weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Philosophie, Leben Nach Dem Tod
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 21:50
Am wahrscheinlichsten finde ich es, dass wir einfach tot sind, in unserem Grab liegen, verwesen und fertig.
Aber ich finde die Vorstellung schön, dass wir (oder unsere Seele o.ä.) zu Sternen werden und die Lebenden nachts zu uns aufschauen. Wenn auf der Erde ein Kind geboren wird, stirbt ein Stern und fällt als Sternschnuppe auf die Erde und bringt dem Kind sein Leben. Wenn ein Stern in einem schwarzen Loch verschwindet, gelangt er in ein anderes Universum und wird in einer anderen Welt zu einem Lebewesen. Auf diese Idee bin ich gekommen, als ich ein Lied von Ich+Ich gehört habe ("Wir alle sind aus Sternenstaub,...") Aber diese irrationale Idee ist leider nicht rational genug, als das ich daran glauben könnte. ;D
Oder, was ich auch noch interessant finde, vielleicht sind wir auch bloß in einem Traum. Und wenn wir tot sind merken wir, dass wir eigentlich aufwachen und der Tod sozusagen da "richtige Leben" ist...
Verrückt und sehr unwahrscheinlich, aber was solls!??


melden
Anzeige

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 23:06
lol @doob

Was du auch immer nimmst, nimm weniger davon, oder mehr ;)


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 23:09
Keine Angst: wenn es vorbei ist, merkst du nicht mal mehr dass es vorbei ist.
Licht aus, dunkel, still, ewig.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 23:51
dergeistlose schrieb:Und wie viel Stunden hat dein Leben?!
Mein Leben kennt keine Zeit.
Man hat sich nunmal auf 24std für einen Tag geeinigt
und der beinhaltet den Tag und die Nacht.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 23:53
Wolfinee schrieb:Was du auch immer nimmst, nimm weniger davon, oder mehr
Weniger ist ja bekanntlich mehr.
Das suggeriert mir dann mehr zu nehmen, da ja dann Mehr weniger ist.
Aber muss echt mal sagen, hab genug von dem ganzen scheiß.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

30.12.2012 um 23:55
@doob


Na wenn man sich für einen Tag im Leben für die Zeit entscheidet, dann hat man sich wohl für ein zeitliches Leben entschieden :)


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 00:22
Naja, dann sind es eben 24stunden.
und nun?


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 00:32
ich hab von dem Scheiss schon lange genug. Trotzdem glaub ich dass da noch was Anderes am Ende des Tunnels wartet ;)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 01:19
@doob


24 Stunden mal eine bestimmte Zeit in dem du Leben kannst oder Tod bist! Das resultiert aus dem und nun....oder du kannst ewiglich leben und den Tod nicht schmecken. Darin gibt es wirklich keine Zeit, auch keine Tageszeit :)


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 01:30
Ja war Supernatural ;) So in etwa denk ich mir das auch :D


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 02:10
nemo schrieb:Wenn unsere derzeitige Realitaet z.B. eine Computer-Simulation entspraeche, dann waere es wohl eventuell moeglich, das da noch andere Simulationen nach individuellen Vorstellungen und Phantasien existieren moegen. Die Kobinationsmoeglichkeiten gingen dabei quasi ins unermessliche.
Wäre es eine solche, hätten wir nicht mal mit dem Tod die Gewissheit, daß die Simulation wirklich beendet wäre. Ein böser Gedanke! Vor allem für Wahrheits- und Realitätssucher. Wer nicht gerne belogen und verarscht wird, kennt das Problem.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 03:45
meine Vorstellung vom Himmel ist einfach auf einer Wolke liegen und wenn ich zb. an irgendwas Materielles denke,ich es sofort in den Händen halte. Ich weiß nicht ob Materielle Gegenstände im Himmel erlaubt sind?! :D

Viel schlimmer ist für mich die Vorstellung,dass man dort eine Ewigkeit bleiben muss.
Ich meine hier leben wir nur eine begrentzte Zeit. Das macht unser Leben so richtig Wertvoll.

Aber im Paradies/Hölle muss man eine Ewigkeit bleiben.. Fragt man sich dann nicht "Wow,das wars ich bin hier für 10000000000000000000 Millionen Jahre (und nach sovielen Jahren geht es immernoch weiter:D )........... Ist doch irgendwie langweilig.. Man hat schon alles ausprobiert und alles gesehen. Aber man bleibt da für IMMER.. Das ist sehr schwer vorzustellen..aber so soll das angeblich sein.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 08:20
@SagopaKajmer
könnte das Leben nicht der Tod und der Tod nicht das Leben sein ?


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 09:53
@SagopaKajmer
Vielleicht ist der Tod auch, wie von Astrid Lindgren in "Brüder Löwenherz" beschrieben und wir "szerben" uns von einer Welt in die nächste. Aber wäre nicht auch das irgendwann ermüdend? Wùrden wir uns nicht irgendwann nach einem endgültigen ewigen Tod sehenen, nach dem Nichts?


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 17:31
@JonnyDepp
JonnyDepp schrieb:könnte das Leben nicht der Tod und der Tod nicht das Leben sein ?
Doch,aber die Frage ist ob wir unsere Idendität behalten werden. Wenn nicht,was bringt es mir wenn ich leben werde wenn ich tot bin.?!

@Saadistin
Saadistin schrieb:Vielleicht ist der Tod auch, wie von Astrid Lindgren in "Brüder Löwenherz" beschrieben und wir "szerben" uns von einer Welt in die nächste. Aber wäre nicht auch das irgendwann ermüdend? Wùrden wir uns nicht irgendwann nach einem endgültigen ewigen Tod sehenen, nach dem Nichts?
Wir schlafen doch jeden Tag ca. 8 Stunden. Das ist auch das Nichts und wir regenerieren uns dabei auch noch. Wenn man aber abermilliarden Jahre "lebt",dann könnte das in der tat so sein wie du schreibst.


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 19:17
@SagopaKajmer
Aber der Schlaf ist nicht nichts: Wir träumen, verarbeiten das am Tag Erlebte.
Ist der Tod dann eine Art "Schlaf" -als der er gerne beschrieben wird? Verarbeiten wir im Tod unser Leben? Wachen wir, wenn wir damit fertig sind, wieder auf? :)


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 19:41
@Saadistin
Saadistin schrieb:Wir träumen, verarbeiten das am Tag Erlebte.
Ich konnte bisher nur selten in Traeumen die Verarbeitung des voher am Tage Erlebten ausmachen.
Eher die Kompositionen allem Bekannten, manchmal auch ohne Gravitation.


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

31.12.2012 um 19:52
@nemo
Du kannst ja auch nicht erwarten, dass in deinen Träumen alles so offensichtlich ist. Es ist abgeändert, damit es akzeptabler ist, oder so wirkt. Und klar, ins Träumen wirken, wie du sagtest, noch andere Faktoren ein. Aber ich glaube, dass Träumr hauptsächlich zur Verarbeitung dienen. :)


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

17.01.2013 um 22:29
Ich rechne mit einem "traumlosen, unendlichen Schlaf", also völlige Freiheit von Wahrnehmung und Gedanken, eben einfach der Tod, das Ende der Existenz, der Körper zerfällt oder wird verbrannt und irgendwann wieder zum Bestandteil der Natur. Das Leben besteht aus Transformationsprozessen, der Tod ist nichts anderes als eine physische Transformation. Das ist für mich rational am tröstlichsten.

Wenn ich es mir spirituell versuche vorzustellen, dann denke ich dabei irgendwie an den Film "Enter the Void".


melden
Anzeige

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

25.01.2013 um 01:19
Macht das niemandem Angst so viel über den Tod nachzudenken, was danach ist ?
Sich mit dem Tod zu beschäftigen bedeutet doch gleichzeitig auch
sich bewußt zu werden, dass man jederzeit sterben kann.
Oder sich überlegen, wieviele Jahre man noch zu leben hat ?
Ich denke nicht gerne an den Tod
Was kommt danach ?
Ich würde gerne nochmal leben
Aber sehr unwahrsheinlich, dass es das gibt.
Es glaube, da ist nichts mehr.

Ein Trost für alle, die an einen Himmel glauben


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden