Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

24.06.2012 um 15:36
@Schopenhauer

Es müsste sich grundlegend was ändern, damit das Geld gar nicht erst soviel Macht bekommt.

Ich weiß nicht wie, aber so, wie es aktuell ist, ist es nicht gut.

Das ganze System müsste anders aufgezogen werden, so dass Werte, die heute als solche gesehen werden, gar nicht erst entstehen.


melden
Anzeige
Schopenhauer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

24.06.2012 um 15:42
@Plan_B

Ich würde mich vorrangig für die korrekte Verwendung von Geldern einsetzen. Trotzt meines enormen Interesses an der Raumfahrt, bin ich doch der Meinung dass die in eben diese investierten Summen, dazu hätten verwendet werden sollen, die Länder der dritten Welt zu errichten - so dass sie möglichst zeitnah, keine weitere Unterstützung mehr bedürfen. Es ist doch ein wahnsinniges Armutszeugnis, wenn Milliarden Dollar, Euro und dergleichen mehr, für Forschung investiert werden, die dem Überleben der menschlichen Spezies in Zukunft dienen sollen, wenn wir nicht einmal gegenwärtig vermögen, die menschliche Spezies weltweit auf einem gewissen Lebensstandard - überhaupt - am Leben zu erhalten.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

24.06.2012 um 15:48
Wird als weltweites Modell noch einige Generationen dauern, und ich fürchte im Grunde immer nur eine Vision eines Ideals bleiben !


melden

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

24.06.2012 um 15:50
@Schopenhauer

In meiner Vorstellung gäbe es gar keine dritte Welt. Sie ist eine Folge der Werte, wie sie heute existieren.

Diese sollen gar nicht erst entstehen.

Es müsste bei Null angefangen werden, und sich in eine andere Richtung entwickeln.

Neid, Gier und Habsucht sollen sich gar nicht erst entwickeln können. Reich oder arm gibt es nicht.

Das ist eine Traumwelt, und wie sich das umsetzen lässt, weiß ich nicht, sonst wäre ich längst Millionär. ;)


melden

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

26.06.2012 um 21:11
Juhu.:-)
So denke ich schon auch.
Es müsste alles gerechter zugehn.
Jeder darf nach seiner Mentalität leben,jedoch nicht auf Kosten andrer.
Diese ganze Profitgier müsste geächtet werden.
Momentan ist es doch so,wer seine Gier nach Geld und MAcht
erfolgreich betreibt,wird bewundert,hofiert und keiner traut sich mehr
gegen diesen oder diese Menschen zu arbeiten,sich zu wehr zu setzen.

Ehrlich gesagt,glaub ich,es muss erst einen tüchtigen Knall geben bis
sich was ändert.

Komischerweise denken fast alle so wie wir um dann
doch in diesem Trott mit zu tabbschen.

liebe Grüsse
Trutchen


melden

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

27.06.2012 um 00:10
Zuerst muss das Bewusstsein für die Problematiken geweckt werden. Das ist allerdings in dein letzten 30 Jahren wieder stark eingenickt.


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 11:44
Mal eine ganze andere Frage die ich mir ständig stelle. Warum kommen Menschen zu 100.000 auf die Straße um ein Länderspiel anzufeuern. Sind aber nicht in der Lage für ihre eigene Zukunft hier in Deutschland auf die Straße zu gehen, wenn es darum geht diesen ganzen Euro-Mist und das Demokratie-Verständnis unserer Volks-Vertreter wieder beizubringen. Warum laufen Menschen in Massen auf wenn es um Brot und Spiele geht und sitzen zuhause und jammern wenn man ihnen den Euro immer mehr wegnimmt.

Ich bin kein Pyschologe. Ich denke mal unseren Menschen ist es einfach egal was aus unseren Land wird, solange man seinen Idolen anfeuern kann. Was weis ich....


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 17:06
@Sein
Sein schrieb:Mal eine ganze andere Frage die ich mir ständig stelle.

Warum kommen Menschen zu 100.000 auf die Straße um ein Länderspiel anzufeuern. Sind aber nicht in der Lage für ihre eigene Zukunft hier in Deutschland auf die Straße zu gehen, wenn es darum geht diesen ganzen Euro-Mist und das Demokratie-Verständnis unserer Volks-Vertreter wieder beizubringen. Warum laufen Menschen in Massen auf wenn es um Brot und Spiele geht und sitzen zuhause und jammern wenn man ihnen den Euro immer mehr wegnimmt.
Diese eine Frage und die im Eingangspost verfaßten Fragen beinhalten ewig viele Antworten. Alleine die Definitionen "WÜRDE" und "gerechtes Leben für Alle" und "das Geheimnis über Brot und Spiele" sprengen die Rahmen.

Jeder Mensch denkt anders über Würde und Gerechtigkeit. Darauf eine, oder mehrere klare Antworten zu finden ist m. E. ein haltloses Unterfangen.


Deshalb komme ich gleich mit der Haustüre in´s Haus gepoltert:

JEGLICHE ART VON GESCHÄFT(emacherei) GEHÖRT AUFGEHOBEN.


WO finden wir Würde? Im Geschäft-sabschluß, den wir mit anderen, oder für andere tätigen?
Gibt es sowas wie ein würdiges/moralisches Geschäft?
Gibt es überhaupt sowas wie einen gerechten Handel?

Jetzt steht und schreit warhscheinlich in jedem, der das liest, ein grantiger Hühne auf, und will mir mit seiner Keule eine auf die Mütze hauen. Ja, das begreife ich.

Wir haben ja nie etwas anderes gesehen oder gelernt als Geschäfte/Profit zu machen.

Je größer der Profit, desto größer die Würde! Je größer diese Profit-Würde desto mehr Wert habe ich in der Gesellschaft. Wert = Anerkennung.

Und je mehr Einsatz für den Profit, desto gerechter der damit verdiente Lohn.

Wenn so mancher Mächtige und Reiche sich mit allen Mitteln für sein super (Bank-/Kriegs-/Waffen/Drogen-, etc.)Geschäft einsetzt, so soll er auch seine gerechte Entlohnung (Euro/Dollar) erhalten.

Die bewußte oder unbewußte Anerkennung der "Unteren" ist ihm sicher, wenn er mit seinem großen Wagen vorfährt und seinen "Erfolg" mit viel Pomp drumrum präsentiert ... der hat´s dann geschafft! Ihm alleine gehört die Anerkennung des Volkes ... der Untergebenen.

In diesem Falle sollte man radikal an die Wurzel des Übels gehen, und einfach nüchtern darüber nachdenken. Kann ich mir eine Welt ohne Geschäftemacherei vorstellen?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 17:11
@Plan_B
allmotley schrieb am 24.06.2012:Es müsste sich grundlegend was ändern, damit das Geld gar nicht erst soviel Macht bekommt.

Ich weiß nicht wie, aber so, wie es aktuell ist, ist es nicht gut.

Das ganze System müsste anders aufgezogen werden, so dass Werte, die heute als solche gesehen werden, gar nicht erst entstehen.
Kannst Du Dir ein anderes System vorstellen?


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 19:01
@2Elai

Klar ist es ein Unterfangen darüber nachzudenken, wie wir auf unseren Geburtsplaneten eine bessere, liebebvollere Welt machen können.
Zu sehr haben uns Jahrhundert oder gar Jahrtausende von Jahren uns von der bewussten Seins Wesenheit getrennt oder entzweit. Was auch immer dahinter steckt das man die Menschheit zu kraftlos und verwirrt gemacht hat. Das man ihre DNA manipuliert hat, damit sie von der Seins-Quelle getrennt wurden und ein Leben in einen Hamsterrad verbringen.
Sie werden abgelenkt, abgelenkt, abgelenkt, abegelenkt.... von............. Sich Selbst..
Man macht dies, man macht Jenes... Das muss Ich noch tun und nun habe ich Pause,, oh mir fällt noch was ein was ich noch tun kaann... oh. mir ist langweilig, las mich das jetzt tun.
Tritt Stille ein wird man nicht abgelenkt tritt unruhe im menschlich-körperlichen Ego ein. Der Verstand rattert und zwickt und zwackt. Das Ego möchte beschäftigt werden, es braucht Aufmerksamkeit und Annerkennung. Nicht wahr!!!
Sobald man beginnt in sich hineinzuhorchen starten diese EGO-Programme, man wid unruhig und nervös. Man erlaubt sich nicht einfach mal dazusitzen und NICHTS zu tun. So richtig chillen tun wir erst jetzt wenn wir die Augen schließen und alle Geräusche um uns herum abstellen und nun der Natur lauschen und man beginnt in sich hineinzuhören. Anfangs werden die EGO-Programme einen einreden das das nicht gut für einen ist, das man doch wieder die Augen aufmachen solle.
Das Ego ist unser innere Schweinehund, der uns ständig umherschubst damit ihr sich von Wert füllt.
Doch damit verschließt er uns den Zugang zu buns Selbst, unserer Seele unseren Geist.
Wir haben schon alle Antworten in Uns drinnen, wenn wir nur nmal genug lange in uns horchen würden. Doch das Leben, all die Ablenkungen für unser Ego verhindern das wahre erkennen Wer und Was wir wirklich sind. Ein Geschöpf der unendlichen Liebe und des Lebens.

Alles Liebe Dir und Euch allen


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 19:55
@Sein

Du stellst folgende Fragen, wie der Mensch/die Menschheit ein würdiges und gerechtes Leben hier führen könnte.
Sein schrieb am 07.06.2012:1. Wie sollen wir weiter auf unserer Erde zusammenleben?
2. Welche Voraussetzungen brauchen wir für ein menschenwürdiges Miteinander auf der Erde?
3. Erkennt der Mensch welche Kräfte in ihn schlummern? Wenn ja wie kann er es für sein Leben und für alle Lebewesen nutzen?
4. Wie sollte das menschliche Zusammenleben aussehen, damit rund um die Erde eine friedliches Miteinander sich ausbreiten kann?
5. Welche jetzigen Gesellschaftssysteme verhindern eine freie und werteschöpfendes Miteinander auf den Planeten Erde?
6. Wie muss der Mensch sich entwickeln, damit destruktive Wege und Ziele keine Chance mehr haben?. Damit ist gemeint, Wege die unterdrücken, ausbeuten, versklaven, Gewalt anwenden oder drohen, Erfindungen geheim halten oder unterdrücken. Desinformationen (Lügen) verbreiten und Geheimhaltungen begünstigen.
7. Weitere Vorschläge wie man zu einem menschenwürdiges Zusammenleben kommt. Wo Neid, Hass, Spaltung von Gruppen und andere niedrigen Dinge keinen Platz mehr haben.
Hier soll sachlich diskutiert werden. Es geht hier nicht um Standpunkte von Meinungen. Diese Diskussion soll ausschließlich um konstruktive Lösungsvorschläge gehen. Wer nur streiten will, solle sich doch eine andere Plattform suchen.
Diese Fragen setzen eine Unzufriedenheit des Bestehenden voraus. Sonst würden Dir diese Fragen ja nicht einfallen, oder?

Der Ansatz einer Frage ist auf alle Fälle der Beginn, nach Lösungen zu suchen.

Um zu einer Lösung zu kommen, bedarf es erst einmal der bewußten und nüchternen Betrachtung der Dinge. DAS was IST.

Erst wenn einige Informationen zusammengetragen sind, dann kommt man auf eine momentane Bestandsaufnahme. Eine Bestandsaufnahme ist die jeztige Zeit. Die dafür erforderlichen Ursachen/Veränderungen liegen in der Vergangenheit.
Die Möglichkeit, wie das Problem in seinem Kern zu verändern wäre, besteht sowohl in der Gegenwart als auch in der Zukunft.

Kannst Du Dich noch erinnern, als Du den "Geld-Fluß der Welt" erkundet hast? Nachdem Du diesen Fluß beobachtet und wahrgenommen hast, wußtest Du wie die Welt funktioniert.

Und so ist es mit allen Dingen, die wir um uns rum haben.

Wir können immer wieder an unseren Egos nagen. Wenn wir nicht wissen, was unser Ego anstellt, so können wir auch nicht wissen, was wir mit oder ohne Ego bewirken (wollen).


melden
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 19:59
@2Elai
Diese Fragen sollten den Leser nur zum nachdenken anregen. Sie sollen nicht dazu darin Lösungen zu finden oder gar auf einen Lösungsweg hindeuten. Ich wollte nur den Geist anregen. Das meine Fragen nicht perfekt sind weis ich ja auch. Aber darum geht es mir nicht. Es geht mri darum Menschen zum nachdenken und Hinterfragen anzuregen. Vielleicht hast du ja bessere Ideen liebe Elai

Alles Liebe


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

30.06.2012 um 20:16
@Sein
Sein schrieb:Diese Fragen sollten den Leser nur zum nachdenken anregen. Sie sollen nicht dazu darin Lösungen zu finden oder gar auf einen Lösungsweg hindeuten. Ich wollte nur den Geist anregen. Das meine Fragen nicht perfekt sind weis ich ja auch. Aber darum geht es mir nicht. Es geht mri darum Menschen zum nachdenken und Hinterfragen anzuregen. Vielleicht hast du ja bessere Ideen liebe Elai
Bessere Ideen kann man nicht zufällig bekommen. Zufall hier auf Erden ergibt kein Muster.

Doch der Zufall aus der Denke heraus, der ergibt sehr wohl einen Sinn.
Da im Geiste nichts zufällig geschieht. So wie Du auch nicht zufällig diesen Thread eröffnet hast. Davor hast Du Dir Gedanken gemacht: "Wie mach´ ich das".

Daß wir auf die komplexe Welterscheinung keine Antwort haben ist logisch.
Daß wir Lösungen erarbeiten können ist anzunehmen.
Daß wir die Lösungen umsetzen können ist vorauszusetzen.

Daß uns was einfällt, ist zwangsläufig .) die Voraussetzung eines GEISTES, der denken kann.

Und Du bist "nur" diejenige, die diese Fragen stellt, und ALLE, die dies lesen zum DENKEN anregst. Das ist so. Nicht zu werten mit gut oder schlecht. Du stellst Dir diese Fragen zurecht ...DIR und Allen zu Recht!

Das ist der Beginn einer systemischen "Problem-Lösung". Es geschieht nie etwas zufällig, eher ohne das Wahrnehmen einer bewußten Absicht. Ohne die Absicht, dieses Problem zu erläutern und zu lösen, hättest Du kein Wort darüber verlauten lassen, oder?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

02.07.2012 um 13:48
Keine weiteren Beiträge???

Ja, WILL DAS DENN K-EINE-R?

Erkenntnisse sind nur Erkenntnisse und sind nicht zu be-werten.


melden

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

02.07.2012 um 15:20
Sein schrieb am 07.06.2012: 1. Wie sollen wir weiter auf unserer Erde zusammenleben?
Am besten wohl mit Würde.
Sein schrieb am 07.06.2012:2. Welche Voraussetzungen brauchen wir für ein menschenwürdiges Miteinander auf der Erde?
Gerechtigkeit
3. Erkennt der Mensch welche Kräfte in ihm schlummern? Wenn ja wie kann er es für sein Leben und für alle Lebewesen nutzen?
Ich glaube nicht selbstständig, obwohl er ja jenen Hirnbereich (Stirnlappen?) über den Augen hat, der scheinbar für Moral zuständig ist, allerdings ist diese Moral ja nicht a priori.
Sein schrieb am 07.06.2012:4. Wie sollte das menschliche Zusammenleben aussehen, damit rund um die Erde eine friedliches Miteinander sich ausbreiten kann?
5. Welche jetzigen Gesellschaftssysteme verhindern ein freies und werteschöpfendes Miteinander auf dem Planeten Erde?
Hhmm...ist denn wirklich ein System "schuld"?
Sein schrieb am 07.06.2012:6. Wie muss der Mensch sich entwickeln, damit destruktive Wege und Ziele keine Chance mehr haben?. Damit ist gemeint, Wege die unterdrücken, ausbeuten, versklaven, Gewalt anwenden oder drohen, Erfindungen geheim halten oder unterdrücken. Desinformationen (Lügen) verbreiten und Geheimhaltungen begünstigen.
Aufklärung
Sein schrieb am 07.06.2012:7. Weitere Vorschläge wie man zu einem menschenwürdiges Zusammenleben kommt. Wo Neid, Hass, Spaltung von Gruppen und andere niedrigen Dinge keinen Platz mehr haben.
Hier soll sachlich diskutiert werden. Es geht hier nicht um Standpunkte von Meinungen. Diese Diskussion soll ausschließlich um konstruktive Lösungsvorschläge gehen. Wer nur streiten will, solle sich doch eine andere Plattform suchen.
Ich glaube dass dies nicht möglich ist, denn es ist ja nicht umsonst nur eine Idee, die man niemals wird verwirklichen können, freilich ist man bestrebt so nah wie möglich dieses Ideal zu verwirklichen, aber es ist und bleibt immer nur ein Näherungswert.


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

04.07.2012 um 14:47
@Dude
Du weisst zufällig nicht, ob man irgendwie , irgendwo nen Job als Rebell, bekommen kann?^^


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

04.07.2012 um 15:01
@Hiroichii

Ich glaube, den Job, den Du hier suchst, gibt es gar nicht im herkömmlichen Sinne als "Job", sondern er ist viel mehr Berufung, die man ehrenamtlich erfüllen kann, so man will, oder auch nicht. Die beste Anleitung und Ausbildung dazu gibt einem dabei die eigene Intuition, kombiniert mit der immerwährenden Prüfung dieser durch die Symbiose von Hirn und Herz. Ich glaube @Sein kann das auch bestätigen, oder? ;)


melden
Hiroichii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

04.07.2012 um 15:07
@Dude

Ich suche hier keinen Job.
War allgemein gesprochen, ob man irgendwie wo was tun kann.
Das mit der Symbiose kann ich bestätigen, aber es ist nicht immer einfach, aber andererseits ist es nur eine Idealvorstellung, - noch.



edit;
Sicher ist es das Vortrefflichste, wenn man zu seiner Berufung findet, durch "Herz- Hirn" Symbiose.


melden
Dude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

04.07.2012 um 15:10
@Hiroichii
Du hast mein "hier" offenbar falsch verstanden. War auch allgemein bezogen auf "hier in der materiellen Welt". ;)

Tun kann man immer überall irgendwas; erst recht in dieser Welt.
Wie gesagt, lass Dich von Deiner Intuition leiten.
Meine sagt mir grad, dass es Zeit ist, mal endlich vom Netz wegzukommen, und einen ausführlichen Nachdenkspaziergang zu machen. ;)

Ps. Nichts ist leicht, auch wenn letztlich alles ein-fach ist. ;)


melden
Anzeige
Sein
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdiges und gerechtes Leben auf der Erde für alle Lebewesen

04.07.2012 um 18:44
@Dude
@Hiroichii


Wenn man ein Rebell sein will. Ist es am besten anzufangen sein eigenes Leben zu gestalten.
Sich nicht mehr darum kümmern was andere Menschen für richtig oder falsch halten. Was andere für Anschauungen haben wie das Leben abzulaufen hat, was man haben muss zum Wohlbefinden. Man lässt sich nicht mehr in das Spielchen ein. Besser, höher, weiter zu Sein als der Mit-Mensch. Man läss sich nicht mehr hetzen weil jemand etwas erreicht hat oder etwas tolles gekauft hat und man selber dieses übertrumpfen will. Fange an zu Leben, lausche auf den Inneres. Was willst DU, was macht Dich glücklich, was gibt dir Erfüllung.
Lasst die Menschen ihr Leben leben wie sie es für richtig erachten. Dies ist OK. Lebe DU selber Dein Leben, dann bist du ein Rebell, weil du das tust was du willst und nicht weil man dies von dir erwartet. Sei glücklich und gehe mit Freude durch den Tag. Schenk deinen Mitmenschen liebevolle oder aufbauende Energien. Sei nicht wie die anderen die frustriert durch die Straßen gehen, die ihr Leben zu bitter und jammernd sehen. Sei ein Rebell, mache dein Ding, deine Herzenswünsche. Lass dich nicht mehr von der Negativität runterziehen die Dich umgibt. Hast du es im Griff fröhlich in der dunkelsten Stimmung zu bleiben. Bist du schon ein guter Rebell. Sei DU das Licht, das Vorbild deiner Mitmenschen. Las dich nicht einschüchteren, weil du nicht wie die anderen bist. Lache darüber, und zeige deinen Menschen wie schön man Leben kann.

Alles Liebe


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Philosoph in mir49 Beiträge