eigentlich Authentizität, bei der Frage ob wir eigen sind? Autothenzität = Wahrhaftig, Gegeben, Lebend, Ich Du wer auch immer, ! Nehmend der Natur lebende Wesen wird uns die Umwelt diese Frage von ganz allein beantworten. Die Eigenheit unseres Gehirnes im Vergleich zum ganzen Universum ist = 0 Ergebnis = ( nicht wir selbst, sondern wir alle ) - Natur.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

05.03.2017 um 10:28
kaschu1951 schrieb:Ich kann nicht ich selbst sein, weil ich mich nicht erkenne. Erkennen ist immer subjektiv und schränkt mein objektives Bild von mir und der Welt immer ein. Es wird wohl mitnichten einen Menschen geben, der sich selber erkennen kann auch nicht wenn der Spiegel in den ich hineinschaue noch so klar ist. Wir stoßen immer an die Grenzen der Erkenntnis des eigenen Ichs und der Welt, weil wir selber in unserer Erkenntnis nicht objektiv sein können.
Ich hatte es auch weiter oben in einem meiner Beiträge erwähnt: Entfremdung von sich selbst.
Das Ausmaß der Entfremdung ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, aber die Entfremdung ist so weit verbreitet, dass man sie nicht als solche erkennt.
Man erkennt sie auch nicht, weil man selber auch entfremdet ist.
Abgespaltene Gefühle, von denen man nicht im entferntesten ahnt, dass man sie hat.

Welche Bedeutung bekommt Authentizität, wenn man die Entfremdung berücksichtigt?

Jemand, der voller Hass auf die Menschen ist, ist authentisch, wenn er diesen Hass auslebt - trotzdem ist er nicht er selbst, weil Teile von ihm abgespalten sind.
Aus riesiger Angst vor seinen eigenen, abgespaltenen Anteilen heraus tut er etwas, sagt er etwas, ganz dem entsprechend, was er denkt oder glaubt, aber er hat gar keine Ahnung, was in seinem Inneren ist - man wird ihn trotzdem authentisch nennen.

Das Wort "authentisch" verliert an Bedeutung, wenn man die Entfremdung nicht mit berücksichtigt.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

07.03.2017 um 18:27
@Jr
Das Ziel von Kommunikation ist das gegenseitige Verständnis. So wie du schreibst, können deine Sätze alles oder nicht bedeuten. Ich verstehe nciht einmal, worauf du hinaus willst, geschweige denn wie du dort hin kommst.

Nehmen wir zum Beispiel diese beiden Sätze:
Die Eigenheit unseres Gehirnes im Vergleich zum ganzen Universum ist = 0

Ergebnis = ( nicht wir selbst, sondern wir alle ) - Natur.
Wie kann man ein Gehirn denn mit dem Universum vergleichen? Und wieso ist in diesem Vergleich die Eigenheit des Gehirns 0? Seit wann kann die Eigenheit von etwas überhaupt den Wert 0 haben? Das Ergebnis des ersten Satzes ist, dass wir alle Natur sind? Was für eine Relation herrscht bitte zwischen diesen Sätzen? Was bedeuted dieses Ergebnis? Warum spielt es eine Rolle, ob wir selbst oder alle Natur sind? Warum sollten, wenn wir selbst Natur sind, denn nicht auch alle Natur sein?

Ich hab in diesem Forum oft das Gefühl, dass manche ihre Ansichten hinter irgendwelchem peinlichen Pseudo-talk verstecken müssen um sich keiner rationalen Diskussion zu stellen. Dein Beitrag ist fast wie Horoskope lesen, irgendwelche verwirrten Kiffer lächeln wissend beim lesen von Sätzen, deren Bedeutung sie zu verstehen glauben, obwohl diese Sätze gar keine Bedeutung haben. Das ist nicht negativ gemeint und auch nicht konkret auf dich bezogen Jr.


melden

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

10.03.2017 um 03:10
@Dr.Precht
Es ist mir egal ob du der Precht aus dem Fernseher bist, aber melde dich mal !


melden
Anzeige

Authentizität - Wann sind wir eigentlich, wir selbst?

10.03.2017 um 03:19
@Voro
Gegendarstellung

Die Eigenheit unseres Gehirnes im Vergleich zum ganzen Universum ist = 0

Entschuldigung ich meinte 1 ( Gleichnis ) . Damit Erübrigt sich der restliche Text .



Ergebnis = ( nicht wir selbst, sondern wir alle ) - sind Natur

Wir sind authentisch so wie der Blick in den Himmel.


melden
636 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Socrates-wer war er?53 Beiträge