weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Philosophie, Leben Nach Dem Tod

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

05.03.2013 um 14:25
upps, ich muss meine Aussage ueber das Zakir Naik video tatsaechlich revidieren.
Es schaut wohl so aus, es habe dort per videolink tatsaechlich offiziel stadtgefunden.

http://oxfordunion.clients.squiz.co.uk/hilary?SQ_CALENDAR_VIEW=event&SQ_CALENDAR_EVENT_ID=4580&SQ_CALENDAR_DATE=2011-02-...


melden
Anzeige

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

06.03.2013 um 22:49
@nemo

Danke für den Nachtrag.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

07.03.2013 um 20:43
Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod sind Vorstellungen die gespickt sind mit Wunschdenken das man auf i-eine Art und weise i-wo gespeichert oder je nach verhalten von fiktiven Wesen zugewiesen bekommt, weiter zu existieren.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 01:31
Eine - meiner Meinung nach - halbwegs realistische Aussicht ist, dass das Bewusstsein bzw. die Seele ohne den Körper weiter existieren kann. Egal, ob diese dann in irgend einer Weise reinkaniert wird, unter völlig anderen und unvorstellbaren Umständen weiter "lebt" oder sogar eine Art interdimensionale Reise antritt.
Vielleicht reist die dem Körper entrissene Seele auch bis zum Ende der Zeit gequält durch das Universum. Oder es endet schließlich doch in einem Zustand der Nicht-Existenz.

In Anbetracht des unvermeidlich bevorstehenden Todes eines jeden Menschen und das fehlen jeglicher Möglichkeit, sich diesem Schicksal zu entziehen, würde mich aber viel mehr interessieren, wie ein Bewusstsein überhaupt entsteht und ob das, was uns allen inne wohnt nicht schon lange vor Beginn unserer Leben vorhanden war.

Leider gehe ich davon aus, dass man das niemals erfahren wird.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 03:50
Nether schrieb:Leider gehe ich davon aus, dass man das niemals erfahren wird.
Naja den Zustand der körperlosen Seelen, haben ja schon viele Leute erfahren. Hierbei stellt sich dann die Frage ob diese Zustände realistisch sind und 1:1 dem Zustand des Todes ähneln oder es mehr eine Art simulation ist , quasi ein reinschnuppern für später.
Das was ich da bislang erlebte, wirkte jedenfalls ganz natürlich, so natürlich als ob man sich einfach an den Zustand vor dem leben erinnert und einem deshalb so bekannt vorkommt. ^^


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 04:19
@Dawnclaude

Das ist ja der Punkt. Das Gehirn kann einem so unglaublich viel vorgaukeln. Im Nachhinein ist es meineswissens unmöglich festzustellen, ob da jemand "nur" einen Traum hatte.

Es gab einen Fall, indem ein Arzt (Neurologe, glaube ich.) mal starke Schmerzen in der Wirbelsäule hatte und dadurch ins Krankenhaus kam. Es wurde dann eine Hirnblutung oder etwas ähnliches festgestellt.
Jedenfalls hatte der Herr eine vermeintliche außerkörperliche Erfahrung. Im Nachhinein haben sich die Ärzte ziemlich darüber gewundert, da sein Gehirn bzw. die für soetwas verantwortlichen Bereiche während dessen lahmgelegt waren.

Was davon der Wahrheit entspricht weiß ich natürlich nicht. Ich habe das vor Monaten mal in irgendeinem Artikel eines Online-Magazins gelesen. Möglicherweise der Stern. Der Mann hat danach übrigens ein Buch geschrieben. Vielleicht sollte die Geschichte also nur etwas PR darstellen. Man weiß ja nie.

Dennoch wäre der Fall sehr interessant und könnte zu Experimenten anregen.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 13:35


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 16:54
Das Problem mit "dem Leben nach dem Tod" oder einer "Seele" ist in meinen Augen einfach folgendes: Das müsste doch für _jedes_ Lebewesen auf der Welt gelten, nicht nur für Menschen. Jede Made oder Ameise die du zertrittst, ist ein gleichwertiges Leben wie das des Menschen, der Zustand des Todes ist ebenfalls für alle gleich. Wir halten uns aufgrund unserer Intelligenz einfäch für etwas "Höheres", was wir aber letztlich gar nicht sind.

Glaubt ihr wirklich (ohne dass ich das jetzt mit physikalischen/wissenschaftlichen Aussagen untermauern kann), dass bei jeder Made, jeder Fliege, jeder Ameise, jedem Wurm etc. die "Seele", der "Geist" nach dem Tod den Körper verlässt und.. keine Ahnung.. umherschwebt und sich eine neue "Hülle" sucht oder so? Religionen o. ä. mal außer Acht gelassen jetzt.

Das Ganze erscheint mir einfach höchst unwahrscheinlich. Ich DENKE (weiß nicht!) dass Nahtoderlebnisse ein durch unser sich im Ausnahmezustand befindenden Gehirn vorgegaukeltes Phänomen sind.

Ich glaube zwar an Gott, irgendwie muss das Ganze "Hier und Jetzt" ja entstanden sein. Religion ist was Schönes und ein "Himmel" oder "Paradies", wo man auf ewig Zeit mit seinen Geliebten verbringt, wäre ein Traum.

Aber momentan denke ich eher, dass aus technischer Sicht nach dem Tod einfach "nichts" ist. Wir "sind" nicht mehr. Das Gehirn, unsere "CPU", ist kaputt.
Ob man irgendwie aus irgendwelchen Gründen mal als anderer Mensch oder so wiedergeboren wird, keine Ahnung, kA ob es dafür wissenschaftliche Hinweise geben könnte.

Aber nach dem Tod existieren wir - so denke ich - schlichtweg nicht mehr. Nur der Körper. Es ist nur schwer, sich "nichts" vorzustellen. Was war denn so vor der Geburt? ;)

Stellt euch doch mal vor die Erde explodiert/wird pulvierisiert. Wo sind wir dann? Wo waren wir vor der Entstehung der Erde?


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 19:02
@Gohan
Gohan schrieb:Das Ganze erscheint mir einfach höchst unwahrscheinlich. Ich DENKE (weiß nicht!) dass Nahtoderlebnisse ein durch unser sich im Ausnahmezustand befindenden Gehirn vorgegaukeltes Phänomen sind.
es gibt sicherlich unterschiedliche tiefen von nahtoderfahrungen. mag sein, dass das eine oder andere erlebnis vom gehirn produziert wird.

aber es gibt mittlerweile gute recherchen darüber, dass nicht alle nahtoderlebnisse "visionen" vom gehirn sind, sondern tatsächlich erlebtes ist, das ohne jede gehirnaktivität, mit einem ganz KLAREN bewusstsein, erinnerbar ist.

dazu gibt es gute bücher, will hier aber keine werbung machen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 19:31
Gohan schrieb:Das Ganze erscheint mir einfach höchst unwahrscheinlich. Ich DENKE (weiß nicht!) dass Nahtoderlebnisse ein durch unser sich im Ausnahmezustand befindenden Gehirn vorgegaukeltes Phänomen sind.
aufj eden fall kann man diese Dinge auch erleben, wenn sich das Gehirn nicht im Ausnahmezustand befindet, dazu gibt es jede Menge fälle, das beschränkt sich also nicht nur auf NTE's.
myriada schrieb:aber es gibt mittlerweile gute recherchen darüber, dass nicht alle nahtoderlebnisse "visionen" vom gehirn sind, sondern tatsächlich erlebtes ist, das ohne jede gehirnaktivität, mit einem ganz KLAREN bewusstsein, erinnerbar ist.
Zumindest gibt es keine Beweise dafür, falls du einige konkrete fälle meinst, kannst du gerne mal ein Link posten. Fälle wie Pam Reynolds werden von den Jenseits Gegnern dann schon noch stark kritisiert weil man z.b. nicht wirklich genau sagen kann, ob ihre NTE während des Zeitpunkts der Nulllinie statt fand.
Gohan schrieb:Glaubt ihr wirklich (ohne dass ich das jetzt mit physikalischen/wissenschaftlichen Aussagen untermauern kann), dass bei jeder Made, jeder Fliege, jeder Ameise, jedem Wurm etc. die "Seele", der "Geist" nach dem Tod den Körper verlässt und.. keine Ahnung.. umherschwebt und sich eine neue "Hülle" sucht oder so? Religionen o. ä. mal außer Acht gelassen jetzt.
Das ist natürlich ein Argument, alllerdings gibt es z.b. Beschreibungen darüber, wie Seelen ganze Hundertschaften von Insekten steuern können, muss sich also nicht um 1 Ameise = 1 Seele handeln.
Aber selbst dann ist es natürlich schwer sich vorzustellen, wie das ganze gelöst ist, da haste Recht.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 19:36
@Dawnclaude
link hab ich keinen (erzählen kann man viel), aber ein buch könnt ich dir empfehlen, so du die ausdauer hast, dich durch nahezu 500 seiten recherche hindurchzulesen :)


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 21:31
Gohan schrieb:Das Problem mit "dem Leben nach dem Tod" oder einer "Seele" ist in meinen Augen einfach folgendes: Das müsste doch für _jedes_ Lebewesen auf der Welt gelten, nicht nur für Menschen. Jede Made oder Ameise die du zertrittst, ist ein gleichwertiges Leben wie das des Menschen, der Zustand des Todes ist ebenfalls für alle gleich. Wir halten uns aufgrund unserer Intelligenz einfäch für etwas "Höheres", was wir aber letztlich gar nicht sind.

Glaubt ihr wirklich (ohne dass ich das jetzt mit physikalischen/wissenschaftlichen Aussagen untermauern kann), dass bei jeder Made, jeder Fliege, jeder Ameise, jedem Wurm etc. die "Seele", der "Geist" nach dem Tod den Körper verlässt und.. keine Ahnung.. umherschwebt und sich eine neue "Hülle" sucht oder so? Religionen o. ä. mal außer Acht gelassen jetzt.

Das Ganze erscheint mir einfach höchst unwahrscheinlich. Ich DENKE (weiß nicht!) dass Nahtoderlebnisse ein durch unser sich im Ausnahmezustand befindenden Gehirn vorgegaukeltes Phänomen sind.
Der Mensch hat als solcher nur ein Leben und kann, wenn er stirbt, nicht direkt als solcher wiedergeboren werden.
Es gibt zwar eine Seele, oder eine Energie, aber diese wird zurück in die Natur und ins Tierreich gehen und dort erstmal fast die Ewigkeit bleiben. Aber es ist eben nur fast eine Ewigkeit.
Aber es gibt eben auch in der Natur zwei Daseinsbereiche: Licht und Finsternis. Und die Seele muss auch hier beides durchmachen und als Tier alle möglichen Körper annehmen und Daseinsbereiche durchschreiten. Bis sie dann irgendwann wieder in einem menschlichen Körper kommt.
Das alles ist ein Billionenfacher Zyklus, der scheinbar nie endet. Es ist also, für die Seele, zum einen fast eine Ewigkeit im Tierreich, wo sie stets niedere Formen annimmt, aber diese Ewigkeit ist schon aus dem Grunde keine wirkliche Ewigkeit, weil hier niemand mehr erwartet, als Mensch wiedergeboren zu werden, sondern hier gibt es gar keine Erwartungen. Deshalb kann auch selbst ein Zeitraum, der fast die Ewigkeit umfasst, nicht wirklich etwas sein.
Deshalb kommt es uns Menschen aber auch so vor, als ob wir nur ein Leben haben. Vor der Geburt war nichts, und nach dem Tod wird nicht mehr viel erwartet, eben das was auch vor der Geburt war. Die Ewigkeit sozusagen und das ist eben nichts.
Und noch etwas: es ist zwar ein schier endloser Zyklus Mensch-Tier-Natur, aber er ist eben nicht unendlich. Wenn es einmal einen Anfang gab, so muss es auch ein Ende geben. Und zumindest für die Menschen gab es ja irgendwann einen Anfang, davor gab es nur Tiere.
Und wenn dieser Zyklus einmal endet und dieses Versprechen wurde uns ja gegeben, dann sind wir tatsächlich frei, und dann gibt es zwar immernoch sowas wie Geburt und vielleicht auch den Tod, aber dann verteilt sich das unendliche Bewusstsein ganz bestimmt nur auf die Menschen - die ja dazu geschaffen sind, um die Geistsalbung zu empfangen.
Insofern muss man eigentlich nur an den Messias glauben und kann dann beruhigt sterben, weil die endlosen Formen, die du danach annimmst, wirst du nie und nimmer bemerken, genauso wie die Ewigkeit davor. Nach dem Tod träumst du nur und hast alles vergessen mit Gott und der Messias Erwartung, und dann kommt doch noch das Ereignis, für das du gelebt hast, das aber niemand im Tierreich und auch die meisten Menschen nicht erwarten kann.
Denn die Ameise ist das, was sie am besten kann, also eine Ameise zu sein. Es ist aber trotzdem alles Menschwerdung und am Ende geistige Unsterblichkeit durch die Menschen, aber das versteht eine Ameise nicht, deren "Bewusstsein", sofern es eines ist, an dieser Entwicklung auch nicht vorbeikommt.


melden
Tomar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

12.01.2014 um 21:55
Es gibt schon ein Buch, dass man empfehlen kann, wenn es um Nahtoderlebnisse geht. Markolf Niemz: Lucy im Licht. Der vermutlich beste Versuch, sie auf wissenschaftliche Basis zu stellen.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

13.01.2014 um 21:55
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Der Mensch hat als solcher nur ein Leben und kann, wenn er stirbt, nicht direkt als solcher wiedergeboren werden.
Das ist unwahr.

Begründung:

Wenn es nur ein Leben gibt, wie du hier schreibst, und wenn der Ausspruch ”Leben nach dem Tod“ stimmt, dann kann dieses einzige Leben nur NACH (!) dem Tod bestehen. Das bedeutet, dieses Leben jetzt ist das einzige Leben nach dem Tod, das es gibt.

Diese Argumention ist eine einfache logische Folge aus den gegebenen Kriterien einer Abfolge. Zuerst erst der Tod, und danach das Leben. Und nicht umgekehrt.

Wieso benutzt du deine eigenen Kriterien nicht korrekt?
Simowitsch schrieb:Aber es gibt eben auch in der Natur zwei Daseinsbereiche: Licht und Finsternis.
Wenn du schon eine Auflistung an Ebenen bemühst, dann bin ich die DRITTE Daseinsebene, - die, welche das Vorhandensein zwischen den beiden von dir genannten Ebenen in Form von Unterschieden bezeugt.

Ohne mich (und ähnliche aufmerksame Menschen) sind deine beide ”natürlichen Ebenen“ ziemlich aufgeschmissen, weil sonst niemand etwas darüber wissen und eine Aussage darüber machen könnte. Die Dritte Ebene ist die Entscheidende, und nicht deine beide Genannten.

Ebenfalls einfachste Logik, die du mit absolut nichts aus der Welt schaffen kannst.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

20.01.2014 um 23:46
Sorry, dass ich euch unterbreche.

Aber: Gibt es momentan einen EINZIGEN faktischen, wissenschaftlich begründeten Anhaltspunkt, welcher eine Nicht-Existenz nach dem Tod widerlegt?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

21.01.2014 um 01:34
@Gohan

Nicht-Existenz bedeutet Nicht-Vorhandensein.

Man kann Nicht-Vorhandensein nicht beweisen, weil es nichts Beweisbares beinhaltet.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

21.01.2014 um 12:48
Natürlich ist unser Körper nach dem Tod noch vorhanden. Er wird vermodern/eingeäschert, whatever.

Allerdings gibt es - nach meinem Informationsstand/bescheidenen Wissen - noch kein stichhaltiges Gegenargument (außer Spekulationen) dafür, dass nach dem Tod unser Bewusstsein, unser "Ich", mit dem Körper stirbt und "wir" quasi nicht mehr existieren.


melden

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

21.01.2014 um 22:07
Kann ich nur jedem empfehlen, der gerade nicht's zu tun hat:


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

22.01.2014 um 00:07
@Gohan

Ob ich existiere oder nicht, entscheidet niemand anderer als ich. Es gibt außer mir niemanden, der mit unerschütterlicher Gewissheit sagen kann, dass es mich gibt.

Ist das bei dir anders?


melden
Anzeige

Vorstellung vom Tod bzw Leben nach dem Tod

22.01.2014 um 00:12
@oneisenough

Ob ich existiere oder nicht, sieht doch jeder. Solange ich lebe und denke, existiert mein Bewusstsein, also mein "Ich", meine "Persönlichkeit".

Stirbt das Gehirn, stirbt auch meine Fähigkeit zu denken, wahrzunehmen, etc.. Sprich: Meine Persönlichkeit, mein "Ich", mein Bewusstsein ist weg. Es ist gestorben, mit dem Tod des Gehirns.

Sprich: Nach dem Tod nehmen wir nichts mehr war. Uns gibt es nicht mehr. Unser Bewusstsein ist weg. Nicht mehr existent. Oder was war denn vor unserer Geburt? Weiß niemand? Warum wohl? ;)

Ich glaube an Gott. Aber für eine Existenz eines Geistes und demzufolge eines "Lebens nach dem Tod" gibt es - soweit ich recherchiert habe - keinen stichhaltigen Beleg. So sehr mich mir das aber natürlich wünsche.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden