Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

125 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Philosophie

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 13:05
Wer hat das Recht zu entscheiden, wie die Welt besser ist und inwiefern sie sich zu bessern hat?


melden
Anzeige
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 13:47
Vor allem was besser sein soll? Ich lebe lieber frei.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 14:13
Wer tut das nicht? Noch nie gab es auf der Welt so viel Freiheit wie heute.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 20:27
Es gibt nur ganz extrem wenig Menschen, mit deren Charakter die Welt zu einem Paradis erstrahlen könnte. Ich selbst bin stolz darauf mich dazu zu zählen, jedoch kommen auf einen von diesen Menschen sicher ein paar Tausend von den verblendeten.

Man braucht nur auf die Straße sehen: Dort steht ein älterer Herr mit nem alten Polo, dessen Reifen geplatzt ist. Er wird sogar auf Hauptstraßen ne ganze Weile da stehen, bis vielleicht mal jemand auf die Idee kommt anzuhalten.

Ich selbst habe genau in solchen Situation schon oft angehalten und einfach geholfen. Oft bin ich deswegen auch zu spät zur Arbeit oder zur Schule gekommen aber auf gut Deutsch gesagt war mir das scheiß egal. Ich habe ganz offen gesagt, warum ich zu spät war und es war dann auch immer okay.

Es gibt täglich eine milliarde dieser Chancen die Welt wenigstens in die Richtung des Paradises zu lenken.

Die Welt WÜRDE auch komplett ohne Geld funktionieren, wenn einfach jeder von sich aus zur Arbeit geht, um etwas zu schaffen. Jeder macht seine Aufgabe von sich aus und aus Hilfsbereitschaft weiter und schon wäre kein Geld mehr nötig.

Das Essen könnte man doch einfach verschenken. Ohne Geld, wäre das doch völlig egal. Ich zum Beispiel mag Autos sehr gerne. Wenn jetzt z.b. Honda sagt "Ja ach komm Arnobo... wir haben hier im Museum noch einen EK9 stehen. Bevor der hier verstaubt hab deinen Spaß und fahr damit!" wäre das doch super.

Jedem das seine eben. Jemand, dem sein Auto nicht so wichtig ist, bekommt halt einen alten Fiat oder so (nix gegen Fiat!!!) und ist damit zu frieden, dass der Wagen fährt.

Ich (wie grade erwähnt) kriege dann dafür ein richtig tolles Auto, weil ich daran eben viel Spaß haben kann.

Der mit dem ollen Auto z.b. könnnte dann ein richtig tolles Haus kriegen. Ich würde mich mit ner kleinen Dachgeschosswohnung zufrieden geben, es würde mir reichen.

So könnte man die Güter der Welt (und auch das Essen) LOCKER unter allen Menschen aufteilen, ohne dass irgendjemand noch leiden müsste. Geld wäre in so einer Welt nichts mehr "wert" und letztendlich völlig unnötig.

Doch dazu fehlen den meisten Menschen eben, trauriger weise, ein paar Eigenschaften:

Menschen müssen:

- Immer den Frieden suchen
- Aufhören so extrem Geizig zu sein
- Wissen was für sie "genug" ist und nicht ständig immer mehr wollen
- Aufhören sich in jeder Situation aneinander zu messen
- Die Freude am Geben finden

Von unseren Gütern usw. her wäre es alles überhaupt kein Problem. Das Problem sind wir selbst und unser Wille ständig besser als der andere zu sein.

Wenn die Menschheit sich ändern könnte (was sie scheinbar nicht kann...), wäre eine "perfekte Welt" problemlos durchführbar. Jeder könnte glücklich, satt und zufrieden sein.

Aber das kann man den Menschen kaum begreiflich machen.

Ich selbst versuche die Welt zu einem besseren Fleck zu machen, indem ich den Menschen immer mit einem möglichst gutem Beispiel vorran gehe. Ich habe andere Werte, als die meisten Menschen. Ich würde lieber gefeuert werden, als dass ich ein (noch so kleines) Versprechen breche.

Ich würde jedes Treffen, meinetwegen auch Bewerbungsgespräche, abblasen, um einem Wildfremden Menschen zu helfen, wenn er in Not ist (und ich helfen kann).

Und das beste daran ist, dass meine Mitmenschen diese Einstellung sofort verstehen und anfangen sie nachzumachen. Man könnte meinen, dass man grade in der Arbeitswelt oft irgendwie aneinander gerät... aber dem ist nicht so. Solange man immer Menschlich bleibt und alle Fair und ehrlich behandelt, macht z.b. das ein oder andere zuspät kommen gar nichts.


Mein Tipp an jeden: Denkt nach, bevor ihr handelt! Seid immer Fair und jeder muss wissen, wann er "genug" von irgendetwas hat.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 20:43
Manche sind sehr überzeugt von sich :D


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 20:49
@Gnupf
Nur wer Leben in gut, besser am besten oder schlecht, schlechter..... einteilt ist eben nicht frei. Ob wir nun wirklich freier leben als ein Schafhirte in Afgahnistan möchte ich bezweifeln. Es gibt da eine Haufen Versicherungen die ich nicht freiwillig bezahle. Die meisten Weltverbesserer wollen eben nicht selbst die Welt retten und das auch schön im Stillen für sich. Nein, das Pack fordert das nur von anderen selbst wollen sie nix tun.

Hier ein Beispiel aus dem realen Leben: ein Politiker der Grünen hat auf seiner Homepage als einzigen wichtigen Punkt wie sehr ihm doch die Ausbildung der Jugend am Herzen läge und er kämpfe.....blablabla. Der Mensch hat ausserdem eine Gärtnerei mit Angestellten. Somit muss er für die Berufsausbildung in einen Fonds einzahlen. Ich glaub es waren um die 300 Euro im Jahr. Wie der Zufall so will habe ich da seinen Brief in die Hände bekommen wo er sich extrem beschwert und dass es eine Frechheit sei dass er bezahlen solle... schliesslich mache er ja schon genug.

Jep, fordern und das was er fordert soll natürlich nicht für ihn gelten weil er ja zu denen gehört die es gefordert haben. Nicht alle aber viele Weltverbesserer sind so.


melden
misterman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 20:55
@Arnobo
Und die geilen Weiber, wie verteilt man die? Der, der sie am nötigsten brauchen kann bekommt eine und die mit den tollen Autos dann den Rest?

Aber ähm Arnobo: ich wohne draussen und mir gehen die Typen mit den tollen Autos und den Motorrädern so extrem auf den Sack. Ständig darf man deren Lärm anhören. Nun freut es mich, dass du so ein Rücksichtsvoller bist und in Zukunft dein Auto nur noch in der Garage lässt. Danke.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

23.02.2014 um 21:41
@misterman

Die "geilen Weiber" ..."verteilt" man schon mal gar nicht.
Wer sich findet und gern hat, soll zusammen sein und gut ... Wenn die Leute sich nicht ständig gegenseitig verarschen würden und so unehrlich leben würden, dann wäre das mit der Eifersucht über einen längeren Zeitraum ein kein allzu großes Problem mehr.

Und genau wegen dieser egoistischen Einstellung von wegen "ich steh im Mittelpunkt" wird die Welt in absehbarer Zeit wohl nie ein Paradies, wie sie es sein könnte.

Ich verstehe z.b., dass dir das Motorengeheule auf den Sack geht. Und genau da könnten wir doch auch ganz einfach etwas aufeinander achten, oder?

Du weißt, dass ich gerne laute Motoren höre und ich weiß, dass dich das nervt.

Wo ist jetzt das Problem? ich fahre dir halt nicht ständig vor der Nase rum und falls wir uns durch Zufall doch mal irgendwo treffen hälst du dir so lange schnell die Ohren zu und beide sind zufrieden.

Und so ist es doch mit allem. Wir müssten ganz einfach alle aufeinander achten und diese Probleme von wegen "der nervt mich da und damit", wären auch gegessen.

Und ich bin eigentlich ganz und gar nicht son typischer selbstverliebter Kerl, aber es ist schwer meine Vorstellungen usw. in einen Text zu verpacken, ohne so rüberzukommen... das ist mir klar und tut mir auch echt Leid :(

Ich kann halt nicht so gut mit Worten umgehen und mag es desshalb die Sachen an Beispielen (in dem Fall meine Ideale) zu erklären, versteht ihr?


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

24.02.2014 um 12:10
Wer die Welt verändern will, der versuche einmal, sich selbst zu ändern. Dann weiß er schonmal, was für Menschen schwierig ist. Und wenn Menschen gerne mal gewinnen möchten, muss es auch Verlierer geben. Und wer Schadenfreude mag, für den muss es auch den Schaden geben und wen Witze glücklich machen, für den muss es auch die Dummheit geben.
Und von Geburt an haben wir sehr unterschiedliche Fähigkeiten, manche sind Multitalente und andere zu nichts zu gebrauchen und manche sind gesund und stark und andere krank und schwach. Wenn es aber Menschen gibt, die ein Hilfsbedürfnis haben, dann muss es für sie auch Menschen geben, die die Hilfe nötig haben. Und wer meint, Mitleid sei sehr positiv, der leidet scheinbar gerne und benötigt zum Mitleiden Menschen, die ein Leiden haben. Wer "das Böse" bekämpfen möchte, für den muss es auch "die Bösen" geben. u.s.w. Kausalitätsproblem : Was ist hier Ursache und Wirkung? Philosophisch betrachtet weist mich das auf eine Schöpfung hin, deren Schöpfer es nicht wirklich gut mit uns gemeint zu haben scheint.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

24.02.2014 um 18:22
@lernender
lernender schrieb:Wer die Welt verändern will, der versuche einmal, sich selbst zu ändern. Dann weiß er schonmal, was für Menschen schwierig ist. Und wenn Menschen gerne mal gewinnen möchten, muss es auch Verlierer geben. Und wer Schadenfreude mag, für den muss es auch den Schaden geben und wen Witze glücklich machen, für den muss es auch die Dummheit geben.
Und von Geburt an haben wir sehr unterschiedliche Fähigkeiten, manche sind Multitalente und andere zu nichts zu gebrauchen und manche sind gesund und stark und andere krank und schwach. Wenn es aber Menschen gibt, die ein Hilfsbedürfnis haben, dann muss es für sie auch Menschen geben, die die Hilfe nötig haben. Und wer meint, Mitleid sei sehr positiv, der leidet scheinbar gerne und benötigt zum Mitleiden Menschen, die ein Leiden haben. Wer "das Böse" bekämpfen möchte, für den muss es auch "die Bösen" geben. u.s.w. Kausalitätsproblem : Was ist hier Ursache und Wirkung? Philosophisch betrachtet weist mich das auf eine Schöpfung hin, deren Schöpfer es nicht wirklich gut mit uns gemeint zu haben scheint.
Diese ganzen Meinungen, dass alles einen Gegenpart braucht, um existieren zu können, halte ich für ein Gerücht. Nehmen wir einmal an, Konzerne würden eine Möglichkeit finden, allen Menschen auf der Welt eine abgeänderte Form der "Alexithymie" in die Gene zu schieben. Das wäre dann ein erster Schritt zu einer "rationalen" Welt, die sich nicht auf Emotionen beschränkt. Menschen, die blind für Gefühle sind, handeln rational. Gleich Maschinen, würden wir die Spezies "Mensch" optimieren wollen, um als großes Ganzes zu funktionieren. Das wäre eine... "verbesserte Welt".


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

24.02.2014 um 18:52
Wird schon einen Sinn haben, die Welt verbessern zu wollen. Dann müßte ich mir ja ein Armutszeugnis erstellen, wenn ich nicht so denken würde? Die Welt verbessern fängt im Umfeld an, klein und zart, als Resonanz oft kalt und hart. Da muß man durch, auch wenns schwer fällt.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 09:54
@lilienherz
Ich kann zwar durchaus verstehen, wie es zu Deiner Meinung kommt. Doch das, was ich beschrieben habe, ist doch irgendwie ein wenig wahr. Und wer das verändern will, der verändere sich erstmal selbst. Das gilt auch für mich.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 10:21
Na klar.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 12:22
@lernender

Ich denke mir und frage mich:

Da wir Menschen nur in einer Gruppe funktionieren und wir uns immer an einer Gruppe orientieren - egal, welcher Natur diese ist -, liegt es doch nahe, dass die Umorientierung eines einzelnen Menschen nicht sinnvoll wäre. Woher weiß der einzelne Mensch für sich, wann diese Umorientierung geglückt ist? Und inwiefern wäre diese Umorientierung oder "Veränderung" des Einzelnen, wie man es auch nennt, von Vorteil?

Ist es dann nicht eher so, dass ich für mich evtl. erkenne, was ich möchte und mir dessen evtl. klar werde, was ich bin, allerdings in einem darauffolgenden Versuch, die Massen nach diesem Bild umzugestalten, weil "Seht her, ich bin besser", aufgrund einer beschränkten Sicht für die Gruppe scheitern würde? Kann man das nicht auch als Egoismus oder Egomanie bezeichnen? Was ich für mich als passend erachte, muss nicht auch auf andere zutreffen.

Baut man eine neue Identität nicht viel sinnvoller in einer Gruppe auf, statt sie für sich selbst, anhand ganz persönlicher Weltanschauungen zu erkennen und auf andere Menschen, die andere Ansichten und Erfahrungen haben, zu projezieren? Merkt man nicht erst in einer Gruppe, ab welchem Grad der Veränderung es den Menschen "besser" geht und sie dennoch "funktionieren", statt einen Selbsttest zu starten, ohne sich der Konsequenzen für die Gruppe bewusst zu sein?


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 12:54
Man könnte schon die Welt verbessern, nur ist der Mensch noch nicht reif dafür, aus seinem Machtstreben auszutreten, was ihn ja auch schließlich an die heutige Spitze gebracht hat.

Viele wichtige Erfindungen wurden ja erst entweder aus der Not heraus oder durch Kriegsforschung erschaffen.

Wir können durch Medizin und bessere Ernährung unser Leben verlängern aber massakrieren uns gleichzeitig durch Hunger und Genozide.

Ich habe mal einen Bericht auf Arte gesehen, wo es um Staatsschulden ging. Viele Staatsschulden sind durch Verschwendungen oder durch Korruption und Steuerflucht entstanden. Wenn ein Großteil dieser Menschen ehrlich sein würde, dann müssten Staaten wie z.B. Griechenland nicht pleite gehen.
Es gibt bei Steuerberatern, die große Unternehmen wie z.B. Amazon, Zalando etc. erfolgreich um die Steuerzahlungen herumbugsieren, sogar jedes Jahr eine inoffizielle Oscar-Verleihung.


Ich möchte keine perfekte Welt. Ich glaube, dafür ist der Mensch gar nicht ausgelegt. Aber ein bißchen besser machen sollten wir sie schon.
Schon allein, damit auch noch unsere Kinder und Enkel in Frieden leben können und Wälder und Tiere nicht nur aus Büchern kennen.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 13:32
@lilienherz
Da wir Menschen nur in einer Gruppe funktionieren und wir uns immer an einer Gruppe orientieren - egal, welcher Natur diese ist
Wenn Du auf diese Art denken möchtest, bist Du für mich unverständlich, denn ich hatte immer meinen eigenen Kopf und wollte den immer haben. Und alleine sein kann ich notfalls auch sehr gut, ich brauche keine anderen Menschen um mich herum.
An einer Gruppe orientieren würde ich mich heute nach aussen auch weitgehend. Nur einen eigenen Kopf hätte ich trotzdem und einiges davon würde ich - obwohl nicht zur Gruppe passend - auch nach aussen zeigen.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 13:39
@happysnake
Die Welt ist ein Spiegel dessen was du bist, das was du in deinem Leben erfährst, was dein Herz zum klopfen bringt, was dich erschüttert oder erfreut- egal was du wie erlebst es wird immer ein Teil dessen repräsentieren was du bist. Das zu ignorieren und sich alleine um die Verbesserung der Welt zu kümmern ist als wolltest du gegen Windmühlen ankämpfen. Wenn du das begriffen hast, brauchst du die Welt nicht mehr verbessern zu wollen, dann bist du die Veränderung die du in der Welt sehen möchtest. Oder wie so schön geschrieben steht; "Wir nähren die Weltenseele und unsere Erde wird edler oder schlechter, je nachdem ob wir edler oder schlechter werden. Hier kommt die Kraft der Liebe ins Spiel, denn wenn wir lieben wollen wir stets edler werden als wir sind."


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 18:19
Ich habe hier ein kleines bißchen zu schwarz gemalt, man kann doch ein ganz kleines bißchen zur Verbesserung beitragen. Ob das dann auch gelingt liegt nicht wirklich in unserer Macht. Wer das probieren will, der töte seinen Ehrgeiz und verstehe das als Spiel.

Wo ich mitspielen will sind diejenigen, die sich um Bildung kümmern, bei der hoffentlich auch Toleranz gebildet wird. Und Empfängnisverhütung für arme Länder finde ich sehr wichtig, weil Ressourcen sind genug da - das glaube ich nicht wirklich.
Schöner ist die Welt mit eher bäuerlicher als voll industrialisierter Landwirtschaft - hier muss man aber ganz sicher viele Kompromisse machen. Ausserdem ernährt bäuerliche Landwirtschaft mehr Menschen als das, was sich hier gerade anbahnt. Dann wird das Essen zwar ein paar Cent teurer, aber das rentiert sich vom Zusammenhang her gesehen für alle auch wirtschaftlich - wenn ich das richtig übersehe (ob ich das wirklich kann, ist natürlich fraglich, aber ich bin damit nicht alleine).
Verschwendung von Ressourcen ist auch so ein Thema, es stimmt nämlich wirklich - auch wenn das keiner wirklich zu glauben scheint - dass man Geld nicht essen kann. Dazu gehört auch irgendwie, wie man mit Abfällen aller Art umgeht. Und Energie sparen und regenerative Energien sinnvoll nutzen, das ist etwas, was ich nicht erzwingen kann, aber mir zumindest wünschen. Ein bißchen mitspielen auf dieser Seite, das kann ich irgendwie schon.

Den Rest muss ich wohl so nehmen wie er ist, das finde ich für mich selbst nicht schlimm, auch wenn ich manches so nicht haben will. Aber das liegt wohl an den Zusammenhängen, die ich oben beschrieben habe.

Was ich letztlich als nur eine Stimme in diesem Spiel erreiche, das kann ich nicht wissen und das muss mir sogar egal sein.


melden

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 18:26
@schrödisKatze

Mir fällt spontan ein Begriff ein: "Rotweinphilosoph" :)

Du hast es schön formuliert und es ist angenehm zu lesen, aber wirklich schlau wird man daraus nicht. Ich soll mich verändern, um die Welt als etwas Besseres wahrzunehmen? An sich eine nette Idee, nur dass es bspw. hungernden Kindern in der Realität herzlich wenig helfen wird, wie ich die Welt aus "veränderten" Augen betrachte und sie mir "vorstelle". So finde zumindest ich.


@lernender

Einer Gruppe gehörst du dennoch an, auch wenn du glaubst, einen "eigenen Kopf" zu besitzen. Man nehme nur ganz banale Beispiele wie "Nahrung" oder "Sicherheit". Du musst heutzutage weder selbst auf die Jagd gehen noch dir Gedanken machen, dein Lager zu schützen. Das übernehmen andere Menschen unter anderem auch für dich.

Mit meinem Beispiel wollte ich nicht auf das "freie Denken" hinaus oder Menschen die Fähigkeit aberkennen, eigene Gedanken und Ziele zu fassen. Ich rede durchaus rein vom Praktischen.

Es ist allerdings wirklich schade, dass du, von den vielen Worten, die ich benutzt habe, lediglich einen einzelnen Satz rausgepickt hast, der dir gepasst hat, während der Rest unbeantwortet blieb.


melden
Anzeige
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es einen Sinn haben die Welt zu verbessern?

25.02.2014 um 18:28
@lilienherz
Na gut, ich lese nochmal.


melden
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden