Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

391 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Kriminalität, Ghetto, Nogo Areas In Deutschland

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:10
Realo schrieb:Ich gehe so weit und behaupte, dass sich ein Stadtviertel auch unter Einsatz von Gewalt rechtsstaatlich "zurückerobern" lässt. Es reicht einfach für den betreffenden Bereich den Notstand zu erklären und für diesen Bereich die entsprechenden Notstandsgesetze anzuwenden.
Anstatt Zwangsumzusiedeln könnte man auch den sozialen Wohnungsnotstand erklären, die Prekarisierung beseitigen und die Gentrifizierung abschaffen, also das Staatswesen dahingehend reformieren, damit solche Wohngebiete gar nicht erst sich selbst überlassen werden. Sich im Nachhinein hinzustellen und zu sagen "Huch, konnte keiner ahnen, das sowas passiert" ist in Anbetracht der gesetzlichen Regulierung zur generellen Machbarkeit dieser Vorgänge nicht nur unglaubwürdig, sondern glattweg gelogen.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:12
Offenbar werden ohnehin die Falschen eingemauert. Stichwort "Gated Community". Nachlesen:


Wikipedia: Gated_Community


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:17
Bone02943 schrieb:Meinst du wie in Hamburg ein Gefahrengebiet?
Nein, nicht unbedingt identisch.

Allerdings wäre eine "Rückeroberung" eines Stadtviertels durch die bisherigen Notstandsgesetze nicht gedeckt, da diese nur für die gesamte Republik oder ein Bundesland gelten:
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 91
(1) Zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes kann ein Land Polizeikräfte anderer Länder sowie Kräfte und Einrichtungen anderer Verwaltungen und des Bundesgrenzschutzes anfordern.
(2) Ist das Land, in dem die Gefahr droht, nicht selbst zur Bekämpfung der Gefahr bereit oder in der Lage, so kann die Bundesregierung die Polizei in diesem Lande und die Polizeikräfte anderer Länder ihren Weisungen unterstellen sowie Einheiten des Bundesgrenzschutzes einsetzen. Die Anordnung ist nach Beseitigung der Gefahr, im übrigen jederzeit auf Verlangen des Bundesrates aufzuheben. Erstreckt sich die Gefahr auf das Gebiet mehr als eines Landes, so kann die Bundesregierung, soweit es zur wirksamen Bekämpfung erforderlich ist, den Landesregierungen Weisungen erteilen; Satz 1 und Satz 2 bleiben unberührt.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:19
Realo schrieb:Allerdings wäre eine "Rückeroberung" eines Stadtviertels durch die bisherigen Notstandsgesetze nicht gedeckt, da diese nur für die gesamte Republik oder ein Bundesland gelten:
Sehr gut, dann ist deine Idee schon mal vom Tisch.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:23
Rückeroberung? Was reitet eigentlich so manchen Blitzkrieger hier? Die Ungnade der späten Geburt?


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:28
Doors schrieb:Rückeroberung? Was reitet eigentlich so manchen Blitzkrieger hier? Die Ungnade der späten Geburt?
Betrifft ja nicht nur Clan-Stadtviertel, sondern auch "national befreite Zonen", besonders in Ostdeutschland.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:39
Realo schrieb:sondern auch "national befreite Zonen", besonders in Ostdeutschland.
Kannst Du mir mal welche nennen? Stadt, Stadtteil...mich würde man am Akzent erkennen, da meide ich lieber diese Ecken.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:39
Realo schrieb:Betrifft ja nicht nur Clan-Stadtviertel, sondern auch "national befreite Zonen", besonders in Ostdeutschland.
Ganz ehrlich, ich sehe praktisch keine Viertel, die iwie rückerobert werden müssten, wenns geht noch mit dem Militär oder so?
Wo siehst du denn national befreite Zonen und was sollte da passieren? Das Dorf Jamel niederbrennen oder so? Da will doch außer den Nazis da eh fast niemand hin. Mal abgesehen von den sich widersetzenden hinzugezogenen die die Fahne hoch halten.
Stadtviertel oder andere Regionen, die in der Hand von Rechtsradikalen wären sind mir nicht bekannt.
Und auch in Clangebieten sehe ich jetzt nicht die Notwendigkeit da so etwas wie den Notstand zu verhängen.

Eher sollte man weiter versuchen die Clanaktivitäten gezielt zu ermitteln und an Gefahrenpunkten einfach vermehrt kontrollieren.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 15:44
corky schrieb:Kannst Du mir mal welche nennen?
Bei Wikipedia finde ich nur allgemein
seit Anfang der 1990er Jahre vor allem in Mecklenburg-Vorpommern, aber auch in Bayern, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Schleswig-Holstein
Wikipedia: National_befreite_Zone
Wikipedia: No-go_area#Germany

Näheres, besonders zu Städten und Stadtteilen, müsstest du mal ergoogeln. NBZ zeichnen sich aber vor allem dadurch aus, dass sie in erster Linie auf dem flachen Land existieren und weniger in Großstädten.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 16:43
corky schrieb:Ein Hinweis: muslime sind nicht alle judenfeindlich, vielleicht schafts es ohne Pauschalisierung
Wo habe ich denn pauschalisiert? @corky ?
Vielleicht schaffst Du es mit Zitat?


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 17:09
Ich bin der Meinung solange Polizisten noch was Besseres zu tun haben als etwas tagelang zu observieren, weil etwas
passieren könnte und nichts Besseres zu tun haben, als sich zwischendurch Donuts rein zu schieben und auf den fetten Pansen zu klatschen,
gibt es eindeutig zu wenig Polizei und man hat noch nicht alles gemacht, was man machen könnte.

:Y: :D


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 17:43
@Yooo
Essen Polizisten Donuts zwischendurch und haben einen fetten Pansen?


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

27.02.2019 um 18:02
corky schrieb:Essen Polizisten Donuts zwischendurch und haben einen fetten Pansen?
Wenn nicht sind die eindeutig überbeschäftigt. :D
Das ist praktisch der Donut Test, eine wirksame Möglichkeit die Auslastung der Polizei zu prüfen.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 00:38
Realo schrieb:Man könnte aber einige kritische Stadtviertel paramilitärisch "säubern", was aber auch nur geht, wenn man ihnen anschließend entweder alternativen Wohnraum zur Verfügung stellt oder das "gesäuberte" Wohnviertel länger unter strenger Kontrolle hält (was ich wiederum bedenklich finde, besonders ohne Anlass).
Was???


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 00:42
Alter... was schreibst du denn hier ins Internet? Ist das Satire?


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 07:08
Doors schrieb:Merkwürdigerweise gab es schon in meiner Jugend (1965 ff) in Hamburg Stadtteile, wo man besser nicht hinging "Und der Herr in seinem Zorn schuf Billstedt, Hamm und Horn", weil dort Jugendgangs (damals "Rocker" genannt) ihr Unwesen trieben und man sich rasch ein PAM (Paar aufs Maul) einfangen konnte, ggf. mit der Fahrradkette oder dem Schlagring.

Schon meine Oma kannte Stadtteile, "wo die Miete mit dem Revolver kassiert wurde", so z.B. das inzwischen abgerissene Gängeviertel an Hamburgs Hafenrand. Dort ging "man" eben nicht hin, und wer da wohnte, war selbst schuld.

Auch in St. Pauli, wo ich aufgewachsen bin, konnte man schon als Kind von anderen "Banden" mal die Armbanduhr geklaut bekommen, wenn man den Fehler machte, damit auf die Strasse oder in die Schule zu gehen.

Und, hey, es waren alles Deutsche!

Diese Probleme gab und gibt es in jeder Stadt auf diesem Planeten.

Hier liest sich mancher Beitrag so, als wäre in der BRD in den Städten ein permanenter Bürgerkrieg im Gange und man würde sein Leben riskieren, wenn man bestimmte Stadtteile anders als im Leo II durchquert.

"Wo sind wir hier? Ich habe schon seit Stunden keinen einzigen Weissen mehr gesehen."

"Doch, da hinten läuft einer. Zack. Jetzt haben sie ihn!"

(Bette Midler und Partnerin in dem Film "Nichts als Ärger mit dem Typ.)
Danke. Ich habe versucht das vor ein paar Seiten schon mal anzumerken, aber scheinbar interessiert die Problematik nur, wenn man das Ganze den Migranten zuschieben kann. Das gerade wir hier in Hamburg schon immer gefährliche Viertel hatten, lange bevor es Ausländerclans gibt, wird ignoriert.

BTW, ich habe jahrelang in Billbrook gearbeitet, und als überzeugter Bahnfahrer habe ich jeden Tag ein wenig Zeit am Bahnhof Billstedt verbracht. Ich hatte in den fast 10 Jahren nie ein größeres Problem, obwohl Billstedt bis heute als South Bronx Hamburgs bezeichnet wird. Witzigerweise haben selbst ein paar meiner Hamburger Freunde das diffuse Gefühl, dort sofort Opfer eines Verbrechens zu werden, obwohl das völliger Quatsch ist.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 12:02
@Kc

Ich finde Deinen Gedanken zu kurz gesprungen, es geht doch nicht nur um Freizeitgestaltung. Natürlich gehe ich ohnehin nicht in Essen-Altendorf spazieren, schon weil die größeren Straßen dort sehr häßlich sind.

Aber was ist mit Geschäftsleuten, die ihren laden schon lange in einem Stadtteil haben, der sich zu einer No Go Area entwickelt? Soll der Staat dem sagen: Hör mal zu, wir nehmen Deine Steuergelder, aber Deine Rechte beschützen wir dort nicht, Pech gehabt. ?

Was ist mit älteren Menschen, die schon lange in einem Viertel wohnen, kaum noch einfach wehziehen können, deren Stadtteil sich in eine No Go Area verwandelt hat? Sagen wir denen, bleibt halt dauerhaft in der Wohnung und schließt ab? Wir wollen uns mit den neuen Herrschern in ihren Protzkarren nicht anlegen?

Was sagst Du zu einem Asylbewerber, der in ein 'rechtes Kaff' geschickt wird? Geh da nicht hin (oder denk am 20.04. an die Geburtstagstorte) ?

Gerade bei Migranten spielt aus meiner Sicht eine große Rolle, dass sie unter Umständen ein 'rechtes Kaff' gar nicht meiden können, schon weil sei von dieser lokalen Sozialisation gar nichts wissen.

Meine Meinung ist: keinen Quadratzentimeter für rechte Schläger, keinen Quadratzentimeter für linke Randalierer, keinen Quadratzentimeter für kriminelle Clans, kein Quadratzentimeter für Scharia Parallelgesellschaften.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 13:36
@sacredheart

Das mit dem Geschäftsinhaber sehe ich pragmatischer. Geht dieser Geschäftsinhaber zur Polizei, meldet den Erpressungsversuch, wird auch ermittelt und die Leute werden zur Verantwortung gezogen. Geht er nicht zur Polizei kann diese auch nichts unternehmen, ganz simpel eigentlich.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 13:46
@cejar

Damit hast Du ohne Zweifel recht. Das ist derzeit so halbwegs Stand der Dinge.

Ich bezog mich aber auf die Idee von @Kc es müsse doch nicht jeder überall hin können und man müsse doch überlegen, ob es den Aufwand rechtfertigt, überall den Rechtsstaat durchzusetzen, man könne doch auch woanders...

Das kann der Geschäftsinhaber eben nicht so einfach und wenn man solchen Ideen folgen würde, würde dann ja auch die Polizei sagen: ne, da im Clangebiet wollen wir uns nicht einmischen. Da müssen Sie schon sehen, wie Sie zurechtkommen.

Aber auch heute schon hat das oft jahrelange Wegsehen des Staates gegenüber der Bildung von Clan Gebieten dazu geführt, dass ein seriöser Geschäftsmann dadurch weniger Kunden hat, als vorher und das kann er auch jetzt nicht verfolgen lassen. Wie auch? Einen Schaden trägt er dennoch davon. Gleiches gilt für Menschen, die jahrelang auf ein Haus gespart haben, das vielleicht jetzt schon kaum noch an normale Menschen zu verkaufen ist. Wie massiv wäre der Preisverfall erst, wenn die Polizei da nicht mehr in Clan Gebieten einschreiten würde?

Hier entsteht Menschen unverschuldet ein erheblich größerer Schaden als eine Spazierstrecke weniger zur Verfügung zu haben.


melden

NO-GO-Areas in deutschen Städten - Kennt ihr welche?

28.02.2019 um 13:52
cejar schrieb:eht dieser Geschäftsinhaber zur Polizei, meldet den Erpressungsversuch, wird auch ermittelt und die Leute werden zur Verantwortung gezogen.
Ich halte es für etwas gefährlich zu der laschen deutschen Polizei zu gehen - mehr als dass der mutmaßliche Erpresser von der Anzeige erfährt passiert ja nichts...und dann geht es richtig los.


melden
673 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt