Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Philosophie

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2012 um 19:24
Wenn sich die Menschen ändern würden , dann würde auch die Welt besser werden.


melden
Anzeige

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

26.02.2012 um 10:51
@rose78
@All

Ja, natürlich.

Aber man keinen Menschen dazu zwingen, sich zu ändern.
Jeder hat das Recht darauf von sich aus auf etwas zu kommen.
Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er / sie für richtig hält und was nicht.

Alles, was man von außen aufgezwungen bekommt ändert einen nicht wirklich.
Wenn jemand ständig den moralischen Zeigefinger als Mahnung gezeigt bekommt wird dieser irgendwann "allergisch auf ihn reagieren." Das führt dann nur zum Gegenteil.

Das sieht man ja bei Menschen, die extrem religiös erzogen wurden.

Und eigentlich mag KEIN Mnesch irgendwelche Lehren o. ä. aufgezwungen bekommen, da jeder im Grunde weiß, dass JEDER das Recht dazu hat, alles für sich selbst heraus zu finden.

Gruß, K_A_I_N


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

26.02.2012 um 21:49
@rose78


Wenn sich alle Menschen ändern würden, wäre die Welt vielleicht anders. Aber nicht zwingend besser.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 12:46
@happysnake

In deinem Eingangsposting sprichst du davon, die Welt zu verändern und von dafür notwendigen ökonomischen, sozialen und politischen Reformen. Lass die Reformen Reformen sein und richte deine Aufmerksamkeit auf Denjenigen, der sie benötigt. Was für eine Art von Welt und Wirklichkeit können Menschen erschaffen, die dumm, gierig und herzlos sind?

Du kannst eine Ewigkeit damit verbringen, nach Wahrheit und Liebe, Klugheit und gutem Willen zu suchen und dabei deinen Gott um Hilfe anflehen, - das alles wird vergebens sein. Du musst mit dir selbst beginnen. Du kannst die Welt nicht verändern, bevor du deine Sichtweise nicht verändert hast.

Realisiere zuerst, dass deine Welt nur eine Reflexion von dir selbst ist und höre damit auf, die Fehler in der Reflexion zu suchen. Achte auf dich selbst, bringe dich selbst in die richtige Betrachtungsposition, sowohl vom Denken her wie auch gefühlsmässig. Das Physikalische wird dem automatisch folgen. Du kannst die Welt nicht verändern, bevor du seine Sichtweise nicht verändert hast.

Es ist weder notwendig noch möglich andere Menschen zu verändern. Das muss jeder selbst tun. Erst wenn es dir gelingt, deine Sichtweise zu verändern, wirst du bemerken, dass keine weiteren Änderungen notwendig sind. Sämtliche Kostbarkeiten der Natur und des Geistes sind bereits verfügbar für denjenigen, der eine korrekte Sichtweise ausübt.Damit meine ich, eine Sichtweise, mit der man weder sich selbst noch andere schädigt. Denn die damit als Folge hervorgehenden Handlungen werden dementsprechend sein.

Wenn du die Welt verändern willst, musst du deine Sichtweise darauf verändern. Jeder Einzelne muss das tun. Analogie: Um andere Szenen in der Welt zu sehen, musst du den Film wechseln, statt die Ergebnisse auf der Leinwand zu beklagen und zu attackieren.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 14:55
@oneisenough
Hmm...also hab ich dich jetzt richtig verstanden du meinst also man sollte eher Seine Eigene sicht verändern als das gesehene...also das man zum beispiel es ok finden sollte wenn man opfer eines diebstahl wird oder ähnlichem ? Damit man also zum beispiel es nicht so hart nimmt und nicht selbst ein verbrechen vergeht?
Oder sagen wir mal ich bin zu jedem nett und alles also teile essen, führe keinen krieg, höre immer brav jedem zu und solche sachen, wäre das diese andere szene von der du sprichst? Was läuft denn momentan auf der leinwand?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 16:52
@happysnake

Ich kann dir unmöglich für alle Situationen sagen, WIE du etwas sehen solltest. Das entscheidest immer du selbst. Niemand sonst. :)

Aber ich kann dir mit einem Beispiel das PRINZIP aufzeigen, das für sämtliche Situationen gilt, dass es nämlich ausschließlich die angewendete Sichtweise ist, WIE das Gesehene empfunden wird. Wenn man das Prinzip verstanden hat, dann braucht man keine zig Beispiele zu hinterfragen, denn ein Prinzip gilt nicht nur manchmal, sondern immer.

Paradebeispiel: Ist das Wasserglas halbvoll oder halbleer? Denn dem Glas und dem Wasser ist es vollkommen egal, wie du sie siehst.

Wenn du es als halbvoll siehst, dann wirst du es eher als erfreulich ansehen und empfinden, dass noch eine weitere erfrischende Hälfte da ist.

Wenn du es stattdessen als halbleer siehst, dann ärgerst du dich vielleicht darüber, dass schon die Hälfte vom Inhalt weg ist. Das heißt: Wenn du Ärger nicht magst, brauchst du nur deine Sichtweise zu ändern.

Und wenn du dich weder ärgern noch freuen willst, dann wirst du es vielleicht vollkommen anders sehen, weder als halbvoll noch als halbleer, und stattdessen sagen, dass für die Menge Wasser zu viel Glas vorhanden ist.

Deine Sichtweise entscheidet über das Gesehene. Das gilt für alles. Das ist das Prinzip.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 20:34
@oneisenough
Mhm... So ähnlich meinte ichs ja also das wenn man leute sieht die etwas brauchen das man hat das man dann teilt, also nicht gierig ist und so, aber wenn ich jetzt meine sichtweise so änder das mir jeder andere egal ist, und das jetzt nun für jedermann gilt, wäre das ja das gegenteil von dem ich bei meinem ersten post geredet hab
Und du meinst jetzt die sichtweise entscheidet gut oder böse,
Ich finde das ist ziemlich komisch wenn jetzt jeder nur an sich denken würde wäre es doch totaler chaos,
Da sich niemand um den anderen kümmern würde und es würde den menschen nicht gut tun,
Ausser die sichtweise wäre dann das man krieg haben möchte das man zufrieden ist das andere leiden...


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 21:01
die welt zu vebssern hätte einen sinn
aber zu versuchen die welt zu verändern nicht


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

27.02.2012 um 21:42
@happysnake
happysnake schrieb:Ich finde das ist ziemlich komisch wenn jetzt jeder nur an sich denken würde wäre es doch totaler chaos,
Wenn jeder an sich selbst denken würde im Sinne von, weder sich selbst noch andere schädigen, - wie sollte da jemals Chaos aufkommen können?


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

03.03.2012 um 11:11
@oneisenough
oneisenough schrieb am 27.02.2012:Wenn jeder an sich selbst denken würde im Sinne von, weder sich selbst noch andere schädigen, - wie sollte da jemals Chaos aufkommen können?
Gut gepostet! :)


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

03.03.2012 um 11:14
Man kann die Welt icht verbessern, aber es wird immer absolut Sinn haben sich selbst zu verbessern (weiterentwickeln) und aus sich selbst einen besseren (von gut) Menschen zu machen.


melden
what_is_love
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

18.02.2014 um 23:54
Das ist wie Wäsche waschen. Man könnte sagen, wozu waschen wenn sie sowieso wieder schmutzig wird, aber der Dreck sammelt sich.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

20.02.2014 um 21:45
Die Welt verbessern? Hmm... ich denke, man müsste einen Plan ausarbeiten, welche Pfeiler umgestoßen werden sollten, um den Weg frei zu geben, ohne dass dabei einem gleich das gesamte Dach auf den Kopf schmettert.

Unmöglich? Nein, ich denke nicht. Allerdings sicherlich langwierig, da man in jedem Fall das Denken des Einzelnen verändern müsste. Und nur um in diesem Zusammenhang zu benennen: "Politik", "Geld", "Gerechtigkeit", "Gerichtsbarkeit" usw.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

21.02.2014 um 11:58
All das wäre wohl möglich wenn der Mensch von Haus aus einen starken Geist besäße. Macht er aber nicht. Wieviele verfallen Jahr für Jahr zb. dem Glücksspiel? Lernen sie was draus? Wohl kaum.

Alles für und wieder gehört zwingend zum ewigen Kreislauf des Lebens, zum lernen und erstarken.
Woher wüsten wir denn was richtig und was falsch ist hätte nie jemand das falsche getan?

Doch leider lernen nur die wenigsten aus den Fehlern anderer. Die meisten wollen alles selbst ausprobieren wie kleine Kinder. Doch es gibt auch Menschen die nach Perfektion streben die einfach ein perfektes Gleichgewicht erreichen wollen obgleich dies ein langer und entbehrungsreicher Weg ist.

Doch würde man in die gewaltigen Waagschalen des Lebens eine der beiden Seiten noch mehr überladen als sie es ohnehin schohn sind, so würde die Welt sich endgültig zerstören.

Jedes übel hat sein gutes ( naja fast ) und hilft uns stärker zu werden. Diese Stärke geben wir an unsere Nachkommen weiter und weiter und weiter. Und irgendwann wird der Punkt kommen wo sie entweder genug aus den Fehlern ihrer Vorgänger gelernt und selbst stark geworden sind um ein besseres ein neues Zeitalter einzuläuten.

Doch noch ist die jetzige Menschheit wie ein Kind. Unbedacht, egoistisch, launisch usw. sie muss noch viel lernen und wachsen bevor deine Ideen so.oder so ähnlich realisierbar sein werden.

Zumindest würde ich es so sehen. Denn ein Wald mit einem perfekten Ökosystem wächst auch nicht einfach in 100 Jahren.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

21.02.2014 um 13:18
In dem Satz: "Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?" steckt die Unzufriedenheit.

Unzufriedenheit ist Unfrieden. Mit Unfrieden stiftet man weiter Unfrieden.

Wenn man die Welt einfach neutral ansehen & anerkennen könnte, so könnte sich daraus etwas Evolutionäres, also Vereinfachendes & Interessantes, bzw. Verbesserndes herauskristallisieren.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

21.02.2014 um 16:39
wer bestimmt eigentlich,was gut und was schlecht ist? bisher lassen wir uns von allgemeinen empfindungen leiten. was die mehrheit als gut empfindet,ist gut und was mehrheitlich als schlecht empfunden wird,ist schlecht. dass das nicht immer gut geht,zeigt die geschichte. wenn wir anstreben alle gleich zu sein/ zu denken, können wir uns auch gleich die kugel geben.....dann sind wir alle gleich tod!


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

22.02.2014 um 23:02
@happysnake


Ein Sinn hat immer immer im Sinn, die Welt zu verbessern. Sei es die eigene oder die der aller.....

Wer jedoch versucht, nur durch einen Sinn zu leben, der hat daraus gar keine andere Wahl, als das eigene oder das Leben anderer zu verbessern. Woraus entsteht Neid, Gier, Angst, Wut wenn nicht aus dem einen Sinn........ :)

Der Mensch der sich klar und deutlich erkennt und mit seinen Sinnen ist, der braucht die Welt nicht mehr zu verbessern oder zu verschlechtern. Die Welt ist also deshalb so, weil die Menschen nicht mit ihren Sinnen sind, sondern überwiegend nach diesem Motto leben.......

Aus dem Auge, aus dem Sinn..... :)


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 02:52
Eine Welt soll besser sein wenn sie kommunistisch ist?

Na dann auf, ich will euch glücklich machen.... arbeitet für mich, ich werde euch mit einem fürstlichen lächeln belohnen. Danke.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 05:03
kommunistisch, schuldenfrei .... schade, dass bei "welt" die meisten immer noch zu erst an die menschen denken. jede frage ist komplexer als sie zunächst erscheint, denn worte können viele bedeutungen haben. was ist beispielsweise unter "sinn haben" zu verstehen? für wen soll es sinn haben? genauso das "verbessern" - wer wertet denn hier über die welt? wer maßt es sich denn an?
es gibt eine hand voll leute, die haben über die jahre oder generationen so viel geld, macht und einfluss gebunkert, dass sie quasi nach belieben in die tagesgeschehen beinah aller länder eingreifen können, wie sie lustig sind. sie haben alles erreicht, wonach die meisten menschen streben und sicher wird der eine oder andere dieser "unsichtbaren lenker" auch sein gewissen beruhigen, in dem er was "gutes" für die welt tut. nur hier ist halt die frage: was ist denn gut für die welt?
die straße zur hölle ist gepflastert mit guten absichten.
steck ich mir also ganz hedonistisch den rahmen auf die menschheit beschränkt ab in meinem verständnis von "welt", so verbessere ich sie definitiv und nachhaltig durch bildung, versorgung und förderung von "entwicklung" in s.g. "entwicklungsländern". also eigentlich nur im großen maßstab das, was wir als eltern unseren nachkommen zukommen lassen.
das ist vielleicht auch der punkt, warum es so viele junge weltverbesserer gibt - kummerbedürfnis; wir sind dazu evolutionär getrimmt. ich zum beispiel würde auch "aufräumen" wollen mit den sprach- und subkultur-irrungen, all den verfeindungen, distanzierungen, unverständnissen und anderen übertriebenen aufgeplusterten eitelkeiten. ich würde versuchen, das "cool" aus der welt zu tilgen: es hat meiner meinung fast nur unheil gebracht, diese kühle gekünstelte unterkühltheit, auch wenn es hier und da ohne sie bestimmt nicht ginge. aber es hat sich einfach darüber viel zu viel heuchelei breit gemacht... manch einer erkennt sich noch nicht mal im spiegel wieder, so sehr ist er in imitation verharren. wir sind nicht mehr wir. mancher ist niemals er selbst. und wir haben immer noch nicht dieses experiment medienvollzeitbeschallung runtergefahren: im gegenteil - wir geben jedem einzelnen heute mittel und möglichkeiten in die hand, den rest der welt auf eben solche weise auch multimedial hirnzuwaschen. unterhaltung wohin das auge blickt. alles verkommt zu unterhaltung. unterm strich kümmert einen gar nichts mehr. man mokiert sich vielleicht noch über den nachbarn, der da einen funken mehr individueller schrulligkeit an charakter nach aussen strahlt als man selbst. uns gehts immer noch zu gut, auch wenn wir vollkommen aus dem rythmus gekommen sind.
die große frage, die sich hinter @Topic befindet, ist eigentlich die nach der verhältnismäßigkeit.
wäre ich einer dieser handvoll menschen mit geld, macht und einfluss im überschuss, ja, ich weiss nicht, ob ich nicht auch auf krude ideen käme, die den interessen der menschheit entgegengesetzt wären und eher die seite der natur verteidigen würde. vielleicht würde ich privatarmeen aufstellen, die die regenwald-abholzkommandos und somit unsere erhabenen, gottgleichen und ja auch total volksnah-vertrauenswürdigen großkonzerne in die schranken weisen. bis aufs blut. ja, vielleicht würde ich mich dazu hinreissen lassen. da hätt ich auch wirklich das gefühl, der welt was gutes damit getan zu haben. fracking würd ich vermutlich auch komplett durch die allerfiesesten lobbymaschen zum tabugleichen wahnwitz wandeln, der es ja auch in wahrheit ist.
und geld, ja geld. den motor der gier. sein blut, sein lebenssaft sogar. ich würd die menschheit damit übersättigen, dass ihr das aus den ohren wieder rauskommt. bis selbst der letzte geldfixierte hinterwäldler ein einsehen hat und danach schreit, dieses fälscheste spiel mit den werten, das wir uns überhaupt antuen können, endlich ein für allemal zu beenden. auch im allergrößten einfaltspinsel werden plötzlich visionen wach werden, wie es auch anders ginge. und es wär dann nicht mehr auf einmal so peinlich, banal, mittelalterlich und "uncool", beispielsweise wieder tauschhandel zu betreiben. oder einfach fair zu teilen.
das ist nämlich das schlechte, was ich der welt ankreide, und was so viele gar nicht sehen, die dieses spiel ja nämlich vorzugsweise mitspielen und ausnutzen: unsere welt ist fies und unfair und manchmal bekommt man den eindruck, diesbezüglich würde täglich ein gang raufgeschaltet.
We're in a giant car heading towards a brick wall and everyones arguing over where they're going to sit
David Suzuki


melden
Anzeige
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 09:00
@matraze106
Nichts für ungut aber Texte mit Versalien lesen sich einfacher. So konnte ich deinen nur überfliegen. Aufräumen mit der Sprachverwirrungen per Kleinbuchstaben?


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden