weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

616 Beiträge, Schlüsselwörter: Wort 11
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:21
@AgathaChristo
Darauf hab ich keine wirkliche Antwort, aber er hat jedem die Ewigkeit ins Herz gelegt.
Röm 1:20 denn das Unsichtbare von ihm, sowohl seine ewige Kraft als auch seine Göttlichkeit, die von Erschaffung der Welt an in dem Gemachten wahrgenommen werden, wird geschaut-damit sie ohne Entschuldigung seien;
Wenn Gott die ganze Zeit sichtbar wären, würdest du dann noch was falsches machen? Gott will wissen wie unsere Herzen sind und das sieht er am besten, wenn der Mensch denkt er ist alleine.
Er gab uns ja einen freien Willen und mit Gottes Gegenwart wäre der stark beeinträchtigt.

Er wird sich zeigen und das jedem Menschen :) ob du willst oder nicht.

Nein der Mensch glaubt an Aliens, aber bei Gott sträuben ihn sich die Haare. Was ist verkehrt ?
Psa 53:1 Nur Narren reden sich ein: "Es gibt keinen Gott."
Zudem kann ich dir nicht alle Fragen beantworten, ich bin auch nur ein Mensch und sehe nur ein Staubkorn vom ganzen.


melden
Anzeige

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:22
@Citral
Du redest erstmal von einer Göttlichkeit die keine Person ist, und dann redest du von einem "er" und jemanden der uns liebt. Dies sind Eigenschaften die nur eine Person haben kann. Und eine Gottheit kann keine Person sein, sie kann nicht lieben, nicht fühlen, nicht denken. Sie ist was sie ist, mehr auch nicht. eine Gottheit ist nichts weiter als die Existenz an sich. Es ist keine Figur die vor 2000 oder 4000 Jahren auf eine Steintafel gekritzelt wurde. Zumindest finde ich dieses Bild nahezu lächerlich.

Man kann meinetwegen das Wort Gott für den eigenen Glauben benutzen. Aber bitte geht nicht von der Naiven Annahme aus das dieses Gott eine Person ist. Es ist nicht er, sondern ES.
Um genauer zu sein ist es nicht einmal ein "es".


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:24
@SagopaKajmer
AgathaChristo schrieb:Warum zeigt Gott sich nicht? Der Mensch kann doch eigentlich nur wirklich an das glauben,
was er auch sehen, riechen und fühlen kann.
Ich versuche es mal:
Was ich aus der Bibel entnehme, geht es darum, zu glauben/vertrauen, OHNE zu wissen.
Wenn Du einen Beweis für Gott hättest, dann wäre es "keine Kunst" an ihn zu glauben, dann hieße es auch nicht Glaube, sondern Wissen.

Ich vergleiche das auch gerne mit einem Millionär, welcher sich eine Frau sucht. Der möchte auch nicht, dass diese schon vorher WEIß, dass er ihr so viel zu "geben" hat, er möchte erst mal wissen, ob sie ihn auch um seiner selbst willen liebt.
Verstehst was ich meine?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:25
@therichter
Ich rede hier mit Menschen :D ich muss da genauso menschlich reden, weil wir Gott nicht fassen können haben wir eine Konstante definiert "Der Gott"
:D bitte verwirr mich nicht.

Gott kann nicht lieben... hmmm... woher weißt du das denn? Hat dir Gott das gesagt oder geoffenbart?


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:27
@SagopaKajmer

Hatte ich noch gar nicht gelesen:
Wenn Gott die ganze Zeit sichtbar wäre, würdest du dann noch was falsches machen? Gott will wissen wie unsere Herzen sind und das sieht er am besten, wenn der Mensch denkt er ist alleine.
Er gab uns ja einen freien Willen und mit Gottes Gegenwart wäre der stark beeinträchtigt.
Ja so meinte ich das auch.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:32
@Citral
@Optimist
@therichter
@SagopaKajmer
Dann vergleicht doch mal den Glauben an Gott, es, sie oder er, oder der Glaube an einen gesichteten Geist wie Paranormalitäten? Solls ja geben! Den Geist sieht man, aber Gott nicht. Denn kanns ja nur der Teufel sein? Wer gottgläubig ist, glaubt auch an den Teufel?


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:33
@Citral
Citral schrieb:Wenn Gott die ganze Zeit sichtbar wären, würdest du dann noch was falsches machen? Gott will wissen wie unsere Herzen sind und das sieht er am besten, wenn der Mensch denkt er ist alleine.
Er gab uns ja einen freien Willen und mit Gottes Gegenwart wäre der stark beeinträchtigt.
Aber Gott ist doch Allwissend

Warum muss er erst gucken,wie ich mein Leben lebe ? Er weiß doch welchen Weg ich gehen werde.
Wie kann er Allwissend sein und zugleich muss er erst mein ganzes Leben mich beobachten,was ich mache ?! Jetzt kommt wahrscheinlich das mit Freie Wille ins Spiel.. Wenn es sowas wie einen freien Willen gibt,dann gibt es doch eigentlich kein Schicksal ? Und wenn Gott allmächtig ist,dann muss er doch trozdem wissen,wie ich mich FREI entscheiden werde ?! Ich meine freie Wille gilt nur für Menschen. Ich weiß zb. nicht was der Person gegenüber mir machen wird. Aber auch wenn wir einen freien Willen haben,wenn Gott allmächtig ist,dann muss er wissen ob ich Weg A gehe oder B.

Jetzt frage ich mich wiederum,wenn Gott weiß,welchen Weg ich gehe,warum lässt er mich dann weiter diesen Weg gehen (sündigen) ?

Was passiert dann mit mir? Ich habe zweifeln in mir. War früher gläubig aber jetzt komme ich ins zweifeln Wenn er das gewusst hat,warum hilft er mir nicht. Ich meine jetzt nicht in Form von Texten etc.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:38
@AgathaChristo
AgathaChristo schrieb:Wer gottgläubig ist, glaubt auch an den Teufel?
so ist es ;)

@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Jetzt frage ich mich wiederum,wenn Gott weiß,welchen Weg ich gehe,warum lässt er mich dann weiter diesen Weg gehen (sündigen) ?
Weil er möchte, dass Du selbst entscheidest, welchen Weg Du weiter gehst, er möchte nicht, dass Du seine Marionette bist.
SagopaKajmer schrieb:Wenn er das gewusst hat,warum hilft er mir nicht.
Ich bin früher auch zunächst einen "falschen" Weg gegangen.
Inzwischen bin ich "umgekehrt"...
... weiß nicht ob Gott seine Hand im Spiel hatte, aber eins steht in der Bibel: "Gottes Wege sind unergründlich" ... und manchmal führen sie über Umwege. ;)

Dann steht ja in der Bibel auch, dass man um Hilfe bitten kann. Natürlich sollte man nicht erwarten und vor allem nicht FORDERN, dass jeder Bitte auch SOFORT entsprochen wird und genau SO, wie man sich das vorgestellt hatte.
DAS wäre vermessen und unbescheiden.
Dementsprechend sollte man seine Bitten auch formulieren -> mit Bescheidenheit und Demut.

Ich gab jetzt nur das wieder wie es aus der Bibel hervorgeht :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:45
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Warum muss er erst gucken,wie ich mein Leben lebe ? Er weiß doch welchen Weg ich gehen werde.
Wie kann er Allwissend sein und zugleich muss er erst mein ganzes Leben mich beobachten,was ich mache ?! Jetzt kommt wahrscheinlich das mit Freie Wille ins Spiel.. Wenn es sowas wie einen freien Willen gibt,dann gibt es doch eigentlich kein Schicksal ?
Wie kann Gott ein Urteil über dich sprechen, dass du nicht begangen hast? Findest du es fair in die Hölle geschmissen zu werden, obwohl du dein Leben noch gar nicht gelebt hast? Er ist gerecht, deswegen richtet er dich für die Taten die du begangen hast.

Natürlich will er, dass du in diesem Leben umkehrst und Gemeinschaft mit ihm hast.

Für Gott ist alles vorherbestimmt, er weiß was passiert.
SagopaKajmer schrieb: Und wenn Gott allmächtig ist,dann muss er doch trozdem wissen,wie ich mich FREI entscheiden werde ?! Ich meine freie Wille gilt nur für Menschen. Ich weiß zb. nicht was der Person gegenüber mir machen wird. Aber auch wenn wir einen freien Willen haben,wenn Gott allmächtig ist,dann muss er wissen ob ich Weg A gehe oder B.
Natürlich weiß er jetzt schon was du Morgen machen wirst, aber hat das Einfluss darauf wie "DU" dich entscheiden wirst ? Du hast die Wahl.
Psa 139:2 Ob ich sitze oder stehe, du weißt es, / du kennst meine Gedanken von fern.
Psa 139:3 Ob ich ruhe oder gehe, du prüfst es, / mit all meinen Wegen bist du vertraut.
Psa 139:4 Noch eh das Wort auf meine Zunge kommt, / hast du es schon gehört, Jahwe.
Psa 139:7 Wohin kann ich gehen, um dir zu entkommen, / wohin fliehen, dass du mich nicht siehst?
@AgathaChristo
Ich glaube allerdings auch an den Teufel und seine Einflüsse. Er möchte alles dafür tun, dass wir den Weg nicht finden. Deswegen sind wohl die ganzen Spiritistischen Bewegungen entstanden.


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 18:57
@Citral
Wenn du mir mit doofen Fragen kommst komm ich nun auch mit einer:
Wenn Gott uns geschaffen hat, wer hat Gott geschaffen? Gab es ihn schon immer? Wenn ja, dann hat er unendlich Jahre gewartet bis er uns schuf.

Und: Wenn Gott allmächtig ist, kann er den Teufel ganz einfach verschwinden lassen. Wieso tut er, die Person die angeblich eine Gottheit ist, es nicht?

Da wird es dir wohl zu kompliziert, richtig? Siehst du nicht selbst wie Paradox der Glaube an einen Gott ist?

Aber was versuch ich hier, ich werde sicher niemanden überzeugen können der sein ganzes Leben lang diesen Gedanken in sein Gehirn gepflanzt bekommen hat. Das ist als ob man einem Blinden Farben erklären will.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:01
@therichter
Ich bin nicht mal ein Jahr gläubig und war vorher genauso ein Bibelfeind wie du auch.

Ich hab dumme Fragen gestellt ? Ich hab sie gestellt um es dir zu erklären.

Ob Gott erschaffen wurden ist, bin ich der Meinung nein.

Wir leben selber in einem Paradoxum, aber der Gott der alles Erschaffen hat muss wohl einfach zu erklären sein.

Wer war zuerst da ? Das Ei oder das Huhn ? :D Wenn du mir diese Frage beantworten kannst, können wir anfangen darüber zu diskutieren, woher Gott kam.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:03
Also könnte der Glaube an Gott mehr eine Kopfsache sein und Spriritualität Teufelswerk? Der Teufel könnte mächtiger sein als Gott, weil er mehr Möglichkeiten hat, um uns zu verwirren?
Interessant ist die allgemeine Mythologie. Da wimmelt es nur so von Teufeln, Hexen und verunstalteten Gestalten.
@Citral

@therichter
Ist gleichzusetzen mit der Frage was zuerst da war: Henne oder Ei!


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:08
@Citral
Ich war etwa 15 Jahre lang gläubig, und bin jetzt ein Bibelfeind. Da du noch so unerfahren in dem Gebiet bist ist es wohl sinnlos mit dir darüber zu diskutieren.

Die Frage mit dem Huhn hat aber nix mit Gott oder der Entstehung zu tun. Dies zeigt mir ebenfalls das du dir noch eine Menge Gedanken darüber machen solltest was du glauben sollst. Immerhin gab dir dein "Gott" ja den Verstand um Dinge zu hinterfragen.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:16
@AgathaChristo
Allerdings ist vieles was heute passiert nicht Gottes Willen.
Der Teufel hat so viel Macht an uns wie wir ihm die geben. Nach Biblischer Theologie ist jeder ein Kind des Teufels.. Also ein Kind der Sünde.

Der Teufel hat in dieser Welt sehr sehr viele verblendet, der hat hier viel Macht
Mat 7:13 Geht durch das enge Tor! Denn das weite Tor und der breite Weg führen ins Verderben, und viele sind dorthin unterwegs.
Es gibt einen schönen Spruch von Bob Dylan sinngemäß.. Man kann nur einen dienen... Gott oder dem Satan... möchte ihn jetzt nicht raussuchen

Aber ich hoffe du hast keine herabwertende Interessen an dieser Diskussion, sondern möchtest ehrliche Antworten hören-


@therichter
War an meinem Inhalt etwas was falsch war ? Was nicht biblische Lehre beinhaltet?
Ich find deine Aussage, mich wegen meines kurzen Glaubensleben zu disqualifizieren nicht in Ordnung. Ich versichere dir mich intensiv mit den Themen auseinandergesetzt zu haben

Mit dir kann man glaube keine Vernünftige Debatte, da du ja sehr von deiner Meinung bevormundet bist und deine Meinung nicht stehts auf neue prüfst.

Ich habe viel geforscht und nachgedacht über Gott und die Welt, ich bin an einem Punkt angelangt, wo ich keine weitere Erkenntniss mehr gewinnen konnte. Jetzt bin ich Christ und lese in der Bibel und finde die Erklärungen, Bestätigungen und ich habe keinen Zweifel daran.

Agatha sieht das Ähnlich ;) mit dem Huhn und den Ei


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:31
@Citral
bin sehr interessiert an deinen Kommentaren! Wie ich schon erwähnte und da bin ich ehrlich, ich glaube wie du, allerdings beschäftige ich mich auch mit Grenzwissenschaften, was ich mit der Schöpfung in Einklang bringen möchte.Was mir natürlich warscheinlich nicht gelingen wird. Aber es gibt nun mal nicht nur schwarz und weiß, sondern die Grauzonen, die mich faszinieren.
Man mutiert zum Hin und Her Büttel! Für wahr, Ha Ha!


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:32
@AgathaChristo
Da haben sich zwei gefunden :) ja ich bin da genauso gesinnt und man lernt sein Leben lang :)


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:33
@Citral
Gut, wenn du meinst das wir die Krönung der Schöpfung sind. Und wir, diejenige welche Morden, Lügen und andere beim sterben zusehen das wunderbarste sind was die Welt zu bieten hat, na dann viel Spaß bei deinem Glauben. Leb weiterhin in einer Welt die einen Herren hat. Eine Welt die niemals Frei sein wird. Eine Welt die nur auf dem Willen einer einzigen Person beruht.

Man kann mit Menschen wie dir nicht diskutieren, weil du alles glaubst was in einem Buch steht. Du glaubst daran, ohne es überhaupt zu hinterfragen. Menschen wie du haben es zugelassen das Frauen beim lebendingen Leib verbrannt wurden. Und Menschen wie du haben dies sogar unterstützt. Weil sie an das glauben was jemand in ein Buch geschrieben hat.

Du glaubst daran, weil du Angst vor dem Tod hast. Du glaubst daran, weil du Angst davor hast das unsere Welt tatsächlich so trostlos ist wie sie ist. Du glaubst daran, weil du denkst das jemand dich beschützen kann vor dem was dich irgendwann kommen holen wird. Du glaubst daran weil du davon überzeugt bist, das ausgerechnet DU die Schöpfung eines Gottes bist.
Eine dieser Gründe wird es wohl sein, und ich kann dich auch verstehen. Immerhin ist der Mensch so, er sucht sich immer die "bessere" Welt aus.

Ich weiss du willst nicht das unsere Welt so ist wie sie ist. Voller Krieg, voller Frust. Einige Menschen können diesen Gedanken einfach nicht aushalten und flüchten sich in eine Welt die ihnen besser gefällt. Das wird wohl immer so sein. Aber bitte wunder dich nicht wenn es andere Menschen gibt welche dies einfach nur lächerlich finden, denn ich habe das Recht dazu, zu Glauben das es keinen Gott gibt.

Ist ja schon fast peinlich das ich hier über sowas sprödes rumdiskutiere xD


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:40
@therichter
Du hast aber gewaltig ein falsches Bild vom Christentum.
Wir wissen, dass die Welt verkehrt ist... Wir sind es die sogar bezeugen, dass jeder Mensch schlechtes tut. Das die Gesinnung des Menschen böse ist.

Du urteilst ohne über die Hintergründe zu wissen. Ich habe auf den Weg zum Glauben sehr lange gebraucht und war sehr skeptisch gegenüber, was dadrinne stand. Aber das dieses wundervolle Buch mir gezeigt hat, war für mich Grund genug daran zu glauben :).
So viele prophezeihungen, so eine Übereinstimmung der Schriften innerhalb längerer Zeiträumen, die Wahrheit die drinne steht. Das alles fasziniert mich und ich bin überzeugt, dass dieses Buch eine göttliche Führung hatte.

Wie gesagt ich weiß, wie sch**** dieses Welt ist... Wieso denkst du anders von mir ? ^^


melden

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:53
@Citral
Genau, ich habe keine Ahnung. Ich würde gerne dein Alter wissen, nicht das ich hier ganze Zeit mir nehm pubertierendem diskutiere.

Du glaubst die Welt ist wunderschön. Ein Leben nach dem Tod und ein Gott welcher seine Gründe hat. Wie gesagt, einfach nur traurig das du und deine gläubigen "Freunde" niemals erfahren werdet wie falsch ihr lagt.


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottgläubig erst auf dem Sterbebett?

08.04.2013 um 19:54
Prinzeisenherz schrieb:Das steht in meiner Glaubens- und Lebenseinstellung.
Lach Dich vor mir aus kaputt darüber, aber ... das Gegenteil kannst Du mir auch nicht beweisen.
Im Grunde kann jeder glauben was er will bzw. für richtig hält. Gott sei Dank ist das noch nicht verboten! Kommt vielleicht noch ...
Du kannst gerne glauben , was Du willst. Deine Sache.. Ich werde Dir Deinen Glauben nicht ändern.., will ich gar nicht .. , aber Du solltest , wenn das nur Dein Glaube ist , auch schreiben ,d ass Du das glaubst . :-) LG Dir


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Wahrheit?597 Beiträge
Anzeigen ausblenden